/b/ – Passierschein A38
„Migranten müssen EC und Seine Werte akzeptieren“

Jetzt in Radio Ernstiwan:


Sabaton ballat - danach Wunschkonzert von Vatertagsströmfestspiele

M3U - XSPF


Bühne 2 | Technosaufimusik von Bernd67

Online player

M3U - XSPF


Hail Odin! von Christenklatscher666

M3U - XSPF


This stream is online for testing purposes! von Future Retro Revolution

M3U - XSPF


Datei (max. 4)
Zurück zum
(Optional)
  • Erlaubte Dateiformate (Maximalgröße 25 MB oder angegeben)
    Bilder:  BMP, GIF, JPG, PNG, PSD   Videos:  FLV, MP4, WEBM  
    Archive:  7Z, RAR, ZIP   Audio:  MP3, OGG  
    Dokumente:  DJVU (50 MB), EPUB, MOBI, PDF (50 MB)  
  • Vor dem Posten bitte die Regeln lesen.
  • /b/ ist nicht gleich /b/. Bitte versucht euch an vernünftigen Diskussionen.

Nr. 40283
198 kB, 1920 × 1080
300 kB, 834 × 545
178 kB, 1280 × 720
22,7 MB, 1920 × 1080, 1:00
Alter Faden >>33536 Game Über, dies ist der neue E-Spiele-Faden. Alle Spiele sind willkommen. Doom-Ernste gehen immer noch stark und bauen ihre eigenen Mappen. Roguelikes und Plattformer sind beliebt, alte Spiele sind sowieso toll, und die nächste Kaktus Kuhjunge-Aufdatierung kommt bestimmt.

Dieser Ernst spielt aktuell noch Final Fantasy 10. Er kannte das schon von einem LassSpielen, aber jetzt wo er es selbst spielt fallen ihm einige Probleme daran auf die ihm vorher nicht so deutlich geworden sind. Das Spiel an sich ist schon gut, die Geschichte ist klasse, und die in FF hier erstmals angewendete Sprachausgabe für die Figuren ist nicht so schlimm wie man denken könnte. Was aber negativ auffällt ist der fast komplette Wegfall des Erforschungsfaktors: Es gibt keine Weltkarte mehr auf der man sich frei bewegen kann, das heißt auf der Weltkarte rumlaufen und Geheimnisse suchen fällt flach. Kann man machen, wenn man dafür die Spielwelt so ausgestaltet, dass man das hier zu genüge machen kann, aber auch hier ist das Gegenteil der Fall: Schlauchlevel wohin man schaut. Das Rumlaufen und das Entdecken von Geheimnissen war aber immer was, was Ernst an diesen Spielen am meisten Spaß gemacht hat.

Dafür ist das aufleveln der Charakter mit dem Sphere Grid gut gelöst: Man sammelt Erfahrungspunkte und bestimmte Gegenstände, mit denen sich jeder Charakter über ein riesiges "Spielbrett" bewegen kann und auf dem Weg dahin Felder mit neuen Fähigkeiten oder Aufdatierungen für Statistiken aktivieren kann. Das Brett ist für alle Charakter gleich, die Startpunkte unterscheiden sich allerdings, und somit auch die Fähigkeiten. Somit hat jeder Charakter einen Schwerpunkt, aber man hat Spielraum wie man ihn entwickeln will. Ausrüstung spielt keine große Rolle im Vergleich zu früheren Spielen. Es gibt lediglich eine Waffe und einen Ausrüstungsgegenstand pro Charakter, und beide haben lediglich Sondereffekte, und keinen Angriffs-/Verteidigungs-Wert.

Beim Kämpfen bin ich zwiegespalten. Die Funktion dass man die Mitglieder in seiner Gruppe während des Kampfes wechseln kann ist super, dafür wirkt das System wer welche Monster verletzen kann simplifiziert. Im Wesentlichen hat jeder Charakter eine Spezialität (schnell, kann Panzerungen durchbrechen, Schwarzmagier, große Reichweite), und fast alle Monster sind genau gegen eine dieser Fähigkeiten anfällig. Hat man zudem die häufig vorkommende "Sensor"-Fähigkeit kriegt man auch ganz genau gesagt wie man jeden Gegner angreifen muss. Das Kämpfen fühlt sich daher reißbrettartig an, auch wenn die ganzen Animationen und die verschiedenen Sprachausgaben hier durchaus Charme haben.
>>
Nr. 40285
1,4 MB, 658 × 426, 0:10
2,4 MB, 778 × 480, 0:21
5,4 MB, 480 × 398, 2:09
82 kB, 708 × 1000
Ernst ist aktuell am Überlegen, was er denn für seinen jährlichen Herbstdurchlauf spielen soll.
Vampire Bloodlines war die letzten Jahre oft dran, das ist ihm aber gerade ein bisschen zu sperrig.
Silent Hill war ja erst diesen Sommer und da ist er ein bisschen ausgebrannt, um noch Teil 3 zu beginnen.
Er hat auch überlegt, vielleicht nochmal einen Durchlauf RE2 zu starten, aber das kennt er wirklich auswendig. Dino Crisis 1 wäre vielleicht auch noch eine Überlegung wert, oder Eternal Darkness, das geht immer.
>>
Nr. 40329
5,3 MB, 4674 × 3660
Was ich im Bezug auf FF10 noch vergessen habe: Die Kameraführung ist der Oberkrebs. Ständig wechselt die Perspektive und man rennt aus Fersehen zurück statt nach vorne, und laufend rennt man unfreiwillig über Auslöser für Videosequenzen, obwohl man eigentlich noch Sachen gucken wollte, und das geht dann nach der Videosequenz nicht mehr. Das ging mir schon schwer auf die Nerven, weil es da manchmal kleine Puzzlesequenzen gibt, und wehe man geht durch die falsche Tür, dann kommt eine Videosequenz, und hinterher kann man da nicht mehr rein. Wenn man bis dahin ich alle Schätze gefunden hat, hat man leider Pech gehabt.

Bei dem Spiel ist Licht und Schatten nahe beieinander: Geschichte, Sphere Grid, Grafik, Musik und Kampfsystem mit dem Durchwechseln 10/10. Kamera, Perspektive und Ausgestaltung der Welt schlecht.

>>40285
>was er denn für seinen jährlichen Herbstdurchlauf spielen soll.
Spielst du jedes Jahr im Herbst ein ausgesuchtes Spiel durch?
>>
Nr. 40332
32 kB, 430 × 322
>>40285
Gotik geht immer und wird seit Veröffentlichung jährlich zockiert. :3
>>
Nr. 40342
>>40329
>Spielst du jedes Jahr im Herbst ein ausgesuchtes Spiel durch?
In der Regel schon. Ständig Regen, es wird früher dunkel usw., das bringt einen schon in Stimmung nochmal was entsprechendes durchzuspielen.
Ich denke, dass es dieses Jahr auch wieder Eternal Darkness wird.
>>
Nr. 40482
>>40332
Behalts aber für dich, muß ja nicht gleich jeder wissen.
>>
Nr. 40487
>>40482
Schon wieder ein neuer Tag und nichts hat sich geändert...
Außer natürlich das nun im Ernstlager gelauert wird.
>>
Nr. 40505
378 kB, 1920 × 1080
Hab gerade Marine Doom ausprobiert. Ist nicht schlecht.
Was wurde aus dem Summer-Fun-Projekt?
>>
Nr. 40507
137 kB, 960 × 540
10 kB, 300 × 168
202 kB, 640 × 480
War gestern bei nem Kumpel und wir haben Huntdown weitergespielt. Ich glaube ich habe es im vorigen Faden eh erwähnt.
Ein Sidescroller ala Contra. Sind jetzt bei 45% und der Schwierigkeitsgrad hat auf jeden Fall angezogen. Es ist aber perfekt finde ich. Fordernd aber nicht so schwer, dass es frustrierend wird. Bei den Bosskämpfen braucht man schon mal um die 10 Versuche aber man merkt jedes Mal, wie man besser wird und beginnt die Patterns besser zu beherrschen.
Des Weiteren habe ich mir Trials Rising gekauft. Wers nicht kennt: Man steuert ein Trialbike, das man von der Seite sieht, ich würde mal sagen 2.5d über diverse Hindernisse. Steuerung ist simpel aber schwer zu meistern. Man kann nur Gas geben, bremsen und sich nach vorne bzw. hinten lehnen. Ich weiß gar nicht der wievielte Teil der Serie es ist, spiele die Trialsspiele seit es noch gratis Java-Games waren. Leider hat Ubisoft Redlynx aufgekauft und seinen Stempel aufgedrückt, was den Spielspaß etwas nach unten drückt aber das Grundprinzip bleibt und macht mir nach wie vor sehr viel Spaß. Es war um 50% reduziert und für 10NG ist es ein sehr solides Spiel, das auch einen guten Multiplayer haben dürfte, habe ich aber noch nicht probiert.
Bei Trials Second Edition war ich sogar unter den Top 20 der Weltrangliste aber damals haben es natürlich noch so viele Leute gespielt. Ist über 10 Jahre her.
Habe gestern auch über alte Spiele gelabert ein wenig und ich hätte mal wieder Lust auf UT99. Kann man sich sehr leicht runterladen und es gibt noch immer Server. Wenn sich da ein paar Ernste finden würden, wäre ich sofort dabei.
Jetzt werde ich gleich noch eine Runde Diablo 2 Resurrected spielen. Sind schon kurz vor Diablo.
>>
Nr. 40514
>>40505
Ja, Summer Fun lebt noch. Habe unlängst angefangen mal ein richtiges Level dafür zu bauen. Leider fehlen noch ein Haufen Gegner, wo natürlich noch Sprites gebaut und Sounds hergestellt werden müssen.

>>40507
Trials (keine Ahnung welches) spielt Ernst auch mal öfter bei einem Kumpel. Mangelnde Übung sorgt natürlich für einiges an Frustration, vor allem wenn es irgendwelche absoluten Bullshitlevels mit extrem behinderten Sprüngen und Aufgaben sind
>hürr dürr mach 8 Vorwärtssaltos und 12 Rückwärtssaltos während eines einzigen Durchgangs
Außerdem nervt Ernst das ganze Vergrößerer-Customization-Drumrumgewichse mit den dummen Kostümen und Fortnighttänzen oder was das ist.
Vom Grundprinzip aber natürlich ziemlich geil, Ernst fand damals schon Excitebike immer ganz toll.
>>
Nr. 40516 Kontra
>>40507
Achso Nachtrag: Ernst hat noch irgendwo die UT99 Gold Version auf irgendeiner CD, wäre also auch dabei.
>>
Nr. 40528
57 kB, 350 × 195
3 kB, 160 × 160
3 kB, 160 × 160
3 kB, 160 × 161
Je mehr ich Final Fantasy 10 spiele desto mehr stelle ich fest wo überall gespart wurde. Ich bin denke ich maximal halb durch mit dem Spiel, eher weniger, und von manchen Gegnern sehe ich jetzt schon mindestens den 4. Palettentausch (mit minimalen Änderungen, die überhaupt erst auffallen wenn man die Bilder vergleicht). Alles 08/15 am Reißbrett gebaut. Nicht sicher ob ihnen da der Speicherplatz oder die Phantasie ausgegangen ist, Letzteres wäre höchst ironisch für ein Final Fantasy-Spiel. Bei den älteren Titeln ist mir das nie so extrem aufgefallen.

Was ihr da oben seht sind 4 verschiedene Monster aus 4 verschiedenen Regionen aus der ersten Hälfte des Spiels. Dafür könnte ich problemlos noch 3-4 weitere Beispiele finden, und obendrein treten die in den Regionen dann oft auch noch in derselben Kombination auf und unterscheiden sich lediglich in der Stärke, oder manchmal (bei magielastigen Gegnern) in der Anfälligkeit für ein bestimmtes Element.
>>
Nr. 40529
>>40514
>hürr dürr mach 8 Vorwärtssaltos und 12 Rückwärtssaltos während eines einzigen Durchgangs
>Außerdem nervt Ernst das ganze Vergrößerer-Customization-Drumrumgewichse mit den dummen Kostümen und Fortnighttänzen oder was das ist.

Da bin ich absolut bei dir. Das habe ich halt mit dem Ubisoft Dreck gemeint. Auch, dass es jetzt eine Weltkarte gibt statt einfach nur die Strecken wie früher in einem übersichtlichen Menü geht mir sehr auf die Nerven.

>>40516
Wären wir schonmal 2.
Ich lads mir mal runter die Tage.
>>
Nr. 40533
252 kB, 1200 × 1200
Ich glaube ich habe schon mal in einem vergangenen Faden gefragt, aber gibt es hier (inzwischen) jemand der Kingdom Hearts kennt und es gut findet? Ich muss zugeben ich habe es nicht selbst gespielt, und werde das auch nicht tun, weil es

  1. furchtbar steril aussieht
  2. die "Geschichte" nur eine Entschuldigung dafür zu sein scheint einen Haufen Minispiele aneinanderzureihen
Wer immer geglaubt hat, dass so ein Spiel eine gute Idee ist dachte sich wohl, dass ein generischer Hauptcharakter + sinnlose Handlung + irgendwas mit Disney = Gewinn sein muss. Das Schlimme ist: Das ist ja scheinbar gar nicht mal so unerfolgreich. Keine Ahnung wer sowas gut findet, ich komme mir von der bloßen Existenz dieser Spiele irgendwie veralbert vor.
>>
Nr. 40545
>>40533
Du bist eben nicht die Zielgruppe. Irgendein Spiel wird sich schon für Dich finden.
>>
Nr. 41432
54 kB, 200 × 139
Freitag will Ernst sein Halloween-Projekt liefern.
Bin gespannt, was er gebastelt hat.
>>
Nr. 41433
>>41432
https://www.dropbox.com/s/uybiy9w71lr0l4r/MAP04_vrspooky_v5.wad?dl=0

Das ist die neueste Version der Map, wird wohl auch die endgültige werden, sofern niemand mehr was substantielles daran auszusetzen hat.

Bitte in DSDA mit diesem Resourcen laden:
https://drive.google.com/file/d/1JyrBEV0qLNYHwBbAOyehPYPmykrLPw9-/view?usp=sharing

Gibt auch schon eine Beta mit den neuen Waffen:
https://drive.google.com/file/d/1M6n62TAOGn0XWRTRVFA5_cuFwBYGtK15/view?usp=sharing
Ist aber halt ne Beta. Ernst hat leider selber nicht wirklich Zeit zum Testen.
>>
Nr. 41436
>>41433
>AdMortemBeta_v2.wad

Wenn man auf schiessen drueckt, verschwindet die Waffe und man kann nicht mehr durch die Waffen wechseln.
Wenn man aber erst zur Faust wechselt, kann man schiessen also mit der Faust schlagen.
Wenn man von der Faust zur Waffe wechselt und schiessen will, verschwindet die Waffe.
Die .wad hat aber ein schoenes Leveldesing, ich spiele die mit Brutal Mod.
>>
Nr. 41441 Kontra
>>41436
Sowas kann halt passieren wenn man irgendwelche Mods dazulädt, dazu noch in GZDoom anstatt in DSDA wie beschrieben.
>>
Nr. 41443
>>41441
Es funktioniert jetzt.
Die Levels sind mir aber zu schwer.
>>
Nr. 41444
Ernst, wollen wir ein MMO spielen?

https://store.steampowered.com/app/223410/Perpetuum/
>>
Nr. 41445
>>41443
Ich muss mich auch noch entschuldigen, das sollte nicht so aggressiv klingen.
Fakt ist aber, dass die Maps alles in MBF21 gebaut und ausschließlich in DSDA-Doom getestet worden sind.
GZDoom kann erst seit der neuesten Version (4.7) MBF21, und das auch nur als Betaversion, weshalb ich eben DSDA empfohlen habe.

Tatsächlich ist auch meine Map vermutlich die einfachste, gerade die letzten Maps kriege ich selbst garnicht hin, weil das Schlachtungskarten sind.
>>
Nr. 41446
>>41445
>Ich muss mich auch noch entschuldigen, das sollte nicht so aggressiv klingen

War noch im Rahmen, alles gut.
>>
Nr. 41494
Ernst von
>>40507
reportiert ein. Wir haben Huntdown bezwungen und ich muss sagen, der Schwierigkeitsgrad hat nochmal ordentlich angezogen. Bei ein paar Endbossen haben wir über 20 Versuche gebraucht. Ist natürlich kein Vergleich zu irgendwelchen Fromsoft Titeln aber es war schon kurz davor frustrierend zu werden. Wir haben auch nur auf normal gespielt. Will gar nicht wissen wie es auf schwer ist oder auf dem noch härteren Schwierigkeitsgrad den wir freigeschalten haben.
Nun würden wir gerne ein anderes Couch-Koop Spiel beginnen. Hat Ernst vielleicht Tipps?
>>
Nr. 41495
>>41494
Wie ist das bei Huntdown eigentlich? Gibt ja andere Spiele wo die Gegner/Bosse stärker werden oder mehr Health kriegen bei mehreren Spielern.

Habt ihr schon Cuphead gespielt? Das geht auch zu zweit. Streets of Rage 4 macht auch Spaß, das hat Ernst mit GF durchgespielt. It takes Two ist ein reines Koop-Spiel, hat auch überall gute Kritiken gekriegt.
>>
Nr. 41496
>>41495
Bin mir nicht sicher wie das ist. Die normalen Gegner werden auf jeden Fall nicht weniger wenn man alleine spielt, was mich eh ein wenig gewundert hat. Kann ich mir alleine gar nicht vorstellen. Bosse haben wir nie alleine probiert aber denke die werden auch gleich bleiben.

