/b/ – Passierschein A38
„Migranten müssen EC und Seine Werte akzeptieren“

Jetzt in Radio Ernstiwan:


Hail Odin! von Christenklatscher666

M3U - XSPF


Thread 48840 ist geschlossen. Es kann nicht geantwortet werden.


Nr. 48840 Lock
12 kB, 1211 × 185
Es wird /ernst/
>>
Nr. 48841
Was für eine Schuchteley ist das schon wieder?
>>
Nr. 48842 Kontra
42 kB, 833 × 244
Bei diesem Ernst sieht es anders aus
>>
Nr. 48843 Kontra
/int/ geht, /b/ nicht, komisch
>>
Nr. 48844
78 kB, 359 × 374
3,4 MB, 2494 × 1486
Mach ich halt hier weiter.
Der Frontverlauf aus westlicher und östlicher Sicht. Annalena steht kurz vor Moskau.
>>
Nr. 48845
61 kB, 1215 × 627
/b/ ist gesperrt, /int/ geht, /km/ und /m/ gehen auch
>>
Nr. 48846
563 kB, 512 × 384, 0:04
Glaubt der General eigentlich, dass sein Späßchen lustik sey?
>>
Nr. 48848
426 kB, 2047 × 1535
>>48846
das ist des ich-mich-mir-TavorMotte letzter Versuch Krautmeister loszuwerden
>>
Nr. 48849 Kontra
>>48846
>der General
literarisch wo?
>>
Nr. 48851
Wie mett ihr alle seid :3
Hoffentlich bleibt das so XD
>>
Nr. 48852
92 kB, 1000 × 667
>>48849
Wer denn sonst? Als ob die Motte fähig sei, das Brett so umzugestalten.
>>
Nr. 48854
>>48845
>/km/ und /m/ gehen
Ich sehe schon, du badest gerne in Dreck.
>>
Nr. 48855
Alle außer /b/ gehen.
>>
Nr. 48857
mit tor gehts
>>
Nr. 48859
Ernst findet die Aktion gelungen

Es kann nicht sein, dass bestimmte Medien gesperrt werden, nur weil sie der EU nicht passen

Es ist pure willkür und im Gegenzug für eine möglichst geringe Steuerlast kommen die Unternehmen dem natürlich gerne nach
>>
Nr. 48860
6 kB, 275 × 183
>>48859
Und wer is mal wieder der Leidtragende? Bernd ;_;
>>
Nr. 48861
68 kB, 850 × 607
>>48857
Tatsächlich :3
>>
Nr. 48862
394 kB, 437 × 457
Wundert mich eh dass ihr noch auf einem Brett lauert welches sich als Gründungsmythos (gerade auch als Abgrenzung zu EC) die freie Meinungsäußerung auf die Fahnen geschrieben hat, aber jetzt den Brettinhalt bezüglich Impfungen und dem Ukraine-Konflikt in ihrem Sinne beeinflusst. Fühlt ihr euch da nicht manchmal betrogen?
>>
Nr. 48863
>>48862
Die Bezahlschreiber und das Krebsgesicht nervten schon ziemlich, aber man hat sich halt andere Fäden gesucht.
>>
Nr. 48864
>>48862
>Ukraine-Konflikt in ihrem Sinne beeinflusst.
Beweise
>>
Nr. 48865
>>48864
Ich dachte das wäre eure Einschätzung. Oder zumindest die gängige Meinung auf /b/. Ich schaue nur noch selten vorbei und wenn dann nur um Bilder zu klauen, deswegen kriege ich das nicht mehr so mit.
>>
Nr. 48866
>>48864
>Where are da proooofs, xoxoxo

Vatnik detektiert
>>
Nr. 48867 Kontra
>>48865
>Ich schaue nur noch selten vorbei

Die wahre Grund ist aber, dass du dort fast stündlich gebannt wirst und das mit Recht.
>>
Nr. 48868
Da hatten die die ganze Zeit Recht mit ihrem Bezahlschreiberkrebs! Bezahlt der Russe für das ganze Brett oder nur /b/?
>>
Nr. 48869
>>48862
Sind halt immer dieselben die dümmlich rumpöbeln um Fäden die sie nicht mögen entgleisen zu lassen.
Da geht es nicht um Meinung, da geht es um Bretthygiene.
>>
Nr. 48870
>>48862
Außer Russlandschillern und wirklich durchgeknallten Schizos ist dort einfach niemand mehr übrig. Und für die hat das alles seine Richtigkeit
>>
Nr. 48871
>>48867
>dass du dort fast stündlich gebannt wirst
Müsste dir ja eigentlich selbst auffallen. Abgesehen davon klaue ich wie gesagt nur Bilder, deswegen weiß ich nicht mal ob ich pfostieren könnte.

>>48869
Verstehe, kann natürlich sein. Wenn für eine Seite geshillt wird und die Shills werden entfernt, dann kann es für den Zuschauer so aussehen als wäre es eine einseitige Aktion.
>>
Nr. 48872
>>48871
>geshillt
Von wegen. Es wird einfach versucht, jede unliebsame Diskussion zu verunmöglichen indem kontrafaktischer Blödsinn per Einzeiler eingeschissen wird. Immer und immer wieder bis einer anbeisst und der Faden entgleist.
Natürlich wird sowas panniert, was denn sonst?
>>
Nr. 48873
>>48872
>muh Diskussion

Du meinst mehrstündiges Klaunwelt!!! Kreisgewichse?
>>
Nr. 48874
>>48854
du lässt dir also was vorsortieren, dann biste ja richtig auf /ec/

>>48865
>eure
du hier? LOL wo auch sonst
>>
Nr. 48875
>>48873
>Wenn es mir nicht gefällt darf ich es zuscheissen
Und deshalb gehörst du verprügelt.
>>
Nr. 48876
>>48875
Du bist halt einfach brettfremder Neukrebs. Kann man nix machen. Spaßfakt: Bildbrett ist kein ernstes Geschäft für ultraseriöse Diskussionen.
Könnte man wissen, wenn man nicht erst vor zwei Jahren übers Russenbüro hier reingeschickt wurde, gelle?
>>
Nr. 48877
Jetzt kommen diese ganzen Kohlnascher hierher.

Schade, die waren in ihrem Blasenbrett dort so schön am Russenschwanzlutschen, und das ganz ohne Maske.
>>
Nr. 48878 Kontra
328 kB, 1136 × 793
>>48876
Koti nun auch bei Ernst? Sapperlot.
>>
Nr. 48879
>>48876
>Du verstehst das nicht weil du zu neu bist
Gibt es Kot-Klischees die du vorhast auszulassen?
>>
Nr. 48880
>>48877
>>48878
>>48879
>muh Koti

Krebs. Man kann nur hoffen, dass man euresgleichen auf Ernst direkt in die Biogasanlage schickt (besonders nachdem ihr Neo-KCs /b/ zerfickt habt)
>>
Nr. 48881
>>48880
>I-Ich habe ein Recht zuzuscheissen was ich nicht mag
>S-So glaubt mir doch ich bin die Altwespe
Es ist alles so vorhersehbar ...
>>
Nr. 48882
>>48881
>/b/ ist mein persönlicher Thiaziersatz und exklusiv nur für ganz extrem seriöse Diskussionen da
>>
Nr. 48883
>>48882
>/b/ ist mein persönliches r/de wo ich mal so richtig gepflegt die pöhsen Falschdenker zuscheissen darf
Alles klar, Herr O'Brien.
>>
Nr. 48884
>>48862
>Fühlt ihr euch da nicht manchmal betrogen?
Ständig. Aus diesem Grund hatte Bernd im Mottenheim gekündigt. Wenn man dafür ist, dass beide Seiten zu welchem Thema auch immer zu Wort kommen können, gilt man mitterweile als Kotperson :3
>>
Nr. 48885 Kontra
Dieser Ernst findet es gut, wenn /b/ dicht ist, dann gehen die Leute wenigstens endlich mal auf die passenden Unterbretter mit ihren Themen.
>>
Nr. 48886
>>48883
>Zuschiss

