/b/ – Passierschein A38
„Migranten müssen EC und Seine Werte akzeptieren“

Jetzt in Radio Ernstiwan:


Sabaton ballat - danach Wunschkonzert von Vatertagsströmfestspiele

M3U - XSPF


Bühne 2 | Technosaufimusik von Bernd67

Online player

M3U - XSPF


Hail Odin! von Christenklatscher666

M3U - XSPF


This stream is online for testing purposes! von Future Retro Revolution

M3U - XSPF


Datei (max. 4)
Zurück zum
(Optional)
  • Erlaubte Dateiformate (Maximalgröße 25 MB oder angegeben)
    Bilder:  BMP, GIF, JPG, PNG, PSD   Videos:  FLV, MP4, WEBM  
    Archive:  7Z, RAR, ZIP   Audio:  MP3, OGG  
    Dokumente:  DJVU (50 MB), EPUB, MOBI, PDF (50 MB)  
  • Vor dem Posten bitte die Regeln lesen.
  • /b/ ist nicht gleich /b/. Bitte versucht euch an vernünftigen Diskussionen.

Hide Nr. 49035 [Antworten]
154 kB, 600 × 336
Alles hat ein Ende, auch die Menschheit wird irgendwann nicht mehr sein. Aber woran wird sie zugrunde gegangen sein? Ernst glaubt nicht an Krieg, Überbevölkerung oder Klimawandel, er sieht nicht wie eines dieser Dinge die Menschheit auslöschen würde. Schaden, ja, wegen mir auch großer Schaden, aber kein Totalschaden. Im Falle eines atomaren Weltkrieges könnten wir uns leicht ins Mittelalter zurückbomben, aber ob wir uns wirklich die Atmosphäre so kaputtbomben dass keine Menschen mehr überleben könnten, da habe ich meine Zweifel. Aber das wäre im Extremfall zumindest möglich.

Wahrscheinlicher denke ich ist es dass wir von einer Biowaffe ausgelöscht werden. Dazu braucht es nur kompetente und verrückte/unvorsichtige Wissenschaftler, aber auch das ist nicht so einfach, am Ende reicht es wenn 0,01% der Menschen überleben dass sich der Bestand langfristig erholen kann. Noch wahrscheinlicher ist es dass wir irgendwann von einer überlegenen Spezies verdrängt werden, vielleicht sogar eine die aus uns hervor geht.

Was glaubt Ernst? Bomben wir uns ins Nirvana, Viren wir uns hinfort oder werden wir einfach immer Nummer 1 bleiben?
>>
Nr. 49098
209 kB, 887 × 1200
>>49089
>Auch die Menschheit wird über Cyborgs irgendwann zu reinen elektronische Daten mutieren, die als Intelligenzhaufen mit Lichtgeschwindigkeit auf für uns Affen nicht nachvollziehbaren Missionen durchs All schießen
Jenes denke ich ebenfalls. Ich prophezeie für die religiöse Verklärung unserer biologischen Herkunft die in manchen Bereichen noch vorherrscht keine große Zukunft. Wie so viele Mythen wird dies durch die Wissenschaft eingeholt werden, die Frage ist nicht ob sondern wann. Und spätestens in diesem Moment verändert sich die Identität der Menschheit so entscheidend dass sämtliche Voraussagen über potenzielle Untergangsszenarien, die auf unserem aktuellen Verständnis von der Welt basieren, hinfällig sind.
>>
Nr. 49129
Momentan reicht jedenfalls eine planetare Katastrophe um uns auszulöschen. In ein paar 100 Jahren braucht man eine Stellare, und ab dann eine Regionalgalaktische. Danach muss man für ein endgültiges b& schon zu Vakuumzerfall oder Hitzetod greifen.
>>
Nr. 49325
Sehr grosser Asteroid wirft die kleine Erde aus der Umlaufbahn und wir fliegen ohne Sonne ins kalte tote All hinein.
>>
Nr. 49364
7,4 MB, 480 × 270, 0:18
>>49325
Könnte tatsächlich passieren wenn die Milchstraße in knapp 5 Milliarden Jahren mit Andromeda kollidiert. Kann uns aber egal sein, bis dahin ist die Sonnenaktivität schon so weit gestiegen dass auf der Erde eh nicht mehr viel geht. Ansonsten reicht bei einem Volltreffer auch ein "kleiner" Asteroid mit 10 Kilometern Durchmesser damit hier die Lichter ausgehen.

