/b/ – Passierschein A38
„Migranten müssen EC und Seine Werte akzeptieren“

Jetzt in Radio Ernstiwan:


Sabaton ballat - danach Wunschkonzert von Vatertagsströmfestspiele

M3U - XSPF


Bühne 2 | Technosaufimusik von Bernd67

Online player

M3U - XSPF


Hail Odin! von Christenklatscher666

M3U - XSPF


This stream is online for testing purposes! von Future Retro Revolution

M3U - XSPF


Datei (max. 4)
Zurück zum
(Optional)
  • Erlaubte Dateiformate (Maximalgröße 25 MB oder angegeben)
    Bilder:  BMP, GIF, JPG, PNG, PSD   Videos:  FLV, MP4, WEBM  
    Archive:  7Z, RAR, ZIP   Audio:  MP3, OGG  
    Dokumente:  DJVU (50 MB), EPUB, MOBI, PDF (50 MB)  
  • Vor dem Posten bitte die Regeln lesen.
  • /b/ ist nicht gleich /b/. Bitte versucht euch an vernünftigen Diskussionen.

Hide Nr. 51457 [Antworten]
263 kB, 1063 × 1500
216 kB, 851 × 1200
405 kB, 2000 × 3000
1,2 MB, 1200 × 1600
Der deutsche Film hat sich von den Nazis nie erholt, Wiene, Murnau und Lang dürften selbst den meisten Deutschen heute kaum ein Begriff sein.

Nichtsdestotrotz gelingt es hin und wieder auch deutschen Filmstudios spannende Geschichten exzellent auf die Leinwand zu bannen. Und in diesem Faden soll es darum gehen.

Bonuspunkte wenn die Filme nicht die Nazis oder Kommunisten zum Thema haben.

23 - Nichts ist es wie es scheint

Basierend auf Tatsachen um den deutschen Hacker Karl Koch in den 80ern, der sich unter anderem ins Kernkraftwerk Jülich einhackt, für die Russen spioniert, aber eigentlich mit sich selbst, dem Koks und einer wachsenden Paranoia vor den Illuminaten, die er hinter allem sehen will, konfrontiert ist, weil er das Buch Illuminatus für einen Tatsachenbericht und nicht die Satireschrift, die es war, hält. Spannend, unterhaltsam und auch ein interessanter Einblick in die ersten H4x0r.

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

[5 weitere Zeilen anzeigen]

>>
Nr. 51568 Kontra
>>51567
Niemand interessiert sich für deine Alt-1868er Filme.
>>
Nr. 51587 Kontra
>>51541
>Du bist fol der Kineast, Bernd äh, Ernst.
>Da werden die Mädchen ganz schlüpfrig, weich und nass untenrum wenn sie hören, dass du derartige Perlen der deutschen Filmschaffenheit kennst oder gar besitzt. Würde mir an deiner Stelle ein Hemd damit bedrucken.
Dies, aber unironisch. Sind halt maximale Normie-Filme. Und Fodsers finden Normies gut. Ein Bernst, der stundenlang mit dem Metronom neben Barry Lyndon sitzt und die zählt, wie viele Taktschläge jetzt diese Einstellung dauert, ist eine Missgeburt, ein Spasti und ein Creeper. Fodser wollen den Ober-Normie Maik, der im Zug zum Fußballspiel vorgröhlt und sein Bier über andere Fahrgäste spritzt und ihnen dann erklärt, dass das sich nur Spaß war, Alter. Fodser tun zwar so, als fänden sie das Scheisse, aber sie finden es geil. Sie sind durchaus auch bereit, sich mit irgendeinem Mitgröhler-Marcel oder Thomas zufrieden zu geben, der ist dann halt nur der Trostpreis oder die Notlösung. Aber Filmbernst finden sie mindestens so Scheisse wie Manuel, die hässliche kleine missgeborene Nulpe, die Maik und Marcel halt ab und zu aus Mitleid mitnehmen.

