/b/ – Passierschein A38
„Migranten müssen EC und Seine Werte akzeptieren“

Jetzt in Radio Ernstiwan:


It is about Horror Punk, starting from The Misfits, then the two samples This is Horror Punk 1&2 which tried to give a good overview of what emerged after the reunion of The Misfits end of the 90ties (without Glen Danzig of course) and after this some random pieces of the genre. To be honest, some psychobilly and othere familiar genres are within this playlist. von Horror Punk & Psychobilly

M3U - XSPF


Datei (max. 4)
Zurück zum
(?) (US)
(Optional)
  • Erlaubte Dateiformate (Maximalgröße 25 MB oder angegeben)
    Bilder:  BMP, GIF, JPG, PNG, PSD   Videos:  FLV, MP4, WEBM  
    Archive:  7Z, RAR, ZIP   Audio:  MP3, OGG  
    Dokumente:  DJVU (50 MB), EPUB, MOBI, PDF (50 MB)  
  • Vor dem Posten bitte die Regeln lesen.
  • /b/ ist nicht gleich /b/. Bitte versucht euch an vernünftigen Diskussionen.

Hide Nr. 12469 [Antworten]
14 kB, 768 × 432
82 kB, 1423 × 1423
106 kB, 900 × 460
197 kB, 717 × 331
Weil der Ernst Global Gaming Faden sich im Moment in die Richtung entwickelt das eher über professionelle Teams und Spiele geredet wird denke ich das Thema verdient seinen eigenen Faden auf /b/.

Alle virtuellen Spiele die professionell gespielt werden oder wurden sind Willkommen.
>>
Nr. 13163
19 kB, 480 × 360
Schön wie viel Humor die ESL Leute mit solchen Video Titeln zeigen
https://www.youtube.com/watch?v=j3IP_zxvqWE
>>
Nr. 13164
56 kB, 409 × 409
>>13160
>Hm... scheint so, dass v.a. /int/ betroffen ist.
Ja, vermutlich weil /int/ das größere Brett ist, und somit eine höhere Anziehungskraft für Trolle hat.
>Wir auf /b/ gehen ja eigentlich ganz gut mit Brettmigranten, die Anpassungsprobleme haben
Den Eindruck habe ich auch. Denke es liegt daran, dass wir abgehärtet sind und uns über sowas gar nicht groß aufregen, was dann zu
>Oder Gemütlichernst ignoriert in seiner Gemütlichkeit alle seltsamen Pfosten und der Provokateur gibt entnervt auf.
führt :3

>>13163
Ich lachte! Kann aber nicht erkennen, wer das ist. Einer von EG nehme ich an?
>>
Nr. 13165
>>13164
>Ich lachte!

Die Videobeschreibung macht es noch besser.

>Kann aber nicht erkennen, wer das ist. Einer von EG nehme ich an?

Sieht aus wie Karrigan
>>
Nr. 13166
93 kB, 171 × 278
>>13165
Erst lachte ich, doch dann
>de_nuke Any% 0:28:57
lachte ich noch härter!

Hide Nr. 13120 [Antworten]
303 kB, 1898 × 1898
Hält der Löwe mit Sonnenbrille die Feinde der Heuschrecke ab, oder warum hat sie ihn auf dem Rücken, oder es vielleicht sogar einen Heuschrecken-Biker-Club?
>>
Nr. 13149
103 kB, 346 × 433
>>13121
>Was könnte kühler sein als ein Löwe mit Sonnenbrille?
Ein Maulwurf mit Sonnenbrille!
>>
Nr. 13152
38 kB, 500 × 375
196 kB, 500 × 375
>>13149
In der Tat!
>>
Nr. 13157 Kontra
227 kB, 640 × 478
>Bild zeig Heuschrecken von unten, da sie durch die Scheibe fotografiert wurde, auf der sie sitzt.
>warum hat sie ihn auf dem Rücken
Aha, so, so. Na, dann.
>>
Nr. 13158
83 kB, 585 × 510
>>13157
Vielleicht hat sie ihn auf beiden Seiten, du Schlaumeier?

