/b/ – Passierschein A38
„Migranten müssen EC und Seine Werte akzeptieren“

Jetzt in Radio Ernstiwan:


Hail Odin! von Christenklatscher666

M3U - XSPF


Datei (max. 4)
Zurück zum
(Optional)
  • Erlaubte Dateiformate (Maximalgröße 25 MB oder angegeben)
    Bilder:  BMP, GIF, JPG, PNG, PSD   Videos:  FLV, MP4, WEBM  
    Archive:  7Z, RAR, ZIP   Audio:  MP3, OGG  
    Dokumente:  DJVU (50 MB), EPUB, MOBI, PDF (50 MB)  
  • Vor dem Posten bitte die Regeln lesen.
  • /b/ ist nicht gleich /b/. Bitte versucht euch an vernünftigen Diskussionen.

Nr. 48638 Systemkontra
57 kB, 800 × 480
4,0 MB, 4000 × 2250
1,6 MB, 3024 × 2268
198 kB, 2000 × 1500
Alter Faden >>41574 von Budgetkürzung betroffen, dies ist der neue Fettfaden BAUTZ'NER®-EDITION. JA ERNST, ES IST UNGLAUBLICH, NACH NUR 4 WOCHEN TÄGLICHEN BAUTZ'NER®-KONSUMS IST MEINE HAUT ZART WIE SEIDE UND MEINE PÜPSE RIECHEN NACH FLIEDER! FRÜHER MUSSTE ICH ZWEI SHAMPOOS UND PFLEGE-SPÜLUNG BENUTZEN, DOCH SEIT ICH BAUTZ'NER® ENTDECKT HABE DUFTET MEIN HAAR WIE EINE IMBISSBUDE - TOLL!

MILLIONEN VON WURSTBROTEN WERDEN TÄGLICH MIT BAUTZ'NER® VEREDELT, DAS KANNST AUCH DU, WEIL DU ES DIR WERT BIST! BAUTZ'NER® - VITAMINE UND NASCHEN! SPANNUNG, SPIEL UND SENF, ALS NATURKRÄUTEREXTRAKT IN DEN GELBEN STREIFEN. JETZT NEU: BAUTZ'NER® LEICHT UND BAUTZ'NER® ZERO, FÜR DEN FIGURBEWUSSTEN FETTERNST!
>>
Nr. 48639
82 kB, 794 × 326
63 kB, 680 × 606
Entdecken Sie jetzt die neuen Sommersorten - nur für begrenzte Zeit!
>>
Nr. 48640
>>48639
> Milka Bautz'ner
Oh Mann, wie sich das beißt. Sieht der Senf in echt auch so knallgelb aus?
>>
Nr. 48654
49 kB, 371 × 583
188 kB, 500 × 375
>>48640
>Sieht der Senf in echt auch so knallgelb aus?
Naja, vielleicht etwas dunkler, aber du weißt ja wie das ist mit den Werbefotos. Das ist natürlich kein echter Senf auf dem Foto, das ist nur gelbes Kerzenwachs oder so damit es besser aussieht.
>>
Nr. 48656
>>48654
>Es gibt Bautzener im Glas

Ernst muss den dringend probieren. Hatte den besten Senf der Welt bis jetzt nur im Becher aus Plastik

Ob er im Glas noch besser schmeckt? Ich meine durch das Sonnenlicht können die natürlichen Zutaten noch besser reifen
>>
Nr. 48660
95 kB, 960 × 720
46 kB, 660 × 360
55 kB, 660 × 360
12 kB, 144 × 349
>>48656
Ernst war unironisch schockiert als er bei der Materialsuche für die einschlägigen Fotoläden nach Bautz'ner gegurgelt hat und über 9000 Sorten und weiterführende Produkte gefunden hat, Bilder relatiert.
>>
Nr. 48661
>>48660
Ernst, dass ist wunderbar, aber auch furchtbar, weil Ernst diese Köstlichkeiten noch nie probiert hat? Warum verheimlicht der Einzelhandel diese kulinarischen Spezialitäten?

Wo bekommt Ernst die sonst?
>>
Nr. 48662
>>48661
> Wo bekommt Ernst die sonst?
Im Osten, dem Land der aufgehenden Sonne
>>
Nr. 48663
>>48660
> Ernst war unironisch schockiert als er bei der Materialsuche für die einschlägigen Fotoläden nach Bautz'ner gegurgelt hat und über 9000 Sorten und weiterführende Produkte gefunden hat, Bilder relatiert.
Bautz'ner gehört zu Develey, alles außer Sempft (und wohl Essig) wird an anderen Standorten hergestellt und nur mit dem Namen auf dem Etikett versehen. Hab ich rausgefunden, als ich Tante Wikipedia frug.
>>
Nr. 48666
23 kB, 500 × 254
Hallo Ernst, wie findest du eigentlich Löwensenf?
Dieser Ernst hat von unabhängigen Experten gesagt bekommen, dass Löwensenf nicht nur besser schmeckt und gesünder ist als z.B. Bautz'ner (was ich gerne glaube. Schonmal probiert? Ekelhaft.) sondern neben dem großartigen Aroma und Mundgefühl auch einfach richtig löwig gut ist.

Löwensenf. Einfach richtig löwig gut.
>>
Nr. 48667
Ich krieg langsam das Gefühl, EC ist ein virtuelles Haßloch (ja, das ist ein echter Ort). Da wird/wurde Marktforschung betrieben, indem man Produkte örtlich begrenzt einführt.
>>
Nr. 48668
23 kB, 500 × 254
„... Wer vom Löwensenf kostet, dem schießen Tränen in die Augen. Krass scharf, aber gut. ...“

-Men's Health
>>
Nr. 48669 Kontra
>>48667
Naja, der Bautzner-Witz wurde jetzt halt völlig in den Grund gefahren, da muss man mit was neuem kommen.
>>
Nr. 48671
>>48669
> was neuem
Eine andere Marke machts auch nicht lustiger. Probiers mal mit Kätschap.
>>
Nr. 48672
68 kB, 658 × 608
>>48669
>Naja, der Bautzner-Witz wurde jetzt halt völlig in den Grund gefahren
Dieser Faden hat noch 285 Pfosten bis zum Systemkontra, Herausforderung angenommen!!111
>>
Nr. 48689
882 kB, 1500 × 1483
277 kB, 498 × 280, 0:00
>>48672
Noch 284.
>>
Nr. 48690
>>48689
In der Zwischenzeit solltest du einmal Löwensenf probieren, denn Löwensenf ist einfach löwig gut.
>>
Nr. 48691
>>48690
>Löwensenf

Beginne keinen Krieg, den du nicht gewinnen kannst. Qualität setzt sich immer durch

Schon aus Tradition würde Ernst seinen Bautzener nicht eintauchen. Das müsstest du mir schon eine willige Pialoof vor die Tür setzen, damit Ernst dieses minderwertige Produkt probiert.
>>
Nr. 48692
44 kB, 500 × 716
>>
Nr. 48697
648 kB, 904 × 1199
>>48691
>minderwertige Produkt

Offensichtlich wissen Sie nicht, dass ausgewählte Bio-Zutaten und die cremige Textur dem mittelscharfen Senf seinen einzigartigen Charakter verleihen.
Ideal auch zu Fisch und zum verfeinern von Dressings.
>>
Nr. 48698
73 kB, 613 × 660
>>
Nr. 48703
219 kB, 613 × 660
>>
Nr. 48710
216 kB, 333 × 285, 0:02
>>48703
Selbst die Behindis wissen was der beste Senf ist.
>>
Nr. 48711
>>48710
>Nur Behindis meinen, dass Bautzener der beste Senf ist.

Diese Interpretation von >>48703 ist nicht zulässig?
>>
Nr. 48712
>>48711
Du kannst jedes beliebige Symbol einfügen, es ist egal. Jeder weiß was der beste Senf ist.
>>
Nr. 48722
>>48712
>Jeder weiß was der beste Senf ist.
Absolut. Händlmaier's Hausmachersenf süß!
>>
Nr. 48750
84 kB, 491 × 595
111 kB, 854 × 568
War im Angebot, ich glaube 1NG für 228 Gramm, da kann man nicht meckern. Ernst hatte zusätzlich noch eine Packung mit dunklem Keks und Milchcreme, aber die ist schon kurz nach Einkauf auf mysteriöse Art und Weise verschwunden.
>>
Nr. 48760
693 kB, 905 × 889
>>
Nr. 48763
806 kB, 905 × 889
>>48760
Ich lachte!
>>
Nr. 48978
104 kB, 806 × 884
Ernst hat inzwischen sowohl den scharfen als auch den süßen Bautz'ner probiert und hat festgestellt dass der Scharfe nur mäßig scharf und der Süße nicht wirklich süß ist. Das heißt nicht dass sie schlecht sind, aber man sollte wissen was man sich holt. Der scharfe Bautz'ner ist spürbar schärfer als der Normale, aber man kann ihn immer noch ohne Probleme in großen Mengen aufs Wurstbrot klatschen, und Ernst ist kein Extrem-Scharfesser. Der süße Senf hat 8,6g Zucker auf 100g, während andere Sorten über 30% haben. Der Normale hat übrigens 2g. Ich finde das eigentlich ganz okeh, aber sollte Bayernernst den auf seine Weißwurst schmieren dürfte es ein böses Erwachen geben.
>>
Nr. 49169
66 kB, 344 × 344
Frage:

Durch einen unglücklichen Zufall läuft Ernst sein köstlicher Bautzner morgen ab. Mindesthaltbarkeitsdatum ist der 08.03.2022.

Kann Ernst ihn auch noch am 09.03.2022 verköstigen oder fällt Ernst dann dood um? Bitte nur fundierte Antworten von echten Experten.

Ernst legt sein Leben in eure Hände.
>>
Nr. 49170
17 kB, 225 × 225
>>49169
Am besten sofort entsorgen und durch Löwensenf ersetzen.
>>
Nr. 49171
260 kB, 1347 × 929
Ah, ein Fettfaden-Stoß, perfekter Zeitpunkt. Ernst hat sich nämlich gerade Schlemmerfilet Bordelaise reingezogen mit einem Rest Kroketten, 10-12 Stück oder so. Eine ganze Flasche Kühne Steaksoße wurde vergossen, dazu etwas Knoblauchsoße. Gott war das gut, Ernst wird jetzt mit voller Wampe das Hörspiel im Radio verfolgen.

>>49169
>Kann Ernst ihn auch noch am 09.03.2022 verköstigen oder fällt Ernst dann dood um?
Das wird dir leider niemand beantworten können. Noch nie hat ein Bautz'ner so lange dem Verzehr widerstanden als dass diese Frage überhaupt hätte relevant werden können. Du betrittst da Neuland, vielleicht wird Bautz'ner mit der Zeit wertvoller, wie ein guter Wein oder ein guter Whiskey. Möglicherweise werden schon in wenigen Jahren Mondpreise für einen '22er-Bautz'ner bezahlt. Aber egal wie du dich entscheidest: Verköstigen oder aufheben: Bitte berichte von deinen Erlebnissen.

>>49170
/r/ Wortfilter Löwensenf zu Tapetenkleister
>>
Nr. 49172
56 kB, 600 × 700
>>49169
Senf hält zumindest hier bei Ernst sehr lange über das MHD. Ernst lagert ihn immer im Kühlschranl
Wenn du keinen Schimmel drauf hast und er noch nach Senf riecht und schmeckt kannst du ihn problemlos verschnabulieren.
>>49170
>durch Löwensenf ersetzen.
Löwensenf extra scharf kann ich empfehlen aber für mittelscharfen Senf bleibt zumindest bei diesen Bernd der Bautzner die erste Wahl
>>49171
>Ernst hat sich nämlich gerade Schlemmerfilet Bordelaise reingezogen mit einem Rest Kroketten
Bei Ernst gab es eine Ziegenkäsepizza und 2 Brötchen mit Lachs, gekochten Eiern und Knoblauchstreichkäse. Bisschen Salatz und Meerrettich durfte natürlich auch nicht fehlen. Nacher noch ein Drittes und die Packung Lachs ist verschnabuliert.