Hide Nr. 39394 [Antworten]
32 kB, 306 × 480
123 kB, 640 × 960
34 kB, 300 × 423
120 kB, 763 × 790
Laut Schätzungen von Exbärden™ stehen hinter jedem gelungenen OI mindestens 10 OI-Fehlschläge, welche ohne große Beachtung von der Bildfläche verschwinden. Dieser Faden ist für OI, den du mal erstellt hast, und der es aus verschiedenen Gründen nie nach oben geschafft hat, sei es weil der Zeitpunkt ungünstig, der Witz nie wirklich witzig oder die handwerkliche Arbeit einfach nicht gut genug war. Hier kannst du ihn noch mal pfostieren und ihm die letzte Ehre erweisen, bevor er kurz darauf wieder (möglicherweise zurecht) in den Niederungen des Bilderbrett-Universums verschwindet.

Zeig uns deine Fehlschläge und zeige damit anderen Ernsten, dass es nicht schlimm ist zu scheitern. Das Leben geht weiter, und selbst wenn dein OI krachend scheitert, so hast du vielleicht trotzdem durch die Übung die Fähigkeiten erworben, die einem zukünftigen OI den Durchbruch bescheren werden.
>>
Nr. 49240 Kontra
>>49141
>Eine Paste geschrieben
Ich glaube irgendwie nicht, dass das eine Paste ist.
>>
Nr. 49259
>>49141
Stellenweise vielleicht ein klein wenig zu dick aufgetragen aber schon eine ziemlich gute Paste!
>>
Nr. 49271
69 kB, 922 × 598
71 kB, 875 × 478
21 kB, 383 × 291
38 kB, 1059 × 270
>>49240
Streng genommen hast du recht, denn eine Paste wird es ja erst durch Repfostieren - was nie passierte. Nennen wir es einen Pastenversuch.

>>49259
Schön dass es jemandem gefällt :3 Neue Pasten schreiben ist schwer, ab einem gewissen Zeitpunkt (vielleicht 2015 rum) gab es nicht mehr viele neue Pasten. Ich nehme an dass es daran liegt dass zu diesem Zeitpunkt die Nutzerbasis von KC schon so weit erneuert war dass die alten Pasten die "Autorität des Alten" hatten, so wie alter OI generell besser bewertet wird als neuere Dinge. Haute zum Beispiel erinnern sich alle an den tollen Scootag, aber damals sind wir zu Beginn brutal weggesägt worden. Das hat ein paar Monate gedauert bis wir Akzeptanz fanden.

Spaßfakt, genau zu dem Thema habe ich auch noch eine alte "Paste":

Hallo Sägebernd. Stell dir doch mal vor, du schaffst das Undenkbare, und dein kleiner, verbitterter Sägepfosten zerstört für alle Zeiten den Scootag. Alle hier wären so fertig, dass die nie wieder einen Scooterfaden eröffnen könnten. Was würde passieren? Die Makros würden permanent in anderen Fäden auftauchen und dich zur Weissglut bringen. Du würdest noch härter rangieren, als du es jetzt schon machst. Wie fühlt sich das an, Sägebernd? Wie fühlt sich das an, wenn man nichts mehr machen kann? Egal, was du machst, HP wird immer ein Teil von KC bleiben. Wenn es nach mir geht, wird es den Scootag noch lange geben, denn hier kann Bernd noch mehr, als sich über kein GF oder irgendwelche Musel auszuheulen. Hier wird geliefert, und zwar jede Woche, seit bald einem Jahr. In ferner Zukunft, Sägebernd, wenn hier wirklich nur noch Krebs ist, dann wirst du zurückdenken, und du wirst sagen: Damals, als es noch den Scootag gab, da war KC noch gut, und du wirst dabei noch genauso verbittert klingen wie heute.
>>
Nr. 49273
>>49141
Naja, erinnert mich irgendwie an den Berliner Studenten. Eher so eh...

Hide Nr. 44059 Systemkontra [Antworten]
764 kB, 1920 × 1080
Alter Faden >>40400 hat gegen die 300P-Regel verstoßen und ist nun in Kontratäne, dies ist der Heute-Faden.