Hide Nr. 13144 [Antworten]
33 kB, 838 × 392
81 kB, 745 × 785
15 kB, 244 × 278
35 kB, 0:02
Freut sich Ernst auch schon auf AGDQ 2020? Am Sonntag 5.1. geht es los, und endet am 12.1. Ernst hat natürlich wieder Urlaub, so dass er sich möglichst viel lebend anschauen kann. Das Gesamtprogramm steht schon fest, man kann es sich hier anschauen:

https://gamesdonequick.com/schedule

Ernst hat es sich komplett durchgelesen und ist ganz zufrieden. Ein paar Sachen stechen ins Auge: Super Metroid bildet wieder den Abschluss, doch diesmal ist es nicht das Standard-Spiel, sondern ein Romhack: Super Metroid Impossible, das ist wohl sowas wie Kaizo Mario in der Metroid-Version. Der erste Abend sieht gleich spannend aus: Mega Man 7 mit PJ, ein Star Wars mit Muffin und gleich zu Beginn des Marathons ein A Hat in Time-Rennen. Ansonsten sind mir noch der ALttP-Rando und der auf 9 Stunden angesetzte FF8-Lauf ins Auge gestochen. Es gibt relativ viele (Staffel-)Rennen, da man wohl gemerkt hat, dass die Zuschauer das mögen, und ich finde es eigentlich auch ganz gut, so lange es nicht überhand nimmt.

Vom Personal her: Diesmal kein Keizaron und kein Höhlenmann ;_; dafür Muffin, TMR, Mitch und Grandpoobear (Letztere allerdings nicht gegeneinander), Mike Uyama hat einen Lauf, TASBot ist wieder mit dabei, sogar Darkman78 macht in einer Mega Man-Staffel mit. Das Verhältnis Frauen zu Transen ist 6:3 soweit ich das überblicken kann (YellowKillerBee, Edobean, SakuraTsubasa, Skybilz, SmoothOperative und Kungfu gegen Lizstar, Claris und headstrong), und es gibt viel Patty am Mikro, worauf ich mich freue, weil Patty lustig ist.

[1 weitere Zeile anzeigen]

>>
Nr. 13145
3,8 MB, 328 × 336, 0:24
Es gibt ein level von Autismus bei dem ich mich wohl fühle, Dinge wie GDQ liegen mehrere Stufen darüber.
>>
Nr. 13146
19 kB, 960 × 422
56 kB, 640 × 800
>>13145
Ach, so schlimm findet Ernst es gar nicht, ist von Läufer zu Läufer unterschiedlich. Generell muss man aber wohl einen Hang zum Autismus haben, um sich so lange mit einer Sache zu beschäftigen. Und wenn es Computerspiele sind, gilt das natürlich erst recht.
>>
Nr. 13154
2,2 MB, 640 × 360, 0:52
Ernst wird es sich ansehen, findet ESA aber kühler, da weniger Nintendo lastig.
>>
Nr. 13156
212 kB, 1280 × 720
89 kB, 589 × 713
226 kB, 1536 × 2048
213 kB, 1096 × 572
>>13154
Ernst schaut beides gerne, aber GDQ genießt bei ihm immer noch höhere Priorität. Er wünscht sich aber, dass ESA irgendwann genauso viele Zuschauer hat wie GDQ. Allerdings ist es glaube ich inzwischen auch nicht mehr so, dass GDQ das fiese Terror-Regime ist, während man ESA alles machen kann. Die Regeln bei ESA sind auch strikt, und Ernst glaubt, dass GDQ vor allem deshalb so viel Prügel abbekommt, weil sie halt sehr groß geworden sind. Wäre ESA genauso groß, würden sich die Leute vermutlich genauso darüber aufregen. Nicht, dass es das besser macht, aber Ernst glaubt nicht an diesen krassen Kontrast zwischen den beiden Events, so wie er manchmal dargestellt wird.

Hide Nr. 6674 [Antworten]
233 kB, 960 × 639
121 kB, 1000 × 993
89 kB, 835 × 512
38 kB, 318 × 414
Meine Damen und Herren, liebe Maulwürfe: Nach rund 10 Tagen rul0rn und haxx0rn ist es nun soweit: Radio Ernstiwan hat heute Nacht das Licht der Welt erblickt. Nun liegt es in unserer Hand, die Stille in unserem Leben zu vertreiben mit akustischer Unterhaltung aus eigener Produktion.

