/b/ – Passierschein A38
„Migranten müssen EC und Seine Werte akzeptieren“

Datei (max. 4)
Zurück zum
(Optional)
  • Erlaubte Dateiformate (Maximalgröße 25 MB oder angegeben)
    Bilder:  BMP, GIF, JPG, PNG, PSD   Videos:  FLV, MP4, WEBM  
    Archive:  7Z, RAR, ZIP   Audio:  MP3, OGG  
    Dokumente:  DJVU (50 MB), EPUB, MOBI, PDF (50 MB)  
  • Vor dem Posten bitte die Regeln lesen.
  • /b/ ist nicht gleich /b/. Bitte versucht euch an vernünftigen Diskussionen.

Hide Nr. 27789 [Antworten]
15 kB, 190 × 189
Hallo Ernst, kennst du mich noch? Mein Name ist Kef, und ich bin der Kapitän von Verna. Nein, nicht Werner, Verna. Das ist die erste von 3 Mannschaften aus dem Spiel Speedball, was 1988 unter Anderem für den Amiga und den C64 rauskam. Die anderen Mannschaften waren Lacerta und Draco, aber du hast doch sicher immer mich und mein Team gewählt, nicht wahr? Auch wenn es nur wegen der lässigen Art war, wie ich dann meinen Mundwinkel hochgezogen habe, während die anderen entweder mit ihrem peinlichen Blinkehelm rumgeblinkt oder wie Posierer mit ihrer Unterlippe rumgespielt haben.

Ansonsten waren die Unterschiede zwischen den Mannschaften gar nicht so groß: Wir hatten am meisten Ausdauer, wir machen also nicht schlapp, egal wie hart das Spiel sein wird. Lacerta hatte am meisten Kraft, die konnten gut die Gegner schubsen. Und Draco hatte am meisten Können, wobei niemand je wusste, zu was das im Spiel überhaupt gut war. Und wenn du mich dann gewählt hattest, dann haben wir bestimmt ein "Knockout" gespielt, wo wir alle Mannschaften nacheinander mit Hin- und Rückspiel aufsteigend nach Stärke schlagen mussten von schwächsten Team Mira bis zur stärksten Mannschaft Perseus. Es gab zwar auch noch andere Spielmodi, aber seriöslich: Hat die jemals jemand genutzt?

Also denk dran, Ernst. Wenn du mal wieder Speedball spielst, dann wähle mich und mein Team. Allein schon wegen der kühlen Sonnenbrille.
>>
Nr. 28869
25 kB, 960 × 600
Hallo Ernst, ich bin Major Sam Walker aus dem Spiel Wing Commander. Du kennst mich vielleicht noch unter meinem Rufnamen "Shotglass", den ich als aktiver Pilot hatte, doch ich bin schon im Ruhestand, nachdem ich mich vor Jahren bei einem Einsatz gegen die Kilrathi verletzt habe. Seitdem bin ich der Thekenmann der Tiger's Claw, dem Schiff, auf dem wir in Wing Commander alle dienen. Weil ich hier schon so lange bin, kenne ich Alles und Jeden. Mit den meisten Piloten hier bin ich noch selbst geflogen, daher weiß ich, wie sie sich im Einsatz verhalten, und auch über die gegnerischen Streitkräfte weiß ich gut Bescheid. Wenn du also mal Fragen hast, oder einfach nur ein bisschen reden willst, dann kannst du jederzeit an der Theke vorbei schauen, der gute alte Shotglass ist immer da und hat ein freundliches Wort parat.
>>
Nr. 28870
391 kB, 368 × 638
Linker Spieler: A W D
Rechter Spieler: H U K
>>
Nr. 28873 Kontra
>>28870
Ach, das waren Zeiten! Immer gerne im Informatikunterricht gemeinsam über das Schulnetzwerk gespielt.