Du kommst dem Wesenskern eines /b/-Brettes schon sehr nahe. Vorsicht, dass dürfte deinen Handlern nicht gefallen, Genosse.
>>
Nr. 48887
>>48884
Die Kotparanoiker sind so weit verbreitet und finden sich an jedem "Ausweichort" so schnell ein, dass man inzwischen behördliche Intervention vermuten muss.
Stellt sich raus, dass alles mit "DU BIST KOTI!!!" und "DU BIST BEZAHLSCHREIBER!!!!" wesentlich effektiver ist, als tatsächliche Bezahlschreiber anzustellen.
>>
Nr. 48888
>>48887
>alles mit "DU BIST KOTI!!!" und "DU BIST BEZAHLSCHREIBER!!!!" zuscheißen

sollte dort stehen
>>
Nr. 48890
213 kB, 1080 × 1920
Dieser Bernd wird jetzt halt auf /trint/ lauern. Corona und Ukraine sind eh langweilig.
>>
Nr. 48892
>>48890
/trint/ ist doch voller Ekelbilder nein, nicht die Transen, weil dahin die ganzen Trollfäden abgeschoben werden, anstatt sie zu löschen.
>>
Nr. 48893 Kontra
63 kB, 554 × 439
Das wird alles nicht viel bringen. Die Dynamik "sozialer" Netzwerke hat sich tief in Bilderbretter eingegraben, und beides befeuert sich. Man bekommt ja schon abseits aller Bilderbrettsphären alles nur noch in Memform, und diese abgewirtschaftete Version davon kommt wieder auf Bilderbretter zurück, woraus dann nicht mehr viel kommen kann. Bleibt nur, das verstanden zu haben. Was Krebsvernichtung und was Zensur ist, bleibt trotz allem Idealismus eine Abwägungssache, recht wird man es niemandem machen, aber habe KC sehr dafür geschätzt, dass theoretisch alles erlaubt ist, solange es nicht ... immer dasselbe ist. Aber es ist immer dasselbe. Kannste nix machen. Auch sprachlich ist Bernd leider weit von Internetzelite abgefallen. Wem das erst bei "Kotfotze" auffällt, der ist spät dran. Aber was will man machen, jeder muss sich seine Dosis Lauern selbst einteilen, wir sind ja alle erwachsen als ob
>>
Nr. 48894
>>48892
Wie jedes gut gemeinte Unterbrett einen langsamen und qualvollen Tod stirbt.
>>
Nr. 48895
63 kB, 1441 × 444
Helmut ist nicht gerade der Hellste. Naja, Russenlümmel halt.

>https://slimkohl.kohlchan.net/?pg=catalog&bd=b
>https://kohlchan.top/b

>Zensur auf /b/ aufheben: https://kohlchan.net/turn_off_block
>IP-Token als Alternative zu Kohlcash: https://kohlchan.ws/
>Zwiebeladresse: http://kohlchanvwpfx6hthoti5fvqsjxgcwm3tmddvpduph5fqntv5affzfqd.onion/
>>
Nr. 48896
86 kB, 768 × 408
>>48843
Er hat alle deutsche IPs auf /b/ gesperrt und dazu noch den deutschen Länderball geändert, der auf slimkohl angezeigt wird. Lachs!
>>
Nr. 48897
>>48895
wollte ich auch grad pfostieren. Wir sehen uns da
>>
Nr. 48899
>>48859
Falls du wirklich Ernst bist und es nicht mitbekommen hast: Jeder Bernd, der sich russlandkritisch äussert, wird schon seit Monaten als Koti, Koter, Jude, Bezahlschreiber, Transatlantiker usw. beleidigt und neuerdings auch panniert. Ich selber bin diese Woche sicher 20 Mal oder öfter panniert worden.
>>
Nr. 48900
>>48899
Ich weiß gar nicht was deren Kriteren sind. Sowas wie "slava ukraina" wird nicht banniert. Ausführlichere Pfosten schon. Was ist da los?

t. lauert nur halb im Ukrainefaden
>>
Nr. 48901
>>48862
>Wundert mich eh dass ihr noch auf einem Brett lauert welches sich als Gründungsmythos (gerade auch als Abgrenzung zu EC) die freie Meinungsäußerung auf die Fahnen geschrieben hat, aber jetzt den Brettinhalt bezüglich Impfungen und dem Ukraine-Konflikt in ihrem Sinne beeinflusst.

Bernd lauert auf Kadse wegen Bernd. Die Corona-Fäden habe ich schon lange aufgrund des ständigen Panik-Pornos gemieden. Dass es sich dabei allerdings um russische Desinformation und Propaganda handelt, habe ich erst nach einiger Zeit begriffen. Dass das alles bis in die Moderation und sogar Administration geht, war mir bis Herbst/Winter 2021 nicht bewusst. Bild relatiert.

>Fühlt ihr euch da nicht manchmal betrogen?

Klar, aber noch hat kein Bernd ein neues russenfreies Kadse ins Leben gerufen und da es nur noch wenige echte Bernds gibt und kaum noch welche von früher gibt, bin ich da auch eher pessimistisch.
>>
Nr. 48902 Kontra
139 kB, 1443 × 597
>>48901
Bild vergessen.
>>
Nr. 48903
>>48899
versuch mal was anderes als
>Putinschwanlutscher
oder
>muhh Iwan

auch
>über 20 mal panniert

20 mal zu Unrecht, richtig SchizoKoti?
>>
Nr. 48904
>>48901
>Bernd lauert auf Kadse wegen Bernd.
OK verstehe ich. Im Prinzip sind deine und meine Einschätzung der Lage ähnlich, nur dass ich Ende 2018 schon zu dem Schluss gekommen bin dass das eben kein Kanal für mich ist, weil zu viel von dem was ich früher mochte kaputt war, und als damals schon bezüglich anderer Themen Zweifel an der Neutralität der Betreiber aufkam (was für mich ein Sündenfall war) habe ich mich verpisst. Krebskinder gab es schon immer, und unerfahrene Mötter müssen auch erst lernen, und das muss man ihnen auch zugestehen, aber ich wollte nicht in einer Echokammer lauern. Dann lieber hier auf Ernst was aufbauen.
>und da es nur noch wenige echte Bernds gibt und kaum noch welche von früher gibt, bin ich da auch eher pessimistisch.
Ich hoffe dass die verbliebenen Bernds von früher ihr Glück irgendwo finden werden.

>>48902
Das ist halt echt bitter.
>>
Nr. 48905
>>48903
Brettfremd
>>
Nr. 48908
>>
Nr. 48911
79 kB, 1024 × 792
>>48901
>Ich wurde aus 20 Fäden vertrieben und immer waren es die anderen Schuld!
>>
Nr. 48929
99 kB, 540 × 400
Ich will mit Bernd relaksieren, wenn die Welt zu Grunde geht...
>>
Nr. 48973
33 kB, 251 × 181
>>48899
Und davor war es wenn man nicht gegen Impfungen war.
Ich war ja fast ein komplettes Jahr weg von den Kohlnaschern (dank an den Ernst für diesen Begriff) eben weil mich das ständige ideologische Dauergebanne genervt hat.
Bin halt bei den Ereignissen mal wieder hin und gucken, und siehe da, es immer noch die gleiche Scheiße. Helmut hat eindeutig zuviel RT CoolAid gesoffen.
Wie dem auch sei, es fällt leicht wieder zu verschwinden, nichts von Wert ging verloren. Danke für ihre Aufmerksamkeit.
>>
Nr. 48974
>>48899
>>48973
Ich bin mit eurer Sicht der Dinge nicht einverstanden. Ich habe zwar auch meine Probleme mit Kohlchan, ohne Zweifel, aber es wurde da nach meinem Eindruck nach nicht so gebannt, wie das beschrieben wurde. Vor allem dieses " Ich selber bin diese Woche sicher 20 Mal oder öfter panniert worden." kann so nicht stimmen. Das ist schlicht gelogen oder so sehr "versimpelt", dass es praktisch wie eine Lüge dasteht. Was wären das mit den Banns und deren Anzahl in solch kurzer Zeit überhaupt möglich gewesen? Daran merkt man die Lüge! Das wären ja dann immer super kurze Banns gewesen oder es wären trotz Bannumgehung immer wieder Banns verhängt worden gegen genau diese Person, und da scheint dann jemand was wirklich falsch zu machen, wenn er es hinbekommt sogar auf KC immer wieder gebannt zu werden.
>>
Nr. 48975
>>48974
Auch:
>Wenn er es hinbekommt sogar auf KC immer wieder gebannt zu werden.
So was schafft man eigentlich, also 20 mal am Stück, würde man das nicht bloß durch Käsepizzapfosten schaffen? Ich würde es eventuell nicht mal absichtlich hinbekommen, wenn man mir sehr viel Geld dafür versprechen würde etwa, innerhalb einer einzigen Woche 20 mal gebannt zu werden. Ohne den Gebrauch von Käsepizza hätte ich da mein ich echt Probleme mit das zu erreichen.
>>
Nr. 48976 Kontra
>>48974
>Daran merkt man die Lüge!
Ach Helmut.
>>
Nr. 48977
Lese den Faden und weiß sofort wieder warum ich nicht mehr auf KayCee lauer.
Das und dass die Obrigkeit offensichtlich ihre Agenda drücken will.

