/b/ – Passierschein A38
„Migranten müssen EC und Seine Werte akzeptieren“

Datei (max. 4)
Zurück zum
(Optional)
  • Erlaubte Dateiformate (Maximalgröße 25 MB oder angegeben)
    Bilder:  BMP, GIF, JPG, PNG, PSD   Videos:  FLV, MP4, WEBM  
    Archive:  7Z, RAR, ZIP   Audio:  MP3, OGG  
    Dokumente:  DJVU (50 MB), EPUB, MOBI, PDF (50 MB)  
  • Vor dem Posten bitte die Regeln lesen.
  • /b/ ist nicht gleich /b/. Bitte versucht euch an vernünftigen Diskussionen.

Nr. 7567 [Antworten]
24 kB, 232 × 300
> ich glaube, da werden NEET-Terroristen gezüchtet.
Das ganz besondere impertinenzbestien den Hass auf Ihre Community bewusst züchten, ist auf KC immer deutlicher geworden.

Nr. 7550 [Antworten]
69 kB, 768 × 960
Mit welchen Mädchen würde Ernst gerne mal kuscheln? Pfostiert Süßis :3
>>
Nr. 7551
102 kB, 1080 × 1350
süs süs süs :3

Nr. 7009 [Antworten]
61 kB, 800 × 600
1,4 MB, 984 × 701
27 kB, 640 × 426
35 kB, 630 × 472
Wird Ernst die Leichtathletik-WM verfolgen? Sie findet statt von heute bis zum 6. Oktober in der international bekannten Leichtathletik-Metropole... Doha? In Katar? Was zum Fick? Naja, egal. Es werden alle unsere Lieblingssportlerinnen dabei sein: Das Vögelchen, Lücke und Konstanze Dopinghafen. Gibt auch einige Männer mit Medaillenhoffnungen, z.B. den Speerwerfer Johannes Vetter. Das Vögelchen hat ihren Vorlauf schon überstanden und ist im Finale. Ernst freut sich schon, dass er besonders am Sonntag und am Feiertag nächste Woche was zum Schauen hat. Ströms gibt es bei der GEZ-Mafia:

https://live.daserste.de/
https://zdf.de/sport/leichtathletik-wm

Wird aber scheinbar nicht alles geströmt, man muss also ein bißchen forschen, oder möglicherweise auf alternative Angebote ausweichen.
>>
Nr. 7314
44 kB, 749 × 694
>>7312
>Ich mag Spar Mihambo Runclean ebenfalls!

Dummernst versteht nicht, was du damit meinst.
>>
Nr. 7315
>>7314
Ernst hat es verstanden und schämst sich jetzt, dass er es erst nicht verstanden hat.
>>
Nr. 7316
889 kB, 996 × 581
>>7314
>>7315
>Ernst hat es verstanden
Schön :3 Das wird Toyota Krause Beijing sicher ebenfalls freuen
>>
Nr. 7320
>>7316
Was für 1 Body, Diggi!

Nr. 6405 [Antworten]
89 kB, 325 × 245, 0:00
63 kB, 577 × 297
Gibt es etwas, dass Ernst hasst? Gibt es Institutionen, Personengruppen, Einzelpersonen, Berufsgruppen, Verbände, Vereine, Regelungen oder Gegebenheiten, die Ernst zur Weißglut treiben? Die Gründe dürfen gerne subjektiv und irrational sein. Für diesen Ernst sind beispielsweise Scrum Master ein rotes Tuch: Nutzlose Subjekte, die sich dadurch auszeichnen, dass sie selbst nichts Sinnvolles zum Gesamterfolg beitragen, aber immer ganz genau wissen, wie andere Leute ihren Job machen sollten. Dazu reden sie zu viel, viel zu viel, und sie glauben unironisch, dass die "Sprint Velocity" eine relevante Kennzahl darstellt, und nicht nur, genau wie alle anderen Metriken, dazu dient, sich den Projektfortschritt schön zu rechnen. Teilweise kamen sie sogar auf solche krebsigen Ideen wie Wollknäule werfen und sonstige Maßnahmen, mit denen man seinen Mitarbeitern, die gerade komplexe Konzepte schreiben und Programme entwickeln, im Prinzip sagt, dass man sie geistig für Kleinkinder hält.