Die dummen Schlampen finden doch selbst Till Schweiger Klasse.
>>
Nr. 51622
118 kB, 500 × 741
27 kB, 300 × 462
259 kB, 1024 × 1448
Sind Serien auch erlaubt?
Dann möchte ich Ernst "Dark" ans Herz legen. Mystery-Thriller-ScienceFiction würde ich einmal sagen.
Hat mir wirklich sehr gut gefallen. Konnte kaum glauben, dass es eine deutsche Produktion ist.
Ist zwar wohl eher Hauptström (Netflix) aber da gibt es ja auch nicht NUR Schlechtes.

Aus Österreich kann ich noch die ganzen Wolf Haas Verfilmung empfehlen. Vor allem "Silentium" und "Komm, süßer Tod"
>>
Nr. 51652 Kontra
>>51567
>basierend auf Tatsachen =! Tatsachenbericht
Kenne den Unterschied!
>ausgelegt auf kommerziellen Erfolg
Ach was, die Produzenten machen die Filme nicht aus reine Philanthropie, nur mal eben so, weil sie gerade Geld übrig haben?

Hide Nr. 51516 [Antworten]
54 kB, 516 × 323
103 kB, 333 × 397
Sehr geehrte Lauernde,

wir von der EcKinsey Bilderbrett-Beratung haben bei der Analyse der Fadenstruktur dieses Brettes Optimierungspotenziale festgestellt. Um die Future Revenue dieser Plattform zu leveragen schlagen wir verschiedene Maßnahmen vor. Zum Promoten der Marke EC bei der Zielgruppe der Arschbürger von 14-99 ist ein umfassender Reorg von historisch gewachsenen Strukturen und Legacy-Fäden erforderlich. Zudem sind die Schnittstellen zwischen den Fäden klar zu definieren um ihr volles Potenzial zu enablen. Beispiele:

- Die drei Animu-Fäden >>8507, >>28807 und >>46255 stacken Redundanzen was zu erhöhtem Overhead führt und die Dynamik der Fäden limitiert. Empfehlung: Reduktion der Fäden auf zwei, einen für Animuserien und einen für 2D-Tetten.
- Der Alternative Sportfaden und Radfaden sind Merger Candidates. Empfohlen wird die Integration des Radfadens in den alternativen Sportfaden für Radsport-Ereignisse und die komplette Übernahme des Freizeitradelns in den Sauffaden. Hierdurch wird nicht nur die Fadenstruktur optimized sondern auch die Sauffaden-Brand iksdeh gepushed.
- Wochenend-Vorbereitungsfaden und Freitagsfaden developen aktuell zu InHouse-Konkurrenz und haben Schnittmengen mit Heute- und Sauffaden. Empfehlung: Strongeres Commitment zu den Core Values der Wochenend- und Freitagsfäden um die Visibility der Unique Selling Points zu enhancen.

[2 weitere Zeilen anzeigen]

>>
Nr. 51612
3,5 MB, 512 × 381, 0:04
Jenes Fühl wenn du erkennst, dass dieser gesamte Faden und das gesamte Consulting Concept ausschließlich nur dazu dienten, Bernd67 seiner neuesten Obsession zu frönen.
>>
Nr. 51614
46 kB, 460 × 345
>>51612
Das ist alles Part unserer Viral Marketing Strategy, die in Phase 2 des Rebranding Projects von den Early Adopters unter den Onboard Multipliern gecarried wird.
>>
Nr. 51615
Hörma du Bengel, wie talkst du hier actually?
>>
Nr. 51621
40 kB, 300 × 100
41 kB, 300 × 100
>>51615
Sieht so aus als ob manche Stakeholder Change nicht embracen können. EcKinsey empfiehlt ein ordentliches Brainwa... eine Pflichtschulung zum Topic und ein anschließendes Weekend-Offsite-Event wo die neuen Values celebrated werden.

Hide Nr. 51076 [Antworten]
1,6 MB, 1920 × 1080
Willkommen bei Jesus und seine Freunde!