Bild relatiert zum Faden :3
>>
Nr. 49178
Ich habe Pfefferonen in Öl auf meinen Reis gekippt, aber sie geben mir Heizungen. Also habe ich meer Öl daraufgekippt, aber es ist immer noch zu scharf. Was tun? Drinbefünf Senf
>>
Nr. 49179
>>49178
Brot und Milch dazu essen um die Schärfe abzumildern, und von Hand zumindest einen Teil der Pfefferoni entfernen. Leider wird die Schärfe voraussichtlich ins Öl reinziehen je länger das steht.
>>
Nr. 49189
>>49178
Scharfe Dinge sind scharf, welch Erkenntnis.
>>
Nr. 49200
15 kB, 633 × 758
>>49171
welch königlicher Anblick. Das goldene Dreieck zur Verköstigung aufgebaut. Das Auge isst ja immerhin mit. Ernst stolziert

>Du betrittst da Neuland

Ernst wird berichten und auch Bilder liefern. Ernst schämt sich jetzt allerdings etwas für seine Frage, er würde die Qualität dieses kulinarischen Zauberwerkes nie anzweifel

>>49172
>Ernst lagert ihn immer im Kühlschranl

Die kühle Lagerung wurde umgehend eingeleitet.

Solltet ihr nichts mehr von Ernst in den kommenden Tage hören, dann hat er es wohl nicht überlebt. Sagt den Jungs aus Bautzen, sie sollen nicht um Ernst weinen, er ist mit einem lächeln von dieser düsteren Welt gegangen, den sein letzter Bissen galt dem besten Senf der Welt

>>49170
>durch Löwensenf ersetzen

Kapitulation ist für Ernst keine Option.
>>
Nr. 49203
214 kB, 385 × 359
150 kB, 504 × 629
>>49200
>welch königlicher Anblick. Das goldene Dreieck zur Verköstigung aufgebaut.
>>
Nr. 49243
>>49178
Eimer Kokospampe dazukippen, nochmal kochen.
>>
Nr. 49270 Kontra
9 kB, 190 × 265
>>49203
Es ist wunderschön :3
>>
Nr. 49456
493 kB, 2409 × 1569
Ernst hatte sich heute, nach langer Zeit, wieder n Döner bzw. Düruüm gegönnt

War in Ordnung, für 6.40 Euro.
>>
Nr. 49460
>>49456
> 6.40 Euro
Laden in teurer Großstadt? Soviel kostet das hier nicht.
>>
Nr. 49461
>>49460
Dies.
>>
Nr. 49467
255 kB, 1325 × 969
240 kB, 1323 × 989
584 kB, 1280 × 854, 0:09
Löffelei-Ernst hatte recht, es gibt eine Billigvariante der Löffeleier, kostet rund die Hälfte von dem komplett überteuerten Milka-Zeug. 1,70NG für 144g oder so, geht also halbwegs. Geschmacklich konnte ich keinen Unterschied feststellen.

>>49456
Bei uns sind wir inzwischen auch bei 4,50, wahrscheinlich schon bei 5, war schon länger nicht mehr dort.
>>
Nr. 49470
Mein Bild im OP, da schlägt das Fettherz gleich schneller :3
Erstmal was gegen den aufkommenden Blutdruck - Lahmacun wurde geballat.
>>
Nr. 49473
81 kB, 1000 × 750
>>49460
>>49461
>>49467
Nö, aber natürlich westdeutsche Stadt. Ist n Jumbo bzw. große Portion. Allerdings auch n Inder mit typischen Indern als Angestellten.

Die laufen hier alle so zwischen 6 bis 7 Euro.

Anbei die Preise vor Corona, Ernst nimmt immer Tzatziki
>>
Nr. 49479
>>49473
Alle.jpg WordArt, so muss das
>>
Nr. 49506
93 kB, 1400 × 700
>>49473
>"pssst... Sauce"
>>
Nr. 49512
94 kB, 736 × 1013
>>49473
>CYLON
Wahrscheinlich nur als Essen getarnt und erschießt Dich beim Auspacken
>>
Nr. 49642
11 kB, 166 × 200
Gestern war Ernst zum Rindersteak essen eingeladen. Nicht dass Ernst sich beschweren will, aber er muss es hier rauslassen: Rindersteaks sind überbewertet. Wenn sie gut gemacht sind dann ist das eine gute Sache, aber: Oft genug sind sie nicht gut gemacht, egal wie viel Mühe sich die Leute geben. So auch gestern, ein riesiger Brocken zähes Fleisch. Man konnte es mit Gewalt essen, aber Ernst hat nach einer Weile unironisch gemerkt wie seine Kaumuskeln nicht mehr richtig mitmachten, so zäh war das. Und das Zeug war garantiert sündhaft teuer. Ein Schweinesteak vom Metzger hätte garantiert weniger als die Hälfte gekostet und wäre viel besser gewesen. Keine Ahnung ob es an der Zubereitung oder am Fleisch lag, aber es ist egal, weil das Ergebnis zählt, und das war bei Rind wie so oft schlecht. Aus Ernsts Sicht lohnt sich Rind einfach nicht: Es ist teurer, und nur wenn es richtig gut zubereitet wird ist es vielleicht je nach subjektivem Geschmack etwas besser als Schwein.
>>
Nr. 49653
>>49642
Sehr wahrscheinlich schlecht zubereitet

Ernst ist beim Steak ebenfalls sehr pingelig.

Am liebsten macht er es selber, dann wird es auch was
>>
Nr. 49655
2,5 MB, 1080 × 2520
Es war nur ein kleiner Happen für Ernst, aber ein großer Happen für die Menschheit

Unnötig zu erwähnen, dass das Gold noch so goldig wie am ersten Tag und geschmackvoll wie immer war

Ernst, bitte verzeih mir, dass ich gezweifelt habe.
>>
Nr. 49656
>>49655
>Ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern, Farb- und Konservierungsstoffen
... die laut Gesetz so genannt werden müssen. Alles andere wird in die Pampe gekloppt.
>>
Nr. 49657
>>49655
Verfallsdaten sind ohnehin mehr Vorschlag als Gesetz, außer vielleicht bei Sachen wie Fleisch und Fisch.

>>49656
>Alles andere wird in die Pampe gekloppt.
Mit all deinen Lieblingsfarbstoffen: E104, E120, E163a, lecker! Spaß beiseite: Es dürfte fast für jedes Lebensmittel gelten dass man es nicht mehr essen möchte wenn man weiß wie es hergestellt wird. Dazu passt auch dieses oft fälschlicherweise Bismarck zugeschriebene Zitat, welches in Wahrheit von einem John Godfrey Saxe stammt, daher auch in Besatzersprech:

>Laws, like sausages, cease to inspire respect in proportion as we know how they are made.
>>
Nr. 49659
>>49657
> Verfallsdaten sind ohnehin mehr Vorschlag als Gesetz, außer vielleicht bei Sachen wie Fleisch und Fisch
"Mindesthaltbarkeit" ist natürlich etwas anderes als "Verbrauchsdatum". Problem ist halt, dass erstens der Kram nach dem MHD weggeworfen wird (vom Geschäft) und zweitens die meisten Leute "mindest" nicht zu verstehen scheinen.
>>
Nr. 49715
>>49657
>Es dürfte fast für jedes Lebensmittel gelten dass man es nicht mehr essen möchte wenn man weiß wie es hergestellt wird.

So oft dieses. Dazu all die Dinge, die Dank guter Lobby-Arbeit nicht angegeben werden müssen. Bei veganen Produkten findet Ernst es aber noch schlimmer, da diese noch chemischer hergestellt werden und daher noch unklarer ist, was drin ist
>>
Nr. 49756
223 kB, 2000 × 1500
So, bei Ernst gabs heute eine schnelle Junggesellen-Variante von Tortellini alla panna.

Man nehme:

250g Tortellini
1 Pkg Sahne
1 Pkg Schmelzkäse
1 Pkg Kochschinken

Der Schinken wird in kleine Stücke geschnitten. Ernst macht das immer so, dass er die Scheiben übereinanderlegt und dann "Würfel" schneidet.
Der Schinken wird in einer Pfanne nach Gusto angebraten.
Währenddessen werden die Tortellini gekocht.
Die Sahne und der Schmelzkäse kommen in Gänze in die Pfanne zum Schinken; das Ganze rühren, bis der Schmelzkäse vollkommen geschmolzen ist.
Die Tortellini sollten jetzt mittlerweile auch fertig sein. Sie werden abgeseiht oder sonstwie ohne Brühe in die Pfanne überführt.
Dann noch ein bisschen rühren und schwenken und nicht vergessen, mit viel Pfeffer zu würzen.

Das wars eigentlich schon. Ist zwar nicht 100% authentisch, aber schmeckt und ist in einer Viertelstunde fertig.
Als Verbesserungen fürs nächste Mal vorgenommen werden:

-Zugabe von Muskatnuss, Herr Müller
-Der Schinken wird länger und schärfer angebraten
-Die Tortellini kommen VOR den Milcherzeugnissen in die Pfanne und werden selber noch ganz kurz angebraten

Ansonsten war das aber wirklich lecker; die Sauce hatte exakt die perfekte sämige Konsistenz wie Ernst es mag.
Das Bild wurde leider erst nach dem Mittagessen aufgenommen, als das Ganze schon abgekühlt war - daher auch die Haut.
>>
Nr. 49758
>>49756
>1 Pkg Kochschinken
Was kann man da als Vegetarier anders machen, damit das Rezept dennoch auszuführen ist? Es schaut nähmlich lecker aus und man möchte es nachkochen. :3
>>
Nr. 49761
>>49758
Keine Ahnung womit man als Vegetarier Schinken ersetzen kann.
Habe aber mal von einem Rezept gehört, in dem Erbsen drin sind. Vielleicht könntest du das damit substituieren? Oder halt einfach eine Pilz-Sahnesauce machen.
Ansonsten würde mir keine Pflanze einfallen, die von der Konsistenz und Textur and gebratenen Schinken drankommt.
>>
Nr. 49763
>>49761
Dachte auch an Tofu, vielleicht geräucherter Tofu. Glaube ich werde das mal nehmen. Möglicherweise auch mit Erbsen oder Pilzen. Da sind die Kombinationsmöglichkeiten groß.
>>
Nr. 49770
>>49758
Wenn vegetarisch, dann würde Ernst den Schinken durch eine gute Ladung (Räucher-)Salz und/oder geräuchertes Paprikapulver ersetzen. Der Schinken soll ja einen Großteil Aroma (Pökelsalz und Rauch) abgeben und schmeckt, nachdem das geschehen ist, für sich genommen eher fad. Wenn du wirklich noch zusätzlich zu den Tortellini extra Stückchen in der Soße haben möchtest, dann bietet sich ein harter, geräucherter Käse an, den du gewürfelt dazu- oder besser noch darübergibst, nachdem du den Topf vom Herd nimmst. Oder auch Grillkäse, der ja bekanntlich auch erhitzt noch bissfest ist und sich auch gut anbraten lässt und daher eine gute Konsistenz haben dürfte.
>>
Nr. 49842
Bei Lidl gibts jetzt Eigenmarke-Oreos in Prinzenrollengröße.

okedaswaales :)
>>
Nr. 49843
326 kB, 1335 × 984
>>49842
Das Fühl wenn gerade eine halbe Packung* vom Original verdrückt, war neulich wieder im Angebot :3

*Erklärung: Es war nur noch eine halbe Packung da.
>>
Nr. 49956
1,1 MB, 1280 × 720
Handkäs mit Musik - ein Gedicht!
>>
Nr. 49958
>>49956
>Handkäs mit Musik - ein Gedicht!
Das ist so ein kümmeliger Harzer Roller, oder? Musik war noch mal gleich was?

