/b/ – Passierschein A38
„Migranten müssen EC und Seine Werte akzeptieren“

Jetzt in Radio Ernstiwan:


Hail Odin! von Christenklatscher666

M3U - XSPF


Datei (max. 4)
Zurück zum
(Optional)
  • Erlaubte Dateiformate (Maximalgröße 25 MB oder angegeben)
    Bilder:  BMP, GIF, JPG, PNG, PSD   Videos:  FLV, MP4, WEBM  
    Archive:  7Z, RAR, ZIP   Audio:  MP3, OGG  
    Dokumente:  DJVU (50 MB), EPUB, MOBI, PDF (50 MB)  
  • Vor dem Posten bitte die Regeln lesen.
  • /b/ ist nicht gleich /b/. Bitte versucht euch an vernünftigen Diskussionen.

Hide Nr. 56424 [Antworten]
161 kB, 1080 × 1256
36 kB, 300 × 100
128 kB, 2400 × 1800
229 kB, 640 × 1422
Was wird passieren?
Wird der Aufenthaltsort zweifelsfrei aufgedeckt?
Werden Vollidioten einen neuen Besucheransturm einleiten?
Wird die häfte dieses Fadens aus [-] Kommentaren bestehen?
Wandert der Drachenlord doch noch nach Portugal aus?
Geht die Serie nun langsam zu Ende?

Bleiben Sie dran und erhalten Sie Antworten.

>>56423
Hehe
>>
Nr. 58913
>>58912
Die Vorstellung ist so absurd, dass sie sogar stimmen könnte

Weil's halt so ein Inzest-Dorf ist, sagt auch keiner was.

>Was sollen nur die Leute von uns denken?

Haben ja auch alle schön die Fresse gehalten, als er das Dorf terrorisiert hat.
>>
Nr. 58933
921 kB, 648 × 2498
Ein schriftliches "Ich bin ned der Drache vadammde agsd" wäre schon schön gewesen.
>>
Nr. 58938 Kontra
>>58933
Komödiengold. 10 Rindviecher zusammen sind nicht so blöd wie der Ochs.
>>
Nr. 58948
12,4 MB, 576 × 1024, 1:43
Rainer ist wieder obdachlos. Majion hat ihn wohl naus geschmaßt, da er keine Barrne meer rankarren kann.

Hide Nr. 54660 [Antworten]
38 kB, 837 × 475
Zwo, Eins, Risiko!
>>
Nr. 58916
25 kB, 563 × 480
Meddl Loide
>>
Nr. 58945
163 kB, 900 × 1259
Wollt ihr ihn?
>>
Nr. 58946
700 kB, 540 × 360, 0:12
Kaaaaaaahn!
>>
Nr. 58947
1,4 MB, 480 × 360, 0:13
>>58946
Eier, wir brauchen Eier.

Hide Nr. 46255 [Antworten]
43 kB, 600 × 401
89 kB, 600 × 857
321 kB, 1000 × 1500
92 kB, 591 × 906
In diesem Faden: Animemädchen, die mich geil machen. Kontributionen sind gerne gesehen :3
>>
Nr. 58833
149 kB, 786 × 1403
306 kB, 1000 × 1398
270 kB, 1432 × 2048
66 kB, 544 × 1200
>>
Nr. 58873
627 kB, 2307 × 4096
1,9 MB, 2126 × 3425
522 kB, 3274 × 4066
253 kB, 1000 × 1600
>>
Nr. 58898
265 kB, 1600 × 1240
114 kB, 811 × 1130
131 kB, 707 × 1000
391 kB, 700 × 988
>>
Nr. 58943
275 kB, 1000 × 1400
287 kB, 850 × 1415
1,2 MB, 1468 × 2155
55 kB, 510 × 905

Hide Nr. 54402 [Antworten]
97 kB, 800 × 800
3,0 MB, 4000 × 3000
227 kB, 1325 × 983
206 kB, 800 × 1137
Alter Faden >>48638 war nur die Vorspeise, jetzt kommt der Hauptgang, dies ist der neue Fettfaden. Alles was Ernst sich den ganzen langen Tag über in den Mund steckt geht hier rein. Außer die Penise!