Das Radio ist erreichbar unter: http://radio-ernstiwan.tk:8000

Es gibt 2 Möglichkeiten, das Radio zu nutzen: Als Zuhörer oder als Strömer. Als Zuhörer müsst ihr nur die Seite aufrufen und schauen, ob ein Ström aktiv ist. Ist ein Ström aktiv, sieht die Seite unter "Server Status" so aus wie in Bild 3 relatiert. Ihr könnt dann auf einen der Elfen rechts in der Ecke klicken und schauen, ob euer Musikprogramm diesen Elfen öffnen kann. Die vclt- und xspf-Elfen beispielsweise kann ich mit VLC öffnen. Ist niemand aktiv, so ist die Seite leer. Wollt ihr dagegen selbst strömen, so braucht ihr einen Klienten, der strömfähig ist. Ich selbst nutze "butt" (nicht mal jokierend) zum Strömen: https://sourceforge.net/projects/butt/, der ist leichtgewichtig und braucht nicht viele Einstellungen. Zum Strömen braucht ihr einen Zugang, den muss ich vorher anlegen. Zu Testzwecken habe ich einen allgemeinen Zugang eingerichtet (Bild 4 relatiert), hier die Daten zum Kopieren: IP 194.5.250.49, Port 8000, Mountpoint "stream", Icecast-User source, Passwort teststroem. Den werde ich irgendwann einstampfen und durch personalisierte Zugänge ersetzen. Bitte beachten, dass immer nur einer strömen kann! Technisch würden auch mehrere Strömer gehen, aber das ist konfigurativ auf 1 begrenzt.

[8 weitere Zeilen anzeigen]

>>
Nr. 13148
Diese Woche gewonnen hat "Supertramp - Breakfast in America" und ersetzt wurde es durch "Hootie & The Blowfish - Cracked Rear View".

Ich habe gerade einen relativ langen Text bezüglich eines Bewertungssystems für die gespielten Alben auf /int/ gepostet und möchte das eigentlich nicht Wort für Wort übersetzen, daher bitte ich bei interesse einfach mal hier ein wenig zu lesen: https://ernstchan.xyz/int/thread/31377#35295

Ansonsten, hier die Umfrage für nächste Woche und viel Spaß.
Los gehts wie immer um 18:00

https://poll.fm/10474088
>>
Nr. 13150
20 kB, 320 × 296
>>13148
Übersetzung:

Der Gewinner dieser Woche scheint "Supertramp - Breakfast in America" zu sein und ich ersetze sie durch " Hootie & The Blowfish - Cracked Rear View ".

Vielleicht erinnern sich einige von euch daran, dass ich gesagt habe, dass ich heute etwas Neues vorstellen werde, kurz bevor ich das Bild mit den Alben veröffentliche, die wir vorher auf dem wöchentlichen Album-Ström gehört haben.
Das Bild war Teil einer kleinen Datenbank, die ich im Kopf habe und die Bewertungen von Ernst enthält.

Wie das funktionieren soll:
Am Ende des Albums (irgendwo um den letzten Track herum) aktualisiere ich den aktuell gespielten Songtitel mit einem Elfen zu einer Umfrage, in der man für eine Zahl zwischen 1 und 5 stimmen kann, ich schätze, ich muss nicht erklären, wie Skalen hier funktionieren.
Ich werde auch diese Abstimmung hier im Faden pfostieren, aber den Beitrag ~5min löschen, nachdem er pfostiert wurde, um sicherzustellen, dass ihr nur abstimmt, wenn ihr tatsächlich zugehört habt.