Ich muss anmerken, dass ich für die anderen Spiele im Faden offensichtlich viel zu jung bin, freue mich aber über die liebevollen und kurzweiligen dramatis personae.
>>
Nr. 28909
55 kB, 853 × 524
>>27850
Ach, du heißt auch Eddie, ist ja interessant. Ich nämlich auch, aber mit Skateboards habe ich nichts zu tun. Ich gehöre zur Halbwelt, in welcher du dich im Spiel Mafia für den C64 von einem unbekannten Kleingangster bis zum Chef der Unterwelt hocharbeiten musst. Meine Spezialität sind Fälschungen, und zwar von Ausweisen und von Geld, deswegen nennt man mich auch Blüten-Eddie. Mit meinen Pässen kommst du durch (fast) jede Polizeikontrolle, aber denk dran, dass du nicht nur welche für dich kaufst, sondern auch welche für deine Gang. Und für den Preis für die Blüten kommt es auf meine Laune an, wie gut das Angebot ist, was ich dir mache. Wenn ich schlecht drauf bin, drucke ich dir nur 10% oder so mehr als du mir dafür bezahlst, und wenn ich spendabel bin gebe ich dir auch mal 40-50% mehr. Kann natürlich sein, dass das beim Bezahlen mal auffällt, und dann kriegst du Ärger mit der Polizei. Aber bis dahin hast du dir hoffentlich mit meinen Blüten eine Gang angeheuert und kommt mit ein paar aufsässigen Bullen zurecht. Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg bei deiner Mission. Und wenn einer fragt: Von mir hast du das alles nicht, klaro?

Hide Nr. 28514 [Antworten]
153 kB, 1124 × 1280
Alter Faden ist kaput, und das ist die neue Heute-Faden.
>>
Nr. 28905
>>28904
Promotionsstudent und WiMi sind erstmal völlig unabhängig voneinander. D.h. du kannst als WiMi jahrelang auf deinem Projekt rumdoktern (hihi) und am Ende trotzdem ohne Promotion rausgehen. Kenne selber solche Leute.
Du kannst aber auch ohne "echte" Anstellung als WiMi Doktorand sein, dann z.b. über Stipendien.
In der Regel ist man aber wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem Promotionsvorhaben.
Je nachdem wo man ist sind das dann Halbjahresverträge, oder man hat halt Glück und kommt direkt auf ein Mehrjahresprojekt.
Ist aber auch abhängig davon, wie gut dein Prof darin ist, Mittel hin- und herzuschieben.
>>
Nr. 28906
>>28905
Exakt. Grundsätzlich kannst du auch Pfand sammeln oder an der Supermarktkasse arbeiten und nebenbei promovieren. Für den Lebenslauf ist eine Stelle oder ein Stipendium aber schöner. WiMi-Stellen gehen an meiner Uni (geisteswissenschaftlich geprägt) in der Regel über 3 Jahre mit Aussicht auf maximal ein Jahr Verlängerung. Das hängt dann wie von dir gesagt davon ab, wie gut der Prof seine Mittel einsetzt. Aber für die Promotion an sich gibt es kein Zeitlimit. Zwar wurte mir mitgeteilt: „Joa, bitte in spätestens fünf Jahren den Prüfungsvorgang beantragen LG“ aber in der Praxis kann man diese Frist mit einer Bestätigung durch den Betreuer auch mehrmals verlängern. Wenn man aber mehr als fünf Jahre braucht, dann sollte man jedenfalls mal darüber nachdenken, ob man nicht irgendetwas falsch macht, finde ich.
>>
Nr. 28907
>>28905
>>28906
Danke nochmal, wie bereits erwähnt, habe ich noch ein kleines bisschen Zeit, bis ich mich mit dem Thema auseinandersetzen muss, aber jetzt schon eine Idee haben ist sicherlich nicht verkehrt.