Dieser Faden steht unter dem Schutz der Senffee, deswegen darf man hier nicht über Senf streiten okeh?
>>
Nr. 58939
1,4 MB, 1024 × 1024
1,9 MB, 1024 × 1024
1,9 MB, 1024 × 1024
2,0 MB, 1024 × 1024
>>58925

Gut geworden!

>>58937

Wie milde Rinderleber. Kann empfehlen. Bekam geschenkt mit den Rippchen, sehr lecker. Dazu halt aufräumen meiner Gemüse und Obstbestände. Birnen weil die auch nach 2 Wochen nicht weich sind.
>>
Nr. 58941
106 kB, 271 × 269
>>58939
Staum, die ersten Beiden gefallen mir richtig gut.
>>
Nr. 58942
>>58941
Jo, bin immer wieder erstaunt. Guter String.
>>
Nr. 58944 Kontra
5,7 MB, 3140 × 4096
>>58932
Danke!

Fühle mich geehrt

Hide Nr. 55998 [Antworten]
14 kB, 256 × 256
Den alten Faden >>52095 hat mein Hund gegessen. Hier der Neue.
Gleiches Spiel wie immer.
>>
Nr. 58928
Ernst lauert ja schon länger parallel, drüben ist es aber leider nicht meer auszuhalten.
Ernst bleibt hier.
>>
Nr. 58934
>>58928
>drüben ist es aber leider nicht meer auszuhalten
Warum denn? Als interessierter Beobachter habe ich nicht den Eindruck, dass sich Wesentliches verändert hat. Nur weniger ist es geworden. Pfostiere aber auch lieber auf /b/, weil mit /int/ zu steif ist, das ist noch Altschul-EC.

>>58924
>Schlechte Uhrzeit? Oder einfach konzentration auf wenige Fäden?
Uhrzeit kann es nicht sein, das muss ja schon über eine Woche so sein. Aber Konzentration auf wenige Fäden könnte stimmen. Das wäre dann der Heute- und der Kriegs-Faden, wobei Letzterer auch einen gewisses Heute-Potenzial hat.

Wäre schade wenn /int/ vor die Hunde ginge, weil das ein Rückzugsraum für die seriösen Pfostierer ist, denen es hier hin und wieder zu scheissepfostig zu sein scheint.
>>
Nr. 58935
>>58934
>Wäre schade wenn
Da könnte man ja etwas dran ändern. Nicht nur lauern und so. Pfostier halt selber.
>>
Nr. 58940
>>58934
>Warum denn?
Mit drüben ist KC und nicht EC/int/ gemeint, falls das nicht erkenntlich war.
Es scheinen nur noch zwei Motten /b/ zu moderieren und beide arbeiten aktiv an der Zerstörung des Bretts. Eine paniert für jegliches Fremdwort, auch in einem fachlichen Zusammenhang, die andere verschiebt jeden scheinbar "Nachrichtenfaden" auf ein totes Unterbrett. Selbst wenn der Faden 150-200 Pfosten an ernsthafter Diskussion hatte. Auf /kohl/ spricht die Motte sich mehrfach dafür aus, dass die Belange von Bernd egal seien und sie Bernd zu erziehen und zensieren hat. Helmut scheint das nicht zu interessieren, vielleicht ist er sogar gar nicht mehr Inhaber des Bretts.
Vor kurzem auch noch die ASN Panade die knapp 20 Nutzer paniert hat, obwohl nur ein einziger getroffen werden sollte. Auf Nachfrage kam entweder gar nichts oder "das bleibt so".
Kurzum: Sechs Loli- und zwei Shotenfäden auf den ersten drei Seiten sind erwünscht, Diskussion zu aktuellen Ereignissen ist faboten. Man könnte meinen KC sei das, weswegen Bernd immer über EC schimpft.

Genug mit dem KC-Hass.