Glücklicherweise hat sich das Projekt, in welchem Ernst tätig ist, vor einiger Zeit von der agilen Vorgehensweise verabschiedet und diese dauerquatschenden, überbezahlten Plagegeister rausgeworfen. Ernst hat an diesem Tag eine kleine Träne verdrückt - vor Freude.

Wen hasst Ernst denn so, und warum?
>>
Nr. 7098
17 kB, 316 × 348
>Der Wasserableser kommt am Montag zwischen 10 und 15 Uhr. Bitte stellen sie sicher, dass sie zu dieser Zeit anwesend sind.
>Das Rathaus ist geöffnet Montag bis Freitag 8-12Uhr, Dienstags zusätzlich 13-16:00Uhr
Und einer meiner Favoriten, bei jeder telefonischen Terminvereinbarung mit Ärzten:
>"Welche Krankenkasse?"
>>
Nr. 7102
19 kB, 395 × 393
Ich hasse Schlümpfe!
>>
Nr. 7203
Bernd hasst vorallem eine Personengruppe, welche sich immer durch einen uniformellen, schmierigen, falsch-freundlichen, gelogen-glücklich und narzistischen Charakter darstellt.
Vertreter, Verkäufer, Makler, Keiler oder altertümlich als Scharlatane bekannt!
ALL MEIN HASS!
>>
Nr. 7317
170 kB, 774 × 516
>>7203
>Vertreter, Verkäufer, Makler, Keiler
Es ist das natürliche Misstrauen, dass man gegenüber Leuten empfindet, welche die Täuschung ihres Gegenübers zum Beruf gemacht haben. Es hat für mich auch seinen Grund, warum ich einen technischen Beruf ergriffen habe. Die Technik lügt nicht und ist berechenbar. Ein Leben als Vertriebler könnte ich mir nicht vorstellen, andererseits sehe ich die Ironie darin, dass Vertriebler leider zurecht höher bezahlt werden als wir, da ihr Beitrag zum Gesamterfolg des Unternehmens der Wichtigere ist. Es ist wohl einer dieser Fälle, wo Erfolg und (zumindest aus aus meiner Sicht) fragwürdiges Verhalten eng zusammen gehen.

Nr. 5000 [Antworten]
48 kB, 640 × 640
12 kB, 340 × 148
Ich mag diesen Faden von /int/, in dem alles und nichts was keinen eigenen Fäden braucht/verdient reinpfostiert werden kann.
Sollen wir es versuchen?

Heute hatte ich 5000 bekomb.
>>
Nr. 7269
402 kB, 1280 × 720
カンンスト トゥ ミヒ レゼン、 エルネシチ?
ウィ ゲツ ヂル?(;^ω^)
>>
Nr. 7297
>>7221
Ist bei euch EC auch so langsam?
>>
Nr. 7298
>>7297
Den Server meinte ich. Langsam wie fick. Seitenaufbau dauert ewig lange.
>>
Nr. 7302
>>7297
>>7298
Im Moment geht es bei mir. Vielleicht halb so schnell wie sonst, aber da es sonst sehr schnell ist, ist das nicht schlimm. So oft muss man ja hier keine neuen Fäden öffnen.

Nr. 7000 [Antworten]
29 kB, 594 × 538
Na dann mache ich auch mal einen Faden auf.
Heute, wie schon im Radiofaden angekündigt ein Ö-Rap Spezial. Zu Gast wird Drexor sein, der kürzlich zusammen mit Dazart Gangstapop veröffentlicht hat.
Es geht um 20:00 los. Wie lange die Sendung gehen wird weiß ich noch nicht. Mal sehen. Ich werde den Faden auch für zukünftige Sendungen benutzen. Es wird weiterhin 1 Mal im Monat eine Electro-Sendung geben die sowohl hier als auch auf RFK laufen wird, zusätzlich gibt es hoffentlich auch eine Sendung mit Gast pro Monat und die wird voererst ernstklusiv sein. Ich will hier nichts in Stein meisseln und es kann gut sein, dass ich auch die Gast Sendungen parallel strömen werde. Die Sendungen sollten alle 2 Wochen immer Freitags sein aber das wird nicht immer gehen dann werde ich den Freitag danach oder davor nutzen. Nächste Woche wird es wahrscheinlich Electro spielen weil ich in 2 Wochen keine Zeit haben werde.