Wie ist es denn mit den Halbjahresverträgen, in der Zeit wird ja niemand fertig, also wird es bestimmt eine ungefähre Anzahl an typischen Verlängerungen geben, nehme ich an? Zumindest solange, wie man überhaupt befristet anstellen darf, ich weiß nicht, was da für das jeweilige Bundesland für Regeln gelten.
Ernst kennt auch einige WiMis, wo er sich fragt, ob die eigentlich einen Promotion machen oder nicht, denn meistens kennen die sich gut aus, haben aber keinen Titel. Wenn ich nach meinem Masterabschluss ein Seminar als WiMi geben sollte, ohje. Aber wer weiß, vielleicht ist man bis dahin ja recht fest in einem Thema drin. Ernst benutzt den Master schon, um sich auf einige bestimmte Gebiete, die ihn interessieren, einzuschießen.
>>
Nr. 28908
>>28907
Ja, Halbjahresverträge sind so eine Hangelsache. Kenne Leute, die tw. nur Dreimontagsverträge gekriegt haben und quasi ständig am Verlängern waren. Das ist auch irgendwie keine Art, Leute zu behandeln.
Komme aber auch aus dem Minze-Bereich, und selbst da läuft es in den verschiedenen Bereichen durchaus sehr unterschiedlich. Während Computerleute vornehmlich rumgammeln (da man in dem Bereich sowieso keinen Doktor unbedingt braucht), sind die Leute in der Biologie quasi jeden Tag den ganzen Tag im Labor und das auf halber Stelle. Da muss man wirklich für die Forschung leben. Maschinenbau hingegen ist ganz locker. "Ja ich brauch mal so und soviele Teile, jetzt haben wir unsere Toleranzen um 3 mü gesenkt, gibt Veröffentlichung". Auch dort muss man nicht zwangsläufig promovieren. Auch ist die Promotionszeit sehr unterschiedlich. In der echten Forschung sind die wenigsten nach drei Jahren fertig. Bis fünf ist noch absolut in Ordnung und im Rahmen. Kenne ebenfalls auch Leute, die noch zehn Jahre (!) nach ihrer Arbeit abgegeben haben. Ist natürlich nichts mehr aktuelles dann und der Titel eher noch so für den netten Beigeschmack.
Wenn ich nochmal 20 wäre, würde ich aber definitiv nicht mehr studieren gehen, da das den ganzen Aufwand echt nicht wert war.

Hide Nr. 24983 [Antworten]
133 kB, 507 × 359
Ja ja, bitte beeilt euch mit dem Faden hier, ich möchte gerne rechtzeitig zurück in Stuttgart sein um mir die Gruppe Kraftwerk anzuhören.
>>
Nr. 28867
31 kB, 640 × 480
Bei näherer Betrachtung stelle ich fest, dass ich Slipper trage.
>>
Nr. 28882
30 kB, 640 × 480
Frauen haben immer Probleme mit der Wand.
>>
Nr. 28892
34 kB, 640 × 480
1,1 MB, 0:46
WER HAT DIE BRITISCHE KRONE IM GRIFF, VERHINDERT DASS DAS METERMASS EINGEFÜHRT WIRD
>>
Nr. 28903
53 kB, 640 × 480
Neineineineinein, Homer, du hast einen Royal... einen Royal Probe.

Hide Nr. 26926 [Antworten]
7 kB, 184 × 184
56 kB, 650 × 650
30 kB, 338 × 499
In diesem Faden sammeln wir Aphorismen, die uns gefallen. Gerne mit Erklärung dazu, auch eigene Versuche sind willkommen. Zur Erläuterung:
Apho·ris·mus
Substantiv, maskulin. Prägnant-geistreicher, in sich geschlossener Sinnspruch in Prosa, der eine Erkenntnis, Erfahrung, Lebensweisheit vermittelt

Ernst fängt an:
Der Weisheit erster Schritt ist: alles anzuklagen,
Der letzte: sich mit allem zu vertragen.