Cuphead wäre tatsächlich eine Idee. Der Stil gefällt mir auf jeden Fall sehr. Soll ja auch bockschwer sein. Streets of Rage 4 haben wir sogar auch schon überlegt aber ich bin nicht so der Fan von Brawlern, muss ich sagen. It takes two spielt mein Kumpel schon mit wem anderen leider. Das würde ich eh sehr gerne spielen. Werde es mir bestimmt mal zulegen wenn es günstiger wird.

Danke auf jeden Fall :3
>>
Nr. 41497
>>41496
Bei Cuphead kommts ganz darauf an, wie dir Jump'n'Runs liegen und 2D-Shooter. Ernst ist sauschlecht in Jump'n'Runs, weshalb er grundsätzlich dorthin springt, wo der Boss gerade hinschießt. Manche Leute haben ja Probleme damit, die Bossstrategie rauszufinden, aber da blickt Ernst eigentlich sofort durch. Nur das dann in die Tat umzusetzen ist eine andere Sache und im Gegensatz zu etwa Dark Souls bessert sich das auch nicht mit mehr Erfahrung, denn in DaS kann Ernst fast im Schlaf die meisten Bosse legen.
Das ging dann bei SoR4 wesentlich besser, weil man da nicht so viel rumspringen muss. Tatsächlich hatte Ernst in einem Level mehr Probleme mit dem Kumite vor dem Boss als mit dem Boss selbst.
>>
Nr. 41616
Halloweenstoss.
>>
Nr. 41657
So, Halloween-wad ist jetzt draußen. Nennt sich Ad Mortem, zu beziehen hier https://www.doomworld.com/forum/topic/125461-ad-mortem-a-mbf21-halloween-themed-megawad-beta/
>>
Nr. 41670
>>41657
Cool.
>>
Nr. 41755
>>41657
Schoenes Leveldesing aber schwierig, selbst auf einfach :/
>>
Nr. 42393
Stoss.
>>
Nr. 42397
821 kB, 1920 × 1080
>>42393
Du willst Inhalte, ohne selbst beizutragen? Hier bitte: Hab gestern AC Valhalla gekauft. Runterlad dauerte ewig. Dafür kriegt man relativ früh die bekannte Klinge. Und man kann sogar einstellen, dass sie wieder so tödlich ist wie in den alten Spielen. Also nix mehr mit Typen, die fünf Stiche in den Hals überleben. Wenn man will.
>>
Nr. 42525
>>42397
>Du willst Inhalte, ohne selbst beizutragen?
So in etwa.
Ich moechte Summer_Fun_Ernst animieren, was zu posten.

>AC Valhalla
Werde ich mir anschauen.
>>
Nr. 42542
47 kB, 612 × 637
127 kB, 768 × 1176
39 kB, 646 × 475
Ok verfickte Scheiße Rockstar du abscheulicher, geldgeiler Hurensohn warum tust du mir das an.
Ich habe mich schon massiv auf die neue alte GTA Trilogie gefreut und wäre sogar bereit gewesen 60 verfickte Stück Nazigold auf den Tisch zu hauen damit ich mich in gemütliche Nostalgie flüchten kann und dann machen sie das Spiel natürlich nicht selber weil sie zu sehr damit beschäftigt sind Kohle zu scheffeln und überlassen es Grove Street Games, die hauptsächlich spiele für Handys entwickeln und was kommt dabei raus? KREBS! Krebs kommt dabei raus!
Bin ja nur froh, dass ich es nicht vorbestellt habe und jetzt keinen stinkenden Haufen Scheiße besitze. Werde nun warten ob es eine gekeckste Version geben wird, wovon ich ausgehe und es mir dann wahrscheinlich raubmordkopieren.

All. Mein. Hass.
>>
Nr. 42543
>>42542
>Spiel dscheise
>trotzdem spielen

Ganz toll. Machst Du dann auch die ganze Zeit lustige Fratzen, damit ein nicht existierender Beobachter genau merkt, wie schlömm Du es findest?
>>
Nr. 42544 Kontra
>>42543
Zumindest hat er es nicht gekauft. Aber Rockstar sollte man eh kein Geld mehr geben.
>>
Nr. 42545
>>42543
Warum sollte er es nicht spielen? Das Spiel wird ja inhaltlich nicht schlechter nur weil die Grafik krebsig ist. Aber er möchte halt kein Geld für ein offensichtlich mit wenig Herzblut zusammengeklatschtes Neumach ausgeben, was aus meiner Sicht nachvollziehbar ist.
>>
Nr. 42546
>>42545
Die Frage ist doch dann warum überhaupt das Neumach spielen wenn die Grafik eh krebsig ist und sich sonst nix geändert hat?
Ernst hat noch seine alten Original-CD-Roms hier rumliegen.
>>
Nr. 42548
1,2 MB, 1920 × 1080
>>42546
Nostalgie eben. Wobei es für diesen Ernst eine Schmerzgrenze gibt wann er etwas nicht mehr spielt. Das Secret of Mana-Neumach beispielsweise hat er bis heute nicht angefasst obwohl ein Ernst das netterweise bereit gestellt hatte und er es sich runtergeladen hat. Im Zweifel würde Ernst vermutlich lieber das Original noch mal spielen.
>>
Nr. 42550
>>42546
>>42543
Ich wollte ein paar meiner Lieblingsspiele in neuer schöner Grafik spielen und habe Krebsgrafik bekommen.
Die Steuerung für den alten PC Port war einfach sehr krebsig und Tasten wurden nicht korrekt angezeigt. Wollte meine Nostalgie schon einmal befriedigen und wurde enttäuscht. Ps2 habe ich halt keine mehr. Die Steuerung dürfte zumindest besser geworden sein. Habe natürlich etwas übertrieben bei meinem Pfosten aber es ärgert mich schon und 60 NG ist sowieso überteuert für so alte Spiele aber dass sie dann nicht einmal die Grafik halbwegs hübsch hinbekommen ist schon ein ziemliches Armutszeugnis. Blizzard hat das mit Diablo 2 Resurrected sehr gut hinbekommen aber die haben halt nicht einfach nur neue Texturen draufgeklatscht. Ja klar, die Trilogie ist nur ein Remaster und kein Remake. Ein Remaster, das schlechter aussieht als die alten Teile. Krebs einfach.

>Ernst hat noch seine alten Original-CD-Roms hier rumliegen.

Ich kannte nur die Steamversion und die war wie oben beschrieben von der Steuerung sehr übel.
Wahrscheinlich sollte ich einfach die CD-Rom Version irgendwo runterladen und modden. Werde ich aber nicht machen weil ich alt und faul geworden bin und deshalb gerne Geld zahle wenn es angebracht ist. In dem Fall ist es das halt offensichtlich nicht.

>>42548
Geht mir genauso. Finde aber gerade die alte Pixelgrafik ist wesentlich besser gealtert als frühe 3d Grafik aber es gab zB. auch einige Neuauflagen von Lucas Arts Abenteuern, die ja auch nette Pixelgrafik haben. Da konnte man sogar per Tastendruck (wie bei Diablo 2 Rr übrigens) zwischen neuer und alter Grafik wechseln. Habe ich auch einige wieder gespielt. Da hat der neue Look mich auch nicht gestört sondern war einfach eine willkommene Abwechslung.
>>
Nr. 42551
>>42550
Keine Ahnung ob die Steam-Version anders ist, aber ich hatte weder im Jahre 2003 bei Vice City, noch im Jahre 2004 bei San Andreas irgendwelche Probleme mit der Steuerung.
>>
Nr. 42552
>>42551
Gab es definitiv zumindest mit dem Xbox360 Controller, den ich auch benutzte.
Es wurde einem einfach nie angezeigt welche Taste was macht und ich glaube auch die Kamera war extrem schlecht zu bedienen. Habe es damals um 1-2NG in nem Sale gekauft, weshalb ich auch nicht supermett war aber jetzt habe ich mich halt schon wirklich darauf gefreut und wurde leider ziemlich enttäuscht. Da ärgert man sich einfach.
>>
Nr. 42553
>>42552
Achso. Ernst hat glaub GTA noch nie mit Kontrollierer zockiert weil bei Freunden gesehen und als unglaublich krebsig empfunden.
Dies gesagt, selber Schuld. Wer von Rockstar nach GTA 4 noch irgendwas in der Richtung eines anständigen Ports erwartet, hat den letzten Schuss nicht gehört.
Scheiß auf Rockstar.
>>
Nr. 42554
>>42553
Habe alle Teile (bis auf 1 & 2) ursprünglich auf der Konsole gespielt genauso wie RDR 1 & 2 und habe alles geliebt, abgesehen von San Andreas nie einen Port probiert, glaube aber dass zumindest RDR2 gut sein soll? Sie machen halt einfach gute Spiele nach meinem Geschmack aber dass sie jetzt schon so ewig die Geldkuh GTA 5 anschnur melken, kein neues GTA bringen und die Trilogie versemmeln, kotzt mich natürlich auch an.
>>
Nr. 42555
>>42554
Naja, Teil 4 war ja schon ein recht mieser Port, mit dem ganzen Rockstar Social Club PLUS Games for Windows Live Gekrebse und so, aber damals ging das noch weil Ernst ein leicht zu beeindruckender junger Erwachsener war und die Story ganz gut war.
Was ihn damals allerdings schon massiv ankotzte war das Wegfallen von Sammelzeugs, das mit der Einführung von Achievements einherging (ohnehin Überkrebs in jeglichem Bezugssystem), sowie die schwammige Steuerung.
Daraufhin verlor er so ein bisschen das Interesse an GTA, bis er im Jahre '18 oder so GTA5 für den PC geschenkt bekam. Seitdem hasst er Rockstar, weil das Spiel an sich nicht nur nicht gut ist, sondern auch noch durch den beschissensten Port aller Zeiten (ja, schlechter als Dark Souls) endgültig versaut wird. Dazu zählen nichtmal solche Sachen wie schon seit Jahren bekannte, aber nie gefixte Bugs.
Rockstar ist für diesen Ernst tot.
>>
Nr. 42557
>>42555
Was hat dir am 5en Teil nicht gefallen? Ich war anfänglich sehr skeptisch, weil man 3 Charaktere spielen musste und es hat mir dann auch insgesamt nicht sooo gut gefallen aber schlecht fand ich es nicht. Je älter man wird, desto mehr stören einen wahrscheinlich die dann doch etwas kindischen Dialoge/Witze wobei ich persönlich kein sonderlich großes Problem damit habe, ein Kumpel von aber findet das aber zB. auch ganz grauenvoll. San Andreas ist und bleibt für mich der beste Teil der Serie, daran konnten sie nie wieder so richtig anknüpfen finde ich.
>>
Nr. 42558
>>42557
>Was hat dir am 5en Teil nicht gefallen?
Ohje, wo fange ich an?
Charaktere sind scheiße, Story ist scheiße, insbesondere der von dir angesprochene "Humor" - ich hasse diesen Family Guy/Drawn Together Holzhammerhumor "komm, wir sprechen einfach eine Tatsache aus und nennen das Satire, ach ja, PENIS!", dann natürlich noch der kringelige Sohn und der dumme Ghettoniggerkumpel von dem anderen Haupttyp, sowie der geisteskranke irre Haupttyp. Der ging mir auch ständig so dermaßen auf den Sack, dass ich richtig froh war, als ihn umlegen durfte.
"Missionen" sind scheiße und ich finde es nach wie vor eine Frechheit, "fahre zum Geschäft, gehe rein und "kaufe" Masken" als vollwertige Mission in die Statistik zu schreiben.
Dann gab es noch die U-Boot-Mission und ich dachte schon "oh cool, was man wohl damit noch machen wird", nur um dann am Ende ein "lol gib das Ding zurück, Mission war komplett umsonst VAGINA-STYLE" vorgesetzt zu kriegen.
Die Raubzugmissionen, die viele Möglichkeiten suggerieren, am Ende trotzdem quasi gleich ablaufen.
Dann gibt es noch in Verbindung mit der Story und dem grundsätzlich der Story untergeordneten Gameplay (was in einem verdammten VideoSPIEL ein absolutes Nicht-Geh ist) etwa die Mission wo man den Moderatortyp im LKW verfolgt. Ich hatte ihn schon nach ca. der Hälfte der Zeit eingeholt, aber irgendwie ging die Mission nicht rum, bis wir dann IRGENDWANN an dem Kanal ankamen, sodass die Zwischensequenz ausgelöst werden konnte. Dann gab es noch eine Mission, wo man irgendwelche Autos in fahrende LKWs bugsieren musste. Die habe ich bestimmt drei- oder viermal machen müssen, weil dann immer aus irgendeinem Grund die Zeitlupe anging, die Steuerung rumspackte und ich die Einfahrt verpasste. Das ist auch gleich eine schöne Überleitung zum technischen Aspekt, denn ich habe noch in keinem GTA vorher so oft Missionen wiederholen müssen wie hier, einfach weil mich die Steuerung so gefickt hat. Schießen fühlt sich auch nicht gut an, Bewegung ist absolute Scheiße, weil das Männchen einen Wendekreis wie ein Kleintransporter hat und sich auch sonst wie in Sirup bewegt.
Nur weil der Animator problemlos 3000 Frames in eine Animation packen kann, heißt das nicht, dass man das auch MUSS. Zumal das dann auch nicht cancelbar ist oder so, weshalb ich einmal, als ich ein Auto klauen wollte, gestorben bin, weil in dem Auto zufällig bewaffnete Leute drinsaßen, die dann anfingen auf mich zu schießen, während mein Männchen eine ewig lange und nicht abbrechbare Auto-kurzschließ-Sequenz startete.
Dass der Port scheiße und voller Bugs ist habe ich ja schon gesagt, Performance bei rund 30 frames mit '15er-Oberklasse-Hardware, dazu die tausend Bugs. Immobilien haben keine eigenen Missionen mehr, Cheats sind nur noch für ein paar Minuten aktiv, gibt bestimmt noch mehr, was mir jetzt so spontan nicht einfällt. Ich hab den Müll nur aus Pflichtbewusstsein durchgespielt.

zl;ng: GTA 5 ist, was mit modernen Spielen falsch läuft.
>>
Nr. 42561
13 kB, 540 × 489
>>42558
Dieser Ernst hat GTA5 als LassSpielen gesehen und fand es lustik. Allerdings kennt Ernst auch die älteren Teile nicht gut und hat somit keinen Vergleich. Wahrscheinlich würde Ernst die älteren Teile jetzt komisch finden weil die anders sind als Teil 5.
>>
Nr. 42567
>>42545
>Piratiere Spiel
>Rechtfertige es mit kleinen Problemchen

Dann kann man auch gleich sagen: Ich mach das halt. Sonst wird es lächerlich.
>>
Nr. 42572
>>42558
Danke für die ausführliche Antwort, bei manchen Punkten gebe ich dir auf jeden Fall recht. Bei mir ist es halt 8 Jahre her, kann mich an vieles nicht mehr so genau erinnern aber Missionen neu machen musste ich bei SA sicher öfter. Dieser mini Hubschrauber war einfach die Hölle und natürlich ALL WE HAD TO DO WAS TO FOLLOW THE DAMN TRAIN! Liegt aber vielleicht einfach an der Steuerung vom Port. Und ja, Cheats waren früher wirklich spaßig, habe ich bei 5 quasi nie benützt.

>>42567
Nein. Ich habe früher sehr viel piratiert. Mittlerweile mache ich das halt nicht mehr aber bei so einer Enttäuschung will ich nicht auch noch Geld dafür ausgeben.
Auch:
>Kleine Problemchen
Du hast die Bilder schon gesehen oder? Wenn dir tolle Grafik versprochen wird und dann sowas geliefert wird, sind das halt einfach nicht nur kleine Problemchen.
>>
Nr. 42575
>>42572
Hatte weder bei VC noch bei SA Probleme mit dem ganzen Memkrams. Hab sogar letztens nochmal die Hubschrauber-Mission bei VC gemacht. Ist kinderleicht, wenn man nicht geistig behindert ist.
Die Motorrad-Mission bei SA hab ich auch nicht als sonderlich schlimm in Erinnerung, obwohl tatsächlich bei SA die Modelle ziemlich böse waren, kann mich noch erinnern, Probleme mit dem Spielzeugflugzeug gehabt zu haben.
>>
Nr. 42576
>>42575
Also die Motorradmission in SA musste ich schon einige Male probieren. Lag vielleicht daran, dass ich das Motorrad zu wenig geskilled hatte, da wurde man ja mit der Zeit immer besser. Haben sie auch rausgenommen, fand ich eigentlich ziemlich kühl. Welche Hubschraubermission du meinst weiß ich jetzt gar nicht, ich meinte eh auch diesen Spielzeugheli mit dem man Bomben entschärfen musste (glaube ich) in einem Hochhaus. Das waren 3 oder 4 Missionen mit so Spielzeugdingern, die anderen waren nicht sonderlich schwer aber für diese eine habe ich ewig gebraucht. Ansonsten kann ich mich an keine Mission erinnern die ich wirklich oft probieren musste.
>>
Nr. 42577
1,4 MB
1,4 MB
1,4 MB
1,4 MB
>>42576
> Haben sie auch rausgenommen
Lachz, was für ein Haufen Scheiße.
Soweit ich mich erinnern kann gibt es allerdings keine Mission, wo man Bomben entschärfen muss in einem Hochhaus, sondern Bomben legen, und das war Vice City.
In SA gab es einen Spielzeugladen wo man dann mit Spielzeugfliegern Sachen machen musste, etwa mit einem Hubschrauber eine feindliche Basis auf einem Spielfeld sprengen oder so, und mit einem Flugzeug draußen irgendwas kaputtmachen oder so, das waren mehrere Missionen. Kann mich auch an nichts schwereres oder frustrierenderes als die Missionen erinnern in SA.