Wer wird heute wohl unser Gast sein?
>>
Nr. 51466
37 kB, 660 × 500
Stoß für Potenzial.
>>
Nr. 51472
40 kB, 1280 × 939
Erzähl uns mehr über das Potenzial welches du hier vermutest.
>>
Nr. 51494
>>51472
Nun, Jesus, ich denke es gibt noch eine Menge potenzieller Gäste von denen wir bisher nichts gehört haben. Die müssen sich nur mal trauen und vor die Kamera treten, und dann kann diese Sendung noch eine Weile weiter gehen, weil das wäre doch echt schade wenn sie jetzt schon vorbei wäre, sie hat doch gerade erst angefangen.
>>
Nr. 51566
4,1 MB, 480 × 270, 1:17

Hide Nr. 19403 [Antworten]
1,2 MB, 2048 × 1536
Der Krautmeister ist tot :(
Halte mich Ernst!

Bernd hatte einen Faden, wo drin stand, dass es an Corona gelegen hat.

RIF Meister!

https://www.trauer.de/todesanzeige/sascha-stefan-powalowski
>>
Nr. 46769
Wisst ihr, was ich unheimlich fand? Ich habe das damals mit dem Krautmeister immer so beiläufig mitbekommen. Irgendwann wurde sein Ausweis und seine Dortmunder Adresse reingestellt. Ich war jedes Wochenende in dieser Straße bei einem Kumpel, hab ihn aber nie gesehen. Später zog er nach Werl oder so. Ich sag mal RIF. Seine arme Frau.
>>
Nr. 46770
3,1 MB, 3264 × 2448
Ah ne, war Werne nicht Werl.
>>
Nr. 51501
How many times will Sascha kill himself just to prop up sagging kc bans?
>recruit thousands to /int/
<ban 99% of them just for schitz n giggles
>>
Nr. 51502 Kontra
>>51501
Es ist Deutschland hier

Hide Nr. 49647 [Antworten]
210 kB, 550 × 304
183 kB, 907 × 1360
13 kB, 342 × 255
52 kB, 582 × 348
ARG-Faden!

Für Unwissendernst:

>An alternate reality game (ARG) is an interactive networked narrative that uses the real world as a platform and employs transmedia storytelling to deliver a story that may be altered by players' ideas or actions.

>The form is defined by intense player involvement with a story that takes place in real time and evolves according to players' responses. It is shaped by characters that are actively controlled by the game's designers, as opposed to being controlled by an AI as in a computer or console video game. Players interact directly with characters in the game, solve plot-based challenges and puzzles, and collaborate as a community to analyze the story and coordinate real-life and online activities. ARGs generally use multimedia, such as telephones and mail, but rely on the Internet as the central binding medium.

[5 weitere Zeilen anzeigen]

>>
Nr. 49737
>>49736
Ohne die Lauerhöhle zu verlassen wird schwierig, aber ein paar Blätter ausdrucken und an gewissen Orten auslegen/ankleben ist, denke ich, machbar.
Wenn man zum Beispiel ein Blatt mit mehreren QR-Codes und einem kurzen Textschnippsel bedruckt und die ausschneidet, kann man sicherlich 20-30 Codes verteilen, ohne, dass da groß Kosten anfallen. Das an verschiedenen Orten in Deutschland, und ein paar Leute sollten so schon erreicht werden.
>>
Nr. 49788
23 kB, 491 × 330
>>49737
>Ohne die Lauerhöhle zu verlassen wird schwierig
Das wäre dann wohl was für Großstadt-Ernst, der hat genug Plakatwände in Reichweite wo er mal unverdächtig was ankleben kann.
>Wenn man zum Beispiel ein Blatt mit mehreren QR-Codes und einem kurzen Textschnippsel bedruckt
Um was soll es bei dem Rätsel eigentlich gehen? Einfach ein generisches Rätsel für Jedermann, oder haben wir eine bestimmte Zielgruppe im Sinn? Und wird es einen Echtleben-Preis geben? Sowas wäre ja sogar virtuell machbar mit Gutscheincodes.
>>
Nr. 49789
>>49788
In der Bushaltestelle im Dorf würde das vermutlich auch gut aufsehen erregen :3 Würde dafür Nachts einfach mal eine Runde drehen, und dann schauen, ob ich ein paar gute Orte finde.