Prost.
>>
Nr. 7220
>>7219
Dieses so sehr.
>>
Nr. 7261
6,3 MB, 6:52
Ich habe mir das schön Lied inzwischen gesichert: Es ist von Fatima Yamaha und heißt "What's A Girl To Do". Mir hat es sofort sehr gut gefallen, daher pfostiere ich es hier noch mal für alle, die den Ström nicht hören konnten.
>>
Nr. 7318 Kontra
>>7261
>Fatima Yamaha
>Fatima
Nee lass mal
>"What's A Girl To Do"
Geh zurück in dein Land würde ich vorschlagen
>>
Nr. 7324 Kontra
>>7318
Stell dir vor, dass ist von 'nem Kerl, Pissa!

Hau ab, politisierte Kohlfotze

>>7261
https://www.youtube.com/watch?v=TgbbCyv1wKk
https://www.youtube.com/watch?v=9jKoUPXGvdE

Nr. 6196 [Antworten]
341 kB, 2000 × 1125
6,0 MB, 5184 × 2920
54 kB, 529 × 529
8,1 MB, 5184 × 2920
Hat jemand Lust auf DSA-Hörbucher?
Ich werde sie wohl löschen, nachdem ich sie fast alle gehört habe.

Sind ein paar ganz Witzige darunter.
>>
Nr. 6485
379 kB, 1313 × 818
461 kB, 1340 × 833
>>6473
>Wenn man gut aussah, sich einigermaßen mit Frauen auskannte
Wenn man.
>>
Nr. 7131
Keine neuen Geschichten von Strittititti?
Traurig!
>>
Nr. 7140
7 kB, 215 × 234
>>7131
>Keine neuen Geschichten von Strittititti?

Strittititti-Geschichtenerzähler-Ernst ist angewidert von EC-Motten, daher gibt es keine Aufdatierungen zu Tittenstritter.
>>
Nr. 7188
>>7140
Wieso denn, was geschah?
Habe leider den gelöschten Pfosten nicht sehen können.

Nr. 7075 [Antworten]
16 kB, 492 × 656
52 kB, 900 × 1200
12 kB, 395 × 221
166 kB, 1200 × 1200
Ernst trägt praktisch seit er sich selbst einkleidet das Freizeitschuhwerk von Adolf Dassler oder Van Doren Rubber Company.

Leider nimmt die Qualität immer meer ab, während der Preis eher steigt. Seine letzten drei Paar Adidas-Schleicher hat Ernst jeweils innerhalb eines 3/4 Jahres im Büro (!) durchgelatscht. Was zum Fick, Ernst!

Gibt es keine hochwertigen Freizeit-Turnschuhe meer? Muss Ernst wirklich wieder Rangerstiefel tragen wie zu Schulzeiten die ja bei täglichem Tragen auch nie viel länger gehalten haben? Taugt die Preisklasse der Klassikermodelle wie Samba oder Campus mehr oder soll Bernd einfach weiterhin halbjährlich für nen Fuffi ein neues Paar kaufen und sich damit abfinden?

tl;dr: Ernst benötigt bequemes, ansehnliches, langlebiges (>1 Jahr) Alltagsschuhwerk. Wenn Langlebigkeit gegeben ist, ist Bernd bereit, mehr als 50 Gulden pro Paar auf den Tresen zu legen.
>>
Nr. 7097
220 kB, 817 × 927
OP hier

>>7088
>Die Eigenmarke von Görtz ist ziemlich günstig und modisch wie qualitativ tragbar.
Sprichst du von Bildrelatiert? Zumindest die weißen findet Ernst sogar ganz ansehnlich, aber bei 180NG kann er sich auch weiterhin zwei bis drei Paar Adidas-Schleicher pro Jahr zulegen. Die anderen kommen optisch für Ernst nicht infrage, aber auf Stil-Getrolle hat er hier keine Lust.