Anbei noch ein paar Screenshots von vor über 15 Jahren, die ich gerade entdeckt habe :3
>>
Nr. 42578
>>42577
>Soweit ich mich erinnern kann gibt es allerdings keine Mission, wo man Bomben entschärfen muss in einem Hochhaus, sondern Bomben legen, und das war Vice City.

Hast Recht, habe ich verwechselt, ist halt doch schon fast 20 Jahre her und SA kam schon zwei (!) Jahre nach VC. 5 kam noch für die PS3 und jetzt haben wir die PS5. Werde ich auch gleich wieder mett!
>>
Nr. 42579
>>42572
Wenn mir ein Spiel nicht gefällt (und ich meine so richtig), dann spiele ich es nicht. Nicht gekauft, nicht piratiert. Überhaupt nicht.
>>
Nr. 42580
>>42577
Wie inzu bmp ohne Runterladen?

Und die Bombenlegerei war wohl einfacher, wenn man erstmal leer reinfliegt und die Kerle mit dem Rotor schnetzelt. Dann bewegt sich der Zähler nicht.
>>
Nr. 42581
>>42580
>Wie inzu bmp ohne Runterladen?
Es ist wahr, was zum Fick? Keine Ahnung was das soll.
>>
Nr. 42584
>>42581
Wenn das Deine Bilder sind, bitte einmal png oder jpg
>>
Nr. 42585
>>42584
Nö, dafür bin ich zu faul.
>>
Nr. 42588
>>42585
Na, dann halt nicht.
>>
Nr. 42600
>>42580
>Wie inzu bmp ohne Runterladen?

Hover zoom + addon zB.
>>
Nr. 42602
>>42600
Ich verstehe nicht ganz. Bei mir ist da so ein Platzhalter mit dem Dateinamen, der Größe, den Buchstaben BMP und so einem Mägdelein mit Sonnenbrille. Wenn ich klicke, will es runterladen.
>>
Nr. 42606
>>42602
Schon klar, wenn du das Bild sehen willst ohne es runterzuladen, gibt es (für chromium basierte Browser) ein Addon Namens hoverzoom +. Gehe stark davon aus, dass es für den Feuerfuchs etwas ähnliches gibt. Damit musst du nur mit der Maus über das Bild fahren und es wird dir angezeigt. Warum EC es nicht kann bzw. nicht einmal der Puppenkanal wundert mich allerdings auch.
>>
Nr. 42618
>>42606
BMP stark, BMP geheimnisvoll
>>
Nr. 42621
>>42579
Hat ja auch niemand etwas anderes behauptet.
>>
Nr. 42627
368 kB, 800 × 600
417 kB, 800 × 600
375 kB, 800 × 600
603 kB, 800 × 600
>>
Nr. 42720
4,5 MB, 1698 × 954, 0:21
>>42525
>Ich moechte Summer_Fun_Ernst animieren, was zu posten.
Bin noch da, Entwicklung ist nur leider ein bisschen liegengeblieben wegen Echtleben usw. und weil arm an Ideen und vor allem an Talent.
Nicht sicher, ob ich das schonmal pfostiert habe, aber ich habe einen Schattenninja gebaut.
Er kann nur Nahkampf, aber kann ich total animemäßig hinter dich teleportieren und versucht dann, dich mit Uppercuts kaputtzuschlagen.
Geht ziemlich schnell kaputt, aber kann gut austeilen.
>>
Nr. 42746
>>42720
>Schattenninja
>Nicht sicher, ob ich das schonmal pfostiert habe
Nein, hast Du nicht. Sehe das hier zum ersten Mal.
>>
Nr. 43328
>>
Nr. 43330
>>43328
Einerseits ist Epic scheiße, andererseits ist CotW für umme ganz kühl.
Entwickler sind leider absolute Hurrensöne und bringen lieber neues Rezyklat raus anstatt Bugs zu fixen und die diversen Ungereimtheiten, wie Lockrufe, die Weibchen anlocken, Rehe, die Männchen wie Weibchen identischen Spiegel haben und viele andere Dinge, die einen spätestens dann stören, wenn man mal selber auf Jagd geht.

Suchtiernst hat dennoch rund 700 Stunden in dem Spiel :-DDDDD
>>
Nr. 43338
20 kB, 305 × 194
18 kB, 326 × 195
Hexer 3 gibts übrigens auch gerade für 6NG bei Dampf, und The Binding of Isaac für 0,49NG, Letzteres holt sich Ernst jetzt. Das hat er mal bei GDQ gesehen und das sah sehr nett aus, ist so ein Roguelike mit Comicgrafiken. Für den Preis auf jeden Fall ein Schnapp!
>>
Nr. 43357
127 kB, 1885 × 354
Ein wilder schwarzer Santa wurde auf /int/ gesehen.
>>
Nr. 43360
1,4 MB, 474 × 316, 0:02
>>43357
Heil dem schwarzen Santa, mögen seine Schlüssel die Türen zu vielen guten Spielen öffnen!
>>
Nr. 43361
14 kB, 1332 × 696
31 kB, 483 × 483
>>43360

Dis 4 u lil nigga
>>
Nr. 43362
>>43338
Isaac macht Spaß, aber nur, wenn du es mit der Wiki spielst. Es gibt keine wirklichen Beschreibungen, was die Dinge machen, die du aufsammelst, auch nicht, wenn du sie schonmal eingesammelt hast. Da manche Effekte auch negativ sein können, hat mich das ganz schön frustriert, und nebenbei immer die Wiki aufhaben, das Spiel unterbrechen, und schauen, was das nun eigentlich macht, ist unglaublich nervig. Auf dem PC gibt es Mods dafür, aber ich spiele es raubkopiert auf meiner Switch, da geht sowas nicht. Nimmt mir leider die volle Motivation, und das, obwohl das Spiel an sich sehr, sehr spaßig ist.
>>
Nr. 43363
71 kB, 1280 × 720
>>43362
>aber nur, wenn du es mit der Wiki spielst
Nicht sicher ob. Ich ärgere mich heute noch dass ich mir Nethack gespoilert habe, dadurch ist mir glaube ich einiges an Abenteuer verloren gegangen. Man sagt zwar dass es so schwer ist dass es praktisch unmöglich ist es ohne Spoiler zu schaffen, aber für mich ist bei Roguelikes sowieso eher der Weg das Ziel, also der Versuch mit gegebenen Ressourcen scheinbar unmögliche Situationen anzugehen. Ich werde erstmal versuchen ohne Spoiler weiterzukommen, und erst wenn es ohne gar nicht mehr geht und ich den Spaß zu verlieren drohe werde ich Hilfe suchen.

>>43361
Danke schwarzer Santa :3 Aber dieser Schlüssel wurde bereits aktiviert. Kein Problem, Ernst wird sich einfach bei Gelegenheit einen Anderen nehmen.
>>
Nr. 43364
>>43363
>Ich werde erstmal versuchen ohne Spoiler weiterzukommen, und erst wenn es ohne gar nicht mehr geht und ich den Spaß zu verlieren drohe werde ich Hilfe suchen.

Habe es auch so gemacht, aber es wird recht schnell frustrierend, gerade, wenn es ein paar grundlegende Sachen gibt, die wichtig sind für Läufe, es aber potentiell sehr lange dauern kann, bis man es selbst herausfindet (um mal möglichst vage zu bleiben). Viel Spaß auf jeden Fall, und berichte gerne mal wieder!
>>
Nr. 43370
>>43330
>Einerseits ist Epic scheiße

Warum wäre Epic scheiße?

Ich finde Epischb besser als Dampf. Viel besser.
>>
Nr. 43383
>>43370
Dampf ist mittlerweile so allgegenwärtig, dass viele eine Art Stockholm-Syndrom entwickeln.
>>
Nr. 43400
48 kB, 546 × 354
379 kB, 603 × 726
66 kB, 947 × 628
107 kB, 614 × 1421
>>43383
Ich finde Steam vom Aufbau und den Funktionen her praktischer. Wobei das sehr warscheinlich Gewöhnungssache ist. Hab mit Epic kaum Zeit verbracht um alle Funktionen kennenzulernen.

Am Ende läuft es darauf hinaus: Gabe Newell ist ein süßer, dicker Prinz.
Tim Sweeney ist ein Schwanz.

Sympathie ist eben doch etwas wichtiges, auch bei Firmen wo eigentlich nur das Produkt zählen sollten.
>>
Nr. 43402
58 kB, 640 × 360
31 kB, 500 × 445
>>43400
>Gabe Newell ist ein süßer, dicker Prinz.
>>
Nr. 43405
>>43400
> Sympathie ist eben doch etwas wichtiges, auch bei Firmen wo eigentlich nur das Produkt zählen sollten.
Die Personen hinter den Läden sind mir komplett scheißegal. Ich kaufe auf Steam, GoG, Ubisoft Connect, Epic, Fanatical, Humble. Je nach Spiel beim billigsten Anbieter.

Wie ich schon sagte, Stockholm-Syndrom.
>>
Nr. 43406 Kontra
>>43370
Workshop, Reviews (nicht konkret, aber allgemeines Meinungsbild), "Community"-Hub pro Spiel, man unterstützt nicht direkt Tencent.
>>
Nr. 43408
53 kB, 949 × 622
>>43405
>Ich kaufe auf Steam, GoG, Ubisoft Connect, Epic, Fanatical, Humble. Je nach Spiel beim billigsten Anbieter

Gutes Beispiel dafür warum du Epic meiden solltest, schließlich sprechen wir hier von einer Firma die sich selbst durch den Kauf von exklusiven Verkaufsrechten rechtfertigt.
Ein Kauf bei Epic unterstützt die Monopolbildung und nimmt Anbietervielfalt.
>>
Nr. 43417
>>43408
Ach, geh doch weg.
>>
Nr. 43424
63 kB, 529 × 478
>>43328
Danke für den Hinweis. Wird ladiert.
>>
Nr. 43427
19 kB, 300 × 527
22 kB, 300 × 518
147 kB, 1280 × 720
>>43364
Ich habe gerade zum ersten mal Isaac gespielt, es lief nicht sehr gut :DD Bei den ersten paar Versuchen habe ich direkt auf der ersten Ebene auf die Fräse bekommen, hauptsächlich weil ich mit der Steuerung nicht klar gekommen bin. Laufen und in 4 verschiedene Richtungen schießen alles auf der Tastatur muss man sich erstmal dran gewöhnen. Bei meinem letzten Versuch lief es besser, da bin ich bis in die 4. Ebene gekommen und bin dann von einem Boss geklatscht worden der überall brennende Haufen hinkackt. Aber ich weiß jetzt was du meinst: Man findet viele Sachen und hat keine Ahnung wozu die gut sind, da wird viel Trial and Error dabei sein. Und wenn ich sehe wie viele potenzielle Entdeckungen im Menü noch mit Fragezeichen ausgegraut sind dann ist das eine Mammutaufgabe.

Sogar 2 Tarotkarten habe ich gefunden, die kann man scheinbar für diverse Spezialeffekte benutzen. Leider war ZA WARUDO nicht dabei, sonst hätte ich es natürlich locker durchgeschafft!!1
>>
Nr. 43466
3,5 MB
3,5 MB
3,5 MB
3,5 MB
Jägerernst reportiert ein. Jägerernst hat die Fotos alle mit der In-Spiel-Kamera geschossen, weil er ja ein Fluffspieler ist.
>>
Nr. 43467
434 kB, 1920 × 1080
198 kB, 1920 × 1080
243 kB, 1920 × 1080
206 kB, 1920 × 1080
>>43466
>bmp
Du was? Ist das so ein Epic-Ding?
>>
Nr. 43472
>>43467
Kann ich ja nichts dafür, wenn ernstchan von keinen guten Informatikern betreut wird und es nicht mal inzu bmp kann. Oder?
>>
Nr. 43473
12 kB, 480 × 360
102 kB, 1015 × 770
>>43427
OH MEIN GOTT WAS IST GESCHEHEN? Ernst gewöhnt sich gerade an das Spiel, lernt die Anfangsbosse und ihre Bewegungen kennen und fängt langsam an klar zu kommen. Dann kommt er in einen normalen Raum, bekommt einen Treffer ab und wird in eine Fläche geschoben in der er glaube ich nicht sein sollte. Jedenfalls kommt er da nicht mehr raus, alle Richtungen sind blockiert, und Ernst hat auch keine Sachen mehr die er ausprobieren könnte. Das war es dann wohl mit diesem Lauf.

Naja, nicht so schlimm, Ernst ist sowieso noch in der Versuch macht kluch-Phase :DD
>>
Nr. 43474
>>43472
Das hat weniger mit EC zu tun als damit, dass man im Jahre 2021 noch Bitmaps als IRGENDEIN Ausgabeformat kriegt bei Anwenderprogrammen, vor allem weil gerade hier jpg absolut ausreichend ist.

Dies gesagt, keine Ahnung ob hier noch andere Reviere als Hirschfelden und Layton Lake dabei sind, aber gram dich nicht, wenn die Missionen absolut behindert sind, das mussten wir alle durchmachen.
Sie sind aber auch arg behindert.
>>
Nr. 43482
>>43474
>nix meine Schuld! Weichwareindustrie ist schuld!

Schlechter Ernstchan-Admin hat schlechte Ausreden.
>>
Nr. 43485
>>43473
Ah, du spielst das Original. Meine Erfahrungen beziehen sich nur auf "Rebirth". Rebirth hat noch viel mehr Zeug drin.
>>
Nr. 43640
125 kB, 1017 × 795
>>43485
Das Normale reicht mir schon :3 Ich habe jetzt eine Weile gespielt, habe es aber noch nicht bis zum Boss der ersten Welt geschafft (ich nehme zumindest an es ist die erste Welt und nicht der komplette Dungeon), ich glaube das Weiteste was ich je war waren die Katakomben, die nach dem Keller und den Höhlen kommen - oder so. Eine Sache würde mich aber interessieren: Wozu ist das Zeug links oben in der Ecke gut? Andere Sachen kann ich ja mit Space oder mit Q benutzen, aber bei den Sachen weiß ich nicht wozu die gut sind. Sind das passive Upgrades?
>>
Nr. 43657
>>43640
Laut Google scheint es passiv zu sein. Viel Erfolg beim herausfinden, was es macht :3
>>
Nr. 43830
133 kB, 293 × 400
>>43657
>Viel Erfolg beim herausfinden, was es macht :3
Viel herausgefunden habe ich noch nicht, aber ich werde dennoch besser und habe es immerhin schon mal bis zu "Mom" geschafft, wurde allerdings derbe verhauen. Je mehr man spielt desto mehr lernt man die Bewegungsprofile der Monstertypen und weiß wie man am ehesten Treffer vermeiden kann. Mich stört dass man meist nur wenig taktischen Spielraum hat. Vielleicht täusche ich mich da, aber man muss nur selten echte Entscheidungen treffen wie "welchen Gegenstand nehme ich mit" oder "welches Upgrade will ich haben". Die Entscheidungen sind eher der Natur "nehme ich die unbekannte Pille oder nicht?" oder "gehe ich durch die Tür die mich ein halbes Herz kostet in Hoffnung auf einen guten Schatz oder nicht?". Ansonsten ist die Strategie immer Schatz- und Bossraum suchen, wenig Treffer einstecken und auf gute Zufallszahlen hoffen. Selbst beim Schlüsseleinsatz ist die Strategie immer dieselbe: Schatzraum / Truhe ja, ansonsten erstmal weitersuchen. Eine allzu große strategische Tiefe konnte ich jedenfalls noch nicht feststellen, aber das ist auch nicht schlimm, Spaß macht es trotzdem. Und wie gesagt, ich könnte mich da auch täuschen.
>>
Nr. 43832
>>43830
Weiß nicht, wie es im Original ist, aber bei Rebirth kannst du noch mehr pro Ebene machen (Spoiler, aber kann dich gerne aufklären).