>>48902
Uff. Nein Danke.
>>
Nr. 48979
>>48973
Zu Corona konnte man anfangs stehen wie man wollte. Es ist nur eine Grippe wurde nicht panniert, aber von der gesamten Berndschaft ausgelacht. Bernd war panischer als die Medien - wenn auch eher aus Katastrophengeilheit und Corona-chan ist ja auch echt niedlich :3
Danach ging es genau andersrum. Und natürlich will man keine Impfpropaganda, wenn schon überall Impfpropaganda ist - aber wenn man aus pragmatischen Gründen Informationen einholen wollte oder einfach den Austausch darüber, wie schlimm eine Impfung nun wirklich ist - dann sollte man lieber nicht schreiben, dass gar nichts passiert ist. KC ist, wenn man richtig einordnen kann, immer noch eine bessere Quelle als alles andere, aber mit der ganzen Paranoia, wo Bernd sich aller möglichen Dinge beschuldigt, macht die Diskussion unmöglich, Spaß unmöglich.
Wenn Bernd ernster ist als Ernst, läuft da was falsch.
>>
Nr. 48980
>>48979
Ich hab vor Kurzem aus Neugierde mal in den Ukraine Faden geschaut und fand es recht amüsant wie oft das Wort Bezahlschreiber fiel. Bernd hält sich ja offensichtlich für den Mittelpunkt der Welt und wahnsinnig wichtig. Mit fällt es immer noch schwer zu glauben, dass das wirklich ernstgemeint ist.
>>
Nr. 48981
>>48980
Sind Bezahlschreiber auf 4chan auch eine Fiktion für dich?
>>
Nr. 48983
>>48981
Vergleichst du auch den Tante Emma Laden mit dem Einkaufszentrum?
>>
Nr. 48984
10 kB, 866 × 127
20 kB, 360 × 359
Na, das war einfach :)
>>
Nr. 48985
>>48984
Meh mein Mobilnetz wurde auch wegen eines Krebsers im Ukrainefaden banniert. Bin mett.
>>
Nr. 48986
1,5 MB, 1280 × 720, 0:22
>>48983
Schnaos kann man bei beiden kaufen.
>>
Nr. 48987
>>48902
>Russenmotte
Ich habe die Tage zufällig folgendes auf /kohl/ mitbekommen. 1)
>>
Nr. 48988
164 kB, 1263 × 1090
174 kB, 1263 × 1360
>>48987
Ach Mist. Sorry.

>>48902
>Russenmotte
Ich habe die Tage zufällig folgendes auf /kohl/ mitbekommen.
Bayernball fragt wegen einer Pannade. Die Info, dass es Helmut war wurde fix gelöscht.
Hatte einen Screenshot gemacht. Wurde umgehend gelöscht und auf /m/ verschoben. Pannade gab's gratis dazu. :)

Bist du hier Bayernball?
>>
Nr. 48989
17 kB, 1086 × 167
>>48987
Das war schon amüsant im Dezember. Am Ende ist es noch weiter auf /kohl/ eskaliert.
>>
Nr. 48990
>>48986
Denke mal das ist ein Ja. Gibt dann auch nix mehr zu sagen ne?
>>
Nr. 48991
>>48988
Nein, das war ein anderer Bernd. Mir ist gestern aber etwas ähnliches passiert, als ich halbseriös gefragt habe, ob es ist möglich ist, dass Helmut aufgrund seiner offensichtlichen psychischen Instabilität Herbrich ist.
>>
Nr. 48992
246 kB, 1068 × 1721
>>48990
Was willst du denn hören? Wenn du nicht mehr auf Kadse lauerst oder auf Kadse lauerst und jeden halbwegs politischen Faden ausblendest, reicht es nicht den einen (von über 20) Ukraine-Fäden zu überfliegen. Es sind Russenlümmel auf Kadse und sie verbreiten entsprechende Propaganda und Desinformation. Die Frage, ob sie davon überzeugt sind oder dafür bezahlt werden, steht auf einem anderen Blatt, vielleicht gibt es auch solche und solche. Damit es keine Missverständniss gibt, müsste man vielleicht noch klarstellen, dass es zu ihren Taktiken gehört, den Verdacht umzudrehen, und andere als Bezahlschreiber zu beschuldigen. Ausserdem gibt es praktisch keine deutschsprachigen Foren mehr, in denen man sich zu politischen Themen wirklich frei äussern kann. Das macht Kadse nun mal attraktiv, auch für ausländische staatliche Stellen, die an der neurechten Sphäre stricken, um diese für ihre Interessen einzuspannen.
>>
Nr. 48993
>>48992
> ob sie davon überzeugt sind oder dafür bezahlt werden, steht auf einem anderen Blatt

Und ich dachte wir reden genau davon. Seltsam. Semantik ist schon eine komische Sache nicht wahr?
>>
Nr. 48994
>>48993
Ist das alles, was dir zu dem Pfosten einfällt? Es ist doch völlig egal, ob es sie staatlich beauftragt oder ideologisch motiviert sind, wenn das Bernd-Kollektiv dank ihnen in alle Winde zerstreut wird und nicht mehr zusammenfindet. Bezahlschreiber, Schiller, freiwillige Aktivisten, nützliche Idioten: ohne polizeiliche/nachrichtendienstliche Mittel lässt es sich ohnehin nicht abschliessend klären oder rechtssicher beweisen.
>>
Nr. 48995
256 kB, 1052 × 701
Bernd mag Ernst.
>>
Nr. 48996
154 kB, 677 × 1020
1,4 MB, 480 × 360, 0:01
104 kB, 797 × 600
1,1 MB, 1620 × 2000
>>
Nr. 48997
>>48992
>blaming ukraine
>even russian problems
Scheint als wären die Ukrainer da der Joodn-Ersatz.
>>
Nr. 48998
>>48994
Natürlich würde mir dazu mehr einfallen. Darum ging es halt einfach nicht. Du hast wohl gedacht, dass ich Bezahlschreiber mit
>Schiller, freiwillige Aktivisten, nützliche Idioten
gleichsetze und dem ist nicht so. Dass es oben genannte gibt ist ja ganz offensichtlich und das nicht erst seit gestern. Gehört auf jeden Fall auch zu den Gründen warum ich Kohl mittlerweile meide.
>dass es zu ihren Taktiken gehört, den Verdacht umzudrehen, und andere als Bezahlschreiber zu beschuldigen
Das ist tatsächlich ein valider Punkt, der mich noch einmal überdenken lässt ob es vielleicht doch welche gibt. Kann mich ja auch täuschen. Wie du richtig sagst, werden wir es wohl nie erfahren. Ich persönlich halte es halt einfach eher für unwahrscheinlich / Paranoia. Dafür ist KC zu unbedeutend. Siehst du das anders? Ich kenne ja die Besucherzahlen von Kc nicht aber man kann es wohl kaum mit großen Nachrichtenseiten vergleichen, bei denen ich mir sehr wohl vorstellen kann, dass es Bezahlschreiber gibt.
>>
Nr. 48999
>>48997
Bei den Verschwörungsdeppen kommt doch sowieso mittlerweile alles in denselben Topf: NWO, WEF, Juden, Amis, Wissenschaftler, Satanisten, Gutmenschen, LGBT, was weiß ich... jede andere Meinung als meine ist von finsteren Mächten gekauft, verbreitet, gesteuert, auf KC gepostet, whatever.

Mit der Weltsicht würde jeder mit dem Bannhammer durchdrehen. Schade drum.
>>
Nr. 49004
>>48862
> die freie Meinungsäußerung auf die Fahnen geschrieben hat

Jeder kann dort seine Meinung pfostieren. Wenn die Meinung aber abweichend von der Moderation ist wird sofort paniert und meist sogar gelöscht.
Du bist geimpft? PANADE!
Du hältst Impfung für eine gute Idee? PANADE!
Du findest Russlands Angrifskrieg nicht gut? PANADE

Freie Meinungsäußerung gibt es dort schon lange nicht mehr. Es wurde "der Koti" erschaffen von einer bestimmten Gruppe und der Helmut ist drauf reingefallen. Die kleine Gruppe dort paniert alles was nicht deren Meinung entspricht. Absolut krankhaftes Verhalten.
Ein paar wenige melden den Moderator einen Beitrag mit einer unpassenden Meinung und der Moderator paniert dann. Sind immer die Gleichen und immer nur bei Themen wie Impfe und Russland.
Man könnte fast von Bezahlschreibern sprechen so wie die kleine Gruppe sich verhält.
Dutzende Bernds haben sich schon auf /kohl/ beschwert aber die Motte wütet dort immer noch. Anscheinend ist es wohl so gewollt und Ernst ist froh hier ein Brett gefunden zu haben wo man seine Meinung noch frei äußern darf.
>>
Nr. 49005 Kontra
>>49004
>immer nur bei Themen wie Impfe und Russland.
Jup, schon eine auffälige Korrelation mit der RT Linie.
>>
Nr. 49007
>>49004
Man sollte nicht vergessen, dass Kohl ziemlich üble Schmierkampagnen gegen Ernst gefahren hat, als es um die Nachfolge von Krautchan ging. Das war mir damals schon alles sehr suspekt.
>>
Nr. 49008
>>49007
Daran kann ich mich erinnern, wobei ich nicht weiß ob das "der Kohl" war oder nur einige Wenige. Aber prinzipiell sehe ich es genauso: Da wurde Kohl als das Brett der freien Meinungsäußerungen beworben im Gegensatz zum dämlichen Zensurernst, und inzwischen hat sich der Wind so weit gedreht dass auf Kohl Meinungsäußerungen unerwünscht sind die hier auf EC unproblematisch sind. Man könnte inzwischen durchaus argumentieren dass hier mehr Meinungsfreiheit ist. Es sei denn man wertet Käsepizza als Meinungsfreiheit.