Hau auf jeden Fall rein!
>>
Nr. 49959
>>49958
> Musik war noch mal gleich was?
Swibel
>>
Nr. 49960
>>49958
Natürlich wurde ohne Kümmel akwiriert und der Kümmel selbst dazu gegeben.
Die Musik ist eigentlich das Verdauungsgeräusch, verursacht durch die rohen Zwiebeln. Wenn man damit aber einen Teil des Gerichts meint, sind es die Zwiebeln ggf. inklusive der schönen Marinade.
>>
Nr. 49961
>>49959
>>49960
>Lauchgewächs

Danke :3

>>49960
>Marinade
Kannst du meer dazu erzählen, Ernst?
>>
Nr. 49963
>>49961
>Zwiebel
>Salz
>Pfeffer
>Kümmel
>8 EL Apfelessig
>4 EL neutrales Öl
>4 EL Apfelwein

Ausländer nehmen auch Weißwein statt Ebbelwoi. Generell kannst du bei den Flüssigkeiten mehr nach Gefühl gehen. Was allerdings nicht illegal ist: Weißweinessig statt Apfelessig.
>>
Nr. 49964
Ach wichtig ist auch noch: Je älter der Harzer-/Handkäs, desto besser. Also gerne 2-3 Wochen vor der Zubereitung kaufen.
>>
Nr. 49989
239 kB, 1326 × 973
26 kB, 400 × 225
Wisst ihr noch als ich sagte dass Erbsen geil sind. Das hatte ich ernst gemeint! Erbsen-Spaßfakt: Es gibt eine starke Korrelation zwischen dem guten Geschmack und der Festigkeit von Erbsen. Je weicher die Erbse ist desto besser schmeckt sie. Wenn du eine Erbse aus 30cm Höhe auf den Tisch fallen lässt darf sie nicht nennenswert abspringen. Falls doch dann ist sie von schlechter Kwalitaet. Man kann sie alternativ auch in der Hand zerdrücken, wenn sie weich ist und dann platzt: Gut. Wenn sie kaum nachgibt und dann eher in 2 Hälften zerbricht als zu platzen: Schlecht.

t. Erbsenwissenschaftler
>>
Nr. 49991
>>49989
Fütterst du da nur die halbe Tonne Erbsen?

Sind die eigentlich besonders Reich an Eiweiß? Gefühlt bestehen die nur aus Luft

Ernst mag Erbsen mit Senf
>>
Nr. 49992
20 kB, 614 × 274
434 kB, 1080 × 1619
>>49991
>Fütterst du da nur die halbe Tonne Erbsen?
Ja. Reicht natürlich nicht für eine volle Mahlzeit, das bisschen Sahne (+ Salz, Muskat, Essig und etwas Zucker) in der Soße macht auch nicht viel. Aber als warmer Snack ist es super.
>Sind die eigentlich besonders Reich an Eiweiß? Gefühlt bestehen die nur aus Luft
Erbsen sind ein solides rundum-Nahrungsmittel: Protein, Ballaststoffe und Kohlenhydrate vorhanden, nur beim Fett schwächeln sie, aber da kann man ja zur Not noch Würstchen reinschnippeln.
>Ernst mag Erbsen mit Senf
DER AUSERWÄHLTE! Ich knie, Ernst!
>>
Nr. 50098
18 kB, 639 × 110
285 kB, 480 × 262, 0:06
A-aber sie haben nicht gesagt WELCHER Senf knapp wird ;_;
>>
Nr. 50101
>>50098
Kühlen Kopf bewahren und sich jetzt seine Vorräte sichern, da wir aber auf EC sind, hat das eh schon jeder Ernst mit einem guten Geschmack getan

Stelle mich allerdings auch auf heimische Häuser-Kaempfe ein, da es hier immerhin um Bautzener geht. So ehrlich muss man sein
>>
Nr. 50102
>>50101
So sehe ich das auch. Es ist die eine Sache ob der Sprit 5NG pro Liter kostet oder ich in meiner Wohnung frieren muss, aber beim Senf hört der Spaß auf. Es würde mich nicht wundern wenn demnächst Senfkorn-Lieferungen an z.B. Löwensenf von Bürgermilizen gekapert und umgeleitet werden.
>>
Nr. 50106
>>50102
Viele Ernste scheinen den Ernst der Lage noch nicht erkannt zu haben, anders kann ich mir die wenigen Fostierungen hier nicht erklären

Aus verlässlicher Qualle habe ich erfahren, dass Herr von Leitner die Meldung auch nur gebracht hat, weil er selbst schon gut versorgt ist. Kein Wunder, war er doch arbeitstechnisch in Regierungskreisen unterwegs.

Die Bundesregierung bringt derzeit ja sehr viele Falschmeldungen, aber das hier ist echt

Ich schlage daher vor, wir gründen ein Battalion-Ernst. Ziel sollte die Sicherung der Bautzner-Bestaende.

Unser Schlachtruf wird sein:

Ein Bataillon
Ein Senf

BAUTZNER!!!!
>>
Nr. 50109
>>50106
Ich sehe schon den EC-Burger-Krieg: Bautzner gegen Löwen.
>>
Nr. 50117
Habe heute ernstmal noch 3 Gläser richtigen Sempf (Löwensenf) gekauft, bevor die alle weg oder teuer sind.
>>
Nr. 50126
83 kB, 607 × 1080
>>50117
Ernst, kannst du mir schicken ein Glas von die Senf die so schön hat geprickelt in mein Bauchnabel?
>>
Nr. 50127
2,8 MB, 4000 × 3000
2,9 MB, 4000 × 3000
2,6 MB, 4000 × 3000
278 kB, 1200 × 1292
Ernst hat soeben Kartoffelgnocchi mit Spinat gekocht. Eigentlich sollten Schupfnudeln genutzt werden, aber es waren nur Gnocchi da. Es schmeckt definitiv äußerst gut, obwohl es so schnell und 1fach ging. :3
Das Rezept wurde ihm von Bernd empfohlen:
>https://www.lieberbacken.com/2019/07/17/15-minuten-pfanne-cremige-schupfnudeln-mit-blattspinat/

Übrigens wurde sich auch ein wenig Bautzner zugelegt, bevor es knapp wird. Es ist nicht viel, aber erstmal reicht es und meer wurde bestellt. Die Lage wird ernst (hihi). Interessanterweise gibt es im örtlichen Edeker keine allgemeine Senfknappheit in den Regalen, sondern nur der Bautzner wird knapp. Wenn keiner meer da ist, wird aber wohl auch der andere Senf gekauft.
>>
Nr. 50137
115 kB, 800 × 508
>>50109
>Ich sehe schon den EC-Burger-Krieg: Bautzner gegen Löwen.
Das unterstütze ich zu 110%

>>50126
>die so schön hat geprickelt in mein Bauchnabel?
Klar, aufs Brot hätte ich mir den auch nicht geschmiert :DD
>>
Nr. 50138
>>50127
> 1fach
Ich stimme für Dich als erstes Kriegsopfer
>>
Nr. 50139
22 kB, 80 × 121
>>
Nr. 50140
Ich wäre ja mal gespannt, wieviele hier die Senfe (Senfs?) blind auseinanderhalten können.
>>
Nr. 50141
>>50140
Dieser Ernst wettet seine seit Tag 1 treue des Ernst-Kanals. Sollte Ernst den guten BAUTZNER nicht bei 10 aus 10 Versuchen erkennen, so würde Ernst einen Perma-Bann für seine IP fordern.

So sicher ist sich Ernst seiner Sache

>>50127
>>50137
Sehr, Kamerad! Diese Hingabe wollen wir bald auch an der Front sehen
>>
Nr. 50197
68 kB, 1200 × 1200
Ein Herausforderer ercheint!
Unschlagbar und mit großem Abstand der beste Senf den es gibt!
Auch kräftig scharf also nix für Weicheier.
>>
Nr. 50199
92 kB, 270 × 257
>>50197
>englischer Senf
>aus Österreich
Warum machen Österreicher englischen Senf? Auch:
>Englischer Senf zählt zu den besonders scharfen Senfsorten
Das Agent Orange des Senfs sozusagen.
>>
Nr. 50207
501 kB, 2048 × 1536
>>50197
Löwensenf belächelt diesen dürftigen Versuch.
>>
Nr. 50208
>>50197
>Spezial Senf
Ich hasse diese unnötigen Leerzeichen.
>>
Nr. 50209
3,7 MB, 3840 × 2160
Hmm, muss ein paar Würtchen braten, welche senf?
>>
Nr. 50211
3,2 MB, 3840 × 2160
316 kB, 1920 × 1080
Ist zwar nicht scharf, aber senfig, ne~
Einfach Senf reinklallen ^_°
>>
Nr. 50275
4,4 MB, 4000 × 3000
Ernst gönnt sich jetzt seinen verdienten Bautzner Mittelscharf.
Prost! :3
>>
Nr. 50287
469 kB, 2000 × 1200
753 kB, 2000 × 1200
>>50275
Wohl bekomms :3

Andere Staatschef haben den Ernst der Lage im übrigen erkannt und testen bereits "die dicken Dinger".

Damit wird dieser glorreiche Führer seinem Land sicherlich die Senf-Vorräte sichern, bin mir aber nicht sicher, ob Bautzner bis dorthin liefert?
>>
Nr. 50288
27 kB, 250 × 331
>>50287
>Screenshot_20220325_164307_com.huawei.browser.jpg
Voll auf Zack! :3
>>
Nr. 50470
4,0 MB, 3000 × 4000
Bei Ernst gabs gerade warme Wiener mit Senf und Brot. Einfach, aber schmackhaft.
>>
Nr. 50475
>>50470
Hoffentlich war es Bautzner Senf :3
>>
Nr. 50478
>>50475
Aber selbstverständlich nicht. Amora Extra Scharf, wie sich das gehört.
>>
Nr. 50481
693 kB, 905 × 889
>>50478
Haben Sie bereits Löwensenf probiert?
Das Geschmackserlebnis für Deutschland!
>>
Nr. 50486
241 kB, 1329 × 981
Ernst hat sich gestern Schoko-Muffins geholt, die haben sich als Glücksgriff rausgestellt. Schmecken richtig gut, und mit einem Glas Milch dazu noch besser. Ernst liebt ja Milch zu Kuchen, Keksen & co. Ich weiß nicht mehr was die gekostet haben, aber da es die Kaufland-Eigenmarke ist kann man davon ausgehen dass die nicht teuer waren.
>>
Nr. 50518
Bei Ernst gibt es keinen mittelscharfen Bautzner mehr im Supermarkt ;_;
Jetzt ist es nicht mehr lustig (*  ̄︿ ̄)
>>
Nr. 50519
>>50518
Sag nicht, wir hätten dich nicht gewarnt

T. Mag den scharfen Bautzner aktuell lieber und hat noch genug
>>
Nr. 50529
178 kB, 1500 × 2000
183 kB, 1500 × 2000
159 kB, 1500 × 2000
154 kB, 1500 × 2000
Achso, fast vergessen:

Gestern schon auf /int/ pfostiert, kommt die neueste Sensation nun auch nach /b/:

MARZIPAN-ROHMASSE

Ernst hat sich, weil er nochmal drauf Lust hatte, eine Packung Marzipan-Rohmasse (200g, 51% Mandelanteil) gekauft und sich diese gestern nach seinem Waldlauf (gut 2 km konstant bergauf und dann wieder heim) genüsslich einverleibt.
Abb. 1-4 zeigen, wie die Menge an verfügbarem Marzipan immer geringer wird. Das Beste am Sportlerernst sein ist, dass man einfach immer Appetit hat.
>>
Nr. 50534
123 kB, 618 × 602
>>50529
>er aus Versehen einen ganzen Marzipan-Batzen
Dieser Ernst soll unser neuer Gott sein!
>>
Nr. 50535
>>50534
>aus Versehen
AUS VERSEHEN? Wer hat denn was gesagt von "aus Versehen"?
>>
Nr. 50536
142 kB, 1000 × 800
>>50529
Nutri-Score: C
Musste munzeln :3

>>50535
Entschuldige Ernst. Ich dachte du wolltest vielleicht nur kurz die Bissfestigkeit prüfen und plötzlich... HAPS, alles weg.
>>
Nr. 50540
243 kB, 1500 × 2000
Serviervorschlag.
>>
Nr. 50552
>>50540
Niet slecht
>>
Nr. 50554
>>50529
>Zum Backen, Verzieren und Naschen
Die wissen ganz genau, daß sich Leute den Kram direkt in die Kehle stopfen.
>>
Nr. 50574
6 kB, 205 × 246
166 kB, 750 × 700
>>
Nr. 50576
>>50540
Ich lachte, Ernst!