[1 weitere Zeile anzeigen]


Hide Nr. 26926 [Antworten]
7 kB, 184 × 184
56 kB, 650 × 650
30 kB, 338 × 499
In diesem Faden sammeln wir Aphorismen, die uns gefallen. Gerne mit Erklärung dazu, auch eigene Versuche sind willkommen. Zur Erläuterung:
Apho·ris·mus
Substantiv, maskulin. Prägnant-geistreicher, in sich geschlossener Sinnspruch in Prosa, der eine Erkenntnis, Erfahrung, Lebensweisheit vermittelt

Ernst fängt an:
Der Weisheit erster Schritt ist: alles anzuklagen,
Der letzte: sich mit allem zu vertragen.

Georg Christoph Lichtenberg

Aus meiner Sicht eine gute Beschreibung des normalen Werdegangs eines Menschen beim älter werden. Zunächst hasst man sie Dinge auf der Welt, die man nicht nachvollziehen kann und die einem unlogisch erscheinen, aber mit der Zeit lernt man mehr über die unterschiedlichen Lebenswirklichkeiten und Motivationen der Menschen und kann ihre Beweggründe nachvollziehen, daher macht man seinen Frieden damit - auch wenn man vielleicht weiterhin nicht mit ihnen übereinstimmt.
>>
Nr. 58246
231 kB, 1000 × 1500
>>26926
Aphorismus - Weisheit, vorverdaut und wiedergekäut.

Ambrose Bierce
>>
Nr. 58258
>>54640
Eigentlich verkaufen Nutten ja explizit nur Seggs.
Wenn sich ein einsamer Ernst einbildet, dass ihn die Hurre mag, weil sie ihn als treuen Stammkunden auch mal ermäßigt ranlässt, ist das nicht die Schuld der Nutte.
Dazu sagte ein weiser Mann einmal:

>Die Nutten sind raffiniert, die nehmen die Kohle an!
  • Heiliger Antonius von Offenbach
>>
Nr. 58293
107 kB, 1280 × 720
>>58258
>Eigentlich verkaufen Nutten ja explizit nur Seggs.
Das stimmt, aber ich will nicht wissen wie viele Freier sich was Anderes einbilden.
>>
Nr. 58930
232 kB, 955 × 1434
Wer kein Brot hat geht zum Bäcker. Wer keine Individualität hat geht zum Tätowierer.

Hide Nr. 57683 [Antworten]
205 kB, 1333 × 1000
152 kB, 1734 × 845
Ja Ernst, es ist schon wieder soweit: Unser Radio feiert am 3.9. seinen 3. Geburtstag, und natürlich soll es wieder ein Strömfestival geben. Da der Geburtstag auf ein Wochenende fällt bietet sich das natürlich als Termin an, das wäre dann: Freitag 2.9. bis Sonntag 4.9.. Das Propagandaministerium hat für dieses Ereignis einen vor Fröhlichkeit strotzenden Aufmacher erstellt, da kriegt man doch gleich richtig Feierlaune. Strömankündigungen gehen in den Faden, gerne mit Terminwunsch. Flexibilität bei Termin und Dauer helfen mir beim Planen. Ich gehe mit folgenden Prämissen in die Planung:

- Ein Strömkanal, also keine zwei parallele Ströms. Sollte der Terminplan aus den Fugen laufen können wir das noch anpassen.
- Der wöchentliche Albumström Samstag 18:00Uhr ist bis auf Widerruf gesetzt, und das Ernstalbum v2 (so es fertig gestellt wird) wird wieder Sonntag 20:00Uhr gesendet.
- In die Nachtschicht (also ab 3 oder so) würde ich keine Ströms fest reinplanen (es sei denn jemand will unbedingt), und auch nicht in den Morgen / Mittag. Ich denke 14:00Uhr ist ein guter Zeitpunkt um Samstag/Sonntag anzufangen, vielleicht sogar später. Das heißt nicht dass es da keine Ströms gibt, da gibt es dann nur kein festes Programm.
- Bernd ist wieder herzlich eingeladen mitzumachen, ich werde drüben dann Bescheid geben.
- Basisdauer erstmal 2 Stunden pro Ström. Man kann auch länger, aber im Zweifel ist natürlich wichtiger dass alle einen Platz kriegen, niemand soll außen vor bleiben müssen.