Allerdings gehört zur Wahrheit auch dass Alt-EC am Ende kein glückliches Bild abgegeben hat, damals konnte ich verstehen woher die Vorbehalte kommen. Will gar nicht wissen bei wie vielen Leuten das noch so aus die ultimative Wahrheit im Kopf ist.
>>
Nr. 49009
>>48994
Und deswegen zensieren wir uns jetzt erst mal selber und balan auf jeden, dessen Meinung "gefährlich" abweicht, ja?
Vielleicht sind ja gerade die ganzen Koti- und Bezahlschreiberschreier die brettfremden Zersetzungsagenten? Die Methode ist auch wesentlich simpler, als irgendwelche politischen Pfosten etc. herzustellen und abzusondern.

Mal ganz abgesehen davon, dass Bernd immer schon stolz auf seine Nichtnormiesichtweise auf die Welt und seine eingebaute Propagandaabwehr (nichts auf /b/ ernstnehmen, sich über absolut alles.jpg lustig machen) immer hervorragend funktioniert hat. Jetzt sind dort neue Leute (bzw. es ist ein neuer Kanal) und die scheinen allen Ernstes /b/ als Plattform für seriöse und ernsthafte Diskussion zu begreifen: war es noch nie, auf keinem Bildbrett und ist auch nicht Sinn der Sache. Und wer seinen Quark tatsächlich seriöslich nimmt, der macht sich selbstverständlich für "Angriffe" offen. Eingebaute Propagandaabwehr kaputt!
Jetzt wird der ganze Kanal halt von Deutschrussenhelmut und seinen Russenmotten zerfickt. Selbst Schuld, man hat euch gewarnt
>>
Nr. 49015
>>49009
Lustigerweise spiegelt das ja Putins (recht stalinistische) Vorgehensweise: lautstark Meinungsfreiheit und Völkerrechte fordern und überall Verstöße anprangern, gegen sich selbst aber fröhlich alles unterdrücken, notfalls mit Mord udn Angriffskrieg. So schließt sich der Kreis.
>>
Nr. 49027
>>49015
>lautstark Meinungsfreiheit und Völkerrechte fordern und überall Verstöße anprangern
Was? Kannst du mir ein Beispiel geben wo der das tut?
>>
Nr. 49054
Bernd hat vor kurzem den Ernst-Dosenfleischfaden auf KC gesehen und war maximal mett.

Dieser Asi war kein normaler "Bernd".

EC & KC agieren gut zusammen. Und das soll auch immer so bleiben.

t.Bernd
>>
Nr. 49055
>>49054
>den Ernst-Dosenfleischfaden auf KC
Wurde wieder die Ernst-Weltverschwörung herbei geredet.
>EC & KC agieren gut zusammen
Hoffentlich dieses Jahr wieder Radio-Festival zusammen :3
>>
Nr. 49056
>>49027
Hast du seine Reden nicht gesehen? Die ganze Begründung des Krieges ist, dass die Nazi-Ukraine die Rechte der armen Donbass-Bevölkerung missachtet, die russische Sprache unterdrückt, die Selbstbestimmung der Krim nicht anerkennt usw., es sind alles "wir müssen die Geknechteten befreien"-Argumente.
>>
Nr. 49060
>>48999
Der Bildschirmschuss ist von YT, nicht von Kadse, aber er ist recht aufschlussreich.

https://www.youtube.com/watch?v=Tis_FWtqS38&lc=UgwCkC1GWcjDnbgF_-x4AaABAg

Der Witz, dass am Ende ein "Bulgare" antwortet und

>second sign (on foreing sites and english-language youtube clips ) they write something like : " western propoganda" , 'love putin from.... ( and then they pick any country except for russia )

mit einem fetten QED bestätigt.
>>
Nr. 49061
>>49005
Da gibt es noch viel mehr Korrelationen, z.B. die ständigen Fäden über die Verbrechen der "Alliierten/Besatzer" im und seit dem 2. WK (Ausführungszeichen deswegen, weil die Russen da immer ausgenommen werden, so als wären sie damals auf unserer Seite gewesen) und bei all diesen Fäden geht es nicht um echten Austausch, sondern darum, den Westen als verbrecherisch darzustellen und/oder den deutschen Staat (und insbesondere die Sicherheitsbehörden) zu deligitimieren. Dabei ist auch bezeichnend, dass Wörter wie "BRD" oder "Transatlantiker" geradezu wie Schimpfwörter verwendet werden. Fäden über die angeblich gefeekte Mondlandung haben den gleichen Zweck, vor allem, wenn zusätzlich noch geraunt wird, die Astronauten von Apollo 1 wären ermordet worden, weil sie ansonsten alles ausgeplaudert hätten.
>>
Nr. 49062 Kontra
>>49004
Warum liest sich dein Pfosten wie der Tagesguck?
>>
Nr. 49063 Kontra
>>49061
Warum werden denn im BRD-TV die Amis immer als Befreier gefeiert, die Russen aber als Besatzer verteufelt? Komisch, ne? Liegt es vielleicht daran, dass dieses Land besetzt ist?
>>
Nr. 49064
>>49054
Was für ein Faden war das? Ist er eventuell noch im Katalog zu sehen?
>>
Nr. 49070
36 kB, 1289 × 207
kc ist halt endgültig gefallen.
Reicht schon sich den angeinnten Ukrainefaden auf /b/ zu öffnen und ein paar Stunden offen zu lassen um die ganzen Löschungen zu sehen.
Alles was Antirussisch ist wird paniert und zumeist gelöscht. Dutzende Pfosten pro Tag einfach so weg damit sie ihren faschistischen Traum einer gleichgeschalteten Berndschaft leben können. Bild relatiert aber aus einen anderen Faden
>>
Nr. 49072
>>49070
Es wundert mich dass unter diesen Umständen noch so viele Leute dort bleiben. Hurrensöne und Krebsschübe gab es schon immer, aber man konnte sich immer darauf verlassen dass die Plattform neutral war. Das sehe ich jetzt nicht mehr, und spätestens das wäre für mich ein Nicht-Geh.
>>
Nr. 49075
74 kB, 737 × 758
>>49072
Werden immer weniger. Beispiel: Hatten auf /e/ immer viele Pfosten und es war ein gut besuchtes Unterbrett. So gut wie alle dort sind weg seit Corona weil sie auf Meinungsdiktatur keine lust haben. Generell sind so gut wie alle Unterbretter dood bzw. kaum noch besucht. Hat alles stark nachgelassen bis auf /int/. Selbst /b/ merkt man die Abwanderungswelle stark an.
Spaßfakt: Seitdem der Russe einen Angriffskrieg gegen die Ukraine führt sind dort alle Corona- und Maßnahmenfäden quasi dood. Die Propagandaabteilung schießt voll auf die Ukrainefäden. Was früher Antiimpf war ist nun Prorussisch
Zufall? Ich glaube nicht
>>
Nr. 49084 Kontra
21 kB, 367 × 550
>>49075
Seit der Ukraine Sache hat die Pfostenzahl pro Tag hier auch um über 9000% zugenommen.
Ist eben ein beliebtes Thema.
>>
Nr. 49087
21,1 MB, 30000 × 15000
>>49084
>Seit der Ukraine Sache hat die Pfostenzahl pro Tag hier auch um über 9000% zugenommen.
Dem kann ich nicht zustimmen.
>>
Nr. 49090 Kontra
>>49084
>Seit der Ukraine Sache hat die Pfostenzahl pro Tag hier auch um über 9000% zugenommen.