Ansonsten: Ja, viel Auswahl hat man nicht. Ich finde es auch immer sehr glücksabhängig: Nur Schrottschätze, und die späteren Ebenen werden gleich kaum machbar, einfach, weil man selbst kaum Schaden macht. Aber für Zwischendurch auf jeden Fall noch immer spaßig.
>>
Nr. 43842
>>43832
>Ich finde es auch immer sehr glücksabhängig: Nur Schrottschätze, und die späteren Ebenen werden gleich kaum machbar, einfach, weil man selbst kaum Schaden macht.
Ja, genau die beiden Sachen sind mir auch aufgefallen. Die tollen Schätze bringen einem nichts, und was besonders ärgerlich ist sind irgendwelche Trollschätze hinter den Türen mit den Zähnen. Da opfert man extra ein Herz um den zu kriegen und dann ist was Negatives drin, toll. Und in den höheren Leveln steht man manchmal auf einer offenen Fläche und wird sofort von 4-5 Gegnern angegriffen, so dass man selbst wenn man sofort losbalat und jeder Schuss trifft keine Chance hat zu vermeiden dass man Energie verliert. Und wenn man Pech hat und keine Verbesserungen für den Standard-Schuss findet hat man eh so gut wie verloren.
>>
Nr. 44010
109 kB, 1280 × 1024
171 kB, 1280 × 1024
148 kB, 1280 × 1024
179 kB, 1280 × 1024
Ernst hat nochmal, inspiriert durch das neuliche Gespräch, GTA San Andreas durchgespielt.
Installiert von originaler Scheibe von vor über 15 Jahren, mit Silent Patch funktionierte das wunderbar. Wunderbar? Fast! Denn er musste immer nach Spielstart erstmal die CPU-ZUgehörigkeit auf einen Kern festlegen, weil sonst die Maus nicht funktionierte. Da ihm aber auch das ständige Hochdrehen des Laufwerks immer auf den Sack ging, grub er nochmal einen der alten Cracks aus und siehe da - Spiel läuft tadellos, ohne Laufwerksgeräusche oder CPU-Rumbastelei. Zeigt mal wieder, dass man als ehrlicher Käufer einfach der Dumme ist.
Aber gut, dann lieber mal zum Spiel:
Was soll Ernst sagen? Es macht noch (fast) so viel Spaß wie früher und er würde sogar behaupten, dass SA dem fünften Teil in allem.jpg außer der Grafik überlegen ist. Lustig hier ist, dass 5 scheinbar noch auf fast derselben Engine läuft, nur halt mit mehr Polygonen und Animationsframes - nur dass man im Jahre 04/05 noch die hakelige Technik halbwegs tolerieren konnte, während das in den 10ern schon eher ein Armutszeugnis ist. Nun ja.
Aber es ist halt auch maßgeblich die Technik, die einen ärgert, vor allem wenn man mal wieder nicht weiß, was man machen soll, weil irgendeine Hilfe falsch angezeigt wird (wie etwa dass man mit Umschalt L taucht und man dann rausfindet, dass es aber auf Maus L geht und man sich schon wundert wie das gehen soll wenn man nur die ganze Zeit krault), oder auch die absolut hirntoten Begleiter, auf die man dann auch noch aufpassen muss. Eskortmissionen waren noch nie nicht nervig, egal wo.
Außerdem gibt es hier schon einige Missionen, die arg "kinoreif" aufgemacht sind, etwa mit unzerstörbaren Vehikeln, sodass man die Verfolgunsjagd machen MUSS anstatt der Sau einfach eine Rakete vor den Latz zu knallen, oder auch wenn ebenfalls in Verfolgsungsjagden das verfolgte Auto immer einen Ticken schneller als man selber ist, sodass man selbst mit perfekter Fahrzeugkontrolle nicht aufholen kann, oder dass man zwangsläufig irgendwo entdeckt wird und sich den Weg freischießen muss.
Aber gut, das hielt sich wirklich noch in Grenzen und darüberhinaus gab es nicht nur fast doppelt so viele Missionen wie in 5, nein, es waren auch fast alles richtige Missionen anstatt interaktiver Zwischensequenzen und darüberhinaus auch noch recht abwechslungsreich.
Auch die Nebenmissionen machen zumindest diesem Ernst Spaß; Ambulanz, Feuerwehr, Einbrecher, usw., außerdem gibt es hier auch noch wirklich was freizuschalten wenn man alle Tags/Fotos/Hufeisen findet, anstatt nur eine beschissene Errungenschaft.
Diesem Ernst haben auch die Gangkriege Spaß gemacht, es ist einfach das Beste, immer mehr Gebiete zu erobern, mit dem Feind zu kämpfen, ihn vor sich herzutreiben und sich zu erfreuen am Geschrei der Weiber.
Die Story ist an sich auch ganz lustig, vor allem weil die ganzen schwarzen Hauptcharaktere bis auf Tenpenny eigentlich alles ziemlich stereotype Ghettonigger sind, die sich wie stereotype Ghettonigger verhalten. Keine Ahnung wie man damals damit durchgekommen ist, denn wie CJ (eigentlich) versucht aus dem Ghetto rauszukommen, Millionen scheffelt, nur damit sein Bruder aus dem Gefängnis kommt und der dann sagt "Ey CJ, ABER DIE HOOD NIGGA" und CJ dann sagt "Ja klar, wen interessiert, dass wir es mal schaffen könnten, aus der Hood rauszukommen, ich unterstütze dich 100% bei deinem Ghettoniggerbullshit, denn wie sollen wir sonst zeigen, dass wir nichts dazugelernt haben weil wir immernoch dumme Ghettonigger sind?", das ist schon ziemlich krass. Wer weiß, vielleicht kommt das bei den Amis auch anders an und für die ist das nur eine "Rags to Riches"-Geschichte oder so. Naja, jeder Charakter in SA ist trotzdem noch tausendmal interessanter und hat mehr Tiefe als jeder Charakter in 5.
Außerdem hatten VC und speziell SA auch richtig, richtig viele kühle Mods.
Alles in allem hat das also nochmal richtig Spaß gemacht, man konnte richtig in die Welt eintauchen und bis auf die heute negativ auffallende Technik und das Missionsdesign ist das Spiel wirklich, wirklich gut. Fick Rockstar denoch weil wia Gansta sint.
>>
Nr. 44017
365 kB, 1280 × 1024
388 kB, 841 × 645
2,4 MB, 1280 × 1024
Moechte Ernst an das Spiel "Thief" erinnern.
Am besten mit dem HD-Mod:
https://www.moddb.com/mods/thief-gold-hd-texture-mod
Als gute FM kann ich "Castle Morgoth" empfehlen:
https://thiefmissions.com/m/InvitationToCastleMorgoth

>>44010
Schoen beschrieben :3
Werde es vllt. auch Mal die Tage wieder anzocken.
>>
Nr. 44186
346 kB, 800 × 600
42 kB, 720 × 480
Nach San Andreas hat Ernst jetzt auch nochmal Vice City angefangen.
Natürlich nicht über Steam oder Remastershice, sondern mittels Sourceport, siehe hier: https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=2655588823

Läuft wie geschmiert. Ernst hat auch schon wieder so ziemlich alle Nebenmissions gemacht, also Pizza, Rettungswagen, Feuerwehr, Polizei und verstecke Päckchen.
Mit der Story ist er noch nicht ganz so weit; er hat noch nichtmal Diaz erledigt.
Was ihm allerdings bis dato aufgefallen ist, sind die doch recht starken Diskrepanzen bezügl. Erinnerung und aktuellem Empfinden.
So hatte er die Pizzafahrermission nicht als so pupseinfach im Gedächtnis; auch die Feuerwehr war, trotz beschissener Löschkanonensteuerung, superleicht und in 20 Minuten gemacht. Ambulanz fühlte sich noch genauso an wie damals, nämlich anstrengend. Nicht von der Schwierigkeit her; wenn man verstanden hat, dass man sich Zeit lassen kann, ist es nur noch ein reine Fleißaufgabe.
Polizei hingegen war doch wesentlich schwerer als in der Erinnerung. Ernst holt sich immer einen Panzer und macht es damit, weil er keinen Bock auf irgendwelche scheiß Drive-Bys hat. Aber selbst mit Panzer mit nach hinten gerichteter Kanone (gibt brutale Beschleunigung) blieb er ständig irgendwo hängen, weil der Panzer zwar alles mögliche umfahren kann, aber sobald ein Reifen auf dem Boden liegt, drei Meter in die Luft springt. Tatsächlich ging der erste Versuch auf Level 5 oder so völlig daneben, weil der Panzer, nachdem er in den Verdächtigen reinraste, sich aufs Kreuz legte. Solche Koffer.
Auch empfand er die meisten Missionen bis jetzt als viel einfacher als in der Erinnerung, wohingegen er bei anderen sich nicht mehr erinnern konnte, dass es da solchen unfairen absoluten Hundescheiß gab, wie etwa in der Mission, als man Lance befreien und ins Krankenhaus bringen muss und dann von gleich drei Gegnerautos gleichzeitig in die Zange genommen und innerhalb weniger Sekunden kaputtgerammt wird.
Ansonsten macht es immernoch viel Spaß. Es ist zwar objektiv nicht so gut wie San Andreas, aber immer noch sehr gut. Vor allem konnte Ernst hier bis jetzt noch keine allzu offensichtlichen kinoreifen Skriptsequenzen ausmachen. Relativ am Anfang gab es eine Mission, wo man einen Spion verfolgen musste. Normal versucht der auf einem Motorrad zu entkommen, sodass man ihn dann verfolgen muss. Diesesmal hat Ernst einfach das Gewehr rausgeholt und ihn weggebalat, noch bevor er überhaupt aufsitzen konnte. Sowas ist kühl. Lasst mich die Mission auf meine Art beenden.
>>
Nr. 44190
>>44186
>Sourceport
Danke, kannte ich nicht. Also endlich unverzerrt in nativer Auflösung in Breitbild spielen!

>As you may know, Take Two took down once again the GitHub Repository
Was für Hurren Söne.
>>
Nr. 45420
8 kB, 250 × 202
Ist Summer-Fun Ernst noch da?
Gibt es Neuigkeiten?
>>
Nr. 45421
>>45420
Ja. Nein.
>>
Nr. 45456
Nioh 2 hat übrigens einen Steam Award 2021 gewonnen.
Coburgg schaffte nicht mal den ersten Gegner. '_'
>>
Nr. 45458
19 kB, 392 × 201
>>45456
Nioh 2 ist das erste Spiel beim GDQ am Sonntag. Wenn du dich mal richtig mies fühlen willst guckst du dir das an und siehst wie der Läufer einfach drüberfährt :DD
>>
Nr. 45467
>>45458
> Wenn du dich mal richtig mies fühlen willst
Das schaffe ich auch so. Brauche dafür keinen, der viel besser ist als ich.
>>
Nr. 45494
275 kB, 1174 × 883
Ernst ist jetzt bei Nioh doch mal ein Stück weiter gekommen und hat alle auf seinem Stand verfügbaren Seitenmissionen fertig gespielt und macht gerade die nächste Hauptmission. Er merkt dass die Seitenmissionen was gebracht haben, Ernst wird jetzt nicht mehr so schnell verhauen, er ist wohl auch überlevelt. Ich glaube er hat auch eine gute Waffe gefunden, die ordentlich regelt. Macht schon was aus ob man 4 oder nur 3 Treffer braucht um einen Gegner zu vermöbeln, so kommen die nämlich seltener dazu zurück zu hauen :3 Jede Wette allerdings dass die Mappe seiner aktuellen Mission dann gleich wieder auf Nebenmissionen auftaucht mit nur geringfügig veränderter Wegführung - so wie jedes mal.
>>
Nr. 46376
Stoss weil guter Faden.
>>
Nr. 46380
146 kB, 1280 × 720
Ernst spielt immer noch sporadisch Nioh, aber echte Begeisterung will nicht aufkommen. Das Spiel fühlt sich an wie Bonusmissionen zu einem Hauptspiel, wie ein Expansionspack. Als hätte man eine gut funktionierende Spielewelt genommen und zusätzliche Missionen mit wenig Aufwand dazu kopiert. Wenn man eine Karte wiederverwendet und der Entwickler nicht wollte dass du einen bestimmten Weg gehst dann ist da halt eine magische Barriere, ist einfach so, null Erklärung. Oder es erscheinen plötzlich magische Barrieren auf einer Brücke gegen normale Gegner, weil das halt die Überlebensmission mit progressiv stärker werdenden Gegnern ist. Geschichte dazu? Nö, ist einfach so. Echte "Geschichte" gibt es nur zwischen Hauptmissionen, und dann auch nur bröckchenweise, bei Nebenmissionen gibt es nur ein Bild wo dir ein Zufallsjapaner der gerade relevant ist wie viele andere Zufallsjapaner davor dir ein paar Zeilen sagt was bei seiner Mission so geht. Das lässt das Spiel trotz der guten Grafik und des - soweit ich beurteilen kann - guten Kampfsystems lieblos wirken, man hat jedenfalls wenig Motivation weiterzuspielen weil man wissen möchte wie die Geschichte weiter geht, so wie das vielleicht bei Mass Effect oder Witcher ist.

Die fette Sau hier hat Ernst mehrfach verdroschen, bis Ernst eingefallen ist dass ein riesiges Wassermonster möglicherweise gegen Feuer anfällig sein könnte.
>>
Nr. 46382
>>46380
>Nioh
Dieses Spiel ist ohne Controller so verdammt schwierig. Da spiel ich ja lieber dieses Autospiel, bei dem man die Autos zum Fliegen bringen muss, damit sie ein Tor schießen.
>>
Nr. 46385
Hmmmmmmm..
TF2.
Deus Ex (das erste).
Unreal 1.
Witcher 1,2,3.
Doom I, II und 2016.
Quake 1.
Duke Nukem 3D.
San Andreas (und 5 bevor es ruiniert wurde).
Fallout New Vegas.
Serious Sam Second Encounter.
Stalker Call of Pripyat.
Dying Light.

Und vielleicht noch:
We happy few.
Worms.
Timberborn.
No Man's Sky?

Mods:
Auf jeden Fall Pirate Doom!
Strange Aeons (Doom)
Multi Theft Auto San Andreas.

Yas.
Und jetzt sitzt mir ein kleiner Scheißer auf dem Schoß und guckt zu.
>>
Nr. 46408
19 kB, 960 × 422
>>46385
Das Fühl wenn nie Fallout gespielt. Ist das gut gealtert?
>(und 5 bevor es ruiniert wurde).
Kannst du elaborieren? Ernst hat sich damals nur ein LassSpielen angeschaut und fand es kühl. Ich habe aber schon ein paar mal gelesen dass Viele es schlechter finden als zum Beispiel San Andreas.
>>
Nr. 46421
15,6 MB, 1280 × 720, 1:07
Ich bitte um Aufmerksamkeit für diese wissenschaftliche Studie zur Umsetzung von Lauf- und Sprungbewegungen in Videospielen.
>>
Nr. 46489
>>46408
>ist das gut gealtert?
In meiner Welt gibt es nur New Vegas, und wenn man auf Endzeit mit etwas Humor, gut gemachte NPCs mit Hintergrundgeschichte und alte Musik aus den 60ern steht auf jeden Fall ein Anspielen wert. Besonders die DLCs haben Hintergedanken, verfolgen konsequent einen bestimmten Stil, und halten bei Laune.

>San Andreas besser als 5
Nein, 5 ist besser (um Welten) als SA. Aber SA ist pure Nostalgie. In meinen Fall war ich bei 5 immer im Multiplayer unterwegs, und der ist Cheaterverseucht und völlig durch P2W ruiniert worden (sie haben auch den Original-Schöpfer der GTA Serie gefeuert). Fazit ist, die ersten GTA online Missionen, richtig geil, mit Paywall, die man auch zu Fuss überwinden kann, danach wird es immer mehr Pay2Win und die Missionen sind nur Werbung für teure, nutzlose Autos. Cheater hatten gleich darauf sogar eine Orbitalkanone zur Hand, weil die Programmierer immer billiger wurden...
>>
Nr. 46578
3,1 MB, 1915 × 1062
Ich glaube ich bin fertig mit Nioh. Die Missionen und Charakter sind so austauschbar, und das Geschichtenerzählen storytelling ist schlecht, da hilft es mir auch nicht dass es grafisch ansprechend und von der Kampfmechanik her gut umgesetzt es. Es ist schlicht und einfach langweilig, und daher habe ich keine Motivation die komplizierten Kampftechniken zu lernen. Das ist mir vor Augen geführt worden als ich mir jetzt ein paar Folgen eines LassSpielens von FF7 Neumach angeschaut habe. Das ist vom Kampfsystem garantiert schlechter als Nioh und hat offensichtliche Macken in der Umsetzung (es werden zum Beispiel manchmal Personen zu spät ins Bild geladen und erscheinen erst wenn man ihnen näher kommt, was ziemlich albern aussieht :3), aber die Geschichte ist um Lichtjahre interessanter und gut ins Spielspiel gameplay integriert. Bei Nioh fühlt es sich an als hätte man ein fertiges Spiel gehabt und dann erst eine Alibi-Geschichte dazu erfunden. Überhaupt gibt es nur bestimmte Gründe warum mich ein Spiel reizt: Die Geschichte ist gut, es ist intellektuell herausfordernd, das Spielprinzip ist interessant oder ich kann es gut mit Freunden spielen. Auf Nioh trifft nichts davon zu. Es ist schwer und man muss viel Arbeit reinstecken um weiterzukommen. Der einzige Reiz besteht darin, ein schweres Spiel zu schaffen.

Was China-Ernst auf /int/ gesagt hat trifft leider hier genau zu: Solche Videospiele sind nur eine glorifizierte ZuTun-Liste. Wenn ich mehr Arbeit reinstecken muss als ich Unterhaltung rausbekomme dann mache ich lieber was Anderes. Bild relatiert: so sieht der Großteil der "Geschichte" in Nioh aus: Ein Bild von einem austauschbaren Typ mit zufälligem Namen mit ein paar lauen Sätzen dazu. Ausnahme sind die Hauptmissionen, aber das Verhältnis Haupt- zu Nebenmission dürfte etwa 1:3 sein. Ich will damit nicht sagen dass Nioh ein schlechtes Spiel ist, aber es ist schlecht für mich. Ihr dürft mich gerne dafür einen schmutzigen Kasuellen schimpfen.
>>
Nr. 46579
>>46578
>Ihr dürft mich gerne dafür einen schmutzigen Kasuellen schimpfen.
Würde ich jetzt nichtmal, aber du solltest dich vielleicht selber fragen, ob Videospiele überhaupt was für dich sind, da du scheinbar kein Gameplay willst, sondern nur eine Geschichte.
Und dann kann man auch ein LassSpiel schauen oder direkt einfach einen Film.