Was hat Ernst heute gemacht oder gesehen, und welche Gedanken möchte er mit Ernst teilen?
>>
Nr. 49191
>>49187
>Schon das Judentum ist sexfeindlich und die Christen haben das halt übernommen (genau wie die Musel
Ist halt alles derselbe Kladderadatsch. Entschuldige mein Jiddisch.

>>49188
Seer gut, Ernst :3
>>
Nr. 49241
>>49190
Und führt dazu, dass die weibliche Partnerwahl ausgeschaltet wird und sich auch Müllmänner aus den unteren 50% fortpflanzen können, was in der Natur praktisch nicht vorkommt. Nur die top-20% werden von Frauen gewählt, der Rest ist einfach wertloser Ausschuss. Keine Frau lässt sich freiwillig von so einem Dreck ficken. Deshalb sprechen Feministen-Fotzen von Vergewaltigungs-Kultur.
>>
Nr. 49242
>>49191
Fricken dies. Christenhahnreis haben Judendreck im Kopf!
>>
Nr. 49743
Ernst hat noch nie etwas auf Kickstarter unterstützt, möchte aber in einer Stunde ein neues Projekt unterstützen. Die ersten 1000 Backer bekommen ein extra Gutie, das hätte ich sehr, sehr gerne. Was muss Ernst beachten? Kann er einfach ein Level der Unterstützung wählen, und zählt dann schon als einer der ersten 1000? Oder muss er erst Geld überweisen?

t. Unwissendernst

Hide Nr. 49031 Lock [Antworten]
25,0 MB, 1280 × 720, 2:01
Realistisch betrachtet leben wir derzeit in einer vorbürgerkriegsartigen Lage, die noch vom sichtbar zerfallenden Wirtschaftssystem, Geldgeschenken aus der virtuellen "Druckerpresse" und der Fokussierung der Allgemeinheit auf staatliche Maßnahmen stabil gehalten wird. Wenn dies erst an seine Grenzen gelangt ist, wenn Massenarbeitslosigkeit herrscht, die Währung durch Inflation entwertet ist und die Handlungsfähigkeit des Staates ebenso wie das Vertrauen der Bevölkerung in ihn geschwunden sind, wird es interessant. Aber auch das ist noch nicht das Ende. Dann befinden wir uns in einer Gemengelage des alltäglichen Überlebenskampfes jedes Einzelnen und kleiner Gruppen und Familien bzw. "Clans" (nachdem hier migratorische Verbände massiv mitmischen werden).
Je nachdem, wie tief der wirtschaftliche Fall sein wird, wie es in anderen Teilen der Welt zugeht, wie Güter und Lebensmittel hereinkommen (mit welchem Gelde, durch welche Gegeneleistung dann wohl bezahlbar?), können Gold und Silber ebenso wie stabilde Fremdwährungen wie jetzt Schweizer Franken oder dann wahrscheinlich Russische Rubel (die Russen machen die derzeitige Gelddruckorgie nicht mit) als ein Standbein der Vorbereitung sehr wohl nützlich sein.

Zu Rußland: Während Rußland in den Prophezeiungen als der Bösewicht schlechthin dargestellt wird, sieht es nach neueren Schauungen eher so aus, als nähme das Land die Rolle eines Stabilisators ein. Laut Gabriele Hoffmann entsteht dort eine Art "Goldgräberstimmung", die von vielen Abwanderern aus Europa gestützt wird. Andere Seher in diesem Forum sehen die Russen hier als gleichwohl nicht breit akzeptierte "Ordnungsmacht" auftreten. Zwar gibt es einzelne Kämpfe zwischen Russen und Widerständigen oder (vermutlich) zwischen Russen und Immigrantenmilizen, der große, alles vernichtende Krieg bleibt aber aus!

[1 weitere Zeile anzeigen]

>>
Nr. 49122 Kontra
Dieser Faden nahm den erwarteten Verlauf.

Hide Nr. 48484 Lock [Antworten]
12 kB, 125 × 123
test

der kohl funktioniert nichtmehr
kann mir ernst sagen was los ist?
:(
>>
Nr. 48910 Kontra
Ich mache hier zu, ein Faden über blattgemüsebedingte Verdauungsprobleme >>48840 sollte ausreichen.