>Einfach ein generisches Rätsel für Jedermann, oder haben wir eine bestimmte Zielgruppe im Sinn?
Ich denke, "Jedermann" als Zielgruppe ist schon sinnvoll. Ich denke, am spaßigsten wäre es, wenn sich Menschen in Gruppen zusammenfinden würden, die das dann gemeinsam lösen (vermutlich in Whatsappgruppen, oder was die hippen Leute von heute halt nutzen). Beim "Preis" kommt es halt drauf an, was gemacht wird - wird wirklich eine alternative Realität erzeugt, wird ja im Prinzip eine Geschichte entwickelt. Da würde es meiner Meinung nach schon reichen, wenn die Geschichte unterhaltsam genug ist. Bei einer reinen Rätsel-Schnitzeljagd könnte man da nochmal überlegen.

Auch: Zu viele Details würde ich lieber irgendwo Privat besprechen, nicht, dass das alles hier öffentlich steht und später per Google gelöst werden kann :3
>>
Nr. 51426
Ist das hier elefant zu Ernsts Interessen?

https://www.reddit.com/r/Constructedadventures/

Hide Nr. 49623 [Antworten]
256 kB, 476 × 477
1,1 MB, 35 Dateien
Wochenende vorbei - wieder nur Zeit verlauert.
Das muss sich ändern.

In diesem Faden empfiehlt Ernst, was Ernst am WE vor dem PC tun soll.
Wenn es sich um eine Spielempfehlung handelt, dann bitte nur alte Spiele spät90er/früh2000er, da neue Spiele Krebs sind.
Bernd ist natürlich auch willkommen, aber den Faden auf Katze aufmachen, macht kein Sinn, da eh nur reingeschissen und gesägt wird.

Folgende Verlinkungen kann ich empfehlen:

https://kohlchan.net/v/res/14528.html
und
https://kohlchan.net/v/res/14536.html

Welches alte Spiel möchte Ernst hier reinpfostieren? Nur zu.
Über die Woche werden Vorschläge hier gesammelt und ab Freitagabend ausprobiert.

[3 weitere Zeilen anzeigen]

>>
Nr. 51378
Geschafft. Langes Wochenende, 4 Mal ausschlafen. :3
Wird aber auch schnell wieder Montagabend :/

>>51364
>Woche Urlaub
Viel Spass. Was machst du? gehst du raus oder sitzt du vorm PC?

>>51368
Danke für deine Empfehlung.
>>
Nr. 51379
53 kB, 500 × 370
>>51378
>Geschafft. Langes Wochenend
Glückwunsch, Ernst! Noch 4 Stunden zu gehen hier ;_; aber die kriege ich auch noch rum.
>gehst du raus oder sitzt du vorm PC?
>oder
Ich werde beides tun. Das Mengenverhältnis ist abhängig vom Wetter.
>>
Nr. 51385
>>51379
Noch knappe 20 Minuten, dann hast auch du langes Wochenende.
>>
Nr. 51388
562 kB, 1280 × 1280
500 kB, 450 × 360, 0:13
>>51385
Ich bin gekommen um Folgendes zu verkünden: FICK JA URLAUB!

Hide Nr. 45138 Systemkontra [Antworten]
29 kB, 335 × 443
1,6 MB, 1920 × 1080
1,8 MB, 982 × 830
39 kB, 400 × 350
Alter Faden >>37756 war nur Eco, dieser ist ein Vollkauf-Faden. BIG ist jetzt Sprout, und Sprout braucht neue Spieler. Dänemark wurde ausgebootet, mit neuer Aufstellung wird alles besser, g-ganz bestimbt. Wird der Valorant-Zug 2022 endlich abfahren, wo geht Stewie hin und wie viele Kopfschüsse wird syrson mit der Scout verteilen? Die Antworten lauten nein, niemand kehrt und alle.jpg.
>>
Nr. 51290
>>51281
https://twitch.tv/frankfurtertyp