[8 weitere Zeilen anzeigen]

>>
Nr. 13151
17 kB, 151 × 203
>>
Nr. 13153 Kontra
Mal gucken ob es läuft wie erhofft: https://poll.fm/10474094

Hide Nr. 7000 [Antworten]
29 kB, 594 × 538
Na dann mache ich auch mal einen Faden auf.
Heute, wie schon im Radiofaden angekündigt ein Ö-Rap Spezial. Zu Gast wird Drexor sein, der kürzlich zusammen mit Dazart Gangstapop veröffentlicht hat.
Es geht um 20:00 los. Wie lange die Sendung gehen wird weiß ich noch nicht. Mal sehen. Ich werde den Faden auch für zukünftige Sendungen benutzen. Es wird weiterhin 1 Mal im Monat eine Electro-Sendung geben die sowohl hier als auch auf RFK laufen wird, zusätzlich gibt es hoffentlich auch eine Sendung mit Gast pro Monat und die wird voererst ernstklusiv sein. Ich will hier nichts in Stein meisseln und es kann gut sein, dass ich auch die Gast Sendungen parallel strömen werde. Die Sendungen sollten alle 2 Wochen immer Freitags sein aber das wird nicht immer gehen dann werde ich den Freitag danach oder davor nutzen. Nächste Woche wird es wahrscheinlich Electro spielen weil ich in 2 Wochen keine Zeit haben werde.

Prost.
>>
Nr. 13128
Lebend! Heute die elektronische Spielliste die ich letztes Mal eigentlich spielen wollte :3
>>
Nr. 13129
947 kB, 500 × 374, 0:03
>>13128
Kühl! Strömst du eigentlich grundsätzlich nur Freitags? Falls ja: Warum eigentlich? Aus ganz egoistischen Motiven fände dieser Ernst es kühl, wenn du auch mal Samstag oder Sonntag strömen würdest, dann könnte er nämlich länger zuhören :3
>>
Nr. 13130
>>13129
Mitllerweile tatsächlich nur noch am Freitag, einfach weil ich da meistens gut Zeit habe und mich hemmungslos betrinken kann. Samstag ginge zwar prinzipiell auch aber am Sonntag bin ich dann doch gerne halbwegs fit.
>>
Nr. 13136
55 kB, 612 × 459
>>13130
>Mitllerweile tatsächlich nur noch am Freitag, einfach weil ich da meistens gut Zeit habe und mich hemmungslos betrinken kann
Verstehe, das ist natürlich ein gewichtiges Argument!
>Bryan Adams
Biste jetzt der Kommerz-Tschaku, oder was :3

Hide Nr. 13134 [Antworten]
66 kB, 477 × 750
KC RUNTER
HALT DICH FEST MALTE-ERNST HOLUNDERBLÜTE
SIEG HEIL

Hide Nr. 6668 [Antworten]
77 kB, 980 × 518
Ernst, ich glaube wir müssen über Tools neues Album Fear Inoculum reden.

https://www.youtube.com/channel/UC1wUo-29zS7m_Jp-U_xYcFQ
>>
Nr. 13073
9,0 MB, 854 × 480, 1:46
Ich finde Tool nicht gut.

Keine Ahnung, flasht einfach nicht. A hit is hit. Und das ist kein Hit.
>>
Nr. 13079
128 kB, 740 × 734
>>13073
1:12 Eine jiddishe Beschimpfung, sehr passend.
>>
Nr. 13085
46 kB, 680 × 326
99 kB, 1280 × 625
49 kB, 568 × 320
>>13079
>Röschen.

Ich mag dich. :3

PS: Hesh Rabkin ist nun mal ein Jude in der Serie.
>>
Nr. 13132
>>13073
>Ich finde Tool nicht gut
Tut mir leid für Dich.

Hide Nr. 12685 [Antworten]
29 kB, 620 × 336
302 kB, 1503 × 724
298 kB, 1491 × 740
Ernst braucht eine neue Lauerstation, und im Gegensatz zu sonst hat er dieses mal tatsächlich einige Anforderungen an die Leistungsfähigkeit. Bisher hat er immer nur Desktops von der Stange mit extra RAM gekauft für günstiges Geld, und war damit auch immer zufrieden. Ernst hat zwar gerne viele Anwendungen parallel auf, aber immer nur RAM-lastige Sachen, und selten was, was wirklich Prozessor / Grafik braucht und gleichzeitig zeitkritisch ist. Da Ernst bisher nie "moderne" Spiele gespielt hat (sprich alles was nach Quake 3 rauskam :3) war das nie ein Problem. Aber da Ernst jetzt Dampf hat, und auch mal neuere Sachen spielt, muss er wohl doch den Geldbeutel öffnen. Leider hat er keine Ahnung von Hardware, daher ist er für Empfehlungen offen. Folgende Parameter:

  • Desktop
  • Budget bis maximal 800NG, angepeilt 500-600.
  • CS:GO muss flüssig laufen
  • Win10, am besten gleich mit dabei
  • 16GB RAM
  • SSD, zumindest für das OS
  • HDMI-Anschluss

[2 weitere Zeilen anzeigen]

>>
Nr. 13114
174 kB, 1570 × 962
>>12685
darf Bernd was fragen ?
>>
Nr. 13116
89 kB, 800 × 600
Ernst wird diesen Faden einmal hochjackieren, weil er nämlich gerne ein paar Meinungen hätte.

Also Studentenernst braucht einen leisen und leichten transportablen Rechner, zum schreiben/lesen und brausieren. Ein bisschen Speicherkapazität sollte auch drin sein. Da ich teilweise Audiodatein von größerer Länge speichere und die PDF-Sammlung kontinuerilich wächst und wächst.
Wichtig aber ist mir, dass er vor allem dauerhaft leise bleibt und wenig wiegt und vergleichsweise klein ist.

Wenn man sich so ein kleines, schmales Ding zulegt, kann man darauf überhaupt noch vernünftig schreiben? Ist es bloß Übungssache? überlege zu Saturn o.ä zu gehen, die haben doch da bestimmt so ein paar Dinger zum probieren stehen, oder täusche ich mich da? In der Bibliothek sieht Ernst einige Leute mit so kleinen Dingern, und er hätte auch gerne was, dass kaum auffällt, weder durch Lüftergeräusche noch in der Tasche als gewichtiger Silberbarren. Ernst hat kein Interesse mehr daran mit seinem alten Klapprechner und drei vier Büchern und einer Wasserflasche zum Packesel zu werden.

Was kann Ernst mir empfehlen, auf was ist zu achten? Budget ~500NG

Achja: Kein Mac und kein Denkblock was impliziert, es sollte eine schlichtes aber kühles Design haben ohne altbacken
>>
Nr. 13117
>>13116
Hab mir 2017 für 400€ ein generalüberholtes Fujitsu Lifebook E734 gekauft.
Hat sich damals wirklich gelohnt und inzwischen bekommt man die Dinger auch schon für weit unter 300€ hinterhergeworfen.

https://www.rakuten.de/produkt/fujitsu-lifebook-e734-core-i7-3ghz-8gb-ram-480gb-ssd-hd-dvd-brenner-umts-wlan-133-zoll-2821047800?cid=adwords&sclid=a_google_de_pla_empty_broad_379-526-3455_2821047800_c&gclid=EAIaIQobChMIspuwzruh5gIVTOaaCh1EewoNEAkYASABEgKjsfD_BwE
>>
Nr. 13127
22 kB, 768 × 576
>>13113
>beglückwünsche ich dich dennoch, da die Kiste ja auch gut ist.
Danke. Ich finde es schön, dass du meine Motive für diese Entscheidung verstehst, auch wenn du sie für dich persönlich nicht nachvollziehen kannst.
>Der Lüfter hingegen ist imo unterdimensioniert, kannst du den noch ändern ( Alpenföhn z.B)?
Das würde ich eher im Nachhinein angehen, sollte sich diese Befürchtung als wahr erweisen. Habe heute die Nachricht bekommen, dass die Zahlung eingegangen und die Bestellung an die Produktion übergeben worden ist, daher wäre es nicht klug, da noch mal nachzuhaken, auch wenn es vielleicht gehen würde. Ich bezweifle ohnehin, dass ich im Moment eine Anwendung habe, welche die Kühlung an ihre Grenzen bringen könnte. Laut den Benchmarks könnte ich CS:GO selbst mit maximaler Auflösung (was ich nicht vorhabe) noch mit 250+ Frames spielen. Kann natürlich noch kommen, denn wenn ich das Gerät mal habe, komme ich vielleicht auf den Geschmack, auch neue Spiele ausprobieren zu wollen, dann könnte das durchaus ein Thema werden.