Hide Nr. 45614 Systemkontra [Antworten]
303 kB, 1436 × 907
68 kB, 500 × 500
978 kB, 1929 × 2200
159 kB, 1076 × 607
Alter Faden: >>44272 zum Fahrer ernannt, dies ist der neue Sauffaden. Flüssig muss es sein, alles geht rein, nur ein Schwein trinkt allein. Das war ein Reim, na fein, Prösterlein!
>>
Nr. 48835
181 kB, 498 × 333
>>48834
Prost, Paku :3
>Systemkontra
Es spukt noch ein zweiter Faden rum >>47688, der kann dann bald wiederbelebt werden.
>>
Nr. 48937
2,5 MB, 2272 × 4608
Prost, Ernst.
Wie geht es dir heute?
>>
Nr. 48956
>>48937
Prost Ernst, nimm besser >>47688, der hier ist schon auf Systemkontra.
>>
Nr. 49019
30 kB, 500 × 500
Prost, Ernst!
Wie war dein Tag heute?

Hide Nr. 16482 Systemkontra [Antworten]
110 kB, 1024 × 768
Grüß dich Ernst, da der letzte Faden >>5056 jetzt demnächst in Autosäge geht und es so von mir verlangt wurde, eröffne ich hiermit einen neuen Comicfaden, insbesondere, um ein Werk, welches ich vor einem guten anderthalben Jahrzehnt erstellt habe, zu pfostieren. Je nachdem wie schnell mein Upload läuft, krieg ich das auch recht schnell hin. Ansonsten bitte ich schonmal um Verzeihung, denn ich muss um halb 7 weg.

Vorweg: Dieser Comic entstand im Rahmen einer relativ großen Moddingszene für GTA San Andreas, dem besten GTA. Ich war gerade in der Oberstufe angekommen und hielt mich für extrem kluk.
Ich bitte darum, bis pic76.jpg keine Bilder zu pfostieren, wie das anderswo zum guten Ton gehört.

Los gehts also!
>>
Nr. 48676
340 kB, 684 × 1092
206 kB, 684 × 719
429 kB, 684 × 1186
414 kB, 684 × 1080
SMBC ist eine seltene Kombination aus "Liefert jeden Tag" und "ist fast immer gut".
>>
Nr. 48681
267 kB, 700 × 939
414 kB, 700 × 1068
Ich lese momentan zwei Dinge, die nur aus Tradition "Comics" heißen. Aber "Graphic Novel" klingt so, äh, hochnäsig. Durchgehende Geschichten und eher ernst (höhö) statt lustig.

"Drugs and Wires" über eine ehemalige Sowjetrepublik in den Neunzigern mit Cyberspace und Hirnimplantaten und so.

"Wilde Life", ein Journalist mit einem Werwolf-Freund, einer Geister-Mitbewohnerin und einer riesigen Menge US-Ureinwohner-Mythenwesen.
>>
Nr. 48682 Kontra
>>48681
Drugsandwires.fail
wildelifecomic.com

Das D&W-Bild ist übrigens total anders als der eigentliche Comic, ich wußte nur nicht, was ich sonst nehmen sollte.
>>
Nr. 48796
366 kB, 684 × 909
1,8 MB, 1000 × 1500
355 kB, 684 × 839
136 kB, 640 × 800

Hide Nr. 48652 [Antworten]
104 kB, 350 × 197

Hide Nr. 41574 Systemkontra [Antworten]
143 kB, 550 × 600
307 kB, 1359 × 1017
281 kB, 1366 × 1016
61 kB, 660 × 480
Die Systemkontra-Diät ist hiermit beendet, ab 17:45 wird zurückgebraten. Hier wird geschlemmt, schnabuliert, genascht, cholesteriert, diabetesiert und abgefettet, da bleibt keine Pfanne trocken. Ernst hat heute wie bereits an anderer Stelle angedroht Burger zubereitet, und sie sind sehr gut geworden, Bilder relatiert. Vor allem ist Ernst immer wieder begeistert wie schnell Burger gehen. Fleisch braten, Brötchen kurz in den Backofen, währenddessen Gemüse kleinschneiden, belegen, fertig. Keine halbe Stunde Abwesenheit vom Lauersessel. Diesmal sind sie auch kaum auseinandergefallen beim Essen - sonst immer eines der Hauptprobleme bei selbstgemachten Burgern.