Georg Christoph Lichtenberg

Aus meiner Sicht eine gute Beschreibung des normalen Werdegangs eines Menschen beim älter werden. Zunächst hasst man sie Dinge auf der Welt, die man nicht nachvollziehen kann und die einem unlogisch erscheinen, aber mit der Zeit lernt man mehr über die unterschiedlichen Lebenswirklichkeiten und Motivationen der Menschen und kann ihre Beweggründe nachvollziehen, daher macht man seinen Frieden damit - auch wenn man vielleicht weiterhin nicht mit ihnen übereinstimmt.
>>
Nr. 27964
>>27953
>Eigentlich sollte es das Gegenteil sagen: Es sollte sagen, dass nur weil Experten was sagen es nicht zwangsweise stimmen muss, und vor allem dass die Phrase "Experten sagen..." heutzutage gerne vorgeschoben wird, um wünschenswerte Ergebnisse zu erzielen, vor allem da es auch Experten gibt, die für Geld eine Menge sagen.
Jo, sowas muss man halt dann aber auch vorher mal irgendwie spezifizieren. Der Schwammbegriff "Experte" allein kann halt vieles implizieren. Und in Verbindung mit dem "Erde flach" hat der Spruch halt die eindeutige Konnotation einer wissenschaftsfeindlichen Grundeinstellung.
Das es "Experten" gibt, die für Geld alles sagen, ist ja auch bekannt, ist aber kein Problem der Wissenschaft an sich, sondern von schwachen Menschen.
Und dass man komplexe Sachverhalte nicht von Anfang an ganz erfassen kann, sollte jemandem mit einem IQ über Raumtemperatur auch klar sein. Aber nur, weil wir so wenig über den Meeresboden wissen, heißt das nicht, dass das es bei dem Wirkmechanismus einer DNA-Helicase noch viel zu entdecken, bzw. irgendwas großartig zu revidieren gilt, oder bei der Herstellung von Schwefelsäure aus elementarem Schwefel oder bei der Lösung von Schach.
Wenn irgendwelche althergebrachten Sachen revidiert werden, dann, weil sich in langer Zeit - länger als ein Mensch daran forschen kann - neue Aspekte aufgetan haben. Wie schon gesagt, wir wissen wenig über den Meeresboden, aber das Ökosystem ist rein mechanistisch überhauptnicht in einem Augenblick zu erfassen, d.h. es müssen Generationen von Forschern nach und nach die Geheimnisse entschlüsseln und wenn heute jemand was postuliert, kann durchaus in 20, 30, 50 Jahren jemand was entdecken, was das Ganze auf den Kopf stellt.

[1 weitere Zeile anzeigen]

>>
Nr. 28110
116 kB, 925 × 677
>Moralische Entrüstung besteht in den meisten Fällen aus 2% Moral, 48% Hemmungen und 50% Neid.
  • François de La Rochefoucauld

Beschreibung der Tendenz, dass Leute, die sich über die Privatangelegenheiten andere Leute aufregen, die Moral gerne als hochtrabendes Feigenblatt verwenden, um ihre eigenen Defizite zu verbergen.
>>
Nr. 28112 Kontra
196 kB, 625 × 605
>>28110
Erinnert mich an etwas...
>>
Nr. 28893
54 kB, 560 × 672
>Ich kriege nicht alle Frauen die ich will, aber ich kriege alle Frauen, die mich wollen
  • David Lee Roth

Hide Nr. 28807 [Antworten]
164 kB, 1062 × 1500
In diesem Faden:
Animemädchen, die Nacktselbsties von sich machen.
>>
Nr. 28886
134 kB, 888 × 1242
50 kB, 480 × 679
76 kB, 564 × 781
>>
Nr. 28889
84 kB, 650 × 1035
185 kB, 1200 × 840
481 kB, 785 × 1100
251 kB, 950 × 1342
>>
Nr. 28891
dscheiße das ist total eklich, ich zeig euch an ihr wichser irh seid voll auf gezeichnete mödchen abgefahren stimmt doch
>>
Nr. 28894 Kontra
206 kB, 538 × 702
176 kB, 1000 × 1000
736 kB, 3840 × 2160
1,3 MB, 1920 × 1080
>>28891
Um ehrlich zu sein fährt Ernst auf alles ab was nach Mödchen aussieht, egal ob gezeichnet oder nicht ;_;