Der Tipp mit den Asics ist sonst aber gut, die gefallen Ernst optisch schon ganz gut und sind in einem angemessenen Preisbereich für Alltagskleidung.

Bei dem Weg hatte Ernst vor ein paar Jahren mal ein schlichtes Paar Lacoste-Lederschleicher im Schlussverkauf für ~90NG geschossen. Mit denen war er auch zufrieden, aber die werden ja oft nur mit goldenen Applikationen und anderem Quatsch angeboten.

>>7076

[2 weitere Zeilen anzeigen]

>>
Nr. 7101
61 kB, 750 × 750
diese hier. hart & deutsch
>>
Nr. 7109
222 kB, 1584 × 1008
Diese Puma Icra Trainer halten bei Ernst recht lange, wenn man den Preis bedenkt. Sind natürlich nix für glatte Flächen, aber 3-4 km täglich sind im Jahr locker drin, wenn man noch ein Ausweichspaar für den Winter hat.
>>
Nr. 7120
6 kB, 400 × 400
>>7109
>Sind natürlich nix für glatte Flächen
Erstaunlich viele Schuhe haben mit glatten Flächen ein Problem, ganz besonders wenn noch Nässe ins Spiel kommt. Ich frage mich, was sich die Leute denken, wenn sie auf öffentlichen Plätzen glatte Platten verbauen, oder wenn sie ins Kopfsteinpflaster so schöne Muster setzen mit abwechselnd rauen und glatten Steinen, so dass einen die Glätte dann auch noch überraschend trifft. Für jemanden wie mich, der oft zu Fuß in überwiegend gepflasterten Straßen mit starkem Gefälle unterwegs ist, ist das ein echtes Problem. Leider sieht man den Schuhen im Laden nicht an, ob ihre Sohlen draußen bei Nässe noch griffig sind, aber mit den normalen Freizeitschuhen habe ich da bisher überwiegend schlechte Erfahrungen gemacht. Sollte vielleicht mal in Spezialschuhwerk investieren.

Nr. 4499 [Antworten]
37 kB, 670 × 496
15 kB, 480 × 360
Ernst hat heute Statistiken ausgerechnet:

- Der erste Pfosten in diesem Jahr war >>1814. Seitdem sind 132 Tage vergangen, und wir sind jetzt bei Pfosten 4498. Das macht 2684 Pfosten, alle gelöschten Pfosten unzulässigerweise mitgerechnet. Das sind 2684 / 132 ~ 20,3 Pfosten am Tag.
- /int/ ist jetzt bei 22399, und war am 1.1. bei 15837, das sind 6512 Pfosten in derselben Zeit, oder ~ 49,3 Pfosten am Tag, oder das 2,43-fache des Pfostenaufkommens von /b/.

Die Fäden mit über 100 Pfosten:
1. >>1943: Kohl wieder dood - Auffanglager - 263 Pfosten
2. >>824: Kaycee dood? - 232 Pfosten
3. >>3649: Computermusik-Quiz Nummer 12 - 218 Pfosten
4. >>1486: Geheimes Schachbrett - 217 Pfosten
5: >>3273: Ernsts Abenteuer - 216 Pfosten
6: >>2630: Heilsam-Ernst - 189 Pfosten
7. >>118: Elektromobilität - 117 Pfosten

[6 weitere Zeilen anzeigen]

>>
Nr. 6045
2,0 MB, 1280 × 720, 0:20
>>6043
>Lasst uns kurz inne halten und diesen historischen Moment würdigen, als Neu-EC endgültig erwachsen wurde!