Die Qualität jedoch um 10000000% gesunken.

Helmuts Plan scheint hervorragend aufzugehen, all die nervigen Krebser, die, anstatt der humorvollen Zwischendurchlaurerei nachzukommen, von ihrem großen Sendungsbewusstsein getrieben werden, tummeln sich nun auf Ernstchan und die Kohlqualität erreicht bessere Werte als thüringischer Kohl zur besten Erntezeit.
Aus diesem Grund bitte ich Koti

>>49070
>>49075
>>48999
>>49084
>>48852
>>49050

hier auf Ernstchan zu verweilen und dem Kohl endlich abzuschwören. Er versucht bei dir, mit deiner Physiologie, nur Blähungen, also schwöre ihm bitte endlich ab.
>>
Nr. 49093
12 kB, 309 × 198
>>49087
Dies. Die Pfostenzahl ist erst seit vorgestern temporär gestiegen weil Kohl sein /b/ vorübergehend deaktiviert hatte. Erst im Nachgang ist irgendwie Ukraine in das Thema gekommen obwohl Ernst nicht mal in Kriegsnähe war. Nur auf /int/ ist deshalb schon länger die Hölle los - zumindest für EC-Verhältnisse.
>>
Nr. 49094
32 kB, 645 × 773
>>49090
na, biste mett?
>>
Nr. 49096 Kontra
>>49093
Stimme zu.

>Die Datei ist zu groß. (int-Auswertung-5-März-2022-12-54-4.jpg: 26723.66 kB > 25600 kB)
>>
Nr. 49113
>>49075
Besonders lustig wenn man sich die schwer verknallerten "PUTIN HAT CORONA BEENDET LÖÖÖL XDDD" Memes anschaut. Die Russenschiller haben jetzt halt ein anderes Thema. Interessanterweise gibt's auch tatsächlich keine richtigen "Schizofäden" zu dem Thema mehr
>>
Nr. 49117
>>49113
Die paar Russenlüfter dort die noch übrig sind, sind dort schon richtig aufgehoben.
Wünschenswert wäre es wenn sie hier nicht auftauchen mit ihre Putlerpropaganda. Kohlnascher können gerne unter sich bleiben
>>
Nr. 49119
>>49117
Scheint so, als ob der "Koti"-Krebs schon auf Ernst Testläufe durchführt. Ich hoffe, die Ernstmotten sind bereit
>>
Nr. 49121 Kontra
>>49119
Auf kc nichts mehr los oder was willst du hier?
Kohlnascher gehören nach Kohl kleiner Kohli
>>
Nr. 49124
>>49121
Du hast mich vielleicht falsch verstanden, aber ich meinte die Kotischreier und -zersetzer die jetzt hier ihre Zersetzungstaktik anzuwenden versuchen. "Alles, was mir nicht passt, ist Koti!" und so
>>
Nr. 49125
>>49124
Habe ich tatsächlich. Endschuldige lieber Ernst.
>>
Nr. 49127
>>49125
Alles gut. Ich hab mich auch blöd ausgedrückt :3
>>
Nr. 49128
17 kB, 257 × 350
Dieser Faden ging gerade von der Krebs-Abbiegespur zurück auf pure Liebe in 3 Sekunden!
>>
Nr. 49148
Kann mir so richtig vorstellen wie Helmut in seiner Datscha saß und die Stimmen in seinem Kopf in einer Tour plapperten. Lustlos hat er den halbsteifen Kleinhelmut zu Ende gewürgt, die wenigen Tröpfchen Schleim abgewischt, noch einmal geschnauft und sich damit abgefunden nachsehen zu müssen was der Kotnascher jetzt schon wieder für abgefuckte Scheiße ins Brett reingeschissen hat. Helmut liest die erste Nachricht. Wieder nur Stiftungsgebrabbel, aber irgendwas ist da im Busch, sonst schreibt der Koter selten mehr als 20 Pfosten am Stück, dafür fehlen ihm meist die Proxies. Er kämpft sich durch den Wust an sinnentleerten Einzeilern und Kot, bis er eine Richtung erkennt. Es dauert aber noch 10, 15 Pfosten bis er damit endlich rausrückt. Der Kotmensch will sich eine experimentelle Gentheraphie verabreichen, und verurteilt den russischen Angriffskrieg in der Ukraine. Aha. Helmut legt das Schlaufon beiseite und stiert ins Halbdunkle. Das Schlaufon rüttelfiept unbeeindruckt weiter. Er erinnert sich an seine Jugend, an seine Pläne. Und jetzt? Jetzt sind da nur noch der Koter und die Stiftungschaben, die verdammte Fotzen. Er lässt sich auf die Matratze fallen und zieht sich gequält richtung Minibar, hält dann jedoch inne und greift zum Telefonhörer. "Ja, hier Helmut. Schicken sie mir bitte zwei Blister Tavor aufs Zimmer. ... Egal, hauptsache viele." Der Kotnascher, das Stiftungsschwein. Das Schlaufon rüttelfiept derweil weiter. Warum ist er dort nur Admin geworden? Er hat die Signale doch erkannt. Aber endlich mal den Bannhammer schwingen, das hat er nun davon. Das Rüttelfiepen wird lauter. HALT DOCH ENDLICH DEIN MAUL DU DRECKIGE SCHABE! EINMAL SOLLST DU DEIN MAUL HALTEN! Rüttelfiep. Das Schlaufon zeigt sich unbeeindruckt. Wo bleiben die Pillen?. Wiedermal drückt der Koter ihn an die Wand, denkt nur an sich. Vielleicht tauscht er ihr einfach mal die Pillen aus? Wer würde schon vermuten es sei kein Selbstmord gewesen? Beim Koter! Ach Gott, jeder würde es doch schon lange gewusst haben. Rüttelfiep, Rüttelfiep. Es hört nie auf. Außer wenn er endlich genung experimentelle Gentherapie im Körper hat und im Delirium vor der Couch in seiner Kotze liegt. Das sind die seltenen, schönen Momente. Rüttelfiep. Ob er es wohl mit Juden machen will? Bestimmt. Hoffentlich fängt er sich was ein. Die Schabe. Es klopft. Zimmerservice. Gleich wird er sich die warme Gleichgültigkeit in den Hals pressen, das Rüttelfiepen wird dumpfer, vielleicht sogar kurz ganz verschwinden. Rüttelfiep.
>>
Nr. 49161
2,3 MB, 576 × 1024, 0:15
176 kB, 937 × 1117
>>49148
Ernst musste laut lachen. Als Dankeschön ein Fetternst und ein tanzender Fetternst :3
>>
Nr. 49163
151 kB, 1024 × 1024
>>49148
Munzelte :3 Was ist denn die Stiftung? Die AAS?

Auch: Jede Wette, wer das geschrieben hat hat früher auch Holgerpasten geschrieben, der Stil ist fast identisch!
>>
Nr. 49204
>>49163
>Die AAS

Ja, so ist es.
>>
Nr. 49239 Kontra
Warum wurde der Dreckskoter nicht gebannt?

>>48880
Der Koter kam also zum Koten hierher.
Faden ist voller Kotpfosten

>>48868
Fresse, koti.

>>48870
Fresse, Koti.

>>48880
Fresse, Koti.

>>48884
>Gilt man als Kotperson
Du bist eine Kotperson. Und bestimmt auch gepozzt, du dreckige Pozzschabe.

>>48973
Noch ein dreckiger Pozzling. Hoffentlich verreckst du an deiner Viertpozzung. Ach nee, ist ja jetzt auf einmal nicht mehr nötig, weil sie die exit-Strategie für den Corinner-Wahn im Anschluss der Ukraine gefunden haben. Da bleibt es bei den meisten Pozzschaben leider bei Hirnschäden, aber die hatten sie ja davor auch schon, sonst wären diese Sojabuben ja nicht auf die Pozzpropaganda reingefallen.

>>48979
Fresse, Koti.

>>48895
Fresse, Koti.

>>48899
>Russlandkritisch
Du meinst, wer die GEZ-Lügen wiederholt?

Auch:
Fresse, Koti.

>>49094
Fresse, Koti.

>>49113
Fresse, Koti.

>>49119
Fresse, Koti.