Hide Nr. 26849 [Antworten]
140 kB, 512 × 512
32 kB, 645 × 773
2,7 MB, 1280 × 738, 0:27
7,8 MB, 1280 × 720, 0:59
Dies ist ein Faden für alle Fetternste und solche, die es werden wollen. Dicke sind lustig und beliebt, ganz im Gegensatz zu verkniffenen Lauchs oder hartversuchenden /fit/-Pumpern, welche eine Aura der Ungemütlichkeit verbreiten. Schließrunter-Zeit ist Zeit zum Gönnen. Ernst wird sich heute Abend Mohnkuchen mit kalter Milch gönnen, und zwar gescheiten Mohnkuchen, mit einer richtig dicken Schicht Mohn. Schön knatschig muss er sein, und nicht so ein furztrockenes Ding mit 5cm Teig und 2 Millimetern Mohn dazwischen.

Auch: Stoß wenn gefressen und allgemeiner Gönnierungs-Faden. Natürlich hätte ich auch den alten "Ernsts Leibgericht"-Faden nehmen können, aber das wäre nicht kluk gewesen, denn uralte Fäden auf Seite 1 könnten potenzielle Neubienen verunsichern. Anbei das (nicht mehr ganz so) neue Video vom König der Gönner: Daniel Beuthner, alias Götterfunken: https://youtube.com/watch?v=kSYTqAw_a-4
>>
Nr. 28829
67 kB, 341 × 489
Ernst hat diese Woche festgestellt, dass Ciabatta-Baguettes normalen Baguettes überlegen sind. Beides gibt es manchmal günstig in der Backwaren-Abteilung im Supermarkt, aber die normalen Baguettes bringen es nicht so richtig. Wenn man die aufschneidet und Honig draufschmiert, dann läuft der überall runter, weil die keine gerade Oberfläche haben. Mit den Ciabatta-Baguettes geht das besser, weil die breiter und flacher sind. Und gut schmecken tun die auch.
>>
Nr. 28836
>>28829
Ciabatta-Baguettes sind sehr geil. Ernst mag auch die Zwiebel-Aufbackbaguettes von Rewe.
>>
Nr. 28880
1,8 MB, 270 × 188, 0:08
125 kB, 768 × 510
>>28829
Brot und Milch sind eine Droge
Morphiumähnliche Wirkung im Darm
Wer so viel Zeugs frisst, sollte auch Sport machen
Hol dir eine Klimmzugstange, trink genug Wasser und iss auch etwas frisches Gemüse zum Ausgleich
Vitamin D3 auch wichtig, aber jetzt ist ja sowieso Sommer
>>
Nr. 28881 Kontra
541 kB, 501 × 706
>>28880
>aber jetzt ist ja sowieso Sommer

Hide Nr. 26513 [Antworten]
309 kB, 1500 × 1000
125 kB, 975 × 600
40 kB, 460 × 671
73 kB, 886 × 611
Alter Faden >>23226 zu Valorant gewechselt, dies ist der neue E-Sports-Faden. Alle virtuellen Spiele die professionell gespielt werden oder wurden sind Willkommen. Aktuell noch keine laufenden internationalen CS:GO-Turniere, aber das Wechselkarussell brummt:

Tow B als Coach von BIG zurückgetreten, DuDe neuer Coach
Slaxz und kressy von Attax zu Sprout als Ersatz für dycha und snatchie
kRYSTAL von Godsent zu Attax, plus 2 Grünhörner von BIG Academy ebenfalls zu Attax
FalleN zu Liquid als Ersatz für Stew twistzz, der Rest von mibr hat entweder schon gekündigt oder kein Bock mehr
flusha bei fnatic auf die Bank gesetzt
>>
Nr. 28862
>>28861
not like this ...
>>
Nr. 28863
247 kB, 800 × 533
>>28862
Die letzte Runde war brutal, aber noch brutaler war der blinde AWP-Flick von Cadian vor der T-Ramp oben auf das Podest. Da hast du als Gegner doch echt keinen Bock mehr wenn dein Gegner solche Schüsse trifft.
>>
Nr. 28864
>>28863
aber Gambit so blöd peakt (der erste Spieler) und dann holt er den hinter der Kiste halt mit richtig viel Luck. Da stand Gambit einfach Kacke und so werfen sie ein mögliche Comeback weg.