Das wird gefeiert!
>>
Nr. 7099
168 kB, 1567 × 978
21 kB, 400 × 266
Zum Ende des dritten Quartals 2019 hier die natürlich sehnlichst erwartete Aufdatierung des Statistikfadens.

Am 12. Mai hatten wir 4489 Pfosten. Jetzt, am 1.10. haben wir 7098 Pfosten, das entspricht 2609 Pfosten seit der letzten Messung. Die damals errechnete Pfostenfrequenz war 20,3 am Tag. Es sind 142 Tage vergangen seit der letzten Messung, das ergibt einen neuen Schnitt von 2609 / 142 ~ 18,4. Die Aktivität ist somit gesunken, jedoch wurden deutlich weniger Kohlfäden (mit oft Hunderten von Pfosten) in den letzten Monaten eröffnet wurden, wie das im letzten Messintervall noch der Fall war. Die reine Ernstaktivität ist somit vermutlich sogar ansteigend.

Die derzeit erfolgreichsten (über 100 Pfosten) aktiven (erste 3 Seiten) Fäden sind:
>>5000 Heute-Faden (178 Pfosten)
>>6185 Fahrradfaden (147)
>>6422 Galaxy Trek (131)

Zum Beginn des 3 Quartals hatten wir 0 Radios, zum Ende des Quartals haben wir 1 Radio. Für den Rest des Jahres prophezeie ich auf dieser Basis einen weiteren Radiosender. Die Marke von 100 Sendern wird voraussichtlich in Q2 des Jahres 2044 geknackt.
>>
Nr. 7100
21 kB, 461 × 295
>>
Nr. 7103
143 kB, 1200 × 364
25 kB, 476 × 358
>>7100
Statistiken lügen eben nicht. Es sei denn, man steckt sie ins Gefängnis!

Nr. 7066 [Antworten]
258 kB, 583 × 740
38 kB, 553 × 835
Die FPÖ ist tief in einem neoliberalen Netzwerk verstrickt – finanziert von der Ölindustrie. Das erklärt auch, warum sie sich vom Klimaschutz abgewandt und die Argumente der Klima-Leugner übernommen hat. Auf dem Altar ihrer Netzwerke opfert sie Umweltpolitik.

Man muss sich nur an den letzten Sommer erinnern. Temperaturen bis zu 40 Grad, selbst in der Nacht keine Abkühlung. Der Klimawandel ist real und er ist in Österreich angekommen. Die zehn heißesten Sommer in der Geschichte Österreichs – alle in den letzten 18 Jahren.

In der Forschung herrscht Konsens darüber, dass der Mensch die Veränderungen des Klimas erzeugt. Die Temperaturen steigen so stark und so schnell an, wie noch nie zuvor in der Geschichte der Erde. Nur Ereignisse wie Vulkanausbrüche oder spezielle Sonnenwinde könnten das Klima noch in diesem Tempo verändern – aber weder das eine noch das andere findet zurzeit statt. Ursache für die Erhitzung des Klimas ist vor allem die Freisetzung von Treibhausgasen wie Kohlenstoffdioxid (CO2). Und das haben wir Menschen zu verantworten.

DIE FPÖ VERSCHLIESST DIE AUGEN VOR DER JAHRHUNDERTHITZE
Doch Spitzenpolitiker der FPÖ behaupten seit einigen Jahren, dass der Klimawandel entweder kein großes Problem sei oder nicht vom Menschen verursacht. Die Grundlinie der Partei schlängelt ein wenig – wohl um sich nicht angreifbar zu machen. Jedoch versucht man auf allen Ebenen, Zweifel an den wissenschaftlichen Erkenntnissen zu streuen. Ob Strache, Kickl, Gudenus oder Vilimsky: Imm wieder wird der Klimawandel relativiert oder seine menschliche Verursachung geleugnet.

[10 weitere Zeilen anzeigen]

>>
Nr. 7068 Kontra
25 kB, 500 × 559
Ok hast Recht. Und nou?
Bild so relatiert wie dein OP.
>>
Nr. 7078 Kontra
merkel macht nen guten dschob