(User wurde für diesen Post gesperrt)

>>
Nr. 49244 Kontra
>>49239
>Warum wurde der Dreckskoter nicht gebannt?
Erledigt.
>>
Nr. 49278
Da sind doch nur noch Vollidioten unterwegs. Sag deine Meinung zum Ukrainekonflikt und wenn die nicht zu 110% pro Putin ist, gibts nen Bann.
>>
Nr. 49279
>>49244
Vielen Dank
>>
Nr. 49280
>>49278
Ernst wurde vorhin bis in den Mai hinein paniert weil er Pro Ukraine pfostiert hat :3
Helmut sprach damals immer davon ein Brett aufzumachen wo jeder seine Meinung haben kann.
Mittlerweile zensiert er schlimmer als der Putler
>>
Nr. 49282
>>49280
Helmut ist ein Riesenarschloch. Unter ihm ist sogar der Vierkanal noch besser.
>>
Nr. 49283
19 kB, 620 × 350
>>49280
>Helmut
>schlimmer als der Putler
Helput.
>>
Nr. 49311
>>49239
>Koti
>Koti
>Koti

Du bist doch der Rechtsruck-Schlomo von früher, der immer Artikel von PI pfostiert hat, oder?
>>
Nr. 49314 Kontra
>>49311
Nun gib den Kohli doch nicht noch die Aufmerksamkeit die er will. Kohlnascher werden halt gesperrt wenn sie sich nicht vernünftig benehmen können.
>>
Nr. 49316
>>49278
Es ist ebenso bitter wie ironisch, dass Kadse von Russen und nicht durch Musel und Neger ruiniert wurde.

Dieser Bernd hat es auf den Punkt gebracht:

>Selten eine verlogenere Propagandascheiße auf Kohl gelesen. Der Ukrainefaden auf /b/ wird in die Annalen der Bilderbrettschande eingehen. Soviel steht fest. Selten wurde der Deutsche Bernd so zum Gartenzwerg gemacht.
>>
Nr. 49319
>>49314
>die wollen nur Aufmerksamkeit

Es geht um viel mehr als das. Den Kopf in den Sack zu stecken, hilft da nicht.

>Kohli/Kohlnascher

Sehr unglückliche Formulierung(en). Der 08/15-Bernd, der sich u.U. nur peripher mit Politik beschäftigt, kann nichts dafür, dass Russenlümmel und Russenbengel hinter seinem Rücken in die Administration/Moderation gekommen sind.
>>
Nr. 49353
>>49319
>Der 08/15-Bernd, der sich u.U. nur peripher mit Politik beschäftigt, kann nichts dafür, dass Russenlümmel und Russenbengel hinter seinem Rücken in die Administration/Moderation gekommen sind.

Bullenkot! Diese Entwicklung war glasklar abzusehen über 2 Jahre Coronascheiße. Ihr wurdet oft genug gewarnt
>>
Nr. 49356
>>49353
>Bullenkot! Diese Entwicklung war glasklar abzusehen über 2 Jahre Coronascheiße.

Vielleicht, wenn man (so wie du?) bis heute an den Coronafäden teilgenommen hat, was die meisten Bernds spätestens ab dem Moment nicht mehr getan haben, als "es ist nur eine Grippe" und "Bill Gates will euch alle wegimpfen" durch eine kleine organisierte Gruppe zur herrschenden Ansicht forciert wurde, so dass normale Diskussionen darüber unmöglich wurden. Dabei war es klar ersichtlich, dass Bezahlschreiber beteiligt waren, aber nicht, dass die Administration/Moderation ihre Finger auch im Spiel hatte.

>Ihr wurdet oft genug gewarnt

Du klingst wie ein Fanatiker. Ich kann mich an kein einziges Mal erinnern. Du kannst aber sicherlich mit einem Screenshot belegen, wie du "uns" vor dem Iwan gewarnt hast.
>>
Nr. 49358
176 kB, 640 × 480
>>49353
Ich glaube nicht dass es so gemeint war aber dieses wir/ihr ist inzwischen müßig, schließlich sind wie jetzt alle auf EC, und wir haben alle unsere Gründe dafür. Da jetzt künstlich einen Keil reinzutreiben im Sinne von "wir sind aber geiler weil wir es ein Jahr vorher gemerkt haben dass der Kohl faule Stellen hat" ist kontraproduktiv. Ich für meinen Teil freue mich einfach dass das inzwischen mehr Leute so sehen und hierher kommen. Wenn EC ab jetzt immer so ist wie gestern sind meine Probleme wegen zu niedriger Aktivität jedenfalls gelöst.
>>
Nr. 49360
Es ist schon auffällig, dass man viele der OI erzeugenden Bernds hier auf EC wiederfindet während das Kotgewerfe auf Kohl stark zugenommen und OI abgenommen hat. Dennoch, Kohl ist und bleibt ein sehr wichtiges Projekt und Ernst hat großen Respekt vor Helmut und der Administration so einen Laden aufzuziehen und zu betreiben.
>>
Nr. 49365
>>49360
Kohl hätte ein wichtiges Projekt sein können, wenn nicht von Helmut beschlossen worden wäre, daraus einen öden Kreiswichs zu machen.
>>
Nr. 49368
78 kB, 625 × 532
>>49365
>>49360
Der Kohl ist und bleibt wichtig, und wenn es nur in seiner Funktion als Müllmagnet ist. Ohne Kohl kein EC in dieser Form. Der Kohl ist der Jupiter des Bilderbrett-Sonnensystems, er sorgt mit seiner Schwerkraft dafür dass die ganze Scheiße dort einschlägt und nicht bei uns.
>>
Nr. 49372
>>49368
Oha, da hast du natürlich vollumfänglich recht. Dann nehme ich natürlich alles zurück und behaupte das Gegenteil.
>>
Nr. 49374 Kontra
>>49356
>Coronafäden
Nur Mal so nebenbei bemerkt:
Zwei Jahre lang fanden es die Deutschen super wichtig wegen Corinna Masken zu tragen. Jetzt marschiert Putin in der Ukraine ein, und auf einmal Masken egal, Impfung egal, alles egal, und das obwohl die Fallzahlen so hoch sind, dass man vor ein paar Monaten noch gemeint hätte, das wäre die Apokalypse.

Komisch, ne?
>>
Nr. 49376
>>49374
Ge wek.
>>
Nr. 49377 Kontra
>>49376
Ja, lieber unangenehme Fakten ignoriere. Dann kann man weiter alles glauben, was man im Fernsehen sieht.
>>
Nr. 49378 Kontra
32 kB, 600 × 600
>>49374
Normales menschliches Verhalten, ein gewisses Panikniveau muss aufrecht erhalten werden um unbeliebte politische Maßnahmen durchführen zu können. Die tatsächliche Dimension der Probleme spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle, besonders bei Dingen die im Alltag nicht wahrnehmbar sind. Beispiele Waldsterben, saurer Regen, Tschernobyl, Ozonloch, Peak Oil. Alles Dinge wegen denen schon die Katastrophe angekündigt wurde die dann ausblieb.

Wenn morgen alle unsere Probleme wie Krieg, Klimawandel etc. verschwänden würde sofort eine neue Sau durchs Dorf getrieben, und wenn es "nur" Tierrechte oder sowas sind. Deswegen: Verstehen, einordnen und nicht darüber aufregen, und am wichtigsten: Nicht auch noch Bilderbretter damit fluten.
>>
Nr. 49379
>>49378
Eben! Endlich begreift es einer! Es handelt sich um Lügen, um die Bevölkerung zu kontrollieren! Damit sollten dann für Gesundheit und Wohlstands schädliche Zwangsmaßnahmen wie Impfppflicht oder erneuerbare Energien durchgesetzt werden.

Aber Idioten wie >>49376 und >>49356
begreifen das nicht. Sie sind einfach zu dumm dafür und tragen sie Hahnreimasken und sind fol für die Verarmung Deutschlands zu Gunsten von China wegen
>Muh Klimer
>>
Nr. 49382
>>49374
>Komisch, ne?