[1 weitere Zeile anzeigen]

>>
Nr. 58223
102 kB, 600 × 340, 0:10
>>57799
>offen: Freitag 22:00 bis 24:00 und länger
Ich kann gerne Tanzmusik strömen. :3 Gern die erste Stunde auch mal westlich, bevor es Japan-ralatiert wird.

…oder stattdessen Austropop 22-24 Uhr, das wäre wahrscheinlich beliebter. Hm.
>>
Nr. 58226
147 kB, 1705 × 789
>>58223
Schön :3 Ich habe dich Freitag 22-24Uhr eingetragen, hast ja noch eine Menge Zeit dich zu entscheiden was du strömen magst. Nimm einfach das worauf du Lust hast.
>>
Nr. 58919
8,9 MB, 490 × 360, 2:27
>>58226
Bevor ich noch einen Bann auf dem Radio erhalten dann meine Zusage für einen Ström am Sonntag von 16 bis 18 Uhr. Thema wird wohl "direkt in die Fühls" und ich versuche nicht nur melancholisch-depressive Lieder zusammenzustellen. Garantieren kann ich natürlich nichts.

t. Altbernd
>>
Nr. 58922
159 kB, 1706 × 783
Ich habe die verbliebenen freien Stellen eingezeichnet, so wie ich mir das vorstelle. Ich würde gerne mindestens Freitag Nacht, Samstag Nachmittag und Sonntag Abend noch besetzen. Wenn noch mehr kommen können wir anbauen, und sollten noch mehr kommen können wir schieben. die eine leere Stunde am Samstag würde ich immer noch gerne Bernd67 und Stolfo eine Stunde vorziehen, passt das für euch? Alternativ: Burger oder Bernd67 strömen 3 Stunden statt 2.

>>58919
Dankeschön, ist vermerkt.
>Video
Jetzt bin ich wirklich nervös, weil ich nie Kaffee trinke.

Hide Nr. 54052 [Antworten]
332 kB, 900 × 1200
65 kB, 451 × 600
90 kB, 627 × 809
157 kB, 1633 × 914
Alter Faden >>51370 beim Drogenkonsum gefilmt, das ist der neue eSport-Faden. Alle Arten von E-Sport sind willkommen, so lange es CS:GO ist. Im Rahmen der Jung, Frech, Feminin-Doktrin sind ebenfalls Geschichten über Herzschmerz, Drama und welcher eSportler welches Haustier hat willkommen.
>>
Nr. 58559
97 kB, 552 × 599
26 kB, 800 × 571
43 kB, 600 × 695
21 kB, 524 × 599
Heute sind ab 18:00Uhr nacheinander alle 4 Turnierfavoriten im Einsatz: Moist, FaZe, G2 und BDS.

https://youtube.com/watch?v=-opfGvoQkR0
>>
Nr. 58735
25 kB, 537 × 281
Doch noch mal ein Pfosten zur Rocket League-WM, denn heute ist der letzte Tag, Viertel-, Halb- und Finale werden nacheinander gespielt. Im Viertelfinale sind genau die Teams aus >>58559 plus die 4 Teams, die sich durch die Trostrunde qualifiziert haben. 18:00 gehts los, Finale ist leider erst um Mitternacht, weil in den VSA. Ernsts Tipp für das Finale: BDS gewinnt knapp gegen G2.

https://www.youtube.com/watch?v=Su_SV29obhE
>>
Nr. 58920
112 kB, 685 × 652
RiF Spiidi, damit nur noch ein deutscher Spieler bei Sprout. Gibt halt auch nicht viel gescheiten Nachwuchs.
>>
Nr. 58921
>>58920
>auch nicht viel gescheiten Nachwuchs.

Nein, absolut nicht. Was man aber auch den Erläuterungen von Daniel Paulues (Manager Sprout) raushören kann, fehlt es deutschen Spielern vor allem an Disziplin, Einstellung und Leistungsbereitschaft. Da wird dann bis Faceit-Lvl 10 gedaddelt und dann darf höchstens Navi oder Faze ankommen und dem Herren n 5 Jahresvertrag reichen. Tipps oder Erklärungen nimmt man grundsätzlich von niemanden an, weil man ist ja bereits der beste Spieler aufm Planeten und kann alles besser. Simple oder Ropz sollten sich lieber die eigene Demo anschauen

Irgendwann gibt du es dann auf und schaust dich nur noch im Ausland um. BIG spielt ja fast ausschließlich mit "alten" Spielern aus Deutschland.