Die sahen aber auch enttäuscht aus ... armen Jungs

Ernst fand es ziemlich kringelig, wie die Heroic Spieler feierten und die Mulle (SoME) nicht in den Kreis der feiernden gelassen wurde :3

Cadian wird dafür wohl n Graffiti bekommen
>>
Nr. 28866
>>28863
>p250 and a dream

Hide Nr. 23563 [Antworten]
99 kB, 640 × 800
183 kB, 466 × 400
136 kB, 1244 × 934
170 kB, 1000 × 761
Alter Faden >>21427 vom Besenwagen abgeräumt. Aktuell läuft der Giro d'Italia, aus dem Geraint Thomas schon mit Beckenbruch ausgeschieden ist, nachdem er im noch neutralisierten Feld über eine Fahrradflasche gefahren ist und sich derbe gelegt hat. Auch Simon Yates macht keinen guten Eindruck und hat schon fast 4 Minuten Rückstand, somit wird es wohl einen Überraschungssieger geben. Luca Wackermann dagegen wurde von einem durch einen tieffliegenden Helikopter aufgewirbeltem Absperrgitter getroffen und musste das Rennen ebenfalls aufgeben. Radrennen ist eben ein gefährlicher Sport, und die Möglichkeiten auszuscheiden kennen keine Grenzen. Deutsche Fahrer sind nur Wenige dabei, und spielen keine Rolle im Kampf um Klassement oder Etappensiegen.

In anderen Rennen hat der Alphaphillip erst im Zielsprint von Lüttich-Bastogne-Lüttich zu früh gejubelt und wurde von Roglic noch überholt, und dann wurde er im Nachgang vom Podium geschmissen, weil er seine Gegner regelwidrig behindert hat. Wenige Tage später beim Flèche Brabançonne hat er wieder zu früh die Arme hochgerissen um dann auf der Ziellinie fast noch überholt zu werden. Da scheint jemand nicht aus seinen Fehlern zu lernen. Die Szenen im Bild:

Geraint Thomas: https://youtube.com/watch?v=Fn4UtRSnK34
Lüttich-Bastogne-Lüttich: https://youtu.be/G9juEMBTWZQ?t=67
Flèche Brabançonne: https://youtube.com/watch?v=9Jls1VTRdkA

[1 weitere Zeile anzeigen]

>>
Nr. 28704 Kontra
65 kB, 459 × 460
>>
Nr. 28849
136 kB, 1000 × 1500
Ernst hat heute eine 2h-Runde mit seinem Rennrad gedreht. Das war spontan, ansonsten hätte er sich zum Frühstück was fahrradtaugliches reingezogen, und nicht Handkäse mit rohen Zwiebeln. Ganz schön eklig, wenn man die ganze Zeit so einen fiesen Zwiebeldampf vor sich herschiebt. Glaube meine Rülpser am Berg konnten Bäume entlauben.
>>
Nr. 28853
973 kB, 602 × 927
>>28849
>Frühstück was fahrradtaugliches reingezogen, und nicht Handkäse mit rohen Zwiebeln.

Mutig. Ernst hätte da zu viel Angst, dass es hinten wieder rauskommen würde, während er auf Tour ist. Habe nie was dabei und wäre dann ganz schön gekniffen.
>>
Nr. 28865
77 kB, 558 × 540
>>28853
>Habe nie was dabei und wäre dann ganz schön gekniffen.
Ernst fährt ohne Notfalltorteration im Rucksack gar nicht mehr los. Habe einmal einen Hungerast gehabt: Nie wieder! Wer das noch nie hatte kann sich das nicht vorstellen wie sich das anfühlt. Daher sind bei jeder Ausfahrt mindestens 2 Müsliriegel (sind 220 Kalorien oder so) an Bord, mit denen man sich zur Not noch bis zur nächsten Tanke retten kann, bei längeren Ausfahrten auch gerne mal 4. Habe unironisch ein eigenes Fach dafür im Rucksack, die sind immer an derselben Stelle, so dass man leicht rankommt.