Nein. Jeder hatte die Chance sich impfen zu lassen und wir Geimpften werden uns nicht zu Geiseln der Ungeimpften machen.
Du bist ungeimpft und infizierst dich mit Corona? Nicht mein Problem.
Außerdem: Slawa Ukrajini!
>>
Nr. 49383
>>49379
>Es handelt sich um Lügen, um die Bevölkerung zu kontrollieren!
Sie haben anscheinend zuviel Kohl konsumiert. Vielleicht werden wir Sie hier heilen können wenn sie weniger Kohl konsumieren
>>
Nr. 49392
Irgendwie ist /kol/-Krebs in diesen Faden gekommen
>>
Nr. 49394 Kontra
>>49379
Deine Schizoschwurbeleien kannst du ja auf Kohl ablassen. Hier gibt niemand einen fick
>>
Nr. 49395 Kontra
>>49383
>>49392
>>49394
Maßnahmen wurden bereits ergriffen: >>49380
>>
Nr. 49396 Kontra
27 kB, 378 × 294
>>
Nr. 52677
Wieviele ehemalige Bernde bzw. Neu-Ernste befinden sich denn noch hier?
Neo-KC ist mittlerweile unerträglich geworden. Zumindest /b/. Die dortigen Ukrainefäden sind bizzarrerweise nicht mal mehr voll mit tagesaktueller Russenpropaganda sondern so vollständig geisteskrank, dass selbige Russenpropaganda dagegen geradezu plausibel und nachvollziehbar wirkt.
Der Rest von /b/ besteht literarisch aus Müll (das olle Maskengejammer, "Klimerklara", Konsumfäden etc.). Nicht mal mehr auch nur ein Hauch des alten KC umweht dieses Müllbrett. Keine "persönlichen" Fäden mehr über echte Berndthemen, kein OI. Nur noch geistlos reingeschissener Müll.
Ich hatte probeweise auch vor ein oder zwei Wochen mal wieder einen Pfosten verfasst (in einem dieser Maskenfäden: kurze Anmerkung darüber, dass jeder originale Bernd sich kaum je entspannter in der Welt hätte bewegen können als in der Maskenzeit). Endete natürlich direkt in einer Pannade. Grund unbekannt. Es ist nur noch reine Wilkür und folgt ganz offensichtlich keinerlei Logik und keinen Regeln. Es wird einfach nach Lust und Laune und Arschverletztheitslevel der jeweiligen Motte panniert. Spaßfakt: wenn man irgendwo auf dem Brett die (mittlerweile natürlich gelöschten) "Free speech extremist" etc. Brettuntertitel anspricht gibt es auch unverzüglich Pannade.
Die Pfostierfrequenz auf /b/ spiegelt den raschen Tod Neo-KCs außerordentlich deutlich wider.

/int/ ist tatsächlich noch halbwegs erträglich. Meine Vermutung: die /b/-Motten sprechen auf Grund ihres deutschrussisch-prekären Bildungsniveaus wohl nicht genug Englisch um auf /int/ zu wüten und die /int/-Motten sind vielleicht noch aktive aus besseren Tagen. Wir werden sehen wie lange das noch so bleibt.
>>
Nr. 52681
>>52677
Ich befinde mich noch hier. Ganz selten schaue ich auch auf Kc und vielleicht war es nur Zufall aber mir schien, dass es schon noch interessante Fäden gäbe allerdings bekommen die quasi keine Antworten/Aufmerksamkeit.
Naja, ich bin froh nicht mehr dort zu sein. Kc dood. Kannmannixmachen.
>>
Nr. 52682 Kontra
>>52677
>Nicht mal mehr auch nur ein Hauch des alten KC umweht dieses Müllbrett.
Naja wieso auch? KC ist tot, schon seit Jahren. Der Krebs, der KC getötet hat, hat dann den K*hl gebildet. EC bildet schon ganz gut den originalen KC-Geist ab, während der K*hl nichts anderes als eine erzbehinderte deutschsprachige Untermenschenexklave des Vierkanals ist.
Kann mir kaum vorstellen, dass irgendjemand, der zumindest schon vor der Flüchtlingskrise gelauert hat (sogar Winnendenkrebs war noch hundertmal weniger krebsig als das ganze Pack, das ab 2014 dazukam), noch auf dem K*hl unterwegs ist.
>>
Nr. 52683
118 kB, 1280 × 720, 0:02
Ist alles richtig, Tatsache ist aber auch dass EC kaum profitiert. Wäre ich überzeugter Kohl-Lauerer würde ich mich kaputt lachen wenn wir hier auf unserem 30 Pfosten pro Tag-Brett über den Tod vom Kohl schwadronieren, und uns zudem weiterhin nichts Besseres einfällt als Diskussionen über eben jenes Brett. Es stellt sich somit weiterhin die Frage: Wenn der Kohl so furchtbar schlimm ist: Warum ist dann hier um den Faktor 100 weniger los?
>>
Nr. 52684
103 kB, 482 × 475
168 kB, 1567 × 978
>>52677
Bernd ist noch da und das wird sich auch nicht ändern. Kohl kann ins Gas. :3
Wenn es denn noch zählt, man ist ja nun schon länger Ernst.
>>
Nr. 52688
>>52677
>deutschrussisch-prekären Bildungsniveaus
Wunderschön ausgedrückt :3
>>
Nr. 52696
>You are banned from /b/.
>Lass die Waldemar-Scheiße.

Junge, Junge. Seit wann sind Russen so unglaublich weinerlich? top kek
>>
Nr. 52699
>>52696
Auf Kohls /int/ kan man Waldemar Waldemar nennen, ohne dass etwas passiert.
Das ist ein reines /b/-Problem dank der Spätaussiedlermotten.
>>
Nr. 52701 Kontra
>>52683
>Wenn der Kohl so furchtbar schlimm ist: Warum ist dann hier um den Faktor 100 weniger los?
Gegenfrage: Wenn Scheiße so scheiße schmeckt, warum fliegen dann 50 Millionen Fliegen so drauf?
>>
Nr. 52702
36 kB, 425 × 427
>>52701
Der Vergleich hinkt denn Fliegen schmeckt die Scheiße gut. Und jetzt zu folgern dass dann wohl die Kohlnutzer mit Fliegen auf der Scheiße zu vergleichen wären wäre nicht nur eine unglaubliche strategische Dummheit, sondern auch falsch, siehe
>>52681
>aber mir schien, dass es schon noch interessante Fäden gäbe allerdings bekommen die quasi keine Antworten
Das halte ich für die korrekte Einschätzung, genau diese Fäden mit ihren Nutzern hätte ich gerne hier. Aber es passiert nicht. Und genau an dieser Stelle ist unser Weltbild vom überlegenen Kwalitaetskanal der viel besser den alten Krautchan-Geist anspricht leider nicht mehr haltbar, denn sonst wären die alle längst hier.

Wir sollten daher meiner Meinung nach akzeptieren dass eine große Menge potenzieller Ernste von uns immer noch nichts wissen will, und dafür Lösungen finden. Natürlich habe ich auch keine im Angebot.
>>
Nr. 52703
>>52702
>denn sonst wären die alle längst hier.

Ich vermute ja eher, dass diese Nutzer einfach für Bildbretter insgesamt verloren gehen. Sich in ein neues Brett einleben ist ja immer auch eine Art Sozialisierungsaufgabe: man lernt die dortigen Gepflogenheiten kennen, passt seinen Sprachgebrauch an usw. Das ist auch eine Art von "Arbeit" die viele Altbernde/ Neu-Ernste eventuell einfach nicht noch mal investieren wollen. Stattdessen ist halt das Thema Bildbrett abgehakt und man wendet sich anderen Dingen zu. Dazu kommt, dass eine Vielzahl von Bernden mit Alt-KC-Erfahrung mittlerweile wohl locker in ihren 30ern oder mehr sind. Da hat man für Bildbretter und solche Dinge nunmal vielleicht auch einfach keine Zeit mehr beziehungsweise haben sich die eigenen Lebensverhältnisse so geändert, dass der Reiz fehlt.
>>
Nr. 52704
32 kB, 480 × 360
>>52703
>Ich vermute ja eher, dass diese Nutzer einfach für Bildbretter insgesamt verloren gehen.
Das ist schade, aber vermutlich richtig. Es macht auch Sinn, wie du schon sagtest: Der anarchistische Reiz von Bilderbrettern ist mit 20 größer als mit 30, da werden Einige die vielleicht schon länger eine gewisse Lauermüdigkeit verspürten die Gelegenheit nutzen und komplett abspringen statt auf den zweifelsohne qualitativ guten aber auch etwas hausbackenen EC-Zug aufzuspringen.
>>
Nr. 52705
>>52704
Dieser Ernst fragt sich immer: Wo soll man den hingehen?