>>50536
Spaßfakt: Der Nutri-Score wird nicht universell für alle Lebensmittel gleich berechnet; darüberhinaus ist er auch in etwa so aussagekräftig wie der BMI.
>>
Nr. 50577
201 kB, 1200 × 1200
>>50576
>Der Nutri-Score wird nicht universell für alle Lebensmittel gleich berechnet;
Da hat wohl die Schoki-Industrie beim Gesetzgeber interveniert :DD
>>
Nr. 50699
303 kB, 645 × 880
280 kB, 1191 × 991
Zuckerschock in 3.. 2.. 1..

Ich konnte es kaum glauben als ich gesehen habe wie lange das haltbar ist: Mitte August. Man sollte meinen dass das ein idealer Nährboden für Bakterien ist, aber mitnichten. Wahrscheinlich zu Tode konserviert, pasteurisiert, homogenisiert und sterilisiert.
>>
Nr. 50934
3,8 MB, 4000 × 3000
Bei Ernst gabs heute eine Mini-Wini-Würstchenkette.
Weil aber zur deutschen Würstchen so süßer Grießbreifressersenf nicht passt, gabs nach den ersten Bissen wieder den guten Amora extra scharf.
>>
Nr. 50935 Kontra
30 kB, 266 × 556
>>50934
Haben Sie schon von Löwensenf gehört?
>>
Nr. 50993
14 kB, 633 × 758
>Sei ich, fresse eine Packung Back-Camembert
>4 Stücke Camembert
>nach den ersten 2 Stücken Preiselbeersoße fast leer
>"früher war auch mal mehr Soße, scheiß Inflation"
>strecke Soße so dass sie gerade so reicht
>stecke letzten Bissen in den Mund
>entdecke 2. Packung Preiselbeersoße unberührt auf der anderen Seite des Tisches
>Mein Gesicht wenn
>>
Nr. 51125
1,7 MB, 4032 × 3024
1,7 MB, 4032 × 3024
Ernst platzt gleich

Aus besonders großen Hunger kaufte sich Ernst zwei Döner. Ernst hat beide verdrückt, aber fragt nicht

War doch n bissel viel

Zusammen 10 Euro inklusive 20 Cent Trinkgeld und klimaneutraler Lieferung mit dem eigenen Rad (trotz zwischenzeitlichen Regen)
>>
Nr. 51135
>>51125
Na, das ist aber mal ein Logo.
>>
Nr. 51137
2,5 MB, 4000 × 3000
Bei Ernst gibt es jetzt Ofenkäse.
>>
Nr. 51182
782 kB, 3024 × 4032
Ernst hat sich heute 1 Gulasch gemacht, 1 Gedicht.
>>
Nr. 51186
2,9 MB, 4000 × 3000
Es mundet, es mundet sehr :3
>>
Nr. 51209
>>51186
sieht gut aus Ernst davon 4 Teller bitte :DD. Restaurant, Supermarkt oder gar selbst gemacht? Sushi hatte Ernst gestern auch, aber aus Gründen der Logistik nur das von der Frischetheke im Supermarkt und nicht aus dem Restaurant. Genauso teuer, aber spürbar schlechter. Ernst kann es schwer beschreiben, aber beim Restaurant-Sushi bilden die Zutaten eine geschmackliche Einheit, während das Kaufhaus-Sushi schmeckt als wäre nichts aufeinander abgestimmt. Kann man schon essen, aber für das Geld ist es eigentlich nicht gut genug.
>>
Nr. 51225
>>51209
>Restaurant, Supermarkt oder gar selbst gemacht?
Restaurant und zumindest einen zweiten Teller gab es noch, ganze 4 waren es dann aber nicht. Es gab vorher ja auch noch einen Ofenkäse ;3
>>
Nr. 51237
>>51182
Sieht irgendwie interessant aus, wie du es arrangiert hast. Und lecker war es mit Sicherheit auch :3
>>
Nr. 51419
242 kB, 1317 × 978
Diese neue Arabien-Abteilung im Kaufland ist mein Untergang, so viele gute Sachen. Und >>50699 habe ich natürlich auch wieder gekauft, es ist einfach zu lecker ;_;
>>
Nr. 51424
4,3 MB, 4608 × 3456
4,4 MB, 4608 × 3456
4,0 MB, 4608 × 3456
74 kB, 737 × 758
Ernst hat sich heut Chili gemacht und nun Bauchaua weil wohl zu scharf.
Gestern gab es übrigens Döner. Die machten kein Bauchaua
Bereue nichts
>>
Nr. 51427
70 kB, 1047 × 764
>>51424
Bei Ernst hätte es gestern auch um ein Haar Döner gegeben, aber in einem seltenen Anfall von Disziplin ist er am Eingang der Döneria vorbei spaziert. Er hätte aber wirklich gerne einen Döner gehabt, hatte er schon lange nicht mehr. Schön heiß und fettig... ich glaube es wird bald wieder Zeit für selbstgemachten Döner. Dscheisse, heute war Ernst einkaufen, das wäre eine gute Idee gewesen. Naja, nächste Woche dann.
>>
Nr. 51454
>>51424
Der Döner sieht ziemlich meh und klein aus. Ist das Curry-Sauce? Was haste dafür gezahlt?
>>
Nr. 51464
>>51454
Hier gab es letztens auch Döner, kostet inzwischen 6€, obwohl der nicht sonderlich groß ist. Vor einem Jahr waren es noch 4,50€.
>>
Nr. 51465
1,1 MB, 1100 × 2700
>>51464
Hier auch 5NG inzwischen statt wie vor einem Jahr oder so noch 4. Passend dazu jener Artikel aus der FAZ, der sich mit Dönerpreisen beschäftigt.
>>
Nr. 51467
>>51465
Ich erweitere um einen Artikel über die kulturelle Bedeutung und die Evolution des Döners.

https://www.welt.de/kultur/article237361685/50-Jahre-Doener-Das-Gefuehl-von-Alufolie-an-den-Zaehnen-gehoert-dazu.html
>>
Nr. 51469
>>51454
Kostete 5€. War wohl eine Art Cocktailsoße und war so naja. Stammdöner ist sehr viel besser. Satt gemacht hat es aber trotzdem
>>
Nr. 51487
>>51465
Bei Ernst ist normal mittlerweile bei 6.40 Euro, n Jumbo (mehr Fleisch) bei irgendwas mit 7 Euro und mehr.

Der Artikel ist aber nicht so wirklich Ernst zu nehmen. Keine Dönerbude wird jemals dicht machen, dafür kannst da bzw. generell in der Gastronomie zu gut betrügen.

Bei über 7 Euro für einen normalen Döner wäre aber Ernst seine Schmerzgrenze erreicht

Generell geht Ernst aber gerade ungern einkaufen, alles so verdammt teuer geworden
>>
Nr. 51503
Ernst reist morgen in die alte Heimat, um sich bei Schwieger- und echten Eltern über Ostern den Bauch vollzuschlagen.
>>
Nr. 51656
233 kB, 1335 × 987
110 kB, 352 × 272, 0:02
>Exquisa-Käse im Sonderangebot
Das ist genau das was ich jetzt brauche.

Ernst hat zudem für Döner eingekauft, voraussichtlich morgen wird berichtet.
>>
Nr. 51658
819 kB, 2016 × 1512
796 kB, 2016 × 1512
610 kB, 2016 × 1512
587 kB, 2016 × 1512
>>51656
Okeh, wer hat geglaubt Ernst würde bis morgen durchhalten? Hoffentlich keiner, hier ist das Ergebnis: Ernst hatte Blattsalat, Weißkrautsalat, Schafskäse, Tomaten, Zwiebeln und Hähnchenfilet geholt. Statt normalem Fladenbrot wie bisher immer hatte Ernst diesmal spezielles Fladenbrot für Döner. Erst war er skeptisch weil die arg klein aussahen, aber im Gegensatz zum normalen Fladenbrot kriegt man in diese Dönerfladen viel mehr rein im Verhältnis zur Größe weil die innen eine Tasche für die Füllung haben. Das Fladenbrot sollte man laut Anleitung entweder grillen oder toasten, beim Toasten musste Ernst kreativ werden und von beiden Enden toasten, weil die Dinger nicht komplett in den Toaster passten.

Bild 4 ist das Ergebnis, 2 von den Teilen machen ordentlich satt. Als Soße hat Ernst Knoblauchsoße verwendet und einen Klecks Salsa-Soße weil er kein Chilipulver oder sowas hatte, war also quasi Mexiko-Döner sombrerofetternst.jpg.
>>
Nr. 51672
77 kB, 750 × 1000
>>51658
>auch für vegetarische Füllungen

>Das Fladenbrot sollte man laut Anleitung entweder grillen oder toasten
hätte man auch im Ofen probieren können, machen die Türken ja auch so. Die sehen aus als ob sie ein bischen mehr vertragen hätten
>>
Nr. 51675
>>51672
Wäre bestimmt auch gegangen, aber wo schon Toaster draufstand und ich tatsächlich einen besitze dachte ich ich probiere das mal aus. Ging auch ganz gut.
>auch für vegetarische Füllungen
Ich esse unironisch auch gerne mal ein vegetarisches Döner wenn kein Fleisch mehr da ist, in dem Fall habe ich Kidneybohnen als Ersatz genommen, aber für wie behindert halten die ihre Kunden dass die sowas auf die Packung schreiben?
>>
Nr. 51678
>>51675
> aber für wie behindert
Antwort: Sehr. Und die sprechen wahrscheinlich sogar aus Erfahrung. Ah, die Freuden des Kundenkontakts.
>>
Nr. 51680
22 kB, 274 × 242
>>51678
Ich hätte ja in diesem Fall einfach dieselben Fladenbrote noch mal rausgebracht mit anderer Verpackung und da dann "Zur Zubereitung von vegetarischem Döner geeignet" draufgeschrieben, und 25% Aufpreis verlangt.
>>
Nr. 51704
82 kB, 630 × 430
31 kB, 699 × 485
>*LEICHT nimmt auf die luftige Beschaffenheit Bezug, die Produkte sind nicht energiereduziert
>>
Nr. 51705
>>51704
Gibt es auch eine SCHWER-Version dieser Kracker?
Ist die Beschaffenheit der SCHWER-Version dann erdig?
>>
Nr. 51706
206 kB, 1339 × 982
Da heute Dönerstag ist und die frischen Sachen schnell weg müssen wurde heute Runde 2 eingeläutet. Diesmal habe ich das Fladenbrot etwas länger getoastet, kein spürbarer Unterschied festzustellen. Zwei Stück machen schon gut satt, da ist die Wampe erstmal voll.

>>51704
Munzelte :3 Drinvor Nutella bald auch leicht, sind ja nur 400 Gramm im Glas.
>>
Nr. 51707
>>51704
>>51705
>Cracker

Tschuldige, Knusperbrot natürlich.
>>
Nr. 51815
176 kB, 1334 × 977
Ernst gönnt sich Mohnkuchen und Milch zum Sonntag Abend, das lindert den Schmerz durch den nahenden Ruf der Weide.
>>
Nr. 51819
208 kB, 2000 × 1500
266 kB, 2000 × 1500
213 kB, 2000 × 1500
Ernst wollte auch nochmal Döner fräsen und zufällig sind grad im Lidl bei ihm in der Nähe Musel-Wochen oder so. Jedenfalls gabs einen Haufen Zeug, wie Fladenbrot, Dürüm-Scheiben, alle möglichen türkischen eingelegten Sachen, Baklava, usw.
Im Gefrierfach gabs sogar tiefgefrorenes Hähnchendönerfleisch. Ernst also alles relevante eingepackt, sowie Gurken, Tomaten, Feta und Fertig-Krautsalat und damit ab nach Hause.
Knoblauchsoße wurde hergestellt aus drei Zehen nach bewährtem Familienrezept (wir berichteten).
Das Fleisch wurde in einer Pfanne scharf angebraten (soweit das möglich war, dazu aber später mehr), das Fladenbrot kurz im Ofen angebacken und dann alles gefüllt. Zuerst kam ein Klecks Soße rein, dann ein bisschen Käse, dann Fleisch. Krautsalat, normaler Salat, Gurken, Tomaten, Zwiebeln, scharfe Peperoni (so kleine eingelegte, die man auch mit Stil essen kann), dann nochmal Soße und nochmal ein bisschen Fleisch.
Leider ist das gekaufte Fladenbrot, egal welches man kauft, irgendwie immer ungeeignet und brüchig und fällt auseinander, ähnlich wie bei Hotdogbrötchen.
Anderer Dönerernst könnte da mal was zu Stabilität kommentieren.
Geschmacklich war es eher durchwachsen weil einerseits der Krautsalat arg süßlich-sauer angemacht war und andererseits das Fleisch ziemlich mit Curry gewürzt war und eher indisch als gyrosartig schmeckte.