Ernst kehrt nicht um Geschichte in einem Videospiel, wenn das Gameplay solide ist.
Schlimm wird es dann, wenn das Gameplay der Story untergeordnet wird, denn das hat noch niemals ein Spiel nicht schlechter gemacht.
Tatsächlich gibt es eigentlich nur ein Spiel, was er jemals nur wegen der Story durchgespielt hat, und das war Alan Wake.
>>
Nr. 46580
>>46579
>da du scheinbar kein Gameplay willst, sondern nur eine Geschichte.
Das ist nur ein kleiner Teil der Wahrheit. Wie ich vorhin sagte:
>Überhaupt gibt es nur bestimmte Gründe warum mich ein Spiel reizt: Die Geschichte ist gut, es ist intellektuell herausfordernd, das Spielprinzip ist interessant oder ich kann es gut mit Freunden spielen.
Eine gute Geschichte ist ein Grund warum mich ein Spiel reizen kann, aber nicht der Einzige. Diese Art von Spielen sind für mich mehr wie ein interaktiver Film: Das Spielen selbst ist nur ein Teil des Erlebnisses. Beispiele hierfür sind zum Beispiel Mass Effect und NieR Automata. Beide Spiele wären ohne ihre Geschichte vermutlich nichts Besonderes, aber sie fesseln einen trotzdem vor dem Bildschirm. Solche Spiele kann man gut als LassSpielen schauen. Intellektuell herausfordernd sind für mich Roguelikes wie zum Beispiel Slay the Spire oder Nethack. Hier stellt mich jedes Spiel vor individuelle Herausforderungen, und beide Spiele sind hart wie Fick. Ein interessantes Spielprinzip wäre zum Beispiel sowas wie Among Us oder Keep Talking and Nobody Explodes. Ich habe beide nie gespielt, aber habe mich für diese Spiele sofort interessiert, obwohl man bei diesen Spielen kaum von einer nennenswerten Geschichte sprechen kann. Und der Multispieler-Aspekt ist klar: CSGO, Raketenliga, was auch immer, braucht man nicht weiter erklären denke ich. Beispiele für ebenfalls nicht einfache Spiele welche ich trotzdem durchgespielt habe wären zum Beispiel Hollow Knight oder Celeste. Da hat die Geschichte gepasst und die Immersion war gegeben, und dann habe ich auch den Ehrgeiz. Bei Nioh ist das leider nicht der Fall.
>Ernst kehrt nicht um Geschichte in einem Videospiel, wenn das Gameplay solide ist.
Das kommt auf das Spiel an: Hat es einen Aspekt der mich dazu veranlassen könnte es weiterzuspielen? Der herausragende Aspekt von Nioh ist dass es schwer ist und man für das Kampfsystem unzählige verschiedene Kombinationen lernen kann. Und wenn ich das mache, was dann? Dann kommt der nächste gleich aussehende Level mit denselben Gegnern, mit einem Bild von Generiko Japanvisagi der mir sagt dass ich dort $gegenstandDenErVerlorenHat holen soll. Die Missionen sind so offensichtlich am Reißbrett entworfen dass es weh tut. Ich könnte genauso gut versuchen Pi bis zur 1000. Stelle auswendig zu lernen. Das ist auch hart - und langweilig.
>Alan Wake.
Ja, das hat mir auch gut gefallen. Habe ich als LassSpielen geschaut, weil das wie du schon sagst eines dieser Spiele ist das von der Geschichte getragen wird.
>>
Nr. 46597
>>46580
>Wie ich vorhin sagte:
Ach ja, ups, völlig überlesen. Das passiert, wenn man Sachen noch spät abends versucht auf dem Handy zu lesen.

Bei dem "glorifizierte zu-tun-Liste" verstehe ich aber das Problem nicht - gibt es denn irgendein Spiel, auf das das NICHT zutrifft?
>>
Nr. 46648
>>46597
>gibt es denn irgendein Spiel, auf das das NICHT zutrifft?
Ja, das finde ich schon. Natürlich muss man in allen Spielen etwas tun, aber glorifizierte zuTun-Liste bedeutet für mich in diesem Kontext dass man einen Haufen Aufgaben aufgedrückt bekommt deren Erledigung mir nichts einbringt (siehe vorherige Pfosten). Nioh zwingt einen dazu eine groteske Menge an arbiträren Knopfkombinationen auswendig zu lernen und extrem vorsichtig zu spielen, und trotzdem gibt es noch reguläre Gegner die einen Einschussen one-shotten können. Dass das Spiel einen aktiv versucht in Fallen zu locken kommt noch dazu - bei jedem Abhang und jedem Loch im Boden wird ein ansonsten hirnloser Gegner so postiert sein dass er dich reinschubsen kann. Dieses Spiel ist entworfen mit dem Gedanken den Spieler möglichst oft zu töten. Bestimmt gibt es Spieler die so eine Herausforderung mögen: Schwere um der Schwere willen, denen gefällt das Spiel bestimmt, deswegen sage ich auch nicht "Es ist schlecht", sondern es gefällt mir persönlich nicht. Ich soll eine Menge von Dingen erledigen um danach noch mehr solcher Dinge erledigen zu können, deshalb: ZuTun-Liste. Und es ist kein Gegenwert da der mir diese Arbeit schmackhaft machen könnte.
>>
Nr. 46728
>>
Nr. 46767
Ob Summer-Fun-Ernst noch lebt?

Faden:
Dieser Kanal hat komplette Romsets fuer div. Systeme.
Hab den Sega Model 3 runtergeladen, die Spiele starten aber nicht. Vllt. liegt der Fehler an meiner Maschine.
Kann ja Mal jemand ausprobieren:

https://www.youtube.com/watch?v=xLRSyfm6BjM

https://mega.nz/file/kwkgyQgK#1l_iclb2gsCwEtSnb1lBKtkCJvYEj3_lwD26CiVg4Dw
https://mega.nz/file/E40ABI4Y#ltrpveZjN1uKMvKXrY4wErnKujMtYyx1NuGEAzac33E
https://mega.nz/file/s5lgDI7b#VmT1N53sYRC5lZCDD9aIswFAiF6tT7TbPHMDnoxBV54
>>
Nr. 46774
>>46767
>Ob Summer-Fun-Ernst noch lebt?
Ja, mehr oder weniger. Gibt wohl mehr nächsten Sommer :^)
>>
Nr. 46817
Fuer Leute, die nicht auf Katze lauern:

retroFPS-Pack, paar alte Egoschießer in einem Paket:
https://mega.nz/folder/ntkkkbhK#C5ytgCvf62lC2QBZgyROxg

Inhalt:

Project Brutality 3.0:
https://www.youtube.com/watch?v=wozrtWHhXP4

Doom64 for PC:
https://www.youtube.com/watch?v=R0ttwZCDOCI

Doom Psychophobia:
https://www.youtube.com/watch?v=2ufm-iEadwM

Shadow Warrior:
https://www.youtube.com/watch?v=GC0MK3Vz8eM

Sharpshooter 3D Extreme Edition:
https://www.youtube.com/watch?v=nYAzber6U_I

Target:
https://www.youtube.com/watch?v=UYwh1GuKlLk

WolfenDoom - Blade of Agony:
https://www.youtube.com/watch?v=Tv3ux6A01QU

Doom .WAD ZBlud:
https://www.nsfwyoutube.com/watch?v=M6hTmZoRNps

Und massig Mods .WAD Dateien für Doom, Heretic, Strife.
>>
Nr. 46819
44 kB, 405 × 348
>>46817
Danke Ernst, werde ladieren. Krass dass ich die meisten gar nicht kenne, bei alten Egoschiessern würden mir Sachen wie UT, Quake, Wolfenstein oder Halbleben einfallen. Außer Doom64 kenne ich keins von diesen Spielen, fühlt ungebildet.
>>
Nr. 46830
>>46819
Gerne.
>>
Nr. 46935
499 kB, 400 × 300
Ernst schaut gerade eine Final Fantasy 7 Neumach-Parodie und hat mit unlustigem Krebs gerechnet, aber überraschenderweise ist es sowohl gut gemacht als auch unironisch lustik: https://youtube.com/watch?v=gbu4r5sOCQs
>>
Nr. 47104
107 kB, 985 × 456
6 kB, 184 × 184
Es gibt aktuell die Alien Sex Simulator Mass Effect-Trilogie inklusive DLC für 30NG auf Dampf. Ernst hat noch nicht zugegriffen aber wird es wohl tun, da er die Spiele ziemlich kühl findet. Bisher kennt er sie nur als LassSpielen, aber alle 3 für 30 NG wäre ihm die Sache wert.
>>
Nr. 47124
92 kB, 900 × 602
>>47104
Mir hat das Ende des dritten Teils rückwirkend alles verdorben. Aber ich war ja auch von Anfang an dabei und habe zwischen den Spielen jahrelang gewartet, die offiziellen Hintergrundgeschichten-Bücher gekauft und so. Durchaus möglich, dass es Dich nicht so sehr trifft. Viel Spass beim Sex mit Aliens.
>>
Nr. 47132
6 kB, 370 × 41
2,5 MB, 3000 × 1954
>>47124
Ich fand das Ende von Teil 3 auch nicht toll, aber ich könnte jetzt nicht sagen dass es mir den Rest des Spiels verhagelt hat, dafür war alles davor zu gut. Ich habe es mir gestern Abend noch gekauft - und lade seitdem runter, wird auch noch bis heute Nacht dauern ;_;
>und habe zwischen den Spielen jahrelang gewartet, die offiziellen Hintergrundgeschichten-Bücher gekauft und so
Kühl, mir war am Anfang gar nicht klar dass das Spiel so viel Hintergrund-Information und Beiwerk hat (gibt es eigentlich ein gescheites deutsches Wort für "Lore"?), das habe ich erst mitbekommen als ich mich selbst damit beschäftigt habe.
>>
Nr. 47137
>>47132
>Runterlad in KB
Du arme Sau. All mein Mitleid.
>>
Nr. 47157
5 kB, 355 × 30
775 kB, 2500 × 1718
>>
Nr. 47212
182 kB, 977 × 816
Ernst konnte gestern Nacht erstmals Mass Effect anspielen und kann jetzt schon sagen dass sich der Kauf gelohnt hat, obwohl er das Spiel schon von LassSpielens kannte. Trotzdem hat er nicht das Gefühl nur das Nachzuspielen was er schon kennt, da es so viele Dialogoptionen gibt dass man sich das unmöglich merken kann, zudem muss man sich um die ganze Ausrüstung und das Levelsystem kümmern, was dann auch wieder Einfluss auf das Spiel haben kann. Ich weiß aber schon wer auf Virmire die Atombombe halten darf :3 Die nervige Stinkfodse!

Auch: Bestes Team wurde bereits vollständig akwiriert!
>>
Nr. 47217
>>47212
Standard-Scheppert weil die selbstgemachten so kaputt aussehen? Welche Klasse? Soldat ist langweilig, Biotik für den Gewinn.
>>
Nr. 47225
95 kB, 858 × 856
>>47217
Standard-Scheppert weil zu faul was Anderes einzustellen, und natürlich die langweilige Soldatenklasse, pew pew! Irgendwie ist da auch schon Renegat in meine Entwicklung gekommen, obwohl ich eigentlich voll Paragorn gehen wollte, hate mir sogar extra Charmepunkte gegeben dass ich auch ja immer gute Antwortmöglichkeiten habe, aber so funktioniert das scheinbar nicht, es sind immer noch viele Antwortmöglichkeiten ausgegraut, was einen manchmal zu suboptimalen Lösungen zwingt.

Ernst ist gerade Spectre geworden und darf gleich zum ersten mal Normandy fliegen!
>>
Nr. 47227
>>47225
> es sind immer noch viele Antwortmöglichkeiten ausgegraut, was einen manchmal zu suboptimalen Lösungen zwingt.
Nach all den Jahren haben sie es vielleicht repariert, aber im Original konnte man eine bestimmte Unterhaltung so lange "melken" bis man beide Gesinnungsbalken komplett gefüllt hatte. Hat auch nicht mal besonders lange gedauert.
>>
Nr. 47370
87 kB, 1264 × 705
>>47227
>aber im Original konnte man eine bestimmte Unterhaltung so lange "melken" bis man beide Gesinnungsbalken komplett gefüllt hatte
Mir ist jetzt schon ein paar mal aufgefallen dass die Unterhaltungsoptionen nicht eindeutig sind in welche Richtung man sich bewegen möchte. Beispielsweise hatte ich gerade die Situation wo mich ein altes Mitglied einer Gang bei der Scheppert offenbar mal Mitglied war erpressen wollte was für ihn zu tun, da ging es darum einen geschnappten Straftäter freizubekommen. Als ich dann zum C-Sec-Offizier ging hatte ich 3 Optionen und alle hörten sich an an "Gib den Mann frei", obwohl ich eigentlich nur fragen wollte was los ist um dann dem anderen Penner zu sagen dass er das vergessen kann.

Bild relatiert, das waren die 3 Optionen. Ich habe die erste genommen, was sich glücklicherweise als "Ich habe eine Warnung bekommen, jemand will mich erpressen" rausgestellt hat. Hätte man aber auch interpretieren können als eine Warnung für den C-Sec-Offizier. Bei sowas immer vorher abspeichern, damit man zur Not neu laden und was Anderes wählen kann falls sich die Dialogoption nicht als das rausstellte was man im Sinn hatte.
>>
Nr. 47804
Teststoss.
>>
Nr. 48468
37 kB, 413 × 429
Ich habe den ersten Mass Effect-Teil jetzt bald durch und bin damit zufrieden. Obwohl ich das Spiel schon von LassSpielens kannte hat es sich gelohnt selbst zu spielen. Der Schießer-Teil hat mir mehr Spaß gemacht als ich dachte und mit dem fetten Rover über zerklüftete Planeten heizen wird nie alt. Man kann sein Team auch in einem Maße selbst gestalten wie ich das für ein RPG erwarten würde, man hat ausreichend Freiheiten. Kritikpunkte habe ich nur Wenige:

  • Man sieht dass abseits der Hauptmissionen viel mit Kopierpaste gearbeitet wurde, fast alle Gebäude sehen gleich aus
  • Die Besatzung auf dem Schiff (Joker, Pressly, Dr. Chakwas, Adams) erzählt praktisch das ganze Spiel über dasselbe. die Teammitglieder haben zumindest gelegentlich neue Dialoge.
  • Manchmal ist nicht klar ob die Dialogoptionen die man hat bedeuten dass man was Nettes oder was Arschiges sagen wird
  • Am Anfang des Spiels ist man extrem knapp mit Kohle und kann sich kaum was Nützliches kaufen. Das kippt dann irgendwann und man hat viel mehr Geld und Gegenstände als man jemals brauchen könnte, zumindest wenn man die optionalen Missionen gründlich macht.

Bin jetzt auf Virmire und habe alle Seitenmissionen erledigt, es sollte also danach ins Endspiel übergehen wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Spaßfakt: Habe mit Ashley rumgeflirtet, gleich gibt es Verlobungsgeschenk!
>>
Nr. 48469
>>48468
> Man sieht dass abseits der Hauptmissionen viel mit Kopierpaste gearbeitet wurde, fast alle Gebäude sehen gleich aus
Hat nichts mit 3D-Bastler-Faulheit zu tun. In echt würde man auch gleichartige Fertigbauteile verschiffen. Individualität wäre viel zu teuer.
>>
Nr. 48482
>>48469
Es ist aber nunmal nicht echt, sondern ein Spiel. Und da ist es durchaus Faulheit.
Fairerweise muss man aber sagen, dass es natürlich wesentlich mehr Mühe kostet, ein Level zu bauen, was "echt" aussieht, aber dennoch spieltechnisch interessant ist und sowas sollte man von Bioware nun halt nicht erwarten.
>>
Nr. 48489
Eine Sache fällt mir noch ein: Die Noveria-Mission war komisch. Ich bin reingegangen und bin erstmal an den Hot Labs vorbei gegangen. Dann habe ich drinnen das ganze Militär und so getroffen und mit den Ärzten geredet, und dann habe ich Benezia weggebalat und die Rachni-Königin freigelassen. Jetzt sollte ich ja eigentlich dem Rest sagen können dass keine Gefahr mehr besteht oder dass ich jetzt die restlichen Rachni erledige und sie dann gerettet sind, aber ich konnte nicht mal mehr zu denen zurück. Ich konnte nur noch fast ganz raus aus der Anlage und dann in die Hot Labs, wo ich dann das Gas Plasma eingeleitet habe, aber zurück in den anderen Bereich konnte ich einfach nicht mehr. Nicht sicher ob ich was übersehen habe, machte irgendwie keinen Sinn.

>>48469
Witzigerweise hatte ich mir genau die Ausrede auch überlegt, aber dass es in der ganzen Galaxis nur 2-3 Gebäudetypen gibt die von allen Rassen genutzt werden, und alle dazu tendieren überall Kisten als Labyrinth zu stapeln und ihre Ausrüstung in denselben Räumen zu verstecken scheint mir eine Ausrede zu sein. Realistisch gesehen haben sie sich auf die Hauptmissionen konzentriert, die sie gut umgesetzt haben, und dann keine Zeit, Lust, kein Geld oder kein Speicherplatz mehr gehabt um die Nebenmissionen detailreicher zu gestalten. Ist aber wie gesagt Jammern auf hohem Niveau.
>>
Nr. 48494
>>48489
Die Ruinen auf Feros bestehen auch aus immer den gleichen Teilen, da merkt man es aber nicht so weil die unterschiedlich zusammengesteckt sind.
>>
Nr. 48498
>>48494
Das stimmt, wobei ich da die Ausrede eher gelten lassen würde dass eine Kolonie die von einer Firma auf einem Planeten errichtet wurde vielleicht nicht die optische Diversität hat wie ein mittelalterlicher Stadtkern in Europa. Ich finde es aber auch okeh dass das Hauptaugenmerk auf die Sachen gelegt wurde welche die meisten Bedeutung haben: Zitadelle, Normandy, die Hauptmissionen wie Feros, Noveria, und Virmire und ich glaube Ilos später auch.
>>
Nr. 48506 Kontra
Da wollte ich gerade einen AGDQ-Geschwindigkeitslauf schauen, nur um rauszufinden, dass das Läufer eine Transe ist, die aussieht wie ein Typ mit langen Haaren und ausgestopftem BH und einfach noch mit seiner normalen Männerstimme redet.
War aber lustig drauf, kein Ami und keine Trümmertranse und deshalb erträglich.
Ausmachen musste ich dann aber trotzdem, weil einer der Kommentatoren scheinbar AUCH eine Transe war, aber aus VSA.
Und ich weiß nicht wie es Ernst geht, aber ich HASSE diese typische Internet-Amistimmen.
Dieser nasale, hohe, durchgekaute ekelhafte Duktus, den die ALLE.jpg draufhaben, egal welcher Art nun der Kanal ist oder was es für ein Spiel (oder welches anderes Interesse auch immer) ist.
Und weil das an sich schon fast unerträglich ist, muss dann natürlich noch ein Typ versuchen, wie eine Frau zu klingen, was einfach nur Ohrenkrebs verursacht. Manche Leute sollten einfach nicht reden. Ich kann ja auch keinen Arschberger zuhören, der monoton irgendwas runterleiert, dann sollte ich solchen Leuten auch nicht zuhören müssen, vor allem weil der auch noch min. doppelt so laut wie alle anderen gestellt war.
Da wäre der Lauf an sich dann ganz interessant gewesen und muss dann durch sowas versaut werden.
>>
Nr. 48529
93 kB, 784 × 699
Wrex hart am abglitchen. Die Teammitglieder haben manchmal ganz schön Schwierigkeiten mit dem geradeaus laufen und versuchen ständig Gegner durch Hindernisse hindurch zu erschießen.