Also Ernst hat diesen Refresh als "5tes Rad am Wagen" und immer ganz unten im Scoreboard von Heroric in Erinnerung. Keine Ahnung, ob der da was hinbekommt, man mag aber meinen: Immerhin mal bei Heroric gewesen

Hide Nr. 57714 [Antworten]
15,1 MB, 16 Seiten
10,5 MB, 16 Seiten
>>
Nr. 58858
danke lieber Lieferbernst <3
>>
Nr. 58899
12,2 MB, 12 Seiten
8,7 MB, 16 Seiten
11,8 MB, 48 Seiten
>>
Nr. 58901
14,2 MB, 42 Seiten
24,2 MB, 37 Seiten
>>
Nr. 58914
bedankt

Hide Nr. 58719 [Antworten]
162 kB, 1024 × 728
Es heißt ja jetzt überall dass man sich an Einschränkungen gewöhnen muss wegen der Engpässe wegen Krieg, Corona-Chan und Energiekrise und was weiß ich. In welchen Bereichen sieht Ernst bei sich denn Sparpotenziale? In welchen Bereichen würde Ernst das am Meisten schmerzen? Was würde Ernst tun, wenn die Gas-/Strompreise sich verdreifachen, Benzin 5NG pro Liter kostet oder Fleisch nicht mehr unter 25NG/Kilo zu bekommen ist?

Ernst hat schon immer sparsam gelebt, er kauft nur Sachen, die er wirklich braucht. Seine Möbel sind teilweise noch aus seiner Jugend, die Glotze ist 10+ Jahre alt, und so ist das auch mit der Küche. Nur der Kühlschrank ist neu, aber nur weil der Alte karpot war. Zudem hat Ernst eine Aversion gegen "überflüssige" lange Autofahrten, sprich gesellschaftliche Anlässe oder Firmenevents für die man dann hin und zurück 200 Kilometer fahren soll. Und Urlaubsflüge fand Ernst schon vor Greta doof. Auf der anderen Seite gibt es auch Sachen bei denen Ernst sich nicht einschränken wollen würde, zum Beispiel Stromverbrauch. Klar muss ich nicht beim Lauern noch die Glotze als zweiten Monitor mit Duröhren-Videos laufen haben. Ich will aber. Da müsste schon Einiges passieren um Ernst zum Umdenken zu bewegen.
>>
Nr. 58847 Kontra
41 kB, 640 × 449
>>58772

>Protip: Deutschland ist für weniger als 2% der Treibhausgas-Emissionen verantwortlich

Was sagt uns das, wenn eine Volksgruppe die 1% der Weltbevölkerung stellt, für 2% der Emissionen verantwortlich ist?
>>
Nr. 58859
33 kB, 300 × 400
Ich nehme keine Bemühungen zum Energie sparen ernst, so lange es keine Heimweiden-Pflicht gibt. Da kann man mal Sprit sparen, das lohnt sich doch mehr als jedes Tempolimit. Und vielleicht müsste man Büros weniger klimatisieren, wenn man in kurzer Hose kommen dürfte. Aber ich schätze man haut dann doch lieber drölfzig Megawattstunden für die Klima raus, anstatt eine nackte Wade zu ertragen.
>>
Nr. 58867 Kontra
>>58847
Dass das für eine der größten Volkswirtschaften der Welt ziemlich gut ist.
>>
Nr. 58891
>>58867
jaja volkswirtschaft schmolkswirtschaft. Zum "made in germany" draufstempeln braucht man halt nicht viel energie, schon eher fuer die 200 bwler, die die anbringung der stempel planen, kontrollen, und buchhalten, fuer die 200 ingenieure, die die form des stempels planen und fuer die 1500 vertriebler, die ihre SUVs ueber die Autobahnen Europas fahren, um das zu verkaufen, denn es ist Michel-Knaller-Land und vertrieb geht nur von angesicht zu angesicht!