Auf die Burger kam drauf: Zwiebeln (roh, #yolo), Tomaten, Gurken, Eisbergsalat, Butterkäse, Knoblauch- und Salsasoße. Die 2 Burger reichen für Ernst nicht ganz um satt zu werden, ein kleines Dessert wird es wohl noch geben. Leider gab es nur die Wahl zwischen 125g und 200g-Bratlingen, und 2 200g-Burger wären möglicherweise zu viel des Guten gewesen (im Nachhinein vielleicht auch nicht :DD). Jedenfalls hat Ernst noch genug übrig für eine 2. Runde, die gibt es dann morgen.

Alter Faden >>34400
>>
Nr. 48620
>>48617
>Kein Bautzener aufm Tisch

Dich soll der Blitz beim scheissen treffen
>>
Nr. 48622
>>48620
Dieser Grießbreifressermüll kommt Ernst nicht ins Haus. Entweder richtiger Senf oder so Spaßzeug wie der French's.
Bautzner ist wie alkoholfreies Mischbier.
>>
Nr. 48623
>>48618
>Daumenbolizistin.jpg

Ich kenne eine Polizistin, die schaut dieser Bolizistin sehr ähnlich. Die, die ich kenne, heißt Laila.
>>
Nr. 48624
Was ist jetzt mit meinen Bautzenersenfaktien und dem Hebelfaden?

Hide Nr. 48436 [Antworten]
613 kB, 1600 × 1200
1,9 MB, 480 × 366, 0:03
In diesen Faden gehen interessante oder lustige Orte, mit Bildern und einer kurzen Beschreibung was den Ort interessant macht.

Bild relatiert zeigt den Lake Disappointment in West-Australien, einen See der nur selten Wasser führt und deshalb vermutlich Lake Disappointment getauft wurde, denn wenn man tagelang durch das kochend heiße und trockene Australien schlurft nur um einen ausgetrockneten See zu finden wäre ich auch enttäuscht. Offiziell heißt der See inzwischen "Kumpupintil Lake" und ist eine wichtige Kultstätte für die Aborigines, irgendwas mit Geistern, das Übliche halt. Der See der Enttäuschung sollte für die Zukunft ein gutes Reaktionsbild abgeben.

Ernst hat sich gestern via Gurgel Maps die australische Westküste angeschaut da er sich gewundert hat dass selbst die Küstengegend so spärlich besiedelt ist dort. Nachdem er sich das eine Weile angeschaut hat versteht er es. Das ist abgesehen vom Strand nur roter Felsen mit Gras und Büschen drauf. Keine Bäume, Boden salzig wie fick, da will man nicht leben.
>>
Nr. 48509
237 kB, 1019 × 688
267 kB, 1394 × 690
304 kB, 1209 × 768
176 kB, 1491 × 923
2 Klassiker: Benis zu Bagina und Pee Pee Creek zu Poo Poo Point.

In Benis leben rund 1500 Leute, das ist ein kleines Kaff in Ost-Aserbaidschan, was offenbar zum Iran zählt. Warum auch immer es dann Ost-Aserbaidschan heißt und nicht Nord-Iran. Bagina ist ein Mini-Kaff in Nordindien, dort gibt es den Babosa Maharaj Bagina Wale, einen Tempel. Die Fotos die es davon auf Google Maps gibt sehen aber nicht nach Tempel aus. Es gibt noch einen Ort unter Bagina in Afghanistan, aber da ist einfach nicht, das sieht aus wie ein zufälliger Punkt in den afghanischen Hügeln in der Nähe der Grenze zu Pakistan. Der Weg von Bagina zu Bagina (1200km) ist übrigens deutlich kürzer als der Weg von Benis zu einer der beiden Baginas... Baginer... Baginen... Baginae. No homo.

Poo Poo Point ist tatsächlich nur wenige Kilometer von Seattle HA HA HA SEATTLE entfernt, das ist ein Punkt auf einem Wanderpfad. Pee Pee Creek ist ein Bach irgendwo in den Wäldern von Ohio, ein paar hundert Kilometer südlich der Großen Seen.
>>
Nr. 48511
>>48509
> Warum auch immer es dann Ost-Aserbaidschan heißt und nicht Nord-Iran
New Mexico gehört auch nicht zu "Old-"Mexico.