Wenn ich die längere Zeit nicht gebraucht habe, fresse ich sie auch gerne mal daheim weg und packe wieder Neue ein :3 Gerade im Sommer sollte man öfter durchwechseln. Wenn da stundenlag die Sonne draufbollert wirkt sich das bestimmt nicht positiv auf die Haltbarkeit aus.

Hide Nr. 27199 [Antworten]
233 kB, 960 × 639
136 kB, 853 × 480
79 kB, 596 × 413
3,8 MB, 480 × 360, 0:27
Alter Faden >>24244 hat keine GEZ gezahlt, dies ist der neue Radio Ernstiwan-Faden. Das Radio ist erreichbar unter http://radio.ernstchan.xyz:8000, Servierer ist Icecast 2.4

Zugangsdaten zum öffentlichen Ström: Port 8000, Mountpoint "stream", Icecast-User source, Passwort teststroem. Der öffentliche Ström kann von Jedem genutzt werden, kann aber natürlich auch besetzt sein, wenn jemand Anderes ihn schon nutzt. Persönliche Zugänge können per Mail beantragt werden: ernstiwan at protonmail.ch mit eurem gewünschten Nutzernamen. Eine bewährte Ström-Weichware ist butt https://sourceforge.net/projects/butt/, der ist leichtgewichtig und braucht nicht viele Einstellungen. Ebenfalls beliebt und zudem deutlich vielseitiger (aber auch komplizierter einzurichten) ist mixxx (https://mixxx.org/)

Was reimt sich auf Paul? Richtig: Faul! Sollte Paul heute Abend wieder keinen Ström machen, werde ich um 20:00Uhr einen Japsenscheisse-Strafström starten und Stephan Gerners Pokemon Special, welches heute Abend auf kibo.fm läuft, rückströmen. Kondolenzeinträge für den unerwarteten Tod von Colin gerne hier in den Faden. Leider spricht die Colin-AI noch kein Deutsch und konnte daher bislang nur eine Sendung auf /int/ bestreiten. An der deutschen Sprachbibliothek wird fieberhaft gearbeitet.
>>
Nr. 28824
Ich spiele spontan "It's dark and Hell is hot" von DMX um 21:30
>>
Nr. 28825
103 kB, 900 × 1200
>>28821
>>28824
Danke fürs Strömen!
>>
Nr. 28847
63 kB, 770 × 578
Gewinner ist The Money Store.
Scheiße Album. Wir starten in 30 Minuten.
Nächste Umfrage: http://www.strawpoll.me/42928061
>>
Nr. 28848
129 kB, 210 × 330
>>28656
>Scheiße Album
>>28847
>Scheiße Album
Vielleicht sollte es "The Weekly Scheiße Album Stream" heißen? Ich glaube das wäre eine Marktlücke.

Hide Nr. 6055 [Antworten]
983 kB, 272 × 480, 0:15
3,9 MB, 654 × 360, 0:27
1,3 MB, 1920 × 1080, 0:19
5,9 MB, 272 × 480, 2:59
Warum hat Ernst noch keinen Netzm-Faden?

Ein Neu-EC ist erst richtig erwachsen, wenn es einen Netzm-Faden hat.
Der Netzm-Faden ist Ernsts Äquivalent für den GTI des gerade erwachsen gewordenen Dorfdaniels.
>>
Nr. 28804
3,9 MB, 854 × 480, 0:24
2,7 MB, 400 × 224, 1:51
6,3 MB, 1280 × 720, 0:49
39 kB, 688 × 688
>>
Nr. 28813
2,2 MB, 656 × 480, 0:12
>>
Nr. 28817
>>28804
>American pol[...].mp4

Die arme asiatisch-amerikanische Genossin. Ernst würde mit ihr den kommunistischen Mustermenschen züchten, wenn ihr versteht.....
>>
Nr. 28841
>>14852
>big cat
Bekomme eine Erektion.