>>48506
>Da wollte ich gerade einen AGDQ-Geschwindigkeitslauf schauen, nur um rauszufinden, dass das Läufer eine Transe ist
eine Grundwahrscheinlichkeit besteht da immer.
>aber ich HASSE diese typische Internet-Amistimmen.
Das habe ich irgendwo schon mal gehört (wahrscheinlich war es hier), ist mir selbst aber noch nie aufgefallen dass die Amis eine andere Stimme hätten als Andere.
>Da wäre der Lauf an sich dann ganz interessant gewesen und muss dann durch sowas versaut werden.
Ich muss zugeben dass für mich ein guter Läufer mehr ausmacht als ein guter Lauf. Ob ein Lauf gut ist kann ich meistens kaum beurteilen, woher auch, ich kann mir höchstens die Bestzeiten für das Spiel angucken und vergleichen. Aber ob ein Läufer unterhaltsam ist kann ich ohne Vorwissen beurteilen. Bin halt schmutziger Kasueller, aber ich nehme an das sind die meisten Zuschauer bei Schnelllauf-Events.
>>
Nr. 49107
Falls jemand Bock auf Emulatoren und Spiele von frueher hat:
https://kohlchan.net/v/res/14536.html
>>
Nr. 49108
97 kB, 610 × 569
>>49107
Danke, werde mich schamlos bedienen und meine Sammlung erweitern!
>>
Nr. 49109
>>49108
Tu das.
Sonst ist morgen Wochenende vorbei und hast wieder nichts gezockt.
>>
Nr. 49111
574 kB, 1024 × 768
317 kB, 1751 × 919
>>49109
>Sonst ist morgen Wochenende vorbei und hast wieder nichts gezockt.
Furchtbare Vorstellung! auch: Habe Sega-Zeug ladiert und mich gewundert dass Pepsiman nicht dabei ist, und dann ist mir eingefallen dass es ein Playstation-Spiel ist.
>>
Nr. 49130
Und, hat Ernst was gezockt oder nur wieder Zeit verlauert?
>>
Nr. 49134
196 kB, 1436 × 919
>>49130
Ernst hat Mega Man angefangen. Er hatte ganz vergessen wie fickend schwer das war.
>oder nur wieder Zeit verlauert?
Das natürlich ebenfalls.
>>
Nr. 49317
2,5 MB, 1624 × 2170
Ernst hat bei Mass Effect 2 jetzt Tali rekrutiert, seine Welt ist wieder in Ordnung :3 Er kriegt aber im Vergleich zum ersten Teil ziemlich oft die Fresse voll. Im ersten Teil konnte man zumindest schwächere Gegner einfach tanken, im 2. Teil braucht man Deckung, ansonsten balan einen selbst Standard-Gegner schnell um, von den großen Brocken ganz zu schweigen, da reicht schon ein Treffer. Ansonsten hat er festgestellt dass er Kasumi mag, sowohl im Schiff als auch auf dem Schlachtfeld. Ihr Teleport-Rückenstich ist glorreich, den habe ich bei erster Gelegenheit sofort hochgelevelt. Das Spiel an sich ist wie erwartet sehr gut, einziger Kritikpunkt bisher dass man das Reißbrett manchmal durchschimmern sieht an dem die Story entwickelt wurde. Jeder hat Problemchen am Start aus denen sich eine Loyalitätsmission ergibt, koste es was es wolle. Aber damit kann Ernst leben, bedeutet immerhin mehr Inhalt.
>>
Nr. 49397
Morgen ist Wochenende, als echter Ernst verbringt man das Wochenende bei GF.
Falls das mit GF nicht klappt, verbringt man seine Zeit eben vor dem PC.

Der Faden soll Ernst motivieren, ein Spiel zu zocken. Das Wochenende ist kurz, es bleibt also nicht viel Zeit.

Empfehlen kann ich folgende Verlinkungen: >>46817 >>49107

Nutz die Zeit, Ernst, sonst sitzt Du Sonntag Mittag vor dem PC und bedauerst es, wieder nichts gezockt zu haben.

Schoenes Wochenende.
:3
>>
Nr. 49402
Bernd spielt seit neulich zum ersten Mal Anno und zwar Anno 1404, um genau zu sein. Erinnert etwas an Populous, was ich als Kind auf dem Master System gespielt (aber niemals durchgespielt) habe.
>>
Nr. 49420
67 kB, 665 × 430
2 kB, 67 × 54
>>49402
>Popoulus
Schöne Burg haben sie da. Wäre doch schade wenn dort spontan ein Vulkan entstehen würde.
>>
Nr. 49422
156 kB, 1920 × 1080
>>49397
Ich spiele doch, jeden Tag.
>>
Nr. 49430
>>49420
Argh! Ich frage mich, ob es überhaupt möglich war, das Spiel erfolgreich zu beenden. Die Version auf dem Master System soll etwa 5000 Level gehabt haben. Beim letzten Mal, als ich es seriöslich versucht habe, habe ich es bis irgendwo zwischen Level 800 - 1200 geschafft. Welche Spiele habt ihr noch im Kopf, die zu schwer für euch waren oder sogar Bugs hatten, dass ihr sie nicht bis zum Ende durchspielen konntet?
>>
Nr. 49432
>>49430
> die zu schwer für euch waren
Viele, vieeeeeeeeeeeeeeeeeeeele
> dass ihr sie nicht bis zum Ende durchspielen konntet
Auch vieeeeeeeeeeeeeeeeele, aber zwei fallen mir ein, bei denen ich im Endgegnerkampf aufgegeben habe.
AC Odyssey - Fate of Atlantis DLC
Mech Assault 2 Lone Wolf für Xbox (nur Xbox, kein 360, One, X/S)
https://www.youtube.com/watch?v=8aWen3DrISY
https://www.youtube.com/watch?v=uOl7cS-tfoI
>>
Nr. 49435
834 kB, 900 × 674
Spielt Ernst noch Quake 3?
Hier wurde ja schon UT vorgeschlagen, daran kann Ernst sich nie gewöhnen. Fühlt irgendwie träger und er trifft da nichts ;_;
Meine das alte Q3, da gibt's immer noch Server, Quake Live geht aber auch. Auch so ein grober Unsinn, einfach nochmal Quake 3 in schlechter mit DRM rausbringen.
>>
Nr. 49437
97 kB, 635 × 429
>>49435
Ernst hat noch eine lokale Installation mit seinen ganzen selbstgebauten Modellen. Falls Interesse besteht könnte er mal prüfen ob der Radioservierer noch einen Beben3-Servierer verkraften kann und ob er die Installation hinbekommt.
>>
Nr. 49445
129 kB, 1051 × 761
>>49430
Ernst hat nie Super Meat Boy durchgespielt, er hat bei einem Level namens "Omega" aufgeben müssen.
>>
Nr. 49450
>>49448
Alle Spiele sind Krebs. Alte genauso.
>>
Nr. 49451
45 kB, 378 × 585
>>49450
Das ist so eine richtige Löwensenf-Meinung von dir.
>>
Nr. 49452
>>49451
Ich habe mit DEM Streit überhaupt nichts zu tun.
>>
Nr. 49453
90 kB, 720 × 960
>>49452
Ist doch egal.
>>
Nr. 49454
>>49450
Du kannst doch Thief oder Rainbow Six nicht als Krebs schimpfen.
>>
Nr. 49457
>>49454
Türlich kann ich. Willste mal sehen?
>>
Nr. 49469
>>49457
Ja, zeig.
>>
Nr. 49480
>>49469
Thief und Rainbow Six sind Krebs. Bitteschön.
>>
Nr. 49486
237 kB, 609 × 766
>>49480
Das ist gemein.
>>
Nr. 49492
>>49486
Wieso? Kannst Du Dich nicht an Sachen erfreuen, wenn sich irgendsoein Typ im Internet drüber lustigmacht?

Schritt 1: Erfreu Dich an Dingen, über die sich irgendsoein Typ im Internet lustigmacht. Ganz einfach!

Schritt 2: Kein Schritt 2

t. irgendsoein Typ
>>
Nr. 49515
>>49492
Ich erfreu mich ja an Thief und Rainbow Six.
Das kann mir irgendsoein Typ nicht kaputtmachen.

Es ist inzwischen Samstagmittag, wir sollten uns aufraffen und irgendwas zocken oder wenigstens ein zockwuerdiges Spiel empfehlen. Denn morgen ist das WE wieder vorbei.
>>
Nr. 49516
12,1 MB, 5:16
14,6 MB, 6:22
10,9 MB, 4:46
13,3 MB, 5:48
>>49515
Ernst hat gerade wieder etwas BPM: BULLETS PER MINUTE gespielt.

8/10 - Würde empfehlen.

.mp3 relatiert. Musik aus dem Spiel.
>>
Nr. 49519
>>
Nr. 49521
>>49519
Sieht nicht so gut aus wenn man sich ein Fideo von jemandem anguckt der spielt wie mein Großvater

https://www.youtube.com/watch?v=rUGhf0y9bWQ
>>
Nr. 49524
Pinnball Dreams: https://www.youtube.com/watch?v=6UNGMiPETXo
oder
Pinball Fantasies: https://www.youtube.com/watch?v=7kZ-i9mGav4

Wer hat von wem abgeschaut? Welche Version gefaellt Ernst?
>>
Nr. 49533
141 kB, 800 × 799
Hat jemand das Spiel mit einem Emulator ausprobiert?
https://youtu.be/6hEBOXA4cCo?t=705

Ich bekomme es nicht zum laufen, kommt nur Startbildschirm, dann haengt es sich auf.
Schade, Spiel sieht gut aus.
>>
Nr. 49539
>>49533
Glaube das habe ich tatsächlich vor langer Zeit in einer Arcade mal gespielt.
Sega Saturn Emulator habe ich allerdings nie probiert. Da gab es ja auch nur eine Handvoll Spiele.
>>
Nr. 49544
>>49539
Fuer die Arcadeversion gibt es einen extra Emulator Model 2: https://kohlchan.net/v/res/14536.html#q14598

Bekomme es ebenfalls nicht zum laufen, dierekt bei draufklicken kommt Fehlermeldung, frustrierend.
>>
Nr. 49558
36 kB, 800 × 600
>>49524
Pinball Fantasies ist der Nachfolger von Pinball Dreams. Ernst mag beide Versionen, aber Pinball Dreams ist besser. Bei PD sind alle 4 Tische klasse, bei PF ist Billion Dollar Gameshow ziemlich lahm, und Speed Devils mittelmäßig. Richtig gut sind da nur Party Land und mit Abstrichen Stones'n'Bones. Ernsts Lieblingstisch ist Beat Box, vor allem wegen der tollen Musik und der Effekte. Leider war Pinball Dreams deutlich schwerer als Fantasies, vermutlich hat Digital Illusions Beschwerden bekommen dass es zu schwer war und daher war PF dann langsamer und man hatte 5 statt 3 Bällen.
>>
Nr. 49560
>>49558
Dieser 90er-Schüler hat Pinball Fantasies damals zufällig auf dem von ihm benutzten Rechner im Computerunterrichtsraum entdeckt und natürlich direkt auf 2 Disketten kopiert.
Gestaltete sich schwierig, weil Kleinschüler noch nichts von zip/arj/ect wusste. Nach ein paar Versuchen waren aber alle Dateien auf 2 Disketten untergebracht, zuhause wieder zusammengeführt und ausgiebig bespielt.
>>
Nr. 49561
534 kB, 641 × 812
>>49560
Das erinnert mich daran dass ich dieses Jahr noch nicht von meinem Kindheitstrauma berichtet habe: Ich habe Ignition gespielt, den schwersten Tisch in Pinball Dreams, kaum jemand hat den gespielt, und wenn hat er selten über 10 Millionen Punkte geholt. Ich schon, weil Weltraum und so, GEIL! Und an diesem schicksalhaften Tag hat Ernst das Spiel seines Lebens gemacht, der Ball lief wie auf Schienen, und immer wieder die große Rampe links. Die Rampe die man bis 2,5 Millionen hochbringen konnte wenn man sie oft und schnell genug getroffen hat, und mit der man wenn man vorher den F-U-E-L-Bonus abgeräumt hat sein Raumschiff durchs Sonnensystem fliegen konnte, von innen nach außen, von Merkur nach Pluto (ja, das war damals noch ein Planet). Niemand wusste auch nur annähernd was passieren würde wenn man alle Planeten durch hat, doch Ernst kam der Wahrheit immer näher. Saturn, Uranus, Neptun, Pluto. Der Score war längst jenseits von Gut und Böse, der F-U-E-L-Bonus aufgetankt, und Ernst setzte zum goldenen Schuss an. Der Ball zischte die Rampe hoch, berührt den Kontakt... und dann stürzt das Spiel ab. Nur noch Salat auf dem Bildschirm, tot. Keine Wahrheit, sogar der ewige Highscore weg. Einfach weg. Ernst war sehr, sehr mett deshalb, und er ist nie mehr so weit gekommen. Er hat auch im Zwischennetz weder Video noch Beschreibung gefunden was passiert wenn man das erreicht. Er wird irgendwann ohne dieses Wissen, welches ihm rechtmäßig zustünde, sterben.

Ernst weiß nicht ob es vielleicht daran liegt dass es - wie alle Spiele damals - ein Crack war, oder ob das einfach nicht vorgesehen war dass jemand so weit kommen würde, vielleicht haben das die Entwickler selbst nicht getestet. Zufall war das jedenfalls nicht dass es exakt in jenem Moment geschah.
>>
Nr. 49562
272 kB, 2000 × 1500
>>49561
>... und dann stürzt das Spiel ab
Ein leidiges Thema. Warum waren damalige Konsolenspiele im Gegensatz eigentlich so "stabil"?
>>
Nr. 49563
>>49562
>Warum waren damalige Konsolenspiele im Gegensatz eigentlich so "stabil"?
Es ist der Wahrheit. Ich nehme an da war die Hartware näher am Standard, und vielleicht wurde da auch professioneller getestet. Nicht dass es bei Konsolenspiele keine Glitches und sowas gab, im Gegenteil, aber beim normalen Spielen sind sie einem selten ausgestiegen. Im Gegensatz zum Diskettengedöns.
>>
Nr. 49564 Kontra
>>49562
Auch: Wau, wusste gar nicht dass es das für den Super Nintendo gab!
>>
Nr. 49565
>>49563
>Ich nehme an da war die Hartware näher am Standard
Das wird es wohl gewesen sein. Die Konsolenhardware war fix. Auf PC-Seite erinnere ich mich noch zusätzlich an die ewige Fricklerey mit XMS, EMS und konventionellem Speicher.
Oh, der konventionelle Speicher reicht nicht? Brauch das spiel eine Maus? Nein? Oke, dann wird der Maustreiber eben nicht geladen, dann könnte es passen.
Es waren tolle Zeiten :3

>>49562
Fantasies gibt es auch für das SNES!
>>
Nr. 49566
562 kB, 1280 × 1280
30 kB, 512 × 288
>>49565
Ernst hatte eine Speichererweiterung für den Amiga. 1 MEGABYTE, KOMA AUF MEINEN LEVEL!

Hat man für Pinball Fantasies glaube ich sogar gebraucht, sonst konnte man es nicht spielen.
>>
Nr. 49567
86 kB, 720 × 960
>>49566
>Amiga
>KOMA AUF MEINEN LEVEL!
Hatte keinen Amiga ;_;
Während die kühlen Kinder schon am Amiga rul0rten, musste ich mich noch mit dem C=64 zufrieden geben.
Hatte aber bildrelatiert. Zählt das auch?
>>
Nr. 49570
746 kB, 508 × 583, 0:00
>>49567
C64 bester 64. Das Gerät im Bild hat Ernst noch nie gesehen, das musste Ernst erstmal gurgeln. ein Freund von Ernst hatte für den C64 so ein Steckmodul, da waren glaube ich Spiele vorinstalliert, aber ansonsten kennt Ernst da nichts.

Ernst konnte sogar ein klein wenig Basic. Aus seinem Arsch:

10 POKE 53280,0
20 POKE 53281,1
30 FOR A = 1 TO 50:NEXT
40 POKE 53280,1
50 POKE 53281,0
60 FOR A = 1 TO 50:NEXT
70 GOTO 10


Nicht für Epileptiker geeignet :3
>>
Nr. 49574
2,8 MB, 1920 × 1080
Große Fehler waren damals teurer. Nix mit flicken über Internet und so. Da musste man dann ganze Ladungen einstampfen, wenn so richtig kaputt.