Hier gab/gibt es n Stream

Musste bei dem Bild gut schnaufen :3
>>
Nr. 51291
>>51290
BIG jetzt gegen den E-Sport Club Kiev

Ich hoffe sie spielen nicht aus Kiev
>>
Nr. 51293
>>51291
BIG hat natürlich verloren und ist raus
>>
Nr. 51367
58 kB, 688 × 451
Heute um 18:00Uhr spielt BIG gegen die Bluejays in einem wenig relevanten Turnier. Es muss wenig relevant sein, denn wenn das Viertelfinale BO1 ist kann es nichts Großes sein.

Hide Nr. 47315 Systemkontra [Antworten]
233 kB, 960 × 639
97 kB, 1050 × 600
98 kB, 900 × 900
23 kB, 946 × 114
Alter Faden liegt nicht mehr im Trend >>42724.
Das Radio ist erreichbar unter http://radio.ernstchan.xyz:8000/. Der öffentliche Strömzugang (Anmeldedaten anbei) kann von jedem verwendet werden, allerdings kann unter ernstiwan at protonmail.ch auch ein persönlicher Zugang mit eigenem Benutzernamen und Avatar für die Statistik-Seite beantragt werden. Bewährte Ström-Weichwaren sind Hintern https://sourceforge.net/projects/butt/ (schlank und einfach) und Mischschsch https://mixxx.org/ (vielseitig, aber etwas komplexer in der Einrichtung).
>>
Nr. 51194
Ernst ist hart betrunken.
Ernst feiert das gerade.
>>
Nr. 51195 Kontra
>>51194
Aber nur kurz.
>>
Nr. 51196
>>51195
Im Gegenteil. Finde ich immer noch sehr gut.
>>
Nr. 51197 Kontra
>>51196
War so nicht gemeint.

Mein Fehler. Bezog sich auf meine vierte und unausgesprochene Verlängerung. Bin ja auch nicht mehr nüchtern. Ein wenig läuft der Ström halt noch. Mit Berlin hat er nun aber eher weniger zu tun.

Hide Nr. 32975 Systemkontra [Antworten]
29 kB, 594 × 538
Prostmusik - Der neue Faden.
>>
Nr. 51177
5 kB, 418 × 366, 0:01
Ernst wird sich jetzt hinlegen, einen schönen Abend noch Ernst! :3
>>
Nr. 51178
Schöne Sendung, danke für die Gemmen aus der Geschichte des ostmärkischen Hiphop.
>>
Nr. 51179
23 kB, 307 × 300
Danke fürs Strömen, inklusive des Technikfersagens der Computerfaxen.
>>
Nr. 51180
>>51178
>>51179
Danke fürs Einschalten!
Bis in zwei Wochen :3

Hide Nr. 50567 [Antworten]
57 kB, 1079 × 741
Die Russen haben wohl Kohlchan karpott gebombt.
Wäre Ernst bereit, mich für eine Weile aufzunehmen? Ich bin auch pflegeleicht und stubenrein. Ich brauche auch nicht viel Nahrung und nehme keine Drogen.
>>
Nr. 50975
>>50745
den "Reset" erlebst du gerade Tag für Tag, außer du verdienst wirklich wirklich viel und bezahlst alles.jpg mit Kreditkarte.
>>
Nr. 51007
>>50975
Diesmal aber wirklich!
>>
Nr. 51008
>>51007
In zwei Wochen dann Frühstück am Präsidentenpalast in Kiew. Wenn bis dahin die Impftoten wegeräumt wurden!
>>
Nr. 51028
48 kB, 738 × 395
>>51008
Oh Gott, die Impftoten ;_; Es ist so schrecklich! Und die westliche Todesterrorpresse schreibt was von Millionen Flüchtlingen. Ich kenne keine Flüchtlinge! Das sind einfach Millionen Todesspritzenopfer dort