Auf jeden Fall hatte Ernst dann noch ein knappes Pfund von dem Fleisch übrig, Krautsalat und eine halbe Aubergine und Zwiebel, weshalb es das heute zu Abend gab - Fleisch wurde in der Pfanne angebraten mit Zwiebeln und Auberginen. Leider fiel es irgendwann auseinander und hatte am Ende eher eine Konsistenz zwischen Pulled Chicken und Hühnerfrikassee als Dönerfleisch. Aber gut, das war halt wie gesagt irgendwelcher tiefgekühlter Fertigscheiß, war wahrscheinlich sogar Formfleisch (obwohl es nicht so dabeistand). Ernst erinnert sich noch, dass es bei Aldi mal einen ganzen Mini-Dönerspieß gab, das war so ein Kilo Fleisch oder so an einem Spieß, was man in den Ofen stellen konnte, lachz.
Jedenfalls gabs dazu dann den Rest Krautsalat und wieder Soße - diesesmal leider nicht Knoblauchsoße, weil Ernst außer den erwähnten drei Zehen den ganzen restlichen Knoblauch wegwerfen musste weil schon vergammelt. Dafür wurde die Soße aber in Hinblick auf die Fleischwürzung noch mit etwas Curry und ein bisschen mehr Pfeffer verfeinert. Nach alter Tradition wenn es Gyros mit Krautsalat gibt, wurde dann alles vermengt (nicht gezeigt) und verspeist. War ganz gut.
>>
Nr. 51831
115 kB, 887 × 847
91 kB, 1041 × 605
>>51819
>Baklava
Das gibts bei Ernst im Kaufland jetzt auch, und leider ist das extrem gut. Süßigkeiten sind Ernsts einziges Laster, aber leider frönt er diesem gerne und ausgiebig, und so eine 500-Gramm-Packung Baklava, die wirklich übelst süß ist, hält da 2 Tage.
>Döner
Ernst hat gestern einen fetten Dönerteller gegessen, der war richtig gut, und vor allem groß. Normal denkt man ja normal=klein und groß=könnte gerade reichen, aber in dem Fall war groß wirklich groß, und Ernst war pappsatt als er fertig war.
>Anderer Dönerernst könnte da mal was zu Stabilität kommentieren.
Kenne das Fühl, du hast dasselbe Problem was ich früher mit den normalen Fladenbroten auch hatte. Die schmecken zwar gut und alles aber man kriegt nicht viel rein weil das Brot selbst viel Platz wegnimmt. Die Dönertaschen die ich für >>51658 hatte sehen klein aus aber man kriegt mehr rein, das ist damit näher an einem echten Döner.
>Stabilität
Sowohl beim Fladenbrot als auch beim Dönerbrot hat es irgendwann unten durchgesuppt, allerdings war es beim Fladenbrot schlimmer soweit ich mich erinnere. Die Dönerbrote sind einfach dafür gemacht, ich für meinen Teil werde darauf achten die in Zukunft immer zu verwenden.

Sieht aber sehr lecker aus, könnte gerade schon wieder dönieren :3
>>
Nr. 51833
>>51831
>>51819
Nachtrag: Es könnte helfen den Krautsalat nicht direkt aus der Packung in den Döner zu hauen sondern ihn vorher in eine Glasschale oder so zu packen und dann die Flüssigkeit so gut es geht abzugießen, weil das ist glaube ich das was den Boden des Döners aufweicht. Das werde ich beim nächsten mal ausprobieren.
>>
Nr. 51853
>>51819
>Leider ist das gekaufte Fladenbrot, egal welches man kauft, irgendwie immer ungeeignet und brüchig und fällt auseinander, ähnlich wie bei Hotdogbrötchen

Ernst kann dies leider bestätigen. Abhilfe schaffte da nur der Feinkost - Grieche vom Markt. Bei Hot-Dog Brötchen ist Ernst noch auf der Suche

Ist zwar sehr teuer dort, aber da fällt nichts auseinander oder so.
>>
Nr. 51863
225 kB, 1000 × 1000
Ein Herausforderer erscheint!
>>
Nr. 51864
Ernst aß gerade Snowdonia Red Leicester und ca. 200g Blue Stilton (es ist noch übrig) mit Crackern.
Käse ist einfach etwas tolles.
Ernst liebt Käse so sehr, dass er niemals Veganer werden könnte.
Er könnte noch eher auf Fleisch verzichten als auf Käse.

Jetzt ist ihm allerdings ein bisschen übel und er muss sich überlegen, wie er noch den Rest vom Stilton wegkriegt heute abend.
>>
Nr. 51865
>>51864
Dieser Ernst mag überhaupt keinen Käse

Komischerweise geht aufgebackener Käse nur auf Burger, Pizza oder Lasagne für Ernst in Ordnung
>>
Nr. 51866
54 kB, 400 × 316
>>51864
>Ernst liebt Käse so sehr, dass er niemals Veganer werden könnte. Er könnte noch eher auf Fleisch verzichten als auf Käse.
Jenes, Captain Milchprodukt hier. Scheibenkäse, Schmierkäse, Schafskäse, Mozzarella, Milch, Kakao, Joghurt, Milchreis, Pudding, Schokolade, tiefgefrorene Jalapeno-Frischkäse-Snacks, ich kann nicht ohne. Milch ist weißes Gold, und das beste Argument gegen das Schlachten von Tieren ist das tote Tiere keine Milch mehr geben können.
>>
Nr. 51867
>>51866
> Captain Milchprodukt
Dann bin ich wohl Admiral. Das Fühl wenn früher euterwarme Milch vom Hof der Großeltern. RIF Oma, Opa und Kühe.
>>
Nr. 51868
152 kB, 500 × 332
146 kB, 1080 × 1080
>>51866
Nachtrag: Sahne! Keine Soße ohne Sahne, gilt besonders für den Salat. Öl ins Gas.

>>51867
>Dann bin ich wohl Admiral
Wir kämpfen zusammen gegen die um sich greifende Anti-Milch-Propaganda.
>>
Nr. 51869
242 kB, 1100 × 1100
>>51866
>>51867
dann wäre dieser Ernst gerne der General.

Kein Tag vergeht ohne diese Köstlichkeit. Ernst ims Müsli und dann Abends zum Abendbrot. Da zahlt Ernst doch gerne mehr.
>>
Nr. 51870
102 kB, 465 × 720
Ernst konsumiert 5 Liter Milch jede Woche. Und da kommt Käse, Sahne und Milchreis noch oben drauf.
>>
Nr. 51875
>>51868
>WDR

Danke, diese Grafik macht Ernst seine Milch nur noch leckerer.
>>
Nr. 51885
147 kB, 1500 × 1500
WI-DER-LICH

Wieso? Wieso wird ein solch tolles Produkt so verschandelt? Ernst?
>>
Nr. 51887
>>51885
Wos is jötz dei Problem? Sonnenblumenöl, "Bacon" oder die Packung?
>>
Nr. 51888
109 kB, 675 × 500
>>51885
Schweinewiderlich!
>>
Nr. 51957
306 kB, 1332 × 997
63 kB, 819 × 781
Die arabische Snacks-Abteilung hat wieder zugeschlagen, Thema heute: Dattelgebäck. Auch: Nippon im Angebot für 0,79, ich lachte und griff zu. Und das Sushi kann auch gleich abgeholt werden. Fressen ist geil. Mag sein dass Sex besser ist, aber immerhin kann ich Fressen im Laden kaufen ohne dass mich jemand dafür schief anschaut oder mir sagt "Na, bekommst wohl sonst nichts zu essen ab?".
>>
Nr. 51958
>>51957
>"Na, bekommst wohl sonst nichts zu essen ab?".
lacht in Landwirt
>>
Nr. 51994
159 kB, 1500 × 1000
216 kB, 1332 × 990
177 kB, 1156 × 975
227 kB, 1325 × 983
Der Tiefpunkt des Fettfadens ist erreicht. Der Rubikon ist unterschritten.
>>
Nr. 51995
154 kB, 868 × 1500
>>51994
>K-Classic

Haben Sie bereits von Löwensenf gehört?
>>
Nr. 51996
56 kB, 434 × 393
>>51995
Wo ist denn der Punkt Löwensenf zu kaufen wenn er nicht scharf ist?
>>
Nr. 52000
35 kB, 400 × 400
97 kB, 800 × 800
57 kB, 800 × 800
Ist mir eben unter der Dusche eingefallen.
>>
Nr. 52012
86 kB, 800 × 800
>>
Nr. 52014
77 kB, 800 × 800
>>52000
Penis
>>
Nr. 52017
53 kB, 600 × 419
>>52014
Lachte, gibe Sigmund-Vorlage!
>>
Nr. 52021
44 kB, 415 × 419
56 kB, 221 × 368
>>
Nr. 52052
2,4 MB, 4000 × 3000
2,7 MB, 4000 × 3000
Ernst macht sich nun Lasagne mit extra Käse und natürlich keinem Gemüse. Beim kochen wird Sodom gehört. :3
>>
Nr. 52054
318 kB, 457 × 482
>>52052
>Lasagne, Spezi und Sodom
11/10-Kombination, würde Sodom naschen und Lasagne lauschen. Oder umgekehrt.
>>
Nr. 52057
>>52054
> Lasagne lauschen
Trockene_Blattnudeln_ASMR.flac