Bild unrelatiert.
>>
Nr. 49576
>>49570
Hab Kot ausprobiert, passiert nichts.

Hab auch bissl Kot:


10 PRINT *************
20 PRINT **MEIN SACK**
30 PRINT *************
40 RUN
GOTO 10


:3
>>
Nr. 49580
8 kB, 400 × 400
>>49576
>Hab Kot ausprobiert, passiert nichts.
Hast du am Ende RUN eingegeben? Bei mir lief das nämlich im VICE ohne Probleme. Außer dass ich feststellen musste dass ich nicht weiß wo auf der emulierten Tastatur der Doppelpunkt ist und ich daher die umständliche Notation für die Schleifen nehmen musste

30 FOR A = 1 TO 50
40 NEXT A


>20 PRINT MEIN SACK
:3
>>
Nr. 49583
>>49562
Weil jede Konsole anders als ein PC zu 99,5% identisch und somit ein geschlossenes System war, denke ich mal. Ein guter Informatiker kann das sicher noch ausführlicher belegen.
>>
Nr. 49596
>>49397
So, WE vorbei, wider nichts gezockt, nur Zeit verlauert, egal.
Naechstes WE neuer Fersuch.
>>
Nr. 49598
178 kB, 1547 × 711
204 kB, 1280 × 1024
Ernst hat heute experimentiert mit einem Quake 3 Arena-Servierer auf dem Radio Ernstiwan-Servierer, und das sieht vielversprechend aus. Zum Laufen hat er es schon bekommen, er kann sich mit seiner lokalen Quake3-Installation verbinden und sogar schon die damals in der Krautchan-Bebengruppe selbstgebauten Bots spielen. Allerdings muss er den Servierer noch per Hand starten, er muss noch einen Service bauen dass das automatisch und im Hintergrund läuft. Die Konfiguration vom Servierer ist auch noch ausbaufähig, da ist Ernst gerade am frickeln. Ressourcentechnisch sollte der Radioservierer das abkönnen, die 64MB RAM können wir abstellen. Mein Ping ist aktuell 60, das geht noch. Ernst erinnert sich noch dass es ab 100 problematisch wird.

Ernst musste zudem lachen als er den Servierer im Vordergrund startete und die Nachricht kam dass AAS initialisiert wurde :3
>>
Nr. 49604
35 kB, 545 × 310
>>49580
>Hast du am Ende RUN eingegeben?
Jetzt geht es. :3
>>
Nr. 49630
12 kB, 300 × 211
>>49604
Kühl :3 Du kannst statt ,0 und ,1 am Ende der POKE-Befehle alle Zahlen von 0 bis 15 eingeben für 16 unterschiedliche Farben. Bild relatiert, müsste sogar die richtige Reihenfolge von 0 bis 15 sein.
>>
Nr. 49875
19,5 MB, 115 Dateien
6,4 MB, 113 Dateien
3,0 MB, 40 Dateien
Paar kleinere Spiele fuer das zocken zwischendurch.
>>
Nr. 49883
>>49875
Sehr aussagekräftige Dateinamen.
>>
Nr. 49888
109 kB, 955 × 476
139 kB, 735 × 939
>>
Nr. 49903
>>49875
>>49883
>Sehr aussagekräftige Dateinamen.

bpipe=BRAINPIPE: A Plunge to Unhumanity:
https://www.youtube.com/watch?v=kKXit8VlZyk

tmpst=TYPHOON 2001
https://www.youtube.com/watch?v=SmNaPTrwc8s

tsun=Tsunami 2010
https://www.youtube.com/watch?v=_aTF227d42g
>>
Nr. 49981
125 kB, 1280 × 720
10,3 MB, 15 Dateien
Ein Spiel für den gepflegten Rausch :3
https://www.youtube.com/watch?v=jiJIhrLadVI
>>
Nr. 50237
Morgen ist Wochenende also zieht euch: >>49875
und >>49981
Ausserdem wollte ich noch auf den Faden hinweisen: >>49623
>>
Nr. 50438
785 kB, 589 × 1152
Ernst ist ein bisschen mett wegen Mass Effect 2. Das Spiel ist richtig gut und hat die Probleme aus dem ersten Spiel (repetitive Seitenmissionen) beseitigt, aber kurz vor Schluss ist es mir sauer aufgestoßen dass das Spiel mich ohne guten Grund zwingt nach der Akwirierung der Reaper IFF die letzte Mission zu spielen oder Teile meiner Mannschaft für immer zu verlieren. Ich habe nichts dagegen wenn das Spiel mich vor schwere Entscheidungen stellt, aber diese Entscheidung war vermeidbar, nur der Weg zur Vermeidung ist komplett aus dem Arsch gezogen. Ich dachte ich habe alle Zeit der Welt die restlichen Loyalitätsmissionen zu machen, aber jetzt habe ich keine Wahl mehr, was vermutlich dazu führen wird dass nicht alle die letzte Mission überleben.

Vor allem kriege ich meine Mannschaft erst vollständig mit der Reaper IFF-Mission, weil man da Legion rekrutiert, und es macht Sinn das so früh wie möglich zu machen, da man dann ja die Loyalitätsmissionen machen kann. Stellt sich raus dass das Gegenteil der Fall ist: Ich nehme an dass sobald man Legion rekrutiert hat oder die Mannschaft vollständig ist (nicht sicher was genau die Folgeereignisse auslöst) tickt eine unsichtbare Zeitbombe über dem Kopf und das Spiel zwingt einen das Spiel zu beenden. Zum Glück habe ich "nur" Legions Mission noch offen und ein paar belanglose Nebenmissionen, es könnte also glimpflich enden. Trotzdem finde ich das schwach. Die ganze Zeit habe ich die Möglichkeit entweder meine Crew weiter zu verbessern oder die Konfrontation zu suchen, und dann wird mir genau die Entscheidung weggenommen, beziehungsweise die Alternative ist so schlecht dass ich sie unmöglich verfolgen kann.
>>
Nr. 50472
>>
Nr. 50485 Kontra
>>50438
>ist es mir sauer aufgestoßen dass das Spiel mich ohne guten Grund zwingt nach der Akwirierung der Reaper IFF die letzte Mission zu spielen
Nachtrag: Okeh, stellt sich raus dass das doch kein Problem war, die letzte Mission ist so konzipiert dass man verschiedene Leute für bestimmte Aufgaben einsetzen kann, dabei gibt es für jede Aufgabe mehrere geeignete Kandidaten. Somit kann man ein oder 2 nicht loyale Mitglieder verkraften ohne dass einem die Leute gleich wegsterben. Und man kann sich nach dem Ende entscheiden ob man Neues Spiel+ starten oder weiterspielen will um die restlichen Missionen zu erledigen, das habe ich jetzt getan.
>>
Nr. 50514
31 kB, 500 × 375
Was wurde aus Summer-Fun-Ernst?
Lebt er noch?
Summer-Fun-Ernst, lebst Du noch? Gibts Updates?
>>
Nr. 50522
57 kB, 1024 × 576
Frühe Warnung: SGDQ2022 ist dieses Jahr vom 26.6. bis zum 3.7., jetzt ist die Zeit um Urlaub einzureichen falls du diese Woche unbeschwert lauern willst!
>>
Nr. 50523
>>50514
Jaaa, er lebt noch! Er lebt noch! Er lebt noch!
Aber er ist ständig nur am Schafen und fühlt sich ehrlichgesagt von der spritingtechnischen Seite, als auch vom Leveldesign her ein bisschen überfordert und würde das gerne an jemanden abgeben, der das besser und schneller kann.
>>
Nr. 50527
>>50523
OK. Eine kreative Pause :3
>>
Nr. 50826
509 kB, 1920 × 1080
Sicher habt ihr euch gefragt ob die Rohstoffzähler in Mass Effect 2 auch Werte über 999.999 anzeigen können. Die Antwort lautet: Ja.
>>
Nr. 50829
>>50826
Mich würde ja eher interessieren, wieviele Sonden Du abgeschickt hast.
>>
Nr. 50830
17 kB, 400 × 326
>>
Nr. 50857
360 kB, 1920 × 1080
>>49875
Ernsts erster Versuch in Brainpipe, vermutlich ziemlich schlecht. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen dass ich erst absichtlich in Sachen reingeflogen bin bis ich zu unterscheiden gelernt habe was Hindernisse und was Aufhebs sind.
>>
Nr. 50858
>>50857
Was machst Du jetzt mit der erreichten "Awareness"?
>>
Nr. 50859
415 kB, 1920 × 1080
84 kB, 1372 × 1088
46 kB, 375 × 480
>>50858
Die Menschheit hinter mir lassen natürlich!
>>
Nr. 50860
363 kB, 1920 × 1080
311 kB, 1024 × 1306
Iksdeh!
>>
Nr. 50875
553 kB, 1017 × 758
>>
Nr. 50878
69 kB, 500 × 370
>>49875
Die anderen beiden Spiele habe ich jetzt auch mal probiert, habe keines länger als 30 Sekunden durchgehalten. Nicht mein Fall, was interessant ist, da alle 3 Spiele ähnlich sind, trotzdem finde ich Brainpipe gut und die anderen beiden schlecht.
>>
Nr. 50933
42 kB, 900 × 350
>>50878
Dann ist Space Giraffe wohl nichts für dich:

https://www.youtube.com/watch?v=2J9SxTp0UbE

Sehr kuhles Spiel. Aber Geschmäcker sind halt verschieden.
>>
Nr. 50937
188 kB, 1824 × 1023
104 kB, 551 × 606
Ich bin jetzt wirklich wirklich durch mit Mass Effect 2. Ich habe festgestellt dass ich mehr Seitenmissionen ausgelassen hatte als gedacht, weil die paar übrigen Missionen auf der Karte noch weitere Missionen freigeschaltet haben. Außerdem habe ich noch ein paar komplett neue Systeme entdeckt, die man nur finden konnte wenn man sich auf Ilium die Sternenkarten dazu gekauft hat, und da Ilium teuer ist war ich da leider schon komplett bankrott. Außerdem habe ich eben erst rausgefunden dass man seine Romanze in die Kabine einladen kann, musste munzeln bei "Press F to continue". So einfach ist das?

Von mir auf jeden Fall 9/10, würde wieder spielen. Leichte Abzüge eigentlich nur wegen des reißbrettartigen Aufbaus dass jedes Crewmitglied seine Loyalitätsmission hat, nach dem Motto "Ja ich weiß wir müssen die Welt retten, aber da ist noch was Wichtiges mit meinem Vater | meiner Schwester | meinem Sohn | meiner Tochter | meinem Volk | meinem toten Ex-Freund | meinem ehemaligen Assistenten | meinem Ex-Teammitglied... ihr seht worauf das hinausläuft, und es wirkt genauso forciert wie es sich gerade anhört. Aber sonst habe ich nichts zu beanstanden.
>>
Nr. 51011
>>50933
Habs auf Katze hochgeladen:
https://kohlchan.net/.media/6e972a98f8c977510691220da72afc210dbf0b19ba630ebd25f854717af0c37c.zip/dl/sg.zip
Es muss aber Steam installiert sein, sonst Fehlermeldung beim Start.
>>
Nr. 51027
72 kB, 849 × 274
>>50933
Es ist vor allen deshalb komisch weil die Spiele sich eigentlich ähnlich sind. Vielleicht ist es diese Rasterung der Bewegungen beziehungsweise deren Begrenzungen auf ein Gitter was mich stört. Bei Brainpipe hat man das Gefühl sich frei zu bewegen.

>>50860
Ich weiß noch immer nicht wie das genau funktioniert. Was ich bisher rausgefunden habe:

  • Der Skill Level zwischen 1 und 10 bedeutet dass man auch im Level zwischen 1 bis 10 startet
  • Je höher der Skill Level desto mehr Punkte bekommt man
  • Es gibt keine Health Bar, aber man kann trotzdem nur eine bestimmte Menge an Kollisionen verkraften
  • als ich auf Skill Level 1 bis Level 9 gespielt hatte hatte ich weniger Punkte als wo ich von Skill Level 3 bis 8 oder so gekommen bin
  • nach dem 10. Level geht es weiter
  • einmal kam nach Level 10 ein Level "Coma", und einmal ein Level "Unhumanity" (?), warum weiß ich nicht
  • dahin bin ich beides mal nur gekommen weil ich in Level 10 angefangen habe
  • beide waren furchtbar schwer und ich habe sie nicht geschafft
  • nach dem Unhumantiy-Level kamen Credits als ich danach das Spiel beendet habe

Was mich nervt ist dass man scheinbar keine Unverwundbar-Frames hat wenn man gegen ein Hindernis knallt. So kann nämlich auch die beste Runde schnell verloren gehen wenn man in eine Serie von diesen Verengungen reinknallt, bei denen in höheren Leveln gerne mal 10-15 am Stück kommen.
>>
Nr. 51032
325 kB, 1920 × 1080
388 kB, 1920 × 1080
200 kB, 971 × 853
Nachtrag: Ernst hat es gerade zum ersten Mal geschafft von Level 1 bis 10 durchzuspielen. Er bekam dann wieder den Unhumanity-Bonuslevel, in welchem er abermals schnell umkam :3 Aber diesmal konnte er sich danach eine "Form" aussuchen. Ernst überlegte eine Weile rum weil nichts da stand für was das gut sein soll, aber dann war es nur ein Avatar der hinter dem High Score steht. Warum das jetzt ging und vorher nie weiß ich nicht, das Spiel schweigt sich weiterhin aus über seine Mechanismen.

Zudem hat er gesehen dass es Brainpipe umsonst bei Dampf gibt falls jemand zugreifen mag. Ernst kann es jedenfalls empfehlen.
>>
Nr. 51033
132 kB, 626 × 455
>>51032
> Brainpipe umsonst bei Dampf
Unten drunter so:
>More like this - Euro Truck Simulator 2
Wat?
>>
Nr. 51039
>>51033
beide Spiele scheinen wohl ein ähnliches Publikum mit ähnlichen Bedürfnissen anzulocken
>>
Nr. 51044
>>51039
Komisch, weil das eine Spiel ist auf Entspannung ausgelegt und das Andere auf Geschwindigkeit und schnelle Reflexe. Die Wege des Algorithmus sind mal wieder unergründlich.
>>
Nr. 51134
39 kB, 326 × 186
>>51129
Was macht der Herr Oberschicht denn sonst so?

t. Superduper Unterschicht
>>
Nr. 51202 Kontra
>>51134
Hab den Pfosten gelöscht, da unglücklich ausgedrückt.
>>
Nr. 51234
4,7 MB, 3225 × 2156
Tenchu 2 PS1:
https://www.youtube.com/watch?v=56W0Dp44Wx0
Sollte auch in keiner Sammlung fehlen, es gibt auch einen Leveleditor.
Wer sich das runterladen will, achtet auf US-Version, sonst kein Blut.
>>
Nr. 51439
91 kB, 1000 × 563
Cacaodämon
>>
Nr. 51440
221 kB, 449 × 401
>>51439
Sehr schön Ernst :3
>>
Nr. 51441
>>51439
Ist bei dir Weihnachten?
Wir haben doch Ostern.
>>
Nr. 51442
>>51441
Kakao geht immer
>>
Nr. 51444
>>51442
OK. Akzeptiert. :3
>>
Nr. 51635
8,2 MB, 680 × 384, 0:09
5,3 MB, 1920 × 1080, 0:08
5,0 MB, 1280 × 720, 0:10
Falls es jemanden interessiert, bei GOG gibts gerade die Hotline Miamis für ein paar Euronen.
Den ersten Teil kann Ernst uneingeschränkt empfehlen, den zweiten Teil nur wenn man im Ersten schon lieber mit Knarren rumgelaufen ist.
Außerdem der Turok-2-Remaster, Ernst seiner Meinung nach definitiv 10 NG wert.
>>
Nr. 51648
>>51635
HM2 ist mies, weil da ständig Typen mit Gewehren grade außerhalb der Sichtweite rumstehen und alles voller Glasscheiben ist.
>>
Nr. 51649
279 kB, 1920 × 1080
40 kB, 1027 × 462
>>51648
Ja, das kann wirklich nerven.
Es ist kein schlechtes Spiel, aber halt dennoch Teil 1 weit unterlegen.
Muss allerdings sagen, dass ich es beim zweiten Durchlauf, dann auch auf Hard, wesentlich besser fand als beim ersten Mal.
Man muss sich halt daran gewöhnen, dass man hier eben nicht reinrennen und alles kaputtboxen kann (muss), sondern langsam und methodisch vorgehen muss.
Ist natürlich nach dem tollkühnen Tony-Terror eine Kröte, die man schlucken muss.
>>
Nr. 51651
>>51649
Ja du bis der beschde. Ich war ja froh, dass ich auf einfach die Enden gesehen habe.

Zeigt und lacht, Kinder.
>>
Nr. 51682
11 kB, 470 × 454
Hat schon jemand das Kaktusspiel gespielt?
>>
Nr. 51688
7 kB, 168 × 168
>>51682
Braucht man dazu nicht VR-Ausrüstung? Sowas hat Ernst leider nicht.
>>
Nr. 51690
>>51688
Hab leider kein passendes Headset.
kannmannixmachen.tiff
>>
Nr. 51708
>>51690
Welches hast du denn?
>>
Nr. 51710
>>51708
Samsung Odyssey+
>>
Nr. 51711
>>51710
Kann man nix machen. Die Controller sind zu alt.
>>
Nr. 51714
58 kB, 854 × 480
2,0 MB, 2 Dateien
Hat Ernst mal The Fools Errand gespielt? Das Spiel ist von 1989, und ich habe vor Ewigkeiten mal sehr lange dran gesessen und habe es bis zum (so weit ich weiß) finalen Rätsel geschafft, konnte das allerdings nicht lösen. Bis heute habe ich der Versuchung widerstanden mich zu spoilern, und ich finde das Spiel heute immer noch toll. Falls Ernst Rätselspiele mag kann er ja mal sein Glück versuchen.