Im Leben würde Ernst kein Facebook mit Klarnamen oder sowas nutzen

Da Ernst gerne Mal Kontroverse Sachen raushaut dürfe Ernst eh überall gebannt werden

Mittlerweile ist das Netz ja schon sehr stark überwacht und gerade in Deutschland ist der digitale Meinungskoridor sehr eng
>>
Nr. 52706
>>52705
>Mittlerweile ist das Netz ja schon sehr stark überwacht und gerade in Deutschland ist der digitale Meinungskoridor sehr eng

Das deckt sich nicht mit meinen Erfahrungen. Meine kontroversen Meinungen wurden so gut wie noch nie mit Bann bestraft. Das liegt aber auch daran, dass mich für gewöhnlich angemessen auszudrücken weiß. Die Banns werden meist nicht für die kontroverse Meinung kassiert sondern für die "Eckkneipe-im-Problembezirk"-artige Ausdrucksweise. Das sieht man an Neo-KC auch sehr schön: dort wird schon längst nichts mehr kontrovers diskutiert. Es werden einfach nur gegenseitig verinnerlichte KC-Gemeinplätze abgespult:

>Fol klaunwelt
>Ja, total!!
>Aber warum?
>Wegen de jooodn
>Ach ja, die Joooodn!! Und die linksgrünen und [hier meistgehasste Grüne/Linke des Monats einfügen]

und so geht das halt stundenlang und in wirklich jedem einzelnen Faden. Jeder Hauch von tatsächlicher Diskussion oder gar abweichender Meinung wird dort schneller gebannt, als es die Moderation auf Nachrichtenseiten oder Facebook jemals hinbekommen könnte. Wenn man diese Art von "Diskussion" (inklusive "Sprachgebrauch") irgendwo anders ausprobiert dann wird man zurecht zerfickt, ganz ehrlich.
Man sollte stattdessen Bildbretter als Orte der "Triebabfuhr" begreifen: ein Ort, an dem man mal seine Abgründe erforschen kann, wo man eben mal die wirklich widerlichsten Facetten seines Ichs ausprobieren kann etc. So wie man es sonst vielleicht im allerengsten Freundeskreis und in stark alkoholisiertem Zustand tut (keine Ahnung).
/b/ war noch nie auf irgendeinem Bildbrett ein Ort für seriöse Diskussionen. Das ist auch überhaupt nicht Sinn der Sache. Seriöse Diskussion zu bestimmten Themen und ernsthaften Austausch kannst du auf Unterbrettern haben.
>>
Nr. 52707 Kontra
>>52706
Das deckt sich nicht mit meinen Erfahrungen. Meine kontroversen Meinungen wurden noch nie auf KC gebannt. Das liegt aber auch daran, dass mich für gewöhnlich angemessen auszudrücken weiß. Die Banns werden meist nicht für die kontroverse Meinung kassiert sondern für die "Kot"-artige Ausdrucksweise.

Das sieht man an KC sehr schön: dort wird schon weiterhin mehr kontrovers diskutiert.

Wer allerdings permanent die Meinung der Presse und Politiker dort hinkackt und nie Beweise liefert, sondern nur mit Schwachsinn provoziert. Der wird zurecht nicht ernst genommen und gerne auch gebannt

Da wäre man dann auf Twitter oder Facebook richtig aufgehoben, neben all den Bots

Ein Bilderbrett ist für jeden Nutzer das was es sein soll und nicht das was du vorschreiben möchtest
>>
Nr. 52709
>>52707
Geh doch bitte wieder zurück.
>>
Nr. 52710
64 kB, 600 × 650
>>52706
>/b/ war noch nie auf irgendeinem Bildbrett ein Ort für seriöse Diskussionen
Musste munzeln, man könnte es das Ernst-Pardoxon nennen. Der Versuch, ein (Gesamt-)Brett für seriöse Diskussionen zu sein auf dem (Unter-)Brett was per Definition nicht für seriöse Diskussionen gedacht ist.

Im Übrigen stimme ich zu, aus meiner Sicht sollte /b/ ein Zufallsbrett sein was auch seriöse Diskussionen enthalten kann, aber nicht muss. Daher habe ich auch nie verstanden warum sich manche Ernste so sehr über bestimmte Fäden aufregen, wie z.B. den Katzenmilchfaden damals. Nichts gegen Ernste die sich um das Brett sorgen, das ist ehrenhaft, aber aus meiner Sicht wurde da ein Anspruch an /b/ eingefordert den es eigentlich nicht haben kann.
>>
Nr. 52711
>>52710
Es ist sicherlich ein schwieriges Unterfangen ein "gutes" /b/ zu gestalten und zu fördern.
Auf Alt-KC funktionierte das meiner Erinnerung nach ganz gut (könnte aber auch Nostalgie sein). Dort wurde die Brettkultur hauptsächlich von Bernd selber gestaltet. Müllfäden wurden ignoriert oder aber einfach in unterhaltsame Fäden mit OI umgewandelt, seriöse Diskussionen gab es auch hin und wieder (und oft völlig unerwartet in Anbracht des Fadenursprungs) und Störenfriede jeder Art wurden meist ignoriert.
Die Pannade war (zumindest gefühlt, ich weiß ja nicht was da im Hintergrund abging) nur die letzte, maximale Maßnahme.
Aber ich vermute auch, dass die "Bernd" auf Neo-KC den dauerhaften Kampf mit "Koti" und den "Bezahlschreibern" für ihr Ego brauchen.
>>
Nr. 52712
27 kB, 356 × 356
>>52711
>Müllfäden wurden ignoriert oder aber einfach in unterhaltsame Fäden mit OI umgewandelt
Guter Hinweis, denn genau so einen Fall haben wir gerade: >>52591. Aus meiner Sicht geradezu die Blaupause wie man sowas regeln sollte.
>>
Nr. 52713 Kontra
>>52709
Das solltest du dir merken
>>
Nr. 52715 Kontra
>>52703
>Sich in ein neues Brett einleben ist ja immer auch eine Art Sozialisierungsaufgabe: man lernt die dortigen Gepflogenheiten kennen, passt seinen Sprachgebrauch an usw.
Lernen und Lauern ist halt so eine Sache, die allgemein bekannt sein sollte. Meiner Meinung nach haben Bildbrettlaurer auch eher weniger Probleme, als Leute, die von außerhalb kommen und dann erstmal ob der kraftvollen Sprache geschockt sind, oder wie der eine Ernst auf /int/ offensichtlich von den sozialen Medien kommen und auch genauso reden und sich dann bewschweren über "Bildbrettkultur".
Es ist eine Sache, ständig nur Schizodünnschiss abzusondern, aber wenn ich halt mal "Neger" sage und dann einer anfängt zu hyperventilieren, dann lach ich den halt aus.
>>
Nr. 52899
137 kB, 995 × 340
Verzweiflung
>>
Nr. 52900
23 kB, 1633 × 197
>Wir müssen KC noch härter zu Deutschrussen-/pol/- machen!!!
>>
Nr. 52903 Kontra
>>52900
Bleib KC und EC einfach fern

99 Prozent der Nutzern und der Mods gefällt es auf KC, so wie es ist und das ist auch gut so

Wenn du um 4 Uhr morgens nichts anderes zu tun hast als dich über die Mods eines Bilderbrettes zu beklagen und das auf einem anderen Bilderbrett, dann solltest du nicht nur dein Leben überdenken, sondern dringend psychologische Hilfe in Anspruch nehmen nehmen
>>
Nr. 52906 Kontra
>>52903
>99 Prozent der Nutzern und der Mods gefällt es auf KC, so wie es ist und das ist auch gut so
Jenes. Die Leute können ja gerne hierher kommen, aber es wird langsam anstrengend wenn hier auch nach 3 Jahren EC noch laufend Kohlprobleme diskutiert werden. Das degradiert EC nämlich zum Äquivalent des netten Kerls bei dem man sich ausheult weil Chad mal wieder gemein war, nur um sich dann sofort wieder zu verpissen.
>>
Nr. 52921
154 kB, 235 × 240
>>52903
Helmut detektiert, der versucht, einen Keil zwischen Bernd und Ernst zu treiben.
>>
Nr. 52926
>>52903
Dies.
>>
Nr. 52929
>>52921
Hole dir Hilfe und gehe Ernst nicht auf die Nerven.
>>
Nr. 52934 Kontra
>>52921
Hau doch einfach ab und such dir ärztliche Hilfe.

Im übrigen was >>52903 sagt
>>
Nr. 52938 Kontra
919 kB, 1518 × 1721
150 kB, 800 × 519
>>52934
Danke!
>>
Nr. 52941
2,4 MB, 2560 × 1440
16 kB, 227 × 97
Was soll der scheiss?
>>
Nr. 52943 Kontra
93 kB, 953 × 580
>>52941
Du bist da was Großem auf der Spur, bleib dran.
>>
Nr. 52944
>>52903
>99 Prozent der Nutzern und der Mods gefällt es auf KC, so wie es ist und das ist auch gut so

99% der übriggebliebenen brettfremden Krebsexistenzen, ja. Wenn du sämtliche und alle pannierst und vergraulst dann bleiben halt nur noch Echokammerjasager übrig. Was eine Überraschung!
>>
Nr. 52945 Kontra
>>52944
  1. Geh weg!
  2. Suche dir Hilfe!
>>
Nr. 52947
>>52945
Kohlnascher
>>
Nr. 52948 Kontra
Wenn der Kohl für euch so wichtig ist dann solltet ihr dort lauern und nicht EC mit endlosen Metadiskussionen belästigen.