Und für Fortgeschrittene:
Eingeweichte_Blattnudeln_ASMR.flac
>>
Nr. 52061
3,0 MB, 4000 × 3000
10 kB, 249 × 251
Lasagne nun im Ofen :3
>>
Nr. 52063
6,2 MB, 4000 × 3000
300 kB, 640 × 480
Es ist vollbracht.
>>
Nr. 52066
>>52063
Aus Gründen mag ich Lasagne ja eher trocken (im Gegensatz zu "schwimmt in Pampe") und kalt.
>>
Nr. 52068
138 kB, 442 × 355
22 kB, 313 × 239
>>52066
Genau so mag Ernst des eigentlich auch.
Die Pampe kombt wohl von den Tomaten, vielleicht sollte ich nächstes mal Tomatenmark nehmen, damit es trockener ist und bisher wurde auch nur ein Stück gegessen. Den Rest gibt es dann morgen oder später kalt. ;3
>>
Nr. 52071
224 kB, 847 × 910
>>52068
> ein Stück
Erinnert mich an Obelix
man beachte das herausgeschnittene Stück
https://www.youtube.com/watch?v=Hm_BtcNd_20
>>
Nr. 52093
1,6 MB, 2268 × 3024
1,8 MB, 2268 × 3024
974 kB, 2268 × 3024
1,2 MB, 2268 × 3024
So, irgendwo hatte ich angekündigt Pudding zu machen mit Puddingpulver welches 2018 abgelaufen ist, heute habe ich es getan. Das dritte Foto ist das Puddingpulver in einer Tasse mit Blitz fotografiert, deswegen sieht es so komisch weiß aus, das war schon noch ganz normal braun. Geschmack war auch einwandfrei, auch wenn Ernst sich eigentlich vorgenommen hatte nicht mehr 500ml Pudding auf einmal zu fressen, weil so viel Schwabbelzeug eklig wird. Das ist ja nicht wie bei Schokolade, die schön bissfest ist. Vermutlich lag das Pulver deshalb auch so lange im Schrank rum.
>>
Nr. 52096
>>52093
>hatte nicht mehr 500ml Pudding auf einmal zu fressen, weil so viel Schwabbelzeug eklig wird.
Ernst kann den Scheiß literweise fressen.
Willst du deine Fetternstkarte verlieren oder was?
>>
Nr. 52114
>>52096
>Ernst kann den Scheiß literweise fressen.
Boah nee ich nicht, und das liegt nicht daran dass es süß ist, sondern an der schwabbeligen Konsistenz. Schokolade zum Beispiel kann ich tonnenweise fressen.
>>
Nr. 52138
17 kB, 337 × 250
464 kB, 2400 × 2400
Puddingernst reportiert ein, ich lebe noch, keine Anzeichen einer Lebensmittelvergiftung feststellbar. Fazit: Puddingpulver von 2018 ist sicher.
>>
Nr. 52232
126 kB, 800 × 584
281 kB, 1334 × 991
Wann hat sich Ernst das letzte Mal so richtig hart gegönnt?
>>
Nr. 52233
>>52232
Ernst ist erkältet und ernährt sich seit zwei Tagen nur von Saft, Tee und Linsensuppe, die er vor zwei Tagen in einem mehrlitrigen Ansatz gekocht hat.
>>
Nr. 52234
81 kB, 780 × 517
>>52232
Ernst gönnt sich gerade "Kalter Hund".
Er bekam eine Box mit angeblichen Ossi-Süßigkeiten geschenkt.
Kann verstehen das die alle in den Westen wollten, bin garnicht begeistert.
>>
Nr. 52235
>>52234
Lachzwas? Kalter Hund ist Buhmer-Wessi-Fraß.
Und gut gemacht schmeckt das Zeug auch ganz geil.
Was war denn noch in der Kiste drin?
>>
Nr. 52236
70 kB, 761 × 635
>>52233
Das ist natürlich bitter, möge dein Saft süß und dein Tee heiß sein Bru. Auch /r/ Das ist natürlich bitter Schweppesflasche.tiff

>>52234
MIR HÖDDN JÖ NÜSCHT! Ernst hat auch schon mal Kalter Hund gegessen, war nicht schlecht - aber meine erste Wahl wäre es jetzt auch nicht.
>Er bekam eine Box mit angeblichen Ossi-Süßigkeiten geschenkt.
Erzähle er meer :3
>>
Nr. 52238
36 kB, 522 × 522
126 kB, 1500 × 1500
147 kB, 1500 × 1500
93 kB, 1500 × 1500
>>52235
>>52236
Hier noch einige weitere Artikel.
Vermutlich eine zufällige Auswahl von Produkten ostdeutscher Hersteller.
Keine Ahnung wieso ich das bekommen habe, weder komme ich aus dem Osten noch habe ich mich je positiv über die neuen Bundesländer geäusert. Die Mauer muss zurück und so.
>>
Nr. 52239
146 kB, 328 × 360
>>52238
Noice Ernst. Die Knusperflocken sind kühl, Halloren-Kugeln sind kaka. Den Rest kenne ich nicht, aber Schokokekse und Nougat können so schlecht nicht sein.
>>
Nr. 52240
>>52238
Halloren-Kugeln gibts aktuell bei Ernst im Lidl.
Aber die Knusper-Flocken sind doch ganz geil.
>>
Nr. 52241
48 kB, 769 × 544
5,8 MB, 320 × 218, 0:22
Fetti Fetti Fett Fett!
>>
Nr. 52246
60 kB, 769 × 544
>>
Nr. 52309
Ernst hat die Tage im Lidl Dürüm-Fladen gekauft.
Dieses Wochenende hat er sich damit mexikanische Wraps gemacht.
Ernst, es war eine Offenbarung. Normale Wraps werden nach gefühlt 30 Sekunden im Ofen hart, aber der Dürüm-Fladen war auch nach entsprechender Backzeit nur mal gerade an den Rändern ein bisschen angebacken, ließ sich also wunderbar und dicht zusammenrollen.
Einziges Manko ist, dass die Dürüms viel größer sind als die normalen Wraps und man, wenn man nicht gerade das ca. anderthalbfache der normalen Füllungsmenge applizieren will.
>>
Nr. 52310
>>52309
> und man, wenn man nicht gerade das ca. anderthalbfache der normalen Füllungsmenge applizieren will.
Und man was?
>>
Nr. 52312
>>52310
Das gilt es für mich zu wissen und für dich herauszufinden, teuflisches Lachen.
>>
Nr. 52314
613 kB, 1600 × 1200
>>52309
Ich hätte jetzt WIRKLICH gerne einen Dürüm mit anderthalbfacher Füllmenge ;_;
>>
Nr. 52315
13 kB, 480 × 360
>>52312
Ein wahrhaft schurkischer Schurke.
>>
Nr. 52503
83 kB, 750 × 993
Es ist einfach nicht dasselbe. Aber was soll man machen? Ich kann ja nicht auf minderwertige Senfmarken zurückgreifen nur weil Eimer aus sind.
>>
Nr. 52504
30 kB, 266 × 556
>>52503
Haben Sie bereits von Löwensenf gehört?
>>
Nr. 52604
131 kB, 750 × 650
132 kB, 847 × 636
134 kB, 846 × 610
Erstmal was gegen den EISenmangel unternehmen.
>>
Nr. 52615
>>52503
Selten sah eine Tube voller Glück so köstlich aus

Ernst kauft sich leider nur die kleinen Becherin
>>
Nr. 52630
80 kB, 428 × 500
>>52604
Den (fast) Liter an Eis auf einmal verdrückt?
>>
Nr. 52634
>>52630
Kriegt man bei der Menge keinen Hirnfrost?
>>
Nr. 52639
>>52630
Nein, nur knapp die Hälfte, Ernst war diszipliniert. War sehr lecker!

>>52634
Eis gehört zu den Dingen die Ernst fast ohne Limit essen kann. Wenn andere Sachen schon nicht mehr gehen: Ein Eis passt immer noch oben drauf.
>>
Nr. 52782
Ernst aß gerade nochmal Tortellini nach dem Rezept aus >>49756.
Diesesmal gabs Schmelzkäse mit Gouda-Geschmack, der hat dem Ganzen nochmal ein bisschen mehr Schmackes gegeben.
War wiedermal extrem lecker.
>>
Nr. 52787
25 kB, 633 × 758
164 kB, 1324 × 989
Nicht sicher was davon halten sollend. Schmeckt gut, aber das ist eine Menge Verpackung für ein Produkt dessen Existenz es nicht zwingend gebraucht hätte.
>>
Nr. 52789
>>52787
>nicht zwingend gebraucht
Das trifft auf mindestens 50% eines durchschnittlichen Supermarkts zu. Wenn nicht deutlich mehr. Willkommen im Kapitalismus.
>>
Nr. 52794
>>52789
>Das trifft auf mindestens 50% eines durchschnittlichen Supermarkts zu
Ich würde sogar noch deutlich mehr schätzen. Sich die Masse der unterschiedlichen Produkte die denselben Zweck erfüllen vor Augen zu führen zeigt einem wie groß der Überfluss ist in dem wir leben.
>>
Nr. 52806
12 kB, 633 × 758
211 kB, 1329 × 990
>>
Nr. 52808
>>52806
Doch nicht etwa alles?

Bei der Hitze ist das für Ernst nichts

Aber Eis an der Eisdiele ist so teuer geworden und Ernst sein TK-Fach ist immer voll mit TK-Pizza. All diese Probleme :/
>>
Nr. 52809
71 kB, 597 × 582
70 kB, 599 × 462
>>52808
>Doch nicht etwa alles?
Offensichtlich sind einige Duplos unverschont geblieben.
>>
Nr. 52817
1,2 MB, 731 × 800
1,3 MB, 1600 × 1600
Ernst war einkaufen und hat den freien Platz in seinem Tiefkühlfach überschätzt.
Nun gibt es eben zwei Tiefkühlpizzas statt einer. Auch okay.
>>
Nr. 52819
49 kB, 633 × 758
240 kB, 1328 × 975
>>52808
Nicht alles. Aber Vieles.
>Aber Eis an der Eisdiele ist so teuer geworden
Ernst schnappt sich immer was im Supermarkt wenn es im Angebot ist. Da kriegt man auch die guten Sachen mal für wenig NG.

>>52809
Das stimmt. Inzwischen sind es nur noch zwei.

>>52817
>und hat den freien Platz in seinem Tiefkühlfach überschätzt.
Das hast du doch mit Absicht gemacht.
>>
Nr. 52843
58 kB, 1229 × 1160
223 kB, 1315 × 981
Gesegnet sei mein Mahl mit der heiligen Soßen-Dreifaltigkeit.
>>
Nr. 53229
964 kB, 3024 × 4032
723 kB, 3024 × 4032
Bernd hat für morgen ein Vitello Tonnato vorbereitet. Es ist nu in im Kühlschrank. Brot wird um 9 frisch gebacken und am Mittag schnabuliert.
>>
Nr. 53232
>>52817
Ernst muss leider zugeben, dass ihm eine TK-Pizza nicht mehr sättigt. Es müssen mittlerweile zwei sein, schlimm?

>>52843
Amen! Ernst mag es auch sehr gerne, seine Saucen zu mischen. Bonuspunkte natürlich immer für den guten Bautzner
>>
Nr. 53233
>>53232
>dass ihm eine TK-Pizza nicht mehr sättigt.
Ernst kennt dieses Fühl. Zwei schafft er zwar nicht, aber nach einer Pizza muss noch was oben drauf, wenigstens ein Joghurt, Milchreis oder Ähnliches. Ernst musste die Woche wieder munzeln als er im Supermarkt an Fertiggerichten vorbei lief und die alle in 400 Gramm-Portionen kamen. Wer soll das denn essen? Kinder?
>Bonuspunkte natürlich immer für den guten Bautzner
Den süßen Bautz'ner findet Ernst richtig gut. Bayernernst würde es zwar die Fußnägel hochrollen weil das kein richtig süßer Senf ist, sondern eher leicht scharf mit einem Hauch von süß (normaler süßer Senf hat über 30% Zucker, der hier glaube ich 8% oder so) aber Ernst mag das so.

>>53229
>Vitello Tonnato
Davon hat Ernst noch nie was gehört, sieht aber sehr lecker aus, würde frühstücken wollen. Antipasti sind sowieso geil, könnte Ernst sich reinsetzen. Wenn es nur nicht so verfickt aufwendig wäre sowas selbst zu machen.
>>
Nr. 53235
>>53233
>Davon hat Ernst noch nie was gehört, sieht aber sehr lecker aus, würde frühstücken wollen.
Das ist kalter Kalbsbraten in einer Thunfischsauce.
Ernst mag das Zeug überhaupt nicht, kann aber auch sein, dass er noch nie eine anständig zubereitete Variante gegessen hat.
>>
Nr. 53344
Was Ernst heute aß:

  • 2 Scheiben Knäckebrot mit Heinz Knoblauchsoße "Greek Style"
  • 1 Scheibe Knäckebrot mit Mövenpick Mandelaufstrich
  • 1 LKW (ohne Senf, fick dich weg Seppl)
  • 1 Granatsplitter
  • 1 Packung Jumbogarnelen mit dem Rest Knoblauchsoße