Das Spiel ist inzwischen Freiware, ich habe für Faulernst den Dosbox-Installer gleich dazu gepackt weil das Spiel als Stehallein auf 64bit Fenster leider den Start verweigert. Kurzanleitung: Dosbox installieren, Folls Errand entpacken, Dosbox öffnen, dann: mount [Laufwerksbuchstabe] [Laufwerk wo das Spiel entpackt wurde], also zum Beispiel "mount D D:\", dann zum Spiel navigieren und die fool.bat starten.
>>
Nr. 51720
41 kB, 348 × 366
Hat Ernst die anderen Mother-Teile außer Earthbound (Mother 2) gespielt? Sind die gut?
>>
Nr. 51739
>>51714
>Hat Ernst mal The Fools Errand gespielt?
Nein aber du bist doch sicher der Flug-der-Neobiene-Ernst
>Bis heute habe ich der Versuchung widerstanden mich zu spoilern
Weil du es nochmal versuchen willst? Ansonsten will man sowas doch wissen

>>51720
Teil 3 vom GBA, als einzigen Teil der Reihe. Hat mich alles nicht angesprochen, SNES habe ich dann gar nicht erst probiert
>>
Nr. 51741
65 kB, 1200 × 900
>>51739
>Nein aber du bist doch sicher der Flug-der-Neobiene-Ernst
Ja bin ich, hatte ich ja damals gesagt dass das Spiel eine große Inspiration für Flug der Neubiene war.
>Weil du es nochmal versuchen willst?
Vielleicht, nicht sicher ob. Damals hatte ich nicht die geringste Ahnung was mir das letzte Rätsel sagen will. Aber es würde sich anfühlen wie Diebstahl wenn ich mir das einfach so anschauen würde, es wäre unverdient.
>>
Nr. 51749
>>51741
> Aber es würde sich anfühlen wie Diebstahl wenn ich mir das einfach so anschauen würde, es wäre unverdient.
Nicht >>51739 hier sondern ein anderer Ernst. Ich schreibe Komplettlösungen.

Ich weiß ja nicht, ob Du Fools Errand damals gekauft oder geschenkt bekommen hast, aber Leute auf Steam wollen schon das ganze Spiel sehen für ihr Geld. Manche Flitzpiepen probieren es garnicht erst selber, aber das ist ja ihre Entscheidung. Ich biete eben Möglichkeiten an.

Gerade Adventures sind unter Umständen nur "logisch" im Hirn des Entwicklers.
>>
Nr. 51755
>>51749
>Ich weiß ja nicht, ob Du Fools Errand damals gekauft oder geschenkt bekommen hast
Gestohlen. Ich beanspruche keine Konsistenz für mein Handeln.
>aber Leute auf Steam wollen schon das ganze Spiel sehen für ihr Geld
Ich habe ja 99% des Spiels gesehen, so gesehen ist das kein Problem, und bei Spielen wie TFE ist der Weg das Ziel. Die Geschichte sind größtenteils kleine in sich abgeschlossene Episoden, und das große Rätsel was als Klammer außenrum existiert (The Sun) ist auch gelöst, das Finale ist quasi nur ein Bonusrätsel.
>Gerade Adventures sind unter Umständen nur "logisch" im Hirn des Entwicklers.
Bei den meisten anderen Spielen würde ich auch keinen Fick geben, aber hier hätte ich eher das Gefühl mich selbst der Möglichkeit zu berauben es doch noch zu schaffen als dass ich was Wichtiges verpassen würde. Es kommt auf das Spiel an, ich ärgere mich zum Beispiel heute noch dass ich mir Nethack gespoilert habe. Das ist auch so ein Spiel wo der Weg das Ziel ist, und man sich mit Spoilern die Möglichkeit nimmt Sachen auf eigene Faust rauszufinden.
>>
Nr. 51777
115 kB, 1280 × 720
Gestern hat Ernst zum ersten mal F-Zero X gespielt, die F-Zero-Version auf dem N64. Macht Spaß, aber ist schwer, Ernst und sein Kumpel haben es in drei Stunden oder so nicht geschafft den einfachsten Cup auf mittlerem Schwierigkeits-Level zu gewinnen. Hauptgrund dafür ist dass in jedem Rennen 30 Autos gleichzeitig starten und man in umgekehrter Reihenfolge der Platzierung des letzten Rennens startet, also sehr weit hinten wenn es gut läuft. Da so ein Rennen dann maximal 2,5 Minuten dauert ist das wenig Zeit um alle zu überholen, und die Autos gehen auch etwas schneller karpot als im alten F-Zero war mein Eindruck.
>>
Nr. 51779
>>51777
So kann man natürlich Spiele mit wenig Inhalt länger dauern lassen.
>>
Nr. 51783
>>51777
F-Zero war halt noch nie was für Schwesterboys und Leute, die schnell aufgeben. Der Trick speziell bei F-Zero X ist allerdings, alles kaputtzumachen, vor allem die Gegner, die einem in der Rangliste am nächsten sind.

zl;ng: Kannst du nicht gewinnen, sollen zumindest die anderen verlieren!

>>51779
>wenig Inhalt
Es ist ein fickendes Rennspiel, Ernst. Und mir ist ehrlichgesagt ein Spiel, was ich in einer Stunde durch- aber dann auch für Jahrzehnte immer wieder spielen kann lieber als eines, das 90 Stunden für einen Durchlauf braucht, dann aber auch wirklich durch ist.
Und speziell bei F-Zero ist die Fähigkeiten-Decke skill ceiling so hoch wie bei wenigen anderen Spielen.
>>
Nr. 51788
>>51783
>Kannst du nicht gewinnen, sollen zumindest die anderen verlieren!
Ja das könnte gut funktionieren, mir ist nämlich auch aufgefallen dass das Gummibanden Rubberbanding was im ersten F-Zero nervig wie Fick war hier nicht mehr so ist, wenn man es schafft einen abzuschießen dann bleibt der also vermutlich weg. Wir haben allerdings einmal diesen "Death Race"-Modus versucht und da habe ich es nach keine Ahnung wie vielen Runden nicht geschafft auch nur einen einzigen Gegner von der Bahn zu drängen. Aus Kollisionen geht man leider meistens als zweiter Sieger hervor.
>>
Nr. 51793
>>51788
Gibt gute und weniger gute Wege, Gegner zu rammen. Natürlich zieht einen das selber auch immer in Mitleidenschaft, weshalb man dann die Regenerationsfelder auf der Zielgerade verwenden muss.
Abseits von der minimalistischen Grafik wird das Spiel irgendwann extrem taktisch.
Nur weiß ich gerade nicht, ob es damals schon "Snaking" gab. Das benutzen die ganzen Pros bei GX und fahren damit einfach allen fort.
>>
Nr. 51794
24 kB, 300 × 300
132 kB, 968 × 699
Jetzt habe ich mir das F-Zero X-Rom geholt und kriege es auf dem Emulator nicht hin das in die Kurve legen auf der linken Seite zu binden. Rechts geht, und der Knopf wird auch erkannt, er macht es nur einfach nicht, keine Ahnung warum. Warum kann nicht mal einfach was funktionieren ohne dass man sich dafür krumm machen muss?
>>
Nr. 51795
>>51794
Warum legst du das eigentlich auf L und nicht auf Z?
>>
Nr. 51796
6 kB, 200 × 226
135 kB, 767 × 650
>>51795
Oh, jetzt gehts :3
>>
Nr. 51797
>>51796
Gerne. Aber mal so aus Interesse:
Hattest du jemals einen original N64-Kontrollierer in der Hand, bzw. was damit gespielt?

Quasi keine Sau (d.h. Entwickler) hat die linke Seite benutzt, weder das Kreuz noch die L-Taste.
Stattdessen würdest du das, was heute sonstwo mit dem L-Trigger gemacht wird mit der Z-Taste machen.
>>
Nr. 51798
182 kB, 1024 × 1024
>>51797
>Hattest du jemals einen original N64-Kontrollierer in der Hand, bzw. was damit gespielt?
Nie gehabt, nie gespielt, ist völliges Neuland für mich. Überlege noch warum man "rechts" auf der R-Taste hat und Links auf der Z-Taste während die L-Taste (die sich ja durchaus für "links" anbieten würde) haram ist.
>>
Nr. 51799
2,1 MB, 2000 × 1124
>>51798
Weil man das Ding halt mal so wie in Bild verwandt gehalten hat. Rechter Zeigefinger auf R, linker Zeigefinger unter dem Horn auf Z.
>>
Nr. 51801
>>51799
Das Fühl wenn Hände groß genug um den Stick vom linken Griff aus zu erreichen. Aber im Grunde ist die dreizinkige Form natürlich eine blöde Idee.
>>
Nr. 51802
>>51801
Naja, der Kontrollierer war ja auch speziell für Kinder- und Japanerhände gemacht.
Dies gesagt, sollte sich keiner, der das Ding nicht damals in der Hand hatte, irgendeine Meinung darüber erlauben. Der N64-Kontrollierer war seinerzeit dem Pläysi-Teil haushoch überlegen, so wie später jeder andere Kontrollierer dem Pläysi-Teil haushoch überlegen war und noch immer ist.
>>
Nr. 51810
54 kB, 639 × 479
688 kB, 270 × 245, 0:01
Ha ha, 6 Rennen, 6 Siege, der Queen Cup ist mein. Applaudiert mir, ich habe ein Kinderspiel auf der niedrigsten Schwierigkeitsstufe durchgespielt.
>>
Nr. 52301
105 kB, 600 × 600
Ernst hat es schon immer geahnt, aber jetzt hat er es offiziell bestätigt bekommen: In Mortal Kombat 2 hat die AI betrogen und die Spielereingaben gelesen und sofort darauf reagiert. Ernst hat sich früher schon beschwert dass wenn man einfach nur dasteht und blockt die AI nichts macht, aber sobald man versucht zu werfen wirft die AI dich zuerst, weil sie ihre Eingabe reinschleichen kann bevor die eigene Bewegung ausgeführt wird.

https://youtube.com/watch?v=KUttRUpVnq4
>>
Nr. 52305
>>52301
https://tvtropes.org/pmwiki/pmwiki.php/Main/TheComputerIsACheatingBastard
und aufgeführte Untertropen.
>Some games have even used the fact that their AI is not a cheating bastard as a selling point. Conversely, arcade versions of games ("quarter munchers") often cheat more than home console versions.

https://en.wikipedia.org/wiki/Mortal_Kombat_II
>Mortal Kombat II is a fighting game originally produced by Midway for the arcades in 1993.
>>
Nr. 52306
115 kB, 1260 × 593
>>52301
Wie hat dieser Ernst Psycho Mantis aus Metal Gear Solid gehasst!

Frustriert aufgehört zu spielen und in irgendeiner Spielezeitschrift gelesen, dass man den Anschluss für den Kontrollierer wechseln muss um ihn zu besiegen.
>>
Nr. 52431
130 kB, 852 × 480
Ernst hat wieder mitgekartet:

https://www.doomworld.com/forum/topic/129139-400-minutes-of-vr-a-complevel-9-doom-2-megawad-umapinfo/

Einige kurze, tw. sehr schwere Maps, mit ein paar wunderbar kreativen Einfällen, außerdem hat Ernst an dem HUD mitgearbeitet.
Bitte die Informationen zu den erforderlichen Sourceports beachten.
>>
Nr. 52480
86 kB, 1164 × 596
99 kB, 1176 × 599
139 kB, 1229 × 586
96 kB, 1215 × 584
Ich gucke Lethamyrs Raketenliga-Videos ja vor allem wegen der behinderten Spielernamen die er sich selbst gibt.

>>52431
>Einige kurze, tw. sehr schwere Maps
Ernst kann leider nur kurze und sehr, sehr leichte Maps ;_;
>>
Nr. 52533
218 kB, 640 × 480
209 kB, 640 × 480
229 kB, 640 × 480
257 kB, 640 × 480
Für Ernste, die nicht auf Katze lauern und das Spiel Rainbow Six mögen, gibt es was zum downloaden:

Ein gemoddetes Rainbow Six

-röcheln und würgen wenn in der Nähe jemand stirbt
-aggressiver Funk
-pr0nbilder z.B. auf nem PC-Bildschirm
-neue Musik

https://mega.nz/folder/nwF3SbxC#U0KscEvca2VctT847zkQjw
>>
Nr. 52567
1,9 MB, 1600 × 900
1,2 MB, 1600 × 900
1,2 MB, 1600 × 900
1,8 MB, 1600 × 900
>>52431
Sieht gut aus, es wird dir nicht gefallen, aber ich hab die Map mit Brutal-Mod gestartet.
Heißt es der Mod oder die Mod? Die Modifikation?

>>52480
>Ernst kann leider nur kurze und sehr, sehr leichte Maps ;_;
>kann nur sehr leichte Maps ;_;
So gehts mir auch, ich schaffe nicht mal das erste Level, ich verrecke immer beim Boss. (Gehe davon aus, dass Bild 4 der Levelboss ist.)
>>
Nr. 52579 Kontra
>>52567
>Sieht gut aus, es wird dir nicht gefallen, aber ich hab die Map mit Brutal-Mod gestartet.
Ey, du hast dir dein HUD zerschossen damit, mich juckt das eher wenig :^)
>>
Nr. 52587 Kontra
>>52567
Achso übrigens, das ist kein Boss, das ist nur ein stinknormaler Gegner.
Sind sie zu stark, bist du zu schwach, kühlgesicht.jpg.
>>
Nr. 52594 Kontra
>>52579
>>52587
Die Kontras wirken negativ und einschüchternd. Jetzt traut sich niemand meer ohne Kontra zu posten. :/
>>
Nr. 52598
96 kB, 342 × 430
>>52594
>Jetzt traut sich niemand meer ohne Kontra zu posten.
>>
Nr. 52600 Kontra
30 kB, 800 × 450
>>52594
Ich kontriere weil ich es kann. Schau:
>>
Nr. 52631
2 kB
>>52567
Hier ist übrigens noch ein Fix für die zerschossene Statusbar für GZDoom.
>>
Nr. 52636 Kontra
>>52631
Danke. Werde es am Freitagabend ausprobieren.
Unter der Woche hab ich kein Bock zu nichts.
>>
Nr. 52660
2,9 MB, 360 × 270, 1:31
>>52567
Nur für dich, eine kleine Hilfestellung :3
>>
Nr. 52664
>>52660
Gutes .webm.
Mit welchem Tool skalierst du Videos so runter, dass es nur paar MB hat?
Ich nehme entweder mit Action oder Fraps auf, das sind übelst riesen Dateien, die ich mit Camtasia oder Vegas editiere und neu rendere, dass sie weniger wiegen, aber so klein wie dein Video schaff ich es nicht.
>>
Nr. 52665
>>52664
Ist nicht von mir, ist mir nur zuvorgekommen.
Ich selbst verwende zum Aufnehmen OBS und konvertiere dann mit webm for retards.
>>
Nr. 52671
428 kB, 500 × 617
Ernst hat mit Mass Effect 3 angefangen. Bislang findet er das Spiel gut, auch wenn ihm ein paar komische Sachen aufgefallen sind, die alle im meta-Bereich sind. Zum Beispiel ist eine lange Mission (Assault on Afterlife) so dunkel dass es anstrengend für die Augen ist, und die Lautstärke ist allgemein zu niedrig. Ernst muss seine Anlage immer weit aufdrehen um die Dialoge mitzubekommen, und das kann dann zu bösen Überraschungen führen wenn man danach Por Musikvideos gucken will. Ernst hat schon seine Einstellungen überprüft, alles auf Maximum. Zudem wird man schier erschlagen von der Anzahl der Hol-Aufgaben Fetch Quests. Auf die Minispiele wie Schaltungen hackieren oder Planeten für Rohstoffe scannen scheint mal größtenteils verzichtet zu haben. Und Ernst ist fast vom Stuhl gefallen als Miranda, die starke eigenständige Miranda, schon wieder aus heiterem Himmel wegen ihrer Schwester ankam. Die Schreiber haben sich nicht mal Mühe gegeben: "Oh hi ich bins Miranda, wie läufts, ach übrigens meine Schwester und mein Vater und so, ne? Genau wie letztes mal iksdeh, hab da so ein Gefühl :D". Jedenfalls habe ich jetzt ein weniger schlechtes Gewissen dass ich ihr im zweiten Spiel erst gesagt habe dass ich sie geil finde (was ich gar nicht wollte, zweideutige Dialogoptionen jemand?) um sie dann für Tali stehen zu lassen.

Ansonsten aber wie gesagt gut bisher.
>>
Nr. 52689 Kontra
138 kB, 900 × 863
Vergessen den Schirmschuss zu pfostieren :3
>>
Nr. 52796
40 kB, 286 × 248
438 kB, 640 × 480
>>52631
>>52636
Geht nicht :/
Egal, Hauptsache das Spiel läuft.
>>
Nr. 52801
140 kB, 1152 × 659
Wer 20 Minuten übrig hat kann sich diese beiden Videos angucken. Das Erste ist ein Analysevideo zu einem unfreiwillig komischen Feek-Schnelllauf von Super Mario der aufgrund seiner Schlechtigkeit Kultstatus erreicht hat, das Zweite ist von einem echten Super Mario Schnellläufer der diesen Lauf nachstellt nur in noch behinderter, Ernst musste einige Male gut munzeln.

https://youtube.com/watch?v=AFrQ1_2bbsI
https://youtube.com/watch?v=ZNthcDIxf6w