Hide Nr. 11320 [Antworten]
2,4 MB, 900 × 1602
Gibt es hier auch jeden Freitag was zu tun?
>>
Nr. 12968
739 kB, 1775 × 1330
211 kB, 768 × 768
2,6 MB, 2480 × 3508
1,5 MB, 1915 × 2709
>>12967
Bernd wird der beste Apfeltrainer jemals!
>>
Nr. 12969
>>12967
>>12968
*Berndst. Oder so.
>>
Nr. 13112
Freitag!
>>
Nr. 13123
198 kB, 380 × 380
>>13112
Endlich Zeit das Schafskostüm abzulegen und die temporäre Freiheit zu genießen.

Hide Nr. 6949 [Antworten]
198 kB, 1083 × 1083
383 kB, 500 × 571
51 kB, 400 × 400
Neues /b/rett, neues Radio, neues alles.jpg - also auch neues Format der Kosmonauten: Ernste Folgen, ein Livepodcast mit Talk und Musik zu einem bestimmten Thema und Genre. Wir machen erst mal zwei Pilotfolgen
moderiert von jeweils einem eurer Lieblingsmoderatoren, Paul und Colin und schauen mal, wie die Rückmeldung von Ernst ist, bevor wir mit grossspurigen Ankündigungen oder gar Versprechungen in Richtung regelmässiger, wiederkehrender Sendungen ankommen.

In diesem Sinne findet morgen also um 20:00 wie in >>6924 angekündigt, die erste Sendung statt, in welcher sich mit Paul mit uns zum Thema "Heimat" unterhalten wird, begleitet von entspannten Klängen elektronischer Musik der Richtung Liquid Drum and Bass. In diesem Faden könnt ihr auch gerne auch inhaltlich an der Sendung beteiligen und eure Meinungen, Erfahrungen oder einfach nur euren Senf dazu geben. Was bedeutet Heimat für euch? Wo oder wann fühlt ihr euch zuhause? Ist es gebunden an einen Ort, an Personen die ihr liebt oder an Erinnerungen an beides und warum isr Ernstchan so viel mehr zuhause als.. naja andere Bretter halt.
Wie immer beiden Kosmonauten ist es eine Sendung von Bernd Ernst für Ernst.

Wir freuen uns darauf und fühlen uns jetzt schon daheim auf Radio Ernstiwan. Bis morgen!

achja wir haben auch wieder Twitter. @rfe_kosmonauten
>>
Nr. 13090 Kontra
>>13088
Sie schrieb "Könnten wir machen", habe dann nach ihrer Nummer gefragt, seitdem nichts. Also alles beim Alten :3 Werde, falls nochmal was kommt oder sie den Treffer auflöst, den Rest noch pfostieren.
>>
Nr. 13091
147 kB, 475 × 357
>>13090
Vielleicht ist Kosmonauten hören fürs erste Treffen auch ein bisschen zu viel. Frag sie lieber erst mal ob Lust auf Benis in Bagina hat.

Fragte übrigens eine Freundin, wie sie auf >>13075 reagieren würde und sie meinte, sie würde aus Neugier wohl drauf enspringen. Also einfach weiter probieren! :3
>>
Nr. 13092 Kontra
>>13091
Bei meinem nächsten Treffer vermutlich schon in wenigen Monaten! werde ich es nochmal probieren :3
>>
Nr. 13108
17 kB, 442 × 341
>>13091
>und sie meinte, sie würde aus Neugier wohl drauf enspringen
Könnte aber auch eine dieser kognitiven Dissonanzen sein, wo Frauen glauben, dass sie etwas gut finden würden, es aber in Wirklichkeit dann nicht gut finden. So wie wenn sie sagen, dass sie Machos hassen, aber trotzdem immer mit Machos zusammen sind. Soll kein Frauenbashing sein, ist ja bei Männern genauso, und man kann sich nun mal nur sehr bedingt aussuchen, wen man gut findet und wen nicht.