Runtergespült wurde das mit zwei Köstritzer Kellerbier.
>>
Nr. 53346
305 kB, 498 × 317, 0:01
>>53344
Hart gegönnt, das kann ich respektieren. Dieser Ernst hatte heute das Gefühl dass eine Erkältung naht und hat sich deshalb in kurzem Abstand eine Dose Möhreneintopf reingezogen und dann noch einen halben Liter heißen Kakao, maximale Komfortwerte wurden erreicht.
>>
Nr. 53347
>>53346
>halben Liter heißen Kakao
Bist du Ossibernd? Sonstwo war doch heute Sommer.
>>
Nr. 53348
79 kB, 640 × 480
2,8 MB, 853 × 480, 0:30
>>53347
>Bernd
Ernst, ich heiße Ernst. Dies gesagt: Heute war es wärmer, aber am Wochenende war es fickend kalt abends, und Ernst hat den Eindruck er könnte sich was eingefangen haben. Deshalb war ihm heute danach sich mit heißem Zeug vollzustopfen, und das hat hervorragend funktioniert, Gemütlichkeit wird nie meer dieselbe sein.
>>
Nr. 53351 Kontra
>>53348
Dscheiße, dabei lauere ich doch schon seit dem Tod von KC hier ;_; - Entschuldige, Ernst, soll nicht wieder vorkommen.
>>
Nr. 53352 Kontra
263 kB, 560 × 896
>>53351
Ich warte auch die ganze Zeit drauf dass es mir passiert, aber bislang ist noch kein Ausrutscher passiert, fühlt konzentriert.
>>
Nr. 53363
159 kB, 1286 × 869
Hier mal eine alternative Wurstbrotgestaltung. Falls man mal aufgrund seines abnorm hohen Konsums keinen Senf mehr im Haus hat, aber trotzdem nicht auf die fruchtig-frische Note verzichten möchte, dann kann man sich statt dessen ein paar eingelegte Gurken aufs Brot hauen. Man muss nur darauf achten dass sie nicht mehr triefen bevor man sie aufs Brot tut, sonst läuft die Brühe links und rechts runter.
>>
Nr. 53364
>>53363
Woher kommst du denn dass du versuchst, saure Gurken auf Butterbrot als irgendeine hippe Neuheit zu verkaufen?
>>
Nr. 53365
134 kB, 2048 × 1053
18 kB, 480 × 360
>>53364
Ist der neueste Trend aus den V S A!
>>
Nr. 53366
>>53363
Hättste es mal als Werbung für Spreewaldgurken aufgezogen. Würde neben den ganzen Senftypen super reinpassen.
>>
Nr. 53388
80 kB, 800 × 800
>>
Nr. 53402
>>53364
>Woher kommst du denn dass du versuchst, saure Gurken auf Butterbrot als irgendeine hippe Neuheit zu verkaufen?

Wie es sich für einen echten Fetternst gehört, besteht das "Butterbrot" aus doppelt so viel Wurst wie Brot.
>>
Nr. 53403
>>53388
Kannst ja noch den Belag von einer heißen und würzigen Tiefkühlpizza runterkratzen, auf das Brot geben und es als spacesurfieges Hot&Spice kredenzen, du Michelinkritiker.
>>
Nr. 53405
139 kB, 270 × 255
>>53402
Wenn man das Brot noch sehen kann dann wars zu wenig Wurst. Und wenn man die Wurst noch sehen kann dann wars zu wenig Senf.
>>
Nr. 53415
663 kB, 561 × 553
Ernst würde ja wirklich gerne öfter richtig geile dick belegte Sandhexen essen, aber selbst hat er nie genug Zutaten da (Salat und Weißbrot wird schnell schlecht), und fertig kaufen ist teuer und Subway ist der Krebs. Macht Ernst sich selbst aufwendige Sandhexen, oder bleibt er beim Standard-Wurstbrot?

Wo Ernst gerade darüber nachdenkt: Ein paar Sachen hätte er schon gerade da: Eier, Zwiebeln, Gurken, Tomaten, diverse Soßen... da könnte was gehen.
>>
Nr. 53418
>>53415
Sandhexen sind dynamisch-freiform. Erlaubt ist, was gefällt.
Da Ernst nicht alleine lebt, hat er kein Problem mit überschüssigem Grünzeugs :3
>>
Nr. 53419
114 kB, 848 × 639
>>53418
Ernst hat gerade einen Versuch gestartet: Bierschinken, Butterkäse, Zwiebeln, Tomaten, Gurken, Knoblauch- und Honig-Senf-Soße auf Vollkornbrot. Weißbrot/Baguette und Salat waren leider spontan nicht verfügbar, und Eier hatte Ernst gerade keinen Nerv weil nebenbei noch Weide. Hat ganz gut geschmeckt, aber so eine richtige Sandhexe mit Weißbrot und Salat ist schon was Anderes. Da kann man auch mehr reinpacken, auf so einer Brotscheibe suppt es ja an der Seite runter.
>>
Nr. 53420
>>53419
>Da kann man auch mehr reinpacken, auf so einer Brotscheibe suppt es ja an der Seite runter.
Kauf halt besseres Brot.

t. besseres-Brot-Kaufer
>>
Nr. 53421
>>>53420
Was soll denn besseres Brot da helfen? Das braucht einfach eine andere Form die nicht nach links und rechts offen ist.
>>
Nr. 53422
>>53421
>die nicht nach links und rechts offen ist
Im Gegensatz zum gewöhnlichen Schlauchbrot oder wie?
>>
Nr. 53425
48 kB, 851 × 342
550 kB, 875 × 557
Es ist soweit, Kameraden. Wofür wir lange und hart gekämpft haben ist heute Wirklichkeit geworden. Nach mehreren Monaten erbittertem Propagandakrieg weht ab heute unser Banner über dem Kanal. Unsere Dauerwerbekampagne hat sich bezahlt gemacht und wir können uns alle auf einen fetten Bonus am Jahresende freuen.

Der 1.6. soll von nun an auf diesem Brett als Bautz'tag gefeiert werden.
>>
Nr. 53429
>>53422
>Schlauchbrot
Schlauchbroot, höhö
>>
Nr. 53434
>>53425
Ganz ehrlich Ernst, ich habe Tränen in den Augen. Weder Neil Armstrong noch Christoph Kolumbus haben mehr Strapazen und Gefahren auf sich genommen, um einen ähnlichen Stolz fühlen zu können.

Bin gerade in meine Küche gegangen und habe mit der zitternden Hand aufm Herzen salutiert.

Der 1.6.2022 markiert eine Zeitenwende in der glorreichen Geschichte diesen Kanals und der Bilderbretter weltweit.

Dieses traditionelle Statement versteht Ernst im übrigen als klares Bekenntnis für Tradition und Qualität. Das sollte den Scharlatan von EcKinsey und Company ein mahnendes Beispiel sein.
>>
Nr. 53435
>>53434
>Das sollte den Scharlatan von EcKinsey und Company ein mahnendes Beispiel sein.
Guck doch mal auf /meta/, wieviele Banner die unterbringen konnten. Vier oder so
>>
Nr. 53438 Kontra
78 kB, 701 × 690
>>53435
Fünf. Das Bautz'ner-Banner gehört natürlich auch dazu, mit denen haben wir ebenfalls einen Contract und establishen deshalb ein Sponsorship um die hidden Synergy Potentials unserer Partner zu leveragen.
>>
Nr. 53440
>>53438
Mir wird schlecht
>>
Nr. 53442
122 kB, 576 × 600
>>53440
Dafür gibt's doch sicher was von Bautz'ner!
>>
Nr. 53452
222 kB, 1250 × 1250
Sach ma Fetternst, wie schnell verschnabulierst du denn normalerweise so eine Tüte Chips?

Ernst wollte gerade gemütlich eine Sendung schauen und dabei Chips fräsen, hat dann aber in knapp 10 Minuten eine ganze Tüte Bild verwandt inhaliert. Dabei ist er nichtmal Fetternst.
>>
Nr. 53455
>>53452
Naja, selten länger als 10 Minuten, da muss Ernst ehrlich sein.

Früher hatte so eine Packung ja auch mal 200 Gramm und mehr. Heute mit Glück 150 Gramm, mit Glück. Die sind schnell inhaliert
>>
Nr. 53456
142 kB, 1000 × 800
>>53452
Die hatte Ernst auch mal, wurde sogar in weniger als 10 Minuten geschafft, dabei wollte Ernst es gar nicht so schnell.
>>
Nr. 53459
40 kB, 500 × 500
>>53452
Das beste an Chips ist der Dip dazu, Ernst schaufelt natürlich obszöne Mengen davon in sich rein. Mit einer Tüte Chips kriegt er ein Glas Dip weg, weil er die Chips als Schaufel verwendet statt sie nur zu tunken. Aber Salsa muss es sein, der Käsedip bringt es für Ernst irgendwie nicht, dabei mag er Käse eigentlich gerne.
>>
Nr. 53481
32 kB, 645 × 773
205 kB, 1329 × 984
Sandhexen-Ernst ist zurück. Da er heute einkaufen war hat er jetzt Baguette am Start, Bild relatiert wurde soeben verspeist: Butterkäse, Salami (1,79/200g, dscheisse Ernst...), gemischter Salat, Zwiebel, Gewürzgurke, Tomate und Honig-Senf-Soße. Weniger Sauerei als gestern weil die Brühe kaum rauslaufen kann und das Weißbrot mehr aufsaugt als eine Scheibe Vollkornbrot. Würde - und da ich noch 2/3 des Beguettes habe - werde wieder essen!
>>
Nr. 53483
>>53481
Und wo ist das Teil hier jetzt nicht an den Seiten offen?
>>
Nr. 53484
163 kB, 1160 × 822
>>53483
Da. Rauslaufen kann die Brühe nur vorne und hinten, und da muss sie erstmal hinkommen durch das ganze Weißbrot.
>>
Nr. 53486
>>53484
Versteh ich nicht. Was ist denn daran jetzt anders als wenn man normale Brotscheiben nehmen würde?
>>
Nr. 53487
33 kB, 397 × 344
>>53486
Mit normalen Brotscheiben geht das so nicht, da würde ja alles unten rauslaufen in der Position. Das Baguette habe ich nur an der hier sichtbaren Seite aufgeschnitten, die untere Seite ist noch zu.
>>
Nr. 53488
>>53487
AAAAHHHHHHH so wird also ein Schuh draus.
Du hast garkeine zwei Scheiben genommen, sondern einfach ein Baguette aufgeschnitten.
Und das vergleichst du dann mit regulären Brotscheiben.

Bist du Franzose oder warum musst du so unaufrichtig für Baguettes eintreten?
>>
Nr. 53489
29 kB, 298 × 400
>>53488
>Bist du Franzose oder warum musst du so unaufrichtig für Baguettes eintreten?
Hon hon hon, davon wird die Brotmafia sich nie mehr erholen!
>>
Nr. 53518
117 kB, 849 × 596
Da könnte ich mich dran gewöhnen.
>>
Nr. 53748
770 kB, 3024 × 4032
1,3 MB, 3024 × 4032
1,2 MB, 3024 × 4032
929 kB, 3024 × 4032
Es ist Pfingsten, also hat Ernst gedichtet. Es gab ein Roastbeef mit Kroketten, Brokkoli und Hollandaise.
Entrecôte vom Biobäcker geholt ca. 800g, Ofen auf 80°C Ober und Unterhitze von allen Seiten in einer Pfanne gut anbraten, dann mit der Marinade, bestehend aus Knoblauch, Rosmarin, Pfeffer, Salz und Öl, einreiben und in die Pfanne zurück legen. Bratenthermometer an die dickste stelle stecken und für ca. 3h in den Ofen schieben. Zeigt das Bratenthermometer 55°C ist das Roastbeef perfekt und kann angerichtet werden.
Was über bleibt kann man kalt aufschneiden und ist auf einem Brot mit Majo oder Tartare ein Gedicht.

Chefkoch Ernst Lauert wünscht guten Appetit.
>>
Nr. 53752
>>53748
>Entrecôte vom Biobäcker
>Biobäcker
Äh...
>>
Nr. 53754
>>53748
>Entrecôte vom Biobäcker

Nicht sicher,ob gewollte Anspielung an einen dicken Feinkost-Experten aus Meddlfranken
>>
Nr. 53758
>>53752
Es ist genau das
>>53754
Eine Anspielung an einen etwas dickeren Juhtuber der laut eigenen Angaben sein Fleisch nur vom Biobäcker aus der Region bezieht.
>>
Nr. 53762
>>53758
In diesem Fall gibt es ganze drei von fünf Ofenkäse als Bewertung. Der Abzug begründet sich allein in der sehr sehr kleinen Portion. Anstatt drei Kroketten hätten es schön ruhig 30 sein können
>>
Nr. 53763
>>53762
Waren meer als genug gemacht und wurde auch nachgelegt. Ernst mag es nicht wenn der Teller überfüllt ist. Lieber 2-3x holen und gut.
>>
Nr. 53770
>>53518
Sieht lecker aus, was ist da alles drauf?
>>
Nr. 53963
45 kB, 633 × 758
116 kB, 674 × 473
Ernst wird sich gleich Frischkäse-Jalapenos gönnen. Weil er die letzte Woche schon mal hatte aber da vergessen hatte den Chili-Dip zu benutzen (weil er leider dum ist in Kof) hat er jetzt 2 Portionen Soße am Start. Scheiße wird so Bargeld sein!
>>
Nr. 53965
>>53963
Nächste Woche dann drei, hm?
>>
Nr. 53967
112 kB, 1047 × 950
>>53965
Diesmal habe ich die Soßen vorher schon auf den Teller gelegt damit ich sie nicht vergessen kann.
>>
Nr. 53970
>>53967
Reingehaun, Herr Dokter
>>
Nr. 54031
322 kB, 1326 × 997
49 kB, 720 × 274
50 kB, 720 × 274
Ja, es ist wieder diese Zeit! Die beste Zeit, wenn ich das anmerken darf.
>>
Nr. 54093
>>54031
also sieht sehr gesund aus. Ernst würde gerne mal probieren, würde aber wohl davon nicht satt werden. Was zahlt man mittlerweile für so eine große Portion?
>>
Nr. 54094
>>54093
So wie es da steht 15NG, und die Rettich-Makis unten gehören nicht dazu, die sind schon extra mit dazu genommen weil es Ernst sonst auch zu wenig ist. Und selbst so isst er meist noch eine Kleinigkeit danach oder trinkt einen Kakao hinterher. Aber immerhin ist das Sushi bisher nicht im Preis gestiegen. Ich fürchte aber das kommt noch.
>>
Nr. 54118
374 kB, 1327 × 998
353 kB, 1187 × 959
251 kB, 1319 × 841
>>52817
Anderer Ernst hier, habe mir eben diesen bösen Jungen gegönnt. War ganz gut, süßer als erwartet, und der Rand war ganz schön dick, aber für TK-Pizza schon ganz okeh. Hatte gekauft weil im Angebot, weiß nicht mehr für wie viel, aber unter 2NG glaube ich.
>>
Nr. 54119
>>54118
Neben Dr. Oetker Thunfischpizza wohl meine lieblings Tiefkühlpizza.
>>
Nr. 54122
2,0 MB, 4032 × 3024
>>54118
Die mag Ernst auch essen, aber nur mit Salami

Ansonsten nur die gute von Gusto Gavo im Angebot für 3 Euro, bei fast 500 Gramm passt das. Aber eine alleine reicht halt auch nicht

Anbei: Ernst macht sich n Erdbeer-Vanille-Becher. Nachdem Ernst Eisdielen endgültig zu teuer und qualitativ zu schlecht wurden, hat Ernst sich das gute Eis von häagen dazs gekauft. Sonst pro Becher 6 Euro, jetzt im Angebot für 3 Euro

Klare Empfehlung, sehr lecker
>>
Nr. 54123
>>54122
Basiert, hat Ernst neulich auch gemacht, nur ohne Erdbeeren. Die Woche war es wieder im Angebot, aber nur halbherzig, hat immer noch über 4NG gekostet, und da hat Ernst einfach kein Bock drauf. Es ist zwar gut, aber so gut dann auch wieder nicht.
>>
Nr. 54233
Nachdem Ernst vor einiger Zeit eine ausführliche Kritik ostdeutscher Senfmarken [11] gelesen hatte (und dabei gelernt hat, dass die Marken Bautz'ner und Löwensenf dem gleichen Unternehmen gehör(t?)en), ist er gestern in den örtlichen R-Supermarkt gegangen, aber da gab es kaum Senfe, nur Löwensenf, wzf? Vielleicht gibt es im E-Supermarkt mehr Auswahl, sonst bestimmt im K-Supermarkt. Eigentlich geht Ernst in alle drei nicht gern, weil sie ihn betrüben, nicht zuletzt mit der Dauerbeschallung ihrer Kunden und Schafe.

Elfe: https://ostkoster.de/die-besten-senf-marken-aus-ostdeutschland/
>>
Nr. 54234
>>54233
>dass die Marken Bautz'ner und Löwensenf dem gleichen Unternehmen gehör(t?)en

Moment! Willst du damit sagen, dass der beste Senf der Menschheit dem gleichen Unternehmen entspringt, welches so ein Abfallprodukt wie Löwen"senf" herstellt? Dieser Ernst wäre im seinen Grundsätzen erschüttert!

>nur Löwensenf

Naja klar, sowas will doch niemand. Zum Glück hat Ernst noch genügend vom guten Bautzner auf Lager.
>>
Nr. 54236
>>54234
Dieser Beitrag wurde mit Geldmitteln der Bautzner GmbH erstellt.
>>
Nr. 54237
249 kB, 640 × 359
>>54234
Löwensenf ist das was sie beim sauber machen aus den Rohren kratzen nachdem der Bautz'ner fertig abgefüllt ist.
>>
Nr. 54239
Sogar Thomy oder irgendeine Discounter-Eigenmarke ist Kotz'net überlegen.
Der Herrensenf wird siegen und alle die ihm nicht folgen werden noch ihr gelbes Wunder erleben.
>>
Nr. 54240
>>54234
Nach Ernsts Verständnis entspringt Bautz'ner nicht der gleichen Fabrik wie Löwensenf (soviel zu >>54237), sondern wird im Osten mit ostdeutscher Senfsaat gemacht und hat schlicht den Eigentümer gewechselt. Ernst legt Ernst aber ans Herz, wirklich den Elfenjungen zu lesen.

Ernsts Wunsch, mal einen richtigen Sempf zu kaufen, ergab sich übrigens nach einem unschönen Erlebnis mit süßem Senf der Marke Byodo, den Ernst im Bioladen gekauft hatte, weil er stark verbilligt war. Nach der Verkostung wundert es Ernst nicht mehr, dass den zum Normalpreis niemand kaufen wollte und sogar nach Verbilligung noch viel davon übrig war.
>>
Nr. 54241
206 kB, 800 × 1137
Die Senffee segnet diesen Faden!
>>
Nr. 54243
>>54241
Sie ist wunderschön ;_;
>>
Nr. 54271
>>54241
>Senffee
>Senf
Der Senffee ist hoffentlich bewusst, dass es nur einen Senf gibt.
>>
Nr. 54288
>>54271
Man sagt dass ihre Lieblingssorte auf ihrem Höschen steht.
>>
Nr. 54290
19 kB, 370 × 370
>>54288
>Man sagt dass ihre Lieblingssorte auf ihrem Höschen steht.

Aus verlässlicher Quelle wurde mir zugetragen, dass ihr Höschen zwar manchmal so gelb wie Löwensenf ist; auf dem Höschen jedoch Händlmaier stehen soll.
Das glaube ich gerne, weiß doch jeder, dass der beste Senf der von Händlmaier ist.
>>
Nr. 54291
51 kB, 789 × 789
>>54271
Absolut. Bildrelatiert.
>>
Nr. 54292
218 kB, 800 × 1137
>>
Nr. 54295
1,8 MB, 1280 × 995
1,3 MB, 1280 × 720
1,2 MB, 1280 × 720
1,0 MB, 1280 × 720
Bin immer noch sehr stolz darauf, dass mein Gedicht im OP ist. :3
Hier noch ein paar weitere Bilder aus den letzten Tagen bis Wochen:
>>
Nr. 54316
2,8 MB, 4000 × 3000
2,8 MB, 4000 × 3000
2,9 MB, 4000 × 3000
2,7 MB, 4000 × 3000
>>54118
Die gibt es bei Ernst auch gerade im Angebot für 1,99ng. Es wurden sich direkt 3 Stück besorgt: Tokyo, Sydney und die mit Spinat.
Heute gibt es erstmal die Tokyo-Pidser mit Thunfisch und roten Zwiebeln.

Ich finde es auch interessant, dass man die Pidser backen soll, ohne vorzuheizen. Woher wissen die, wie lang jeder Ofen braucht, damit die Zeit am Ende stimbt? Die Joodn!

Die Pidser wurde tatsächlich im angegeben Zeitfenster fertig, unglaublich.

Schmeckt gar nicht so schlecht, der Rand und Boden sieht zwar dick aus, ist aber dennoch relativ luftig und kross und geht gut runter.
Wie der andere Ernst sagte, ist es tatsächlich ein wenig süß, mag wohl der Teig sein, aber zumindest ist es kein Keks. :3
>>
Nr. 54318
>>54316
>Ich finde es auch interessant, dass man die Pidser backen soll, ohne vorzuheizen. Woher wissen die, wie lang jeder Ofen braucht, damit die Zeit am Ende stimbt?
Das war mir auch aufgefallen. Hatte gerade den Ofen zum Vorheizen eingeschaltet und dann so "ohne Vorheizen", lachswas? Aber hat funktioniert. Wahrscheinlich ist es einfach nicht so wichtig, hauptsache ordentlich heiß. Ernst wird jedenfalls wieder laufen wenn im Angebot.

>>54295
So ein paar Pizzabrötchen könnte Ernst jetzt auch vertragen. Bei der Hitze gehen die auch gut kalt.
>>
Nr. 54347
209 kB, 1259 × 943
Ernst mag Gummibärchen gar nicht so gerne. Aber nun sind sie halt da.
>>
Nr. 54348
142 kB, 1000 × 800
>>54347
>Aber nun sind sie halt da.
Bestimbt nicht mehr lange! :3
>>
Nr. 54349
1,6 MB, 460 × 340, 0:01
>>54348
Ich arbeite ja schon daran :3
>>
Nr. 54366
>>54349
Spülst sie auch gut mit Sekt, standesgemäß aus Weizengläser getrunken, runter?
Echt Gourmets wissen, dass man sowohl mit Käsescheiben als auch mit Gummibärchen aufpassen muss.
>>
Nr. 54372
1,4 MB, 1200 × 1608
2,9 MB, 4000 × 3000
2,8 MB, 4000 × 3000
2,9 MB, 4000 × 3000
Die Sydney-Pidser von Wagner ist nun im Ofen, dazu eiskalter Mio Mio Banane und Hurensohn, ein Gedicht bei diesen Temperaturen, obwohl es hier noch relativ kühl ist.
Die Pidser ist auch wieder in der vorgegeben Zeitspanne fertig geworden, das ist doch Judentechnologie!
>>
Nr. 54373
Wenn der nächste Fettfaden auch wieder so eine kaffeefahrtartige Werbeveranstaltung wird dann raste ich aus.
>>
Nr. 54374
57 kB, 800 × 800
>>54373
Na, fett?
>>
Nr. 54375
37 kB, 1128 × 943
>>54373
>kaffeefahrtartige Werbeveranstaltung
Machst du da etwa gerade Kaffeewerbung?
>>
Nr. 54376
>>54375
Ja. KAUFT KAFFEE!
>>
Nr. 54377
152 kB, 316 × 317
>>54376
Ernst hat doch Kaffee, nur missbraucht er den Kaffee nicht als Erfrischungsgetränk an heißen Tagen, denn dafür eignet er sich nicht besonders. ;3
>>
Nr. 54378
>>54377
KAUF MEHR KAFFEE!
>>
Nr. 54394
17 kB, 225 × 225
>>54373
Es geht hier ausschließlich um Empfehlungen. Sonst nichts.
Dieser Ernst würde übrigens gerne Löwensenf empfehlen.
>>
Nr. 54395
>dfw jemanden bis zum Löschen eines Fadens gemobbt habend
Nicht sicher wie fühlend, war nie ein Mobber.
>>
Nr. 54397
>>54395
Fug, da passiert mal was und ich habe es verpasst.
>>
Nr. 54403
>>
Nr. 54419
653 kB, 1794 × 1080
81 kB, 1500 × 2308
>>54395
Das heißt "Bully".
t. Fadenlöscher
>>
Nr. 54424
>>54419
Es ist Deutschland hier, da wird gemobbt und